Seite 75 von 560 ErsteErste ... 2565737475767785125175 ... LetzteLetzte
Ergebnis 741 bis 750 von 5593

Alternative für Deutschland!?

Erstellt von strike, 03.05.2013, 16:59 Uhr · 5.592 Antworten · 252.051 Aufrufe

  1. #741
    Avatar von khwaam_suk

    Registriert seit
    20.07.2013
    Beiträge
    2.445
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) fordert - N.azi
    Laut Bärlustconi eher ein Nutzniesser.
    "„Herr Schulz, in Italien gibt es einen Produzenten, der einen Film über ....-................... dreht. Ich werde Sie für die Rolle des Kapo empfehlen. Sie sind perfekt!“
    – Silvio Berlusconi: Diskussion im Europaparlament am 2. Juli 2003"
    Martin Schulz
    Kapo (KZ)

  2.  
    Anzeige
  3. #742
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.065
    AfD-Futter für die Europawahl!
    EU-Behörde Olaf ignoriert Berichte über Veruntreuung in Athen - SPIEGEL ONLINE

    610 Euro Stundenlohn, fingierte Abrechnungen, eine Politikergattin als Universalgelehrte: Ein Finanzbeamter deckt dreiste Verschwendung von EU-Geldern in einem Athener Bildungsinstitut auf. Doch die Antikorruptionsbehörde in Brüssel vertrödelt laut "Süddeutscher Zeitung" den Fall.

  4. #743
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    20.194
    Den Knaller des Tages hat bis jetzt anscheinend noch keiner mitbekommen.

    Der Internationale Währungsfonds (IWF) verlangt eine allgemeine "Schulden-Steuer" in Höhe von 10 Prozent für jeden Haushalt in der Euro-Zone. Jeder, der auch nur über geringe Ersparnisse verfügt, soll zur Kasse gebeten werden.
    Enteignung konkret: IWF fordert "Schulden-Steuer" im Euro-Raum

    Jetzt kommen die richtigen Karten auf den Tisch.

  5. #744
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.242
    Tja und immer wieder denke ich an die kleine Szene auf dem Wochenmarkt vor den Wahlen.

    Vater geht mit seinem Sohn an der Hand auf den Markt, der zieht zu den bunten Ständen der Parteien mit den Fähnchen und Luftballons.
    Vater: "Komm da wég!"
    Sohn: "Wieso Papa, sind das Verbrecher?"
    Vater: "Viel Schlimmer, das sind Politiker!"

    Blöde Gesichter bei den Parteiständen. Mit hat er aus der Selle gesprochen. Wäre ich nicht in Eile gewesen hätte ich ihn am Bäckerstand zum Kaffee eingeladen und dem Sohnemann eine Schnecke spendiert.

  6. #745
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.572
    @MadMac, ich hab's mitbekommen, schon vor längerer Zeit.


    Quelle: Handelsblatt online, 05.07.2011

    Die bisherige französische Finanzministerin Christine Lagarde hat am Dienstag ihr neues Amt als Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF) angetreten. Ihr Vertrag läuft über fünf Jahre, wie der Fonds mitteilte. Ihr Gehalt beläuft sich demnach auf 467.940 Dollar im Jahr. Hinzu kommt eine pauschale Aufwandsentschädigung für Repräsentationszwecke von 83.760 Dollar im Jahr. Ausgezahlt wird diese Entschädigung in monatlich gleichen Raten, ohne dass Lagarde Belege oder Rechtfertigungen abgefordert werden. Einkommenssteuer muss Christine Lagarde keine zahlen.


    Wenn ich mir die Zustände in Europa und Deutschland so ansehe.......es wird mir Angst und Bange. Ich schrieb schon in einigen Themen, dass uns die Enteignung droht. Und ich bleibe dabei. Uns droht Ungemach. Ich habe in den letzten Monaten alles Notwenige betrieben, um mein Geld, meine Altersvorsorge, unsichtbar zu machen. Der Versuch, bei einer Bank gegen Bargeld Gold zu kaufen (ohne Personalien anzugeben) ist ein spannendes Unterfangen, aber es funktioniert. Besonders gut bei ländlichen Volksbanken. Man darf halt nur mit kleineren Beträgen (hat mit max. gut 5.000 Euro gut funktioniert) vorstellig werden und die Banken halt nur einmal pro Aktion aufsuchen.

    Sorge bereitet mir nur noch die Immobilie und die Eigentumswohnungen. Die will ich eigentlich nicht verkaufen. Aber auch da gibt es eine Lösung.

    Glaubt mal nicht, dass die Idee des IWF nur bei Sparguthaben endet.......auch das Betongold ist mit einer staatlich verordneten Belastung drann. Gab's alles schon mal. Herzlich willkommen in Orwells 1986².


    Quelle: Wissensmanufaktur

    Eine solche Enteignung wäre auf deutschem Boden nicht neu. Bereits 1923 und 1948 gab es staatliche Zwangshypotheken. Das könnte sich nun wiederholen. Bei einer staatlichen Zwangshypothek wird eine Grundschuld zugunsten des Staates in die Grundbücher eingetragen. Immobilienbesitzer werden somit zwangsweise verschuldet und müssen den oktroyierten Kredit abzahlen. Die Immobilienwirtschaft hat das deutsche Immobilienvermögen im Januar 2009 auf knapp 9 Billionen Euro geschätzt. Bei einer Zwangshypothek über 10 Prozent könnte sich der Staat 900 Mrd. Euro beschaffen, die er mit den Grundschulden besichern könnte.
    Eigentum verpflichtet – so steht es im Grundgesetz der BRD. Diese schwammig gehaltene Formulierung im Artikel 14 könnte Immobilienbesitzer in den nächsten Jahren teuer zu stehen kommen. Der anstehende Zensus 2011 stellt nämlich womöglich den ersten Schritt zu einer staatlichen Zwangshypothek dar.
    Artikel 14.(3) Eine Enteignung ist nur zum Wohle der Allgemeinheit zulässig. Sie darf nur durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes erfolgen, das Art und Ausmaß der Entschädigung regelt. Die Entschädigung ist unter gerechter Abwägung der Interessen der Allgemeinheit und der Beteiligten zu bestimmen. Wegen der Höhe der Entschädigung steht im Streitfalle der Rechtsweg vor den ordentlichen Gerichten offen. Das Grundgesetz schützt Eigentum eben nicht und rechtlich betrachtet ist eine solche Zwangshypothek problemlos zulässig.


    Warum glaubt Ihr, dass die Bestrebungen, Bargeld abzuschaffen, im Hintergrund immer mehr Konturen annnehmen? Warum benötigen wir im Zahlungsverkeht BIC und IBAN (SEPA)...????

    Die europische Bankenaufsicht wird jährlich 300 Mio Euro kosten, damit 1000 Mitarbeiter durchgefüttert werden können. Die wirklich "Systemrelevanten" Schattenbanken sind aber dieser Kontrolle entzogen. Ein Schelm, wer böses dabei denkt.

    noritom

  7. #746
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.242
    Wenn all unserer ersparte Kohle und das Eigenheim weg ist gehen wir eben bei 3 Mahlzeiten am Tag und geregelter Gesundheitsversorgung in den Knast.

    XXXX ... Sorry,Sorry,Sorry ... XXX

    Richtig ist, dass es diese Enteignungen schon mal gab und zwar jeweils nach dem Krieg. Machen wir es diesmal umgekehrt, die Politiker wollen uns enteignen, also kriegen sie ihren Krieg!

    Noritom, vielleicht sollten wir weniger in Gold, sondern in Kalaschnikows und reichlich Muniton investieren. Soll die Staatsmacht doch kommen und versuchen uns zu enteignen. BTW. auch Polizisten werden dann doch wohl enteignet, oder gilt das grundsätzlich nicht für Beamte?

    Bankraub ist dann natürlich nur noch ein Kavalliersdelikt oder eine kleine Ordnungswidrigkeit.

  8. #747
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.572
    @phi mee,

    ich bin kein Verschwörungstheoretiker. Ich laufe nur mit offenen Augen durch die Welt. Spannend an den IWF Plänen finde ich, dass diese Idee ja wohl in ganz Europa umgesetzt werden soll. Ich stelle mir jetzt schon bildlich die Situation in Frankreich vor. Dort hält das Volk nicht so lange die Füße still wie der deutsche Michel. Dort wird heute schon mal eben die Firmenführung von Gewerkschaftlern und Arbeitern weggesperrt, wenn die Firmenschließung droht. Oder die drohen den Laden in die Luft zu jagen.

    Da steht der deutsche Dummmichel noch lange mit Transparenten vorm Werktor rum und lamentiert.

  9. #748
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.242
    Zitat Zitat von noritom Beitrag anzeigen
    @phi mee,

    ich bin kein Verschwörungstheoretiker. Ich laufe nur mit offenen Augen durch die Welt.
    Same Same, wie die Thailänderin sagen würde.

    Im Grunde findet ja bereits eine schleichende Enteignung der Sparer statt. Die Sinnlose, massenhafte Gelddruckerei und künstliche Niedrigstzinsen sanieren sich unsere Staatoberhäupter. Zumindest wollen sie das dem Bürger so verkaufen, in Wahrheit schieben sie damit die Katastophe nur ein wenig hinaus und am Ende zahlt der Sparer und Eigenheimbesitzer doppelt und dreifach.

    Ich hätte kein Problem damit wenn die lieben Politker mal eingekesselt und mit Wasserwerfern bedient werrden.

  10. #749
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    3.956
    ..............aber Wasser frisch vom Flußgund gepumpt - so mit schönen dicken Kieselsteinen drin..............

    .............für den oder die Beherzten gibt es höchstens eine Anzeige wegen unerlaubter Eingriffe in ein Ökosystem............

  11. #750
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    Im neuen SPIEGEL-Magazin von heute:

    "Vergangene Woche stand
    Bernd Lucke wieder mal an einem Rednerpult, um 90 Minuten vor einem vollen Saal zu sprechen. Aber dieses Mal erntete der Chef der Anti-Euro-Partei Alternative für Deutschland nicht den üblichen
    frenetischen Jubel seiner Zuhörer. Denn das Rednerpult stand in Hörsaal B der Universität Hamburg, Edmund-Siemers-
    Allee 1, und Luckes Zuhörer waren keine Parteifreunde, sondern Studenten, denen er die Probleme der Makro -
    ökonomie nahebrachte.
    Der Professor, der es um ein Haar mit seiner AfD in den Bundestag geschafft hätte, ist zurück in der akademischen
    Welt. Schön für ihn, aber für die Partei ist das ein gewaltiges Problem. Mag die AfD 16 000 Mitglieder haben, mag sie bei der Bundestagswahl 2,1 Millionen Stimmen geholt haben – es war und ist der rastlose Professor an der Spitze, der die Partei zusammenhält. Die AfD ist eine One-Man-Show. Und hinter den Kulissen tobt ein Krieg um Posten und Programm.
    Ausgerechnet jetzt will der Chef politisch deutlich kürzertreten. An zwei Tagen in der Woche wird Ökonom Lucke
    wieder Vorlesungen halten. Der Vater von fünf Kindern kann und will auf seinen Brotberuf nicht verzichten. „Ich bin als Hochschullehrer tätig“, sagte Lucke dem SPIEGEL. Aber er werde sich „teilbeurlauben lassen, um meine Aufgaben als Parteisprecher erfüllen zu können. "

    (Anm. socky7: demnach geht Bernd Lucke offenbar nicht von Neuwahlen aus.)

    Neuer Artikel aus der WELT (Gastbeitrag):

    http://www.welt.de/debatte/kommentar...nsgefuehl.html

Ähnliche Themen

  1. Alternative zu Koh Samet
    Von ambera im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.04.16, 20:49
  2. Alternative zu blauworld SIM ?
    Von dl2nep im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.03.12, 15:34
  3. Dialekt als Alternative !?
    Von MichaelNoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.05.02, 00:21
  4. Alternative zu MSN, ICQ, AIM etc.
    Von MadMac im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.02, 12:31