Seite 60 von 560 ErsteErste ... 1050585960616270110160 ... LetzteLetzte
Ergebnis 591 bis 600 von 5593

Alternative für Deutschland!?

Erstellt von strike, 03.05.2013, 16:59 Uhr · 5.592 Antworten · 251.766 Aufrufe

  1. #591
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.403
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Also z.B. Statt Zwangs-A1-Deutschtest für Ehepaare
    Knarfi wir bestimmt noch in 30 Jahren über sein persönliches A1 Dilemma jammern, weil er zu faul war seiner Frau mal einige Worte Deutsch beizubringen. Stattdessen schreibt er hier ganze Romane voller Unsinn. Die Zeit hätte er besser einsetzen können.

  2.  
    Anzeige
  3. #592
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Du kennst das kanadische Einwanderungsrecht überhaupt nicht, gelle?
    Doch, kenne ich. Ich habe ja auch einige Bekannte in Kanada. Mir ist auch klar, dass Ehepartner kein Problem haben wie derzeit in Deutschland. Mein einziger, aber erheblicher Kritikpunkt am kanadischen Modell ist aber die Differenzierung zwischen nützlichen und unnützlichen Menschen. Das können und sollten Firmen machen, aber keine Staaten. "Unnütze" Menschen sollten auch Zugang bekommen, aber keine Sozialleistungen. Dann wäre alles okay.

  4. #593
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Knarfi wir bestimmt noch in 30 Jahren über sein persönliches A1 Dilemma jammern, weil er zu faul war seiner Frau mal einige Worte Deutsch beizubringen. Stattdessen schreibt er hier ganze Romane voller Unsinn. Die Zeit hätte er besser einsetzen können.
    Du schreibst auch seit 100 Jahren denselben Mist. Mit deinem Argument könnte ich ja auch sagen: wenn islamische Frauen nicht so triebhaft wären und Ehebruch betreiben, bräuchten sie auch nicht gesteinigt werden.
    Merkst du, welchen Unsinn du verzapft? A1 ist und bleibt eine der schlimmsten Menschenrechtsverletzungen, die es gibt.
    Und wenn du das nicht kapierst, dann wundert es mich nicht, wenn es in bestimmten Ländern Steinigungen und Ehrenmorde gibt.

    Um es nochmal ganz deutlich zu sagen: meine Frau ist nicht zu faul. Wir lernen bewusst kein deutsch, weil wir so ein Unrecht nicht unterstützen werden. Nicht wir haben dadurch einen Schaden (schließlich ist das Leben in Thailand wesentlich angenehmer), sondern der deutsche Staat. Und das wird auch so bleiben. Wir hätten uns als Juden auch nicht der Vorgängerregierung gebeugt. Deutschland muss endlich seine braune Farbe ablegen. Sonst werden wir keine Freunde mehr. Doch der Weg kann nur über eine EU und eine Auflösung der deutschen Souveränität gehen.

    Was sagt denn die AfD zur größten Menschenrechtsverletzung seit 1945? Im Grunde wäre die ja wenigstens durch das kanadische Modell abgeschafft, aber eben leider bleibt noch eine andere Verletzung.

    Die einzige akzeptable Lösung heißt für mich: freier Zugang für alle, aber keine Sozialleistungen und ggf. kostenpflichtige Zugänge zur Infrastruktur. Meinetwegen auch noch das Vorweisen von nötigen Geldmitteln. Also im Grunde sehr nahe dem thailändischen Modell.

  5. #594
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.933
    Schön, dass Knarfi nur über die Zustände meckern kann.
    Wenn ich mir vorstelle er würde seine Ideen durchsetzen können, würde ich mich wohl bewaffnen müssen.

  6. #595
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    15.184
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Um es nochmal ganz deutlich zu sagen: meine Frau ist nicht zu faul. Wir lernen bewusst kein deutsch, weil wir so ein Unrecht nicht unterstützen werden. Nicht wir haben dadurch einen Schaden (schließlich ist das Leben in Thailand wesentlich angenehmer), sondern der deutsche Staat. Und das wird auch so bleiben.
    Stellvertretend für den deutschen Staat erwidere ich, wir haben auch keinen Schaden, im Gegenteil. Nach eigenenem Bekunden zahlst du ja hier Steuern (sehr konsequent übrigens von dir), bleibst aber körperlich fern. Da es dir in Thailand offenbar gefällt haben alle gewonnen.

    Aber dein Vergleich mit den Juden ist selbst für deine Maßstäbe auusgesprochen unangemessen.

    Im übrigen stellt Kanada dafür andere Anforderungen, speziell für Ehepartner aus Südostasien:
    http://www.cic.gc.ca/english/pdf/kits/guides/3906e.pdf
    If you are being sponsored by your spouse, common-law partner or conjugal partner, you must send

    evidence of the relationship between you and your

    sponsor such as wedding photos or proof that

    you are partners, letters between you and your sponsor, and telephone bills showing contact
    between you and your sponsor.
    Derart persönliche Informationen als Beweis unserer Beziehung hat hier in Deutschland von uns keiner verlangt.

  7. #596
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.403
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    A1 ist und bleibt eine der schlimmsten Menschenrechtsverletzungen, die es gibt.
    Und wenn du das nicht kapierst, dann wundert es mich nicht, wenn es in bestimmten Ländern Steinigungen und Ehrenmorde gibt.
    Ich finde auch, dass A1 eine riesige Sauerei ist und abgeschafft gehört, in deinem Fall zaubert es mir aber ein mildes Lächeln auf meine hübschen Lippen.

    Deine Kommentar zu den Steinigungen und den Juden sind wieder mal völlig daneben und zeigen welch ein tumber Fanatiker aus dir geworden ist. Einen Sprachtest mit millionenfachen Massenmord und grausamen Steinigungen in Verbindung zu bringen, ist einfach eine geschmacklose Sauerei.

  8. #597
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.775
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    ... Derart persönliche Informationen als Beweis unserer Beziehung hat hier in Deutschland von uns keiner verlangt.
    Glück gehabt, @Chak.
    Bei uns wollten die dann schon etwas sehen (Nachweis Telefonate, Bilder, ... ).

    War allerdings kein Problem und die ALB grundsätzlich sehr kooperativ.
    Zur Erinnerung: nachdem ich die Unterlagen für das EFZ abgegeben habe, haben die ohne(!) auf das Statement des OLG zu warten das "Go!" Richtung Bangkok gepostet.

  9. #598
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    10.811
    Es ist ein zweischneidiges Schwert:

    - Einerseits ist es irgendwo inakzeptabel, wenn der Staat sich soweit ins Familienleben einmischt, dass er vorschreibt, der Ehepartner eines (einer) Deutschen müsse ein gewisses Level an Sprachfertigkeit in Deutsch haben, um beim Ehepartner in D leben zu dürfen.

    - Andererseits würde meine Frau ohne mindestens B1- Kenntnisse, nachdem ich mich scheiden ließe, todsicher nicht auf eigenen Füssen stehen können - und so dem Staat zur Last fallen.


    Ich bin aber wieder zynischisch und frage, wo denn das Unterscheidungsmerkmal liegt: Auf der einen Seite Rumänen und Bulgaren, die fast wie Primaten daherkommen und ungehindert in unsere Sozialsysteme einwandern - und auf der anderen Seite Ehepartner von Deutschen, bei denen genau das verhindert werden soll.

    Ah ja, z.B. Japaninnen und Koreanerinnen brauchen kein A1 oder B1. Hätte ich aber eine Frau aus einer dieser Nationen und ließe mich scheiden, dann würde sie wie die Rümänen und Bulgaren dem Staat auf der Tasche liegen...da isses dann wieder egal, oder wie ???

  10. #599
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.775
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Es ist ein zweischneidiges Schwert ...
    Ein wenig OT, aber es ist definitiv ein Eingriff in eine ganz private Entscheidung.
    Da beisst die Maus keinen Faden ab.

    Passt aber in die grundsätzliche Entwicklung der letzten Jahre: mehr Staat, weniger persönliche Freiheiten.
    Hätte die FDP ihre Rolle wahrgenommen, gäbe es diese Einschränkung nicht mehr.

    Aber das Volk will - interpretiert man die Wahlen - noch mehr Staat und an die Hand genommen werden.
    DIE GRÜNEN haben es ein wenig überzogen, aber die kommen wieder.

    Und spätestens dann gilt: Ideologie statt Freiheit.
    Aber vielleicht kriegt das die grosse Koalition auch schon vorher hin.
    Resultat: aufgezwungene Lebensmodelle über staatliche Eingriffe und Regulierung.

    Welcome DDR2.0!

  11. #600
    Avatar von tmm.633

    Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    265
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Ich bin aber wieder zynischisch und frage, wo denn das Unterscheidungsmerkmal liegt: ......da isses dann wieder egal, oder wie ???
    Ist doch alles unausgegoren ohne Ende. Wenn ich in ein andres Land gehe, egal wo auf der Welt, muss ich mich doch mindestens um deren Sprache und deren Kultur kümmern. Ok, das mit der Kultur fällt hier in De weg, da gibt es nix, aber die Sprache sollte man selbstverständlich zumindest etwas beherrschen. Wie soll's denn auch sonst funktionieren....

    Wenn's nach mir geht wäre B1-B2 eine Grundvoraussetzung um sich hier niederlassen zu können. Alle anderen können gerne wieder dahin wo sie hergekommen sind...

Ähnliche Themen

  1. Alternative zu Koh Samet
    Von ambera im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.04.16, 20:49
  2. Alternative zu blauworld SIM ?
    Von dl2nep im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.03.12, 15:34
  3. Dialekt als Alternative !?
    Von MichaelNoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.05.02, 00:21
  4. Alternative zu MSN, ICQ, AIM etc.
    Von MadMac im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.02, 12:31