Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 82

Assange verhaftet

Erstellt von Conrad, 08.12.2010, 08:32 Uhr · 81 Antworten · 5.163 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826
    Zitat Zitat von antibes Beitrag anzeigen
    Es geht darum daß man Personen, die mit unangenehmen "Wahrheiten" in diesem Ausmaß die etablierten Strukturen provozieren, gleich mundtot gemacht wird. Vergewaltungsfälle kann man ganz schnell konstruieren, besonders wenn schon eine Tendenz des Verdächtigen in diese Richtung existiert.

    Man stelle sich nur vor Meinungs- und Informationsfreiheit würden von jedem Bürger wahr genommen werden. Daran haben doch die Regierenden in einer Zeit der Gleichschaltung und Entmündigung, wie sich z.B. im Terrorwahn manifestiert, kein Interesse.
    Naja, Terrorwahn......die Anschläge in New York, London u. Madrid waren keine Wahnvorstellungen, sondern traurige Realität. Assange bedient sich der Mittel des Rechtsstaates um genau diesen Rechtsstaat zu zerstören. Letztendlich wird der Rechtsstaat durch vollkommene Dummheit und Sensationsgier langsam aber sicher kaputt gemacht.

    Aber wie gesagt: Es geht ja darum, die USA anzupinkeln, da ist ihm der Beifall aus Deutschland sicher, fragt sich nur warum....aber das wissen die Applaudierenden wohl selbst nicht. Es ist einfach nur die Dummheit, die totale Ignoranz, die diese Leute an dem Ast sägen lässt, auf dem sie selber sitzen. Schaut man sich die letzten 100 Jahre deutscher Geschichte an, versteht man vielleicht.......

    Julian Assange braucht kein Mitleid und er hat kein Recht auf eigene Regeln bei den Ermittlungen.

    Er braucht lediglich ein faires Verfahren. Und er muss akzeptieren, dass er sich dem Zugriff des Rechtsstaates nicht entziehen kann, auch wenn der seine Daten bisher nicht zu fassen bekommt. Hier liegt das andere Problem der Causa Assange: Seine Veröffentlichungen im Namen der Freiheit richten Schaden an.

    Sie zerstören Politik, gefährden Menschen, können Ökonomien beeinflussen. Gleichwohl ist die Arbeit von Wikileaks strafrechtlich kaum zu ahnden. Geheimnisverrat ist strafbar, für den Transporteur des Geheimnisses aber meist nicht - zumindest nicht in den Demokratien, die Assange für seine Arbeit in Anspruch nimmt. Diese Freiheit nutzen auch die Medien, die zu einem besseren Verständnis der Welt beitragen wollen.

    Assange aber geht es nicht um Verständnis, es geht ihm um Radikalität, bei der alleine er die Regeln setzt.

    Wikileaks: Julian Assange verhaftet - Sein größter Feind - Politik - sueddeutsche.de
    Was Verschwörungstheorien betrifft:
    Es ist schon bemerkenswert, dass Wikileaks nichts zum 11 September in Petto hat.

    Das ist bemerkenswert, da man unterstellen kann, dass es viele Leute gibt, die im Fall von 9/11 und Wikileaks an Verschwörungen glauben.
    Oder war es doch die US.Regierung selbst, die Wikileaks beliefert hat ? Dann macht es doch wieder Sinn, dass 9/11 nicht bei Wikileaks ist....

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    antibes
    Avatar von antibes
    Bißchen kritische Distanz kann nie schaden.

  4. #13
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014
    Zitat Zitat von antibes Beitrag anzeigen
    Bißchen kritische Distanz kann nie schaden.
    Genau das meine ich.

    Allerdings denke ich dabei an kritische Distanz zu Scharlatanen wie Assange und Verschwoerungstheorien im Allgemeinen .

  5. #14
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Genau das meine ich.

    Allerdings denke ich dabei an kritische Distanz zu Scharlatanen wie Assange und Verschwoerungstheorien im Allgemeinen .
    Absolut richtig !

    Wäre noch hinzuzufügen:

    Kritische Distanz vor allem der Sensationspresse gegenüber und nicht blind jeden Mist glauben, bloß weil der Märchenonkel und die Märchentante es im Fernsehen erzählen und weil es mal wieder gegen die USA geht.

  6. #15
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.566
    Don't kill the messenger.
    Wenn in einiger Zeit veröffentlicht wird, wie die Banken und Bänker die Welt verarscht haben, werdet ihr sagen: ,,Jawoll, gut dass jetzt alles publik wird,,.

  7. #16
    antibes
    Avatar von antibes
    Ich habe also richtig verstanden.
    Kritische Distanz in einer Richtung und
    Blindheit in die andere.

  8. #17
    Avatar von gehfab

    Registriert seit
    20.02.2009
    Beiträge
    1.234
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    ...wegen angeblicher .............. in Schweden.

    Ich wundere mich langsam...
    Ich wundere mich warum er wegen dem hier:

    Seinem britischen Anwalt Mark Stephens zufolge gehen die Vorwürfe auf einen „Streit über einvernehmlichen, aber ungeschützten Geschlechtsverkehr“ zurück.
    Quelle: FOCUS Online-Artikel

    mit einem int. Haftbefehl gesucht wurde.

  9. #18
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Don't kill the messenger.
    Wenn in einiger Zeit veröffentlicht wird, wie die Banken und Bänker die Welt verarscht haben, werdet ihr sagen: ,,Jawoll, gut dass jetzt alles publik wird,,.
    Ist doch auch alles längst bekannt. Und zum Verarschen gehören bekanntlich immer 2.

    Wer sein Geld an der Börse verzockt und/oder sich "Produkte" aufschwatzen läßt, die er nicht versteht, ist selber schuld. Was mich immer noch wundert, dass sich keiner in Deutschland über den Milliardenschaden aufgeregt, den die deutschen Landesbanken verursacht haben. Es interessiert offensichtlich niemanden. Teile der internen Mails der HSH Nordbank konnte man schon vor Monaten im "Spiegel" lesen, auch ohne Wikileaks.

    Was wirklich interessant ist und schon lange vermutet wurde ist, wie eng arabische Staaten mit Israel zusammenarbeiten und wie alle zusammen die USA gedrängt haben, einen Miltiärschlag gegen die Atomanlagen des Iran zu führen. Und wie froh man doch ist, endlich Saddam Hussein mitsamt seinen Söhnen für immer los zu sein.

  10. #19
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.566
    Zitat Zitat von antibes Beitrag anzeigen
    Ich habe also richtig verstanden.
    Kritische Distanz in einer Richtung und
    Blindheit in die andere.
    Kritische Aufnahme jedweder Information. Keine Einseitigkeit.
    Dafür ist es aber nötig, das die Informationen zugänglich sind.

  11. #20
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    gehfab,

    gibt es da etwa Parallelen zu unserem Wettergott den Gekachelten?

Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ingenieur in Pattaya verhaftet
    Von Silom im Forum Thailand News
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 14.06.10, 18:07
  2. 2 Finger Japaner verhaftet
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.02.10, 14:02
  3. SF-Chefreporter in Thailand verhaftet
    Von simon im Forum Thailand News
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12.03.09, 12:24
  4. Erster PAD Kimineller verhaftet
    Von J-M-F im Forum Thailand News
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 09.10.08, 14:54