Seite 422 von 560 ErsteErste ... 322372412420421422423424432472522 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.211 bis 4.220 von 5593

Alternative für Deutschland!?

Erstellt von strike, 03.05.2013, 16:59 Uhr · 5.592 Antworten · 252.576 Aufrufe

  1. #4211
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.213
    Zitat Zitat von Chris61 Beitrag anzeigen
    Nein, aber kein Grünen Anhänger würde auf die absurde Idee kommen zu sagen, dass die Grünen "für das eintreten, was das Volk denkt oder will" - obwohl sie in BaWü doppelt so viele Stimmen erhalten haben wie die AfD. Und bei einem Stimmenanteil von über 50% kann eine Partei wenigstens sagen, dass sie für das eintritt, was die MEHRHEIT des Volkes will oder denkt. Bei 15% Stimmenanteil aber von "dem Volk" zu schwadronieren ist lächerlich und der Wunsch der Vater des Gedankens.
    Was ist das denn für ein verqueres Denkmuster? Jede Partei (sonst wäre es keine!) tritt mit oder ohne Programm an, um Politik für die Gemeinschaft des ganzen Volkes zu machen, wieviel sie von ihren Ideen und Vorstellungen durchsetzen können, hängt dann von der Anzahl der Wähler ab, die der gleichen Meinung sind und ihnen ihre Stimme geben bzw. ob und wie sie sich mit einer oder mehreren anderen Parteien auf eine Regierungsplattform einigen können.
    Dass das bei den "Grünen" Deiner Meinung nach nicht so sein soll, haben sie in den vielen Jahren allerdings tatsächlich schon bewiesen. Deswegen sind sie ja auch richtigerweise kräftig abgestraft worden!

    Nicht zu vergessen: Die Grünen haben auch in BW eine Menge (ich meine gelesen zu haben ca. 70.000) Wähler an die AfD abgeben müssen, die sie sich dann allerdings bei der SPD und CDU zurückgeholt haben! Fazit: Rot/Grün in BW ist Geschichte und ob das mit Grün/Schwarz geht, müssen sie erst noch beweisen!

    Erst recht nicht zu vergessen: In RP sind von den Grünen nur noch ein Drittel übrig geblieben und sie haben sogar -nach den großen Tönen, die sie in den Vorjahren gespuckt haben- um den Einzug in den Landtag zittern müssen. In SA war es für die Grünen nicht viel besser!

    Ohne das Murksel wäre jetzt die Chance, mal wieder zur Realpolitik im Interesse der Bevölkerung zurück zu kommen. Es wäre höchste Zeit!

  2.  
    Anzeige
  3. #4212
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    3.948
    Zitat Zitat von Chris61 Beitrag anzeigen
    Und das weißt du woher? Beweise bitte.

    wie sollte man dies denn beweisen .......
    ist nur eine naheliegende "Vermutung"; einigermaßen sicher bin ich jedoch, dass Du dies anders deutest.

  4. #4213
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    3.948
    Zitat Zitat von chrima Beitrag anzeigen
    und nicht zu vergessen die riesigen Gruppe der unter 18jährigen, die zum großen Teil ebenfalls der AfD zuzuordnen sind

    So gesehen ist es nur eine Frage bis die aeffde nicht nur für das treue deutsche Volk spricht sondern das treue deutsche Volk ist!

    Die Grünen, SPD, CDU, CSU, FDP und ihre veraltete nicht volkstreue Politik wird man aber noch in Reservaten bewundern dürfen.
    Die Opposition wird von der AfDO vertreten.

    Genau so wird es kommen.

  5. #4214
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.213
    Zitat Zitat von Chris61 Beitrag anzeigen
    Selbst die CDU hat knapp doppelt soviele Wählerstimmen wie die AfD erhalten - und auch kein Anhänger von denen würde das behaupten. ich wiederhole nur: 15% der Stimmen erhalten aber für "das Volk" sprechen wollen. Lächerlich!
    Was macht denn das CDU-Murksel? Hat die nicht für das ganze deutsche Volk gesprochen, als sie gesagt hat: Refutschis wellkamm? So tönt sie doch (mit ihren CDU-Granden - ihre Abgeordneten hat sie ja wohlweislich nicht gefragt!) seit vielen Monaten. Hast Du das vergessen?
    Jetzt stellt sich aber durch Wahlen heraus, dass mindestens 15% der Wähler absolut nicht damit einverstanden sind (ohne die Feiglinge aus den eigenen Reihen) und jetzt hast Du ein Problem, die Leute sind doch tatsächlich nicht Deiner von oben verordneten Mainstream-Meinung.
    Mir scheint, dass das Unterrichtsfach "politische Gemeinschaftskunde" irgendwie komplett an Dir vorbei gelaufen ist.

  6. #4215
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.609
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Was ist das denn für ein verqueres Denkmuster? Jede Partei (sonst wäre es keine!) tritt mit oder ohne Programm an, um Politik für die Gemeinschaft des ganzen Volkes zu machen, wieviel sie von ihren Ideen und Vorstellungen durchsetzen können, hängt dann von der Anzahl der Wähler ab, die der gleichen Meinung sind und ihnen ihre Stimme geben bzw. ob und wie sie sich mit einer oder mehreren anderen Parteien auf eine Regierungsplattform einigen können.

    Darum geht es nicht. Die Grünen (und jede andere Partei) möchte Politik für das ganze Volk machen, das ist wohl richtig, sie würden aber nie, von AfD Anhängern mal abgesehen, davon sprechen, dass sie "das Volk" repräsentieren. Jede Partei repräsentiert soviel Prozent des Volkes, wie sie Wählerstimmen erhalten hat - und kein Prozent mehr.

    Dass das bei den "Grünen" Deiner Meinung nach nicht so sein soll, haben sie in den vielen Jahren allerdings tatsächlich schon bewiesen. Deswegen sind sie ja auch richtigerweise kräftig abgestraft worden!

    Du hast aber schon mitbekommen, dass die Grünen in BaWü 6,1% dazu gewonnen haben?! Abgestraft sieht irgendwie anders aus.
    Nicht zu vergessen: Die Grünen haben auch in BW eine Menge (ich meine gelesen zu haben ca. 70.000) Wähler an die AfD abgeben müssen, die sie sich dann allerdings bei der SPD und CDU zurückgeholt haben! Fazit: Rot/Grün in BW ist Geschichte und ob das mit Grün/Schwarz geht, müssen sie erst noch beweisen!

    Erst recht nicht zu vergessen: In RP sind von den Grünen nur noch ein Drittel übrig geblieben und sie haben sogar -nach den großen Tönen, die sie in den Vorjahren gespuckt haben- um den Einzug in den Landtag zittern müssen. In SA war es für die Grünen nicht viel besser!

    Ohne das Murksel wäre jetzt die Chance, mal wieder zur Realpolitik im Interesse der Bevölkerung zurück zu kommen. Es wäre höchste Zeit!
    Strike sprach von Diffamierung der AfD durch die anderen Parteien. "Das Murksel" ist jetzt aber auch nicht wirklich diffamierungsfrei.

  7. #4216
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.609
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Was macht denn das CDU-Murksel? Hat die nicht für das ganze deutsche Volk gesprochen, als sie gesagt hat: Refutschis wellkamm? So tönt sie doch (mit ihrem CDU-Granden) seit vielen Monaten. Hast Du das vergessen?
    Jetzt stellt sich aber durch Wahlen heraus, dass mindestens 15% der Wähler absolut nicht damit einverstanden sind (ohne die Feiglinge aus den eigenen Reihen) und jetzt hast Du ein Problem, die Leute sind doch tatsächlich nicht Deiner von oben verordneten Mainstream-Meinung.
    Mir scheint, dass das Unterrichtsfach "politische Gemeinschaftskunde" irgendwie komplett an Dir vorbei gelaufen ist.
    Und mir scheint, dass Mathe nicht so ganz dein stärkstes Fach war. 15% ist die MINDERHEIT! Und zwar deutlich. Zusammen haben die von der AfD verhassten Parteien Grüne und CDU mehr als die Hälfte der Wählerstimmen geholt - die AfD, ich wiederhole, 15%. Jede dieser 2 Parteien repräsentiert die Meinung des deutschen Volkes mehr als die AfD. Ist Demokratie, ist doof für AfDler aber ist nun mal so.

  8. #4217
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.609
    Zitat Zitat von chrima Beitrag anzeigen
    und nicht zu vergessen die riesigen Gruppe der unter 18jährigen, die zum großen Teil ebenfalls der AfD zuzuordnen sind
    Dafür hätte ich jetzt aber gerne eine Quelle. Auf @Spencers Quelle warte ich ja auch noch, dass Nichtwähler AfD gewählt hätten. Aber für die war wahrscheinlich der Gang zur Wahlurne zu mühsam oder sie haben sich nicht zugetraut ein Kreuz zu malen, oder, oder, oder.

  9. #4218
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.609
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Da möchte Dir nicht widersprechen.

    Allerdings finde ich auch den Begriff "Volkspartei" - den beide grösseren(!) Parteien ja weiter für sich und staatstragend in Anspruch nehmen (und die SPD selbst mit den lächerlichen Ergebnissen der letzten Jahre) - völlig überholt.

    Ansonsten gilt, was ich auch hier schon vertreten habe: die ganze Hetze und Hysterie, die unglaublichen Diffamierungen und Diskreditierungen dieser Partei und ihrer Mitglieder, die aktuell (nur) 15% der Wähler vertritt, ist mir nicht erklärlich.

    Und dass die "Volksparteien" statt eigener Programme und intelligenter Entwürfe sich lediglich dem Kampf gegen genau einen politischen Gegner verschreiben, zeugt von einer politischer Armut und Ideenlosigkeit (neben der unanständigen, permanenten Verrohung in der politischen Auseinandersetzung), die eben bis lang nur nicht offensichtlich wurde.
    Stimmt, ich hätte mir schon zu Beginn der Montagsdemos eine sachlichere Auseinandersetzung gewünscht. Dass die AfD ihrerseits aber die Politik der anderen Parteien bzw. deren Politiker besonders respektvoll behandelt hat, kann man auch nicht gerade behaupten. Und so wie hier im Forum unsere (gewählte) Bundeskanzlerin sowohl als Murksel wie als ........ bezeichnet wird (anderswo geht es noch heftiger zur Sache), gewählte Parlamentarier als Volksverräter tituliert werden, ist ganz sicher auch nicht gentlemenlike. Da gibt man sich gegenseitig nichts.

    Nebenbei: Auch wenn die Regierungsführung in Teilen kritikwürdig ist und es fragwürdig ist ob man wirklich alle die nach D wollen erstmal rein lässt, geht es den meisten Deutschen doch gut - zumindest nicht soooooo schlecht, wie man es uns seitens Einiger gerne weißmachen möchte. Die Bewohner vieler Länder dieser Erde, und ich meine besonders auch Industrieländer, schauen neidvoll nach Deutschland und wären dankbar, wenn sie so eine Regierung wie wir hätten. Im Gegensatz zu den Iren, Spaniern, Franzosen, Italienern, etc. geht es uns doch prächtig. Aber wie ist das noch mit dem Philosophen im eigenen Land?

  10. #4219
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.213
    Zitat Zitat von Chris61 Beitrag anzeigen
    Und mir scheint, dass Mathe nicht so ganz dein stärkstes Fach war. 15% ist die MINDERHEIT! Und zwar deutlich. Zusammen haben die von der AfD verhassten Parteien Grüne und CDU mehr als die Hälfte der Wählerstimmen geholt - die AfD, ich wiederhole, 15%. Jede dieser 2 Parteien repräsentiert die Meinung des deutschen Volkes mehr als die AfD. Ist Demokratie, ist doof für AfDler aber ist nun mal so.
    Du hast es immer noch nicht verstanden. Auch eine AfD spricht für das Volk. Was ist denn bei Dir Volk? Sind das in Deiner Lesart nur das ganze Volk (so was nennt man "Die Bevölkerung"!)? Jeder von uns ist Teil des Volkes und die AfD spricht eben auch für das Volk, welches sich durch Abgabe seiner Stimme zu dieser Partei zugehörig fühlt.
    15% (Du kannst darauf herumkauen, wie Du willst) ist keine Minderheit mehr wenn man hört, dass sich eine SPD mit weniger Stimmenanteil immer noch Volkspartei nennt und Deine 2 Parteien repräsentieren in BW die Mehrheit der dortigen Wähler aber bei weitem nicht die Meinung des deutschen Volkes. Von Demokratie scheinst Du wirklich keine Ahnung zu haben. Das hast Du wohl auch mit vielen Grünen gemein, wie ich so aus Deinen "Ergüssen" lesen kann. Gute Nacht!

    Nachtrag: Nach Deiner Lesart hätten die Demonstranten in Ostdeutschland ja auch nicht kandieren dürfen: Wir sind das Volk! Denn 16 Millionen waren mit Sicherheit nicht auf der Straße!

  11. #4220
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.235
    Zitat Zitat von Chris61 Beitrag anzeigen
    Nebenbei: Auch wenn die Regierungsführung in Teilen kritikwürdig ist und es fragwürdig ist ob man wirklich alle die nach D wollen erstmal rein lässt, geht es den meisten Deutschen doch (noch) gut - zumindest nicht soooooo schlecht, wie man es uns seitens Einiger gerne weißmachen möchte. Die Bewohner vieler Länder dieser Erde, und ich meine besonders auch Industrieländer, schauen (noch) neidvoll nach Deutschland und wären dankbar, wenn sie so eine Regierung wie wir hätten. Im Gegensatz zu den Iren, Spaniern, Franzosen, Italienern, etc. geht es uns doch (noch) prächtig. Aber wie ist das noch mit dem Philosophen im eigenen Land?
    Wenn das verdammte Wörtchen "noch" nichrt wäre, dann........

    Warte die Zeit ab, dann schauen wir erwartungsvoll nach Grönland.

    Und noch was : Keine Partei hat die 50+ Mehrheit aller Wahlberechtigten. Also labern alle durch die Bank dummes Zeug.

Ähnliche Themen

  1. Alternative zu Koh Samet
    Von ambera im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.04.16, 20:49
  2. Alternative zu blauworld SIM ?
    Von dl2nep im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.03.12, 15:34
  3. Dialekt als Alternative !?
    Von MichaelNoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.05.02, 00:21
  4. Alternative zu MSN, ICQ, AIM etc.
    Von MadMac im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.02, 12:31