Seite 66 von 560 ErsteErste ... 1656646566676876116166 ... LetzteLetzte
Ergebnis 651 bis 660 von 5593

Alternative für Deutschland!?

Erstellt von strike, 03.05.2013, 16:59 Uhr · 5.592 Antworten · 252.508 Aufrufe

  1. #651
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Tja, selbst wenn es stimmt: das ist ja nur möglich, weil die etablierte Politik mit gar keiner Wahrheit rausrückt bzw. das Volk mit Allgemeinplätzen bedient. Freuen wir uns also auf die ganze Wahrheit und nichts als die Wahrheit - irgendwann.

    Da ich ja immer noch auf der Suche nach sinnvollen Argeumenten gegen den Euro bin, stoße ich derzeit auf viele "Experten", die vor einem neuen Finanzcrash warnen.

    Dabei habe ich einen interessanten Satz gehört, dem ich im Grunde zustimmen muss:
    der Finanzmarkt ist wie Placebo.

    In der Medizin ist es ja so, dass Placebomedikamente sehr hilfreich sein können. Auch Scheinoperationen wurden schon vorgenommen und es ging den Patienten danach besser.
    Was würde passieren, wenn die Patienten aber erfahren, dass es alles nur ein psychologischer Bluff sei?

    Und mit Geld ist das ja genauso. Der ganze Finanzmarkt funktioniert nur so lange gut, wie die Menschen es nicht durchschauen. Denn natürlich wird hier mit geld gespielt, dass real gar nicht exisitiert. Dadurch schafft an aber ein wesentlich höheres Kapital. Und davon profitieren dann alle.

    Ich war ja bislang auch der Meinung, dass die Regeirung den Fehler gemacht hat, das Volk nicht gut genug zu informieren. Aber ich bin gerade zu einem Umdenken gelangt. Es wäre vermutlich fatal, wenn die Bürger wissen, wie Geld produziert wird. Gut, viele würden das eh nicht raffen. Ich habe mal testweise bei einigen versucht. Klappte nicht.
    Aber einige werden es kapieren. Und die geraten dann in Panik.

    Dadurch ist ja auch die letzte "Krise" entstanden. Einige Mitwisser haben die Luftblasen zum Platzen gebracht. Auch Neid, Wut, Anerkennungsdrang oder eigener Profitgier... darüber kann man nur spekulieren, ist aber auch egal.
    Aber das System kann weiter so laufen wie bisher. Die Panik vor einer angeblichen Bankenherrschaft ist völlig unbegründet. Im Gegenteil: es nützt allen, weil eben mehr Geld für Investitionen vorhanden ist.

    Die AfD wird uns diese Wahrheit nichterzählen wollen. Denn sie verfolgen ja andere Zwecke.
    Also insgesamt ist Schweigen in diesem Fall für alle besser.

    Und was den kommenden Finanzcrash angeht: auch wieder so eine Panikmache. Natürlich gibt es einen Crash. Und nicht nur einen, sondern immer wieder ganz viele. Das ist ein ganz natürlicher Wellen-Verlauf. Dabei wird aber verschwiegen, dass es nach einem Crash wieder aufwärts geht. Warum sagt man nicht: es wird bald einen enormen Boom geben? Negative Meldungen verkaufen sich leider besser.
    Ohne Crashs kann man keinen Profit machen. Man braucht optimale Einstiegszeitpunkte. Das ist beim Goldpreis genauso wie beim Aktienkauf. Auch musste der Eurokurs erstmal darstisch fallen, um uns jetzt über den starken Anstieg wieder freuen zu können. So ist nun mal das Leben und das sollte man den Menschen zumindest verklickern.

  2.  
    Anzeige
  3. #652
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.181
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen

    Und was den kommenden Finanzcrash angeht:
    Ohne Crashs kann man keinen Profit machen. Man braucht optimale Einstiegszeitpunkte. Das ist beim Goldpreis genauso wie beim Aktienkauf..
    FALSCH !!! nur zocker, profiteure und schmarotzer der krisen und natuerlich die komplette bandbreite von investemntanken und spekulativ orientierten unternhehmen brauchen dies.
    mit der einstellung gehoerst du dazu , ich teils auch. ich ueberlege mir oft , warum soviele menschen fuer minigeld ( egal ob 1.- am tag in manch einem entwicklungsland oder ein armer areitnehmer in DE fuer unter 1000 euro schufften geht, und wir/ich uns wenn wir es richtig anstellen,durch krisen und volatiliaet soviele vorteile erlangen koennen, und frage mich oft nach dem sinn dahinter). irgendwie wird diese welt immer unfairer.........................

    aber das normale unternehmen oder der groesste teil der bevoelkerung braucht dies sicher nicht

  4. #653
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.782
    Meine These seit langem: in Deutschland kann man lange faseln.
    Eine sachliche Debatte ist in Deutschland ob der Vergangenheit und der vorauseilenden Stigmatisierung der Euro(pa)-Kritiker als N.azis eh nicht möglich. Damit wird Deutschland eben nicht gestalten, sondern den Ereignissen hinterherhecheln.

    Die Niederlande sind da weiter.

    http://ondemand-mp3.dradio.de/file/d...7_f718dbbe.mp3

  5. #654
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von funnygirlx Beitrag anzeigen
    aber das normale unternehmen oder der groesste teil der bevoelkerung braucht dies sicher nicht
    Doch! Nicht unbedingt direkt, aber indirekt auf jeden Fall. Nur werde ich es nicht mehr erklären. Placebo-Effekt!
    Denn Sinn für Arbeiten unter 1000 EUR könnte ich dir auch erklären. Wäre aber genauso gut. Glaub einfach, dass es Sinn macht. Und wer es nicht machen will, muss es ja nicht. Der Arbeitsmarkt ist riesig. Fachkräfte werden weltweit händeringend gesucht. Und mit einem Weg zum Gewerbeamt kann man schon morgen seine erste Million machen.
    Wenn das nicht wohl fair ist....

  6. #655
    Avatar von tmm.633

    Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    265
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Die Niederlande sind da weiter.
    Klar das die Niederländer das so wollen, profitieren sie doch von Einnahmen von Steuervermeidern, welche unter anderem unserem Land nachhaltig schaden. Es ist ja nicht so das ich ein vereinigtes Europa gerne sehen würde, aber in der Sache Steuerpolitik, vor allem im Bereich der Steuervermeidung müssen wir reagieren. Wenn das nicht besser wird bleibt nur der Ausstieg / die Auflösung der EU, da einzelne Länder bewusst der ganzen EU schaden...

    Spinner die dann wieder meinen wir hätten ein nachsehen sind alles Polemiker, Profiteure oder von Lobbyisten gelenkte. Denn keines dieser Unternehmen würde den Markt aufgeben in dem sie Kohle machen.

  7. #656
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von tmm.633 Beitrag anzeigen
    Klar das die Niederländer das so wollen, profitieren sie doch von Einnahmen von Steuervermeidern, welche unter anderem unsere Land nachhaltig schaden. Es ist ja nicht so das ich ein vereinigtes Europa gerne sehen würde, aber in der Sache Steuerpolitik, vor allem im Bereich der Steuervermeidung müssen wir reagieren. Wenn das nicht besser wird bleibt nur der Ausstieg / die Auflösung der EU, da einzelne Länder bewusst der ganzen EU schaden...
    Warum das denn? Deutschland könnte doch ebenso eine gute Steuerpolitik machen und dadurch ausländische Unternehmer ins Land locken. Man kann doch nicht anderen Ländern vorwerfen, dass sie mehr Ahnung von guten Geschäftsideen haben. Und dass man es ihnen dan auch noch verbieten wäre eine Unverschämtheit. Dann könnte man den Deutschen auch den Export von Autos verbieten, nur weil andere Länder in dem Bereich nicht so gut sind.
    Also du hast manchmal schon kuriose Vorstellungen von Gerechtigkeit.

    Also Deutschland muss sich den Steueroasen anpassen und nicht umgekehrt!

  8. #657
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.181
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Doch! Nicht unbedingt direkt, aber indirekt auf jeden Fall. Nur werde ich es nicht mehr erklären. Placebo-Effekt!
    Denn Sinn für Arbeiten unter 1000 EUR könnte ich dir auch erklären. Wäre aber genauso gut. Glaub einfach, dass es Sinn macht. Und wer es nicht machen will, muss es ja nicht. Der Arbeitsmarkt ist riesig. Fachkräfte werden weltweit händeringend gesucht. Und mit einem Weg zum Gewerbeamt kann man schon morgen seine erste Million machen.
    Wenn das nicht wohl fair ist....
    du wirst niemals erklaeren koennen warum normale Unternhemen und die normale bevoelkerung KRISEN und Volatilitaet gerauchen !!
    sicher nicht
    desweiteren wirst du auch nicht erklaeren koennen
    warum in deutschland 9,4 mio unterstuetzung vom staat bekommen und warum dabei viele zu loehnen unterhalb des sozialhilfesatzes ( incl miete und zuschuesse) arbeiten . der mindestlohn MUSS in unserer wohlstandsgesellschaft ueber dem sozi satz liegen

    und weiter
    warum muessen menschen wie knechte fuer unter 1 USD pro tag landwirtschaftliche gueter herstellen, und sich selbst nicht mal ernaehren koennen., dank der niedrigen agrarpreise durch subventionen in den westlichen staaten.

    nein , sowas brauch eine faire Welt sicher nicht

  9. #658
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von funnygirlx Beitrag anzeigen
    warum in deutschland 9,4 mio unterstuetzung vom staat bekommen und warum dabei viele zu loehnen unterhalb des sozialhilfesatzes ( incl miete und zuschuesse) arbeiten . der mindestlohn MUSS in unserer wohlstandsgesellschaft ueber dem sozi satz liegen
    Wirst du auch vom Staat unterstützt oder arbeitest für 1 EUR?

  10. #659
    Avatar von tmm.633

    Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    265
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Warum das denn? Deutschland könnte doch ebenso eine gute Steuerpolitik machen und dadurch ausländische Unternehmer ins Land locken. Man kann doch nicht anderen Ländern vorwerfen, dass sie mehr Ahnung von guten Geschäftsideen haben.

    Also Deutschland muss sich den Steueroasen anpassen und nicht umgekehrt!
    Warum das denn? Sich den Steueroasen anzupassen bedeutet den Zwiespalt in Europa zu stärken, die Schere zw. Arm und Reich weiter auseinander zu treiben und die Infrastruktur vernachlässigen zu müssen. Was ist daran gut? Die beteiligten Firmen zahlen keine oder nur sehr geringe Steuern. Ins Land locken braucht man sie auch nicht, sie sind quasi allgegenwärtig und jeder kennt sie. Genauer hingesehen stellt man sogar fest, das man sie überhaupt nicht braucht und nur den vorhandenen Markt ausnutzen / ausbeuten. Sorry, das brauch die Welt nun doch nicht...

    Ich wäre ja für einen neuen Aufkleber der die Produkte dieser Hersteller wegen unsozialem Verhalten anprangert. Vermutlich reicht schon die Ankündigung, um dem Treiben im großen Stiel ein Ende zu bereiten. Aber auf derartig einfache Lösungen kommen unsere Politiker noch nicht...

    Also du hast manchmal schon kuriose Vorstellungen von Gerechtigkeit.
    Kuriose Vorstellungen haben die welche das handeln dieser Unternehmen und das der Steuervermeidungsindustrie für gut halten.

    Dann könnte man den Deutschen auch den Export von Autos verbieten, nur weil andere Länder in dem Bereich nicht so gut sind.
    Diese Unternehmen zahlen immerhin Steuern und schaffen Weltweit gut bezahlte Arbeitsplätze, wenn man von den Leiharbeitern hier im Land mal absieht.

  11. #660
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von tmm.633 Beitrag anzeigen
    Warum das denn? Sich den Steueroasen anzupassen bedeutet den Zwiespalt in Europa zu stärken, die Schere zw. Arm und Reich weiter auseinander zu treiben und die Infrastruktur vernachlässigen zu müssen. Was ist daran gut?
    Okay, speziell für dich erkläre ich es dir:
    schafft man in Deutschland ein Steuerparadies, würden die Firmen nicht auswandern, sondern wesentlich mehr Standorte in Deutschland errichten. Damit zahlen nicht wenige Firmen einzeln hohe Steuern, sondern viele Firmen geringe Steuern. Das Endergebnis an Steuern dürfte sich also nicht verschlechtern.
    Insgesamt würden dadurch mehr Arbeitsplätze enststehen. Die Arbeitnehmer hätten mehr Auswahl. Die Firmen hätten weniger bewerbungen. Dadurch können Arbeitnehmer höhere Löhne verlangen. Sie sparen zudem ja auch Steuern. Sehr viel mehr Netto vom Brutto.

    Was sagst du nun?

Ähnliche Themen

  1. Alternative zu Koh Samet
    Von ambera im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.04.16, 20:49
  2. Alternative zu blauworld SIM ?
    Von dl2nep im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.03.12, 15:34
  3. Dialekt als Alternative !?
    Von MichaelNoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.05.02, 00:21
  4. Alternative zu MSN, ICQ, AIM etc.
    Von MadMac im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.02, 12:31