Seite 477 von 560 ErsteErste ... 377427467475476477478479487527 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.761 bis 4.770 von 5593

Alternative für Deutschland!?

Erstellt von strike, 03.05.2013, 16:59 Uhr · 5.592 Antworten · 251.925 Aufrufe

  1. #4761
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.191
    Zitat Zitat von Dur_Farang Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, so was mache ich nicht am Glauben aus.
    Ich kenne viele Moslems die schwer in Ordnung sind, ich weigere mich deswegen Leute zu verurteilen die nicht meiner Meinung sind.
    Scheinbar sortierst Du aber doch nach dem Glauben der Leute, sonst würdest Du Dein Umfeld wohl eher nach Ethnien sortieren, also Türken, Thais oder Tattergreise und nicht Christen und/oder Muslime.

  2.  
    Anzeige
  3. #4762
    Avatar von Dur_Farang

    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    828
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Ich kenne ebenfalls genügend Moslems, die schwer in Ordnung sind. Aber leider sind auch viele Menschen aus islamisch gerägten Länder zu uns gekommen, die weder uns Ureinwohner noch unsere Gesetz und Gepflogenheiten respektieren. Es ist nun mal Fakt, dass diese Leute keine Buddhisten, Sihks, oder Christen sind. Inländer, Eingeborene oder Ureinwohner sind sie nun mal leider auch nicht. Es wird natürlich auch immer wieder gerne darauf verwiesen, dass es auch genügend deutsche Kriminelle gibt. Leider wird dabei aber immer vergessen, dass wir diese nicht importiert und eingeladen haben, um ihnen zu helfen.

    Ich verurteile mit Sicherheit nicht jeden Moslem vor, aber die, welche hier Stress machen(Miris, Salafisten, V.ergewaltiger, bla bla bla.), möchte ich aus Deutschland herauskicken. Gegen zugezogene Leute, die sich hier vernüftig verhalten und einigermaßen anpassen, habe ich nichts einzuwenden. Zugezogene Leute, die hier andauernd am Fordern und am Jammern sind und mich mit Muezzin Rufen, islamischen Aufmärschen und ähnlichen islamischen Gepflogenheiten belästigen, sollen bitte dahin gehen, wo sie das alles ausleben können.
    @Uwe
    Dann solltest du das aber klarer zum Ausdruck bringen, irgendwie kommt es nicht an das du nur etwas gegen nicht intregrierbare Ausländer hast.

  4. #4763
    Avatar von Dur_Farang

    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    828
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Scheinbar sortierst Du aber doch nach dem Glauben der Leute, sonst würdest Du Dein Umfeld wohl eher nach Ethnien sortieren, also Türken, Thais oder Tattergreise und nicht Christen und/oder Muslime.
    Die Reaktionen kamen als ich schrieb “jeder Deutsche der mit einem Ausländer verheiratet ist muss Hirn rissig sein die AFD zu wählen "
    Mir ist es schei.ß egal was für ein Glaube jemand hat, ich wohnte 10 Jahre neben einer Moschee das hat mir nichts aus gemacht, schlimmer war der Bahnhof in der Nähe, Kirchenglocken können genauso auf die Nerven gehen.
    Als ich nach Ludwigsburg zog suchte ich meine Umgebung bewusst aus, und zwar so das nichts außen rum ist was nervt.

  5. #4764
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.047
    Der Islam ist nur ein Merkmal. Andere Merkmale, insbesondere Drogenhandel, Diebstahl, Messerstecherei und Grapscherei kommen in nie gekanntem Ausmaß dazu.
    Insgesamt eine inakzeptable Gemengelage.

    Mit Ostasien verbundene Binationale sind in einem doppelten Dilemma:

    - "Willkommenskultur" schürt objektiv Vorbehalte gegen alle Ausländer.

    - Gegen die Willkommenskultur ist die AfD.
    Aber wählt man die, dann stärkt man rechte Kräfte darin und jenseits.

  6. #4765
    Avatar von thai.fun

    Registriert seit
    07.03.2009
    Beiträge
    412
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    Wenn man mit offenen Augen durch die Welt geht, sich den gesunden Menschenverstand sowie einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn bewahren konnte, ist man auch zu einer genauen Beobachtung und Einschätzung der "Islam-Entwicklung" in der Lage und kommt so fast zwangsweise zu diesem Ergebnis. ...
    Wen man/n z. B. mit der Bahn Ferienhalber von unten in Konstanz über Berlin bis oben an die Ostsee 3 Wochen Urlaub macht. Mit in jede Nacht anderswo Logieren. Kommt man/n zum glücklichen Schluss. Es waren herrliche ungetrübte Ferien in Deutschland in einer Herrlichen Gegend. Viel nette Leute gutes Essen gutes Bier und von der Schweiz aus gesehen günstige Preise.

    Einzig wenn man/n mal beim Frühstückstisch die Zeitung aufmacht wird die Laune etwas getrübt. Erstens weil man/n nichts von alle dem mitbekommt was Dutschland do umrührt. Zweitens weil man/n dies suchen muss, wenn man/n es den sehen will. Und drittens die Ahnungen die einem deswegen verfolgen. Das z. B. der dunkle-Mann gestern in der Drosselgasse beim Spazieren der herrlichen Mosel entlang, vielleicht ein Flüchtling, Islamist oder gar Terrorist gewesen sein könnte? Oder war der Junge in der Bahn kurz vor Berlin ein Rechtsradikaler? Oder gar die nette- Familie nebenan in den Strandkörben an der Ostsee Flüchtlinge aus Afghanistan?

    Ja, ja. Wer suchet der findet. Wer drauf-tritt verschwindet. ... ich meine auf die Bombe ...

  7. #4766
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    2.747
    Zitat Zitat von Dur_Farang Beitrag anzeigen
    @Uwe
    Dann solltest du das aber klarer zum Ausdruck bringen, irgendwie kommt es nicht an das du nur etwas gegen nicht intregrierbare Ausländer hast.
    Das Problem ist eben, das wir uns seit Monaten hier im Kreis drehen. Diejenigen die hier länger mitlesen können die Positionen der Member ganz gut einschätzen, aber auch ich bin es leid mich jede Woche von Neuem erklären zu müssen. Wen es interessiert, kann gerne in meinen alten Posts lesen.

    So dumm es sich anhören mag, aber: Die AfD ist im Moment die einzige Möglichkeit wieder etwas Demokratie/Demokratieverständnis in Deutschland zu etablieren. So wie sich die Altparteien und zugehörige Antifa im Moment aufführen geht das ganz gehörig gegen mein Demokratieverständnis. Das hat auch nichts mit Rechts/Links zu tun. Auch das muss man hoffentlich nicht jede Woche wieder neu erklären.

  8. #4767
    Avatar von thai.fun

    Registriert seit
    07.03.2009
    Beiträge
    412
    Zitat Zitat von Ironman Beitrag anzeigen
    ... So dumm es sich anhören mag, aber: Die AfD ist im Moment die einzige Möglichkeit wieder etwas Demokratie/Demokratieverständnis in Deutschland zu etablieren.
    Das ist überhaupt nicht dumm, nur eben Menschlich. Ich denke sogar, so-was brauchen gerade Hochtechnisierte und zivilisierte Länder immer wieder. Und erst recht in dieser Globalisierenden Welt.

    Im kleinen gesehen:
    Früher in meinen Mannschafts-Sitzungen hab ich feststellen können, müssen, dass die verquersten- Fragen meist von den Besten Männern am Tatort kamen. Und ich als Chef konnte von denen am meisten Rückkoppelungen erfahren. Die sind sehr Lernreich, ohne das man sein eigen Führungsstil ändern musste.

    Im großen gesehen:
    Fast Naturgemäß bilden sich in Unzufrieden Zeiten Gruppen um gegen die Existenz-Angst zu an kämpfen. Hoffentlich hat aber Deutschland daraus gelernt dass es nicht unbedingt Kriege dazu braucht. Gescheit genug ist ja Deutschland nun allemal, um solches zu verhindern. Ich bin zuversichtlich das sich alles wieder einrenken wird, wie man bei und in der Schweiz so schön sagt. Die AfD als Warnschuss vor den Bug ist alle mal besser als eine sich zerbröckelnde Regierung die sich übergeben. Vor lauter Technokratische- Wirtschaftlichen- Sozialmedien- Umwelt- Global- und Heimatchaos- Ängsten .

  9. #4768
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    1.859
    Die AfD ist im Moment die einzige Möglichkeit wieder etwas Demokratie/Demokratieverständnis in Deutschland zu etablieren.
    Von der 'Wahlarithmetik' ist es leider so, das Deutschland auch in der nächsten Legislaturperiode wahrscheinlich wieder zur großen Koalition gezwungen sein wird, weil bei einem Ergebnis der AfD um die 10% weder eine linke (rot-rot-grün) noch eine konservative (schwarz-gelb) Regierung möglich ist. Und das ist sicher nicht gut für die Demokratie, denn es gibt dann letztendlich bei Wahlen keine echte Alternative, ob man eher konservativ oder eher links wählt, ist praktisch egal. Und eine große Koalition ist immer eine Koalition des 'kleinsten gemeinsamen Nenners', da wird es kaum bedeutende Entscheidungen, weder in die eine noch in die andere Richtung, geben.

  10. #4769
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.407
    Zitat Zitat von Dur_Farang Beitrag anzeigen
    @Uwe
    Dann solltest du das aber klarer zum Ausdruck bringen, irgendwie kommt es nicht an das du nur etwas gegen nicht intregrierbare Ausländer hast.
    Ganz klare Aussage von mir: Ich habe nur etwas gegen die nicht integriebaren Ausländer. Und wenn ich hier darauf aufmerksam mache, was in Deutschland momentan für Kriminalität von Ausländern passiert, dann leite ich nicht davon ab, dass alle Ausländer kriminell sind. Ich bin ganz klar da zu in der Lage zu differenzieren. Leider ist da zu nicht jeder Islam und Asylkritiker in der Lage. Leider sind aber auch längst nicht alle Islam und Asylbefürworter in der Lage zu differenzieren und stellen alle Kritiker pauschal in die rechte Ecke.

  11. #4770
    Avatar von franky_ch

    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    771
    Ich mag die AfD, hoffentlich bringt sie die Alteingessenen Mafiastrukturen, mal ewas durcheinander!
    Sollte es in der Schweiz auch mal geben!

Ähnliche Themen

  1. Alternative zu Koh Samet
    Von ambera im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.04.16, 20:49
  2. Alternative zu blauworld SIM ?
    Von dl2nep im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.03.12, 15:34
  3. Dialekt als Alternative !?
    Von MichaelNoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.05.02, 00:21
  4. Alternative zu MSN, ICQ, AIM etc.
    Von MadMac im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.02, 12:31