Seite 405 von 560 ErsteErste ... 305355395403404405406407415455505 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.041 bis 4.050 von 5593

Alternative für Deutschland!?

Erstellt von strike, 03.05.2013, 16:59 Uhr · 5.592 Antworten · 251.278 Aufrufe

  1. #4041
    Avatar von Kubo

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    953
    Zitat Zitat von oberhesse Beitrag anzeigen
    Es sind doch AfD und Pegida und wie sie alle heißen, die permanent und konsequent in teilweise übelster Art Demokratie, Gesellschaft Presse etc pp beschimpfen und ablehnen und sich dann wenn sie argumentativ gestellt werden ausweichen und es nicht gewesen sein wollen.
    Die AfD-Spitzenpolitiker wären sehr dankbar, wenn die Etablierten es wagen würden, sich argumentativ mit ihnen auseinander zu setzen.

    Leider ist es so, dass beispielsweise in den TV-Talkshows von den Gegnern der AfD nicht sachlich argumentiert wird, sondern nur laufend Störversuche gemacht werden, indem den AfD-Leuten ständig dazwischengequatscht wird. Habe kürzlich noch beobachten können, wie diese rothaarige Fraktionsvorsitz-Tussie von den Linken in der Maybritt Illner Talkshow der Afd-Frau Petry ständig ins Wort fiel und einfach ununterbrochen drauflosquatschte, ohne von der Illner dafür gerügt zu werden.

    Wie trübe es mit sachlichen Argumenten bei CDU und SPD aussieht, ist schon daran zu erkennen, dass sich viele weigern, in TV-Talkshows mitzumachen, wenn dort auch jemand von der AfD eingeladen ist.

    Diese aus Feigheit resultierende Hochnäsigkeit müssen sie sich jetzt aber nach dem großartigen Wahlerfolgen der AfD gründlich abschminken. Sonst merkt auch noch der letzte Wählertrottel, wie schlecht es mit den Argumenten der Etablierten wirklich bestellt ist und mit ihrer Auffassung von Demokratie sowieso.

    Die nächsten Länder-Wahlen finden im September statt, meine ich. Dann gibt es die nächsten Quittungen für die verfehlte Merkel-Politik.

  2.  
    Anzeige
  3. #4042
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.078
    september wahlen zum berliner abgeordnetenhaus

  4. #4043
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.770
    Zitat Zitat von messma2008 Beitrag anzeigen
    september wahlen zum berliner abgeordnetenhaus
    Da werden in den Führungsbunkern der Eliten die einzigartigsten und grössten Schmutzkampangen entwickelt werden, die die Republik je gesehen hat. Denn: Berlin darf nicht fallen!


    no-pasaran.png

  5. #4044
    Avatar von Kubo

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    953
    Zitat Zitat von oberhesse Beitrag anzeigen
    Letztlich war es ja nur die sog. Flüchtlingskrise, die politisch jetzt aus Sicht vieler das Fass zum Überlaufen gebracht hat, davor gabs noch die Wirtschaftskrise, die Finanzkrise, die Eurokrise, nicht zu vergessen, die Griechenlandkrise.
    "Gabs" ? Das hört sich aber nach Vergangenheit an..

    Dazu hat heute Abend der AfD-Mann bei "Hart aber Fair" nach einem CDU- Eigenlob von Peter Altmeier über die per Bankenrettung bewältigte Finanzkrise aber die coole Bemerkung gemacht, dass Eurokrise, Finanzkrise und Griechenlandkrise längst noch nicht bewältigt sind..

    Was passiert, wenn das Wahlvolk nun merkt, dass er Recht damit hat.. Das Volk könnte sich wieder einmal total verarscht fühlen.. Spätestens nach den nächsten Bundestagswahlen, wenn wegen der hohen finanziellen Belastungen die Steuern erhöht werden (müssen).

    Und jetzt, auch noch als Sahnehäubchen obendrauf die EZB mit ihrer unsäglichen Nullzinspolitik und der genauso idiotischen Diskussion um die Abschaffung des Bargeldes, so sinnvoll wie der grüne Veggie-Day.
    Genau.. kannst du also trotz erfolgter Bankenrettung auch noch unter Finanzkrise einordnen oder Schuldenkrise, welche die vielen maroden und von hoher Arbeitslosigkeit betroffenen EU-Länder bedrohen und damit auch den dafür zuständigen EU-Oberzahlmeister Deutschland.

    Aber all das was da passiert ist weder auf kommunaler Ebene (siehe Kommunalwahlergebnisse in Hessen) noch auf Landesebene zu entscheiden. Ob dann eine derartige Protestwahl wie wir sie jetzt gesehen haben die Probleme löst, da habe ich massive Zweifel.
    Auf kommunaler Ebene soll das alles auch überhaupt nicht entschieden werden, aber die Bundestagswahlen 2017 sind den vielen, über Merkels verfehlte Politik verärgerten Wählern noch etwas zu weit entfernt und so dienten und dienen die Landtagswahlen nun dazu, so schnell wie möglich ein deutliches Signal zu setzen, welches die bisher "alternativlosen" etablierten Parteien nicht übersehen sollten, nachdem es jetzt eine Alternative für Deutschland gibt.

    Wenn sie das dennoch tun und am alten Kurs (speziell auch in der Flüchtlingspolitik mit der längst gescheiterten "europäischen Lösung" und jetzt schon über 1 Mio Flüchtlingen in Deurtschland ) festhalten, wie Merkel das angeblich immer noch will, dann kommt die Endabrechnung 2017 bei den Bundestagswahlen , bei denen die AfD aber sowieso im Parlament sein wird. Ich wähle sie dafür ja schließlich auch.

  6. #4045
    Avatar von Kubo

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    953
    Zitat Zitat von oberhesse Beitrag anzeigen
    Nur ein Zitat aus einem Interview das einer eurer Vordenker heute morgen abgegeben hat:
    "Wir übernehmen keinerlei Verantwortung. Das würden unsere Wähler nicht verstehen und wieder weglaufen von uns. Wir werden nur die jetzige Politik überall bis aufs Messer bekämpfen".
    Aus welchem Zusammenhang hast du denn diesen Zitatsatz gerissen und um welchen angeblichen "Vordenker" hat es sich denn gehandelt. ?

    Du gibst weder Quelle noch Namen an. Befürchtest wohl , das sonst jemand den Satz im dazugehörigen Kontext postet und dich damit dann als "Dumpfen linken Gröhler" gegen überzeugende Argumente von AfD-Rednern entlarvt ?

    -------------------------------------------------------------------------------------------------


    Aha, ich habe den Text schon gefunden, du übler Anti-AfD-Trickser . Im Zusammenhang lautet der Text wie folgt:

    "Während AfD-Parteichefin Frauke Petry schon vom Bundestag träumt, warnte der Vize-Vorsitzende Alexander Gauland erneut davor, Regierungsverantwortung zu übernehmen. "Keiner von uns will einen Posten oder eine sogenannte Verantwortung haben", sagte er dem Radiosender hr-Info. "Wir wollen kein Koalitionspartner von niemandem sein, weil wir diese Politik bis aufs Messer bekämpfen werden."

    Quelle: http://www.n-tv.de/politik/18-00-n-t...e17208811.html
    Das war die passende Antwort Gaulands auf das Verhalten der etablierten Parteien, welche zuvor ständig erklärt hatten, dass sie mit der AfD auf keinen Fall eine Koalition eingehen würden.

    Klar, dass dann von Gauland ebenfalls besonders deutlich darauf hingewiesen wird, dass auch sowieso keiner der AfD einen durch das Eingehen einer Koalition mit den Etablierten zu erhaltenden Posten mit sogenannter Verantwortung haben will.

    So ein Posten würde nämlich die in eine Regierungskoalition aufgenommene AfD (..dadurch Regierungs(mit)verantwortung) dazu zwingen, auch den politischen Kurs des stärkeren Koalitionspartners weitgehend mitzutragen und dadurch das eigene, nicht zum Koalitionspartner passende politische Programm quasi zu verraten.

    Also alles ganz normale und für jeden Denkfähigen durchaus verständliche Äußerungen, die aber von Tricksern wie dir und anderen Anti-AfD-Hetzern durch das "aus dem Zusammenhang-Reißen" einzelner Sätze und noch zusätzlicher Textverfälschungen zu Propagandazwecken mißbraucht wird.

    So leicht fallen wir hier aber nicht auf solche Propaganda-Trolls herein, wie du nun feststellen konntest.

  7. #4046
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.253
    @kubo-nochmal ein Extra-Danke für Deine Statements.Man muß nicht mit jeder Meinung übereinstimmen und sich mit einem politischen"Gegner"sachlich zu fetzen ist allemal sinnvoller, als pausenlos irgendwelche Nebelkerzen zu zünden,Parolen nachzuäffen und mangels eigener Argumentationsgabe den Gegenüber in Grund und Boden zu verdammen.
    Ich verstehe deshalb nicht, wie z.B. vermeintlich gebildete Leut wie die Flintenuschi auf die Frage von Frau Will -ob denn die CDU mit den Wahlen abgestraft wurde- antwortet:"Nein sicher nicht ,der Herr Kretschmann(Grüne?!?!)und Frau Dreyer(Sozen?!?!)haben doch gewonnen.
    Gleichzeitig trötet sie(ungestraft)wieder vom angeblichen "Schießbefehl" der AfD-welches aktenkundig so nie gesagt oder gefordert wurde.Man muß schon einigermaßen verbohrt oder verstrahlt sein,um Fakten ohne rot zu werden so verdrehen zu können.
    Aber Uschimus.chi ist ja bekannt dafür immer etwas "Plagiativ" durchs Leben zu wandeln.
    Die AfD macht momentan das Gescheiteste überhaupt- sie sitzt(nun endlich) dabei und genießt den Mummenschanz der Verlierer.
    Es kommt mir vor wie beim Anblick einer Zapfsäule,wo manchmal in geradezu atemberaubender Geschwindigkeit die Zahlen in der Anzeige ständig steigen-sinnbildlich für die Zunahme der AfD-Wählerschaft.
    Und um mal beim Sinnbild zu bleiben:Nicht mit Beschimpfen der Zapfsäule wehre ich mich gegen die "Ungerechtigkeit"der ständig steigenden Zahlen, sondern indem ich selbst Alternativen aufzeichne oder mich mit vernünftigen Alternativen identifiziere respektive übernehme.Das hieße allerdings für etablierte Politiker den "Gandhi zu machen"und zukünftig zu Fuß zu laufen-geht ja gar nicht !!!

  8. #4047
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    30.267
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Gleichzeitig trötet sie(ungestraft)wieder vom angeblichen "Schießbefehl" der AfD-welches aktenkundig so nie gesagt oder gefordert wurde.
    Ich bin kein Gegner der AfD, aber hier muss ich widersprechen. Es wurde gefordert die Grenzen auch mit Waffengewalt gegen illegalen Uebertritt zu sichern.

    Wenn die AfD bei den Etablierten ein Umdenken in der Fluechtlingsfrage erreicht, hat sie im wesentlichen ihren Zweck erfuellt. Irgendwelche ernstzunehmenden weitere Projekte sehe ich bei der Partei seit dem Austritt Luckes keine mehr.

  9. #4048
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.253
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Ich bei kein Gegner der AfD, aber hier muss ich widersprechen. Es wurde gefordert die Grenzen auch mit Waffengewalt gegen illegalen Uebertritt zu sichern.

    Wenn die AfD bei den Etablierten ein Umdenken in der Fluechtlingsfrage erreicht, hat sie im wesentlichen ihren Zweck erfuellt. Irgendwelche ernstzunehmenden weitere Projekte sehe ich bei der Partei seit dem Austritt Luckes keine mehr.
    Dieter-ich möchte das jetzt eigentlich nicht "wiederkäuen". Das Interview steht(stand???)im "Mannheimer Morgen" Wort für Wort.Und man konnte auch mit einer gewissen Penetranz Frau Petry nicht zu einer "gewünschten derartigen Aussage"bewegen. Sie hat schlichtweg nur die Gesetzeslage kommentiert-während hingegen ein Herr Palmer von den "Grünen" ganz offiziell von der "Schußwaffe " schwätzen durfte.
    Das Nachfolgende von Dir eingestellte teile ich.

  10. #4049
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    30.267
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Dieter-ich möchte das jetzt eigentlich nicht "wiederkäuen". Das Interview steht(stand???)im "Mannheimer Morgen" Wort für Wort.
    Das ist richtig und Petry hat sich sehr ungeschickt geaeussert.

    Ich meine aber eher Auesserungen wie z.B. die von Storch und manchem ostdeutschen AfD Granden.

  11. #4050
    Avatar von SED Chef

    Registriert seit
    07.06.2009
    Beiträge
    398
    Das Thema "Schiessbefehl bei Grenz-
    verletzung" ist doch so etwas von dema-
    gogisch borniert.
    Schauen wir doch etwas zurueck als
    die Oder weite Grenzgebiete flutete.
    Was geschah: Zigeuner und andere
    Banden kamen ueber das Wasser und
    pluenderten Haeuser, Geschaefte etc.
    Frau Merkel setzte zur Grenzsicherung
    Bundeswehrsoldaten ein, die allesamt
    mit scharfer Munition ausgestattet wa-
    ren und einen ganz klar definierten Auf-
    trag hatten.
    Unter ALLEN Umstaenden Sicherung der
    Grenze und der Arbeiten des THW.
    Nichts anderes verlangt Frau Petry bei
    dieser neuen Art von Flut.

Ähnliche Themen

  1. Alternative zu Koh Samet
    Von ambera im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.04.16, 20:49
  2. Alternative zu blauworld SIM ?
    Von dl2nep im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.03.12, 15:34
  3. Dialekt als Alternative !?
    Von MichaelNoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.05.02, 00:21
  4. Alternative zu MSN, ICQ, AIM etc.
    Von MadMac im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.02, 12:31