Seite 4 von 560 ErsteErste ... 234561454104504 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 5593

Alternative für Deutschland!?

Erstellt von strike, 03.05.2013, 16:59 Uhr · 5.592 Antworten · 252.537 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.061
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Deine Alternative heißt also: Weiter wie bisher, ja nichts ändern!

    Und genau damit können die etablierten Parteien weiterwurschteln wie bisher! Die paar Prozent Stimmverschiebungen von wenigen Wechselwählern lassen sich auch mit großmundigen Versprechungen vor der Wahl fangen!
    Welche nicht etablierte Partei solls denn richten können? Die Alternative oder ne andere ?

    Ich wünschte mir eine, der ich vertrauen könnte.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.783
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    ... Ich wünschte mir eine, der ich vertrauen könnte.
    Also besser überhaupt nicht wählen gehen?



    Der Lafontaine scheint den Braten zu riechen und abwanderungswillige DIE LINKEN-Waehler binden zu wollen.
    Die FR kriegt das wieder nicht gebacken und Lafontaine deswegen Prügel.

    Lafontaine und der Euro: Infantiles Verhalten - Frankfurter Rundschau

  4. #33
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.061
    Strike, ich meine die nicht Etablierten...

    Mit Begeisterung werde ich nicht wählen gehen. Aber noch ist der Unwille dazu nicht so groß wie in der DDR.

  5. #34
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.241
    Halloknarfi

    Das ist doch klar , daß die die Saarländer dir unheimlich sind !
    Stell dir vor , die Saarländer haben sich in einer Abstimmung für Deutschland entschieden !
    Sind das nicht Deppen ?

    Sombath

  6. #35
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.263

    Lightbulb

    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    ....wie das Ganze entstand: viele Wirtschaftswissenschaftler hatten die Bundesregierung mehrfach gemahnt, ihre Politik im Zusammenhang mit der Euro-Krise zu ueberdenken. Ernstgenommen wurden die Eingaben nicht.....
    jo,

    .... so isse unsere politikergilde. hätten die vor dem anschluß der sogenannten d demokratischen republik auf die wiwirtschaftler gehört, wäre der unter dem aspekt der staatsverschuldung wohl nie umgesetzt worden.


  7. #36
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.783
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    ... noch ist der Unwille dazu nicht so groß wie in der DDR.
    Und da wurde es auch noch festgehalten.
    Hier ist es den politischen Eliten egal.

    Auf mich wirkt der Lucke zunaechst mal glaubwürdig und gerade heraus.
    Und es ist fuer mich eher ein Pluspunkt, wenn er freimuetig von Kompromissen spricht als gewohnte Sprechblasen loszulassen.

    Kann sich natuerlich alles noch ändern.
    Aber aktuell ist es wie es ist.
    Scheinen sich uebrigens viele Freie Wähler dort eine neue Heimat zu suchen.
    Die habe ich beim letzten Mal gewaehlt.

    Mittlerweile wird auch auf der HR-Website das Interview zum Hören (Podcast) oder Download (mp3) angeboten.
    Kann sich jeder selbst einen ersten Eindruck verschaffen.

  8. #37
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.432
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Mir ist z.B. der Grieche näher als z.B. ein Saarländer.
    Das kann ich bei dir gut nachvollziehen. Arme Leute müssen halt zusammen halten.

  9. #38
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.783
    Zitat Zitat von tira Beitrag anzeigen
    *
    Ein gutes Beispiel, warum man die Bedenken von fachlichen Experten nicht (wieder) einfach mal ignorieren sollte.
    Zumal dann auch noch zusaetzlich der Euro diktiert wurde.

    ab 02:20


  10. #39
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    3.958
    .........ja, ja, so ist das. Euro/Europakritiker werden von manchen Medien fast schon hysterisch beschimpft, ja teilweise schon verunglimpft . Nur dann sollen doch mal die ach so schlauen Befürworter folgendes erklären: warum wurde nicht wenigstens halbwegs das Europa geschaffen, welchen man uns wenigstens seit drei Jahrzehnten vorlügt..........

  11. #40
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Stell dir vor , die Saarländer haben sich in einer Abstimmung für Deutschland entschieden !
    Sind das nicht Deppen ?
    Nöö, die haben sich eben für das Geld entschieden. Wer würde sich nicht einem reichen Land anschließen wollen?
    Deutschland protzt halt mit seinem Geld, mit seinen Leistungen, angeblichen moralischen Einstellungen usw.
    Und dann wundern die sich, dass sie damit Menschen anziehen, die in Deutschland leben, arbeiten und Sozialleistungen haben möchten oder Länder, die sich der von Deutschland dominierten Union anschließen wollen.

    Wenn jemand auf einem Marktplatz einen Stand mit der Aufschrift "Freibier" aufstellt, sollte man sich nichtz beschweren, dass tatsächlich Leute kommen, die gratis Bier trinken möchten.
    Nun versucht man (so auch die AfD), die Leute einfach auszusperren. Warum kommt keiner auf die Idee, das Schild "Freibier" einfach zu entfernen???

    Hier wird so viel philosophiert, welche Partei die Rettung. Vielleicht eine Neue? Wieviel neue Parteien gab es denn in den letzten 100 Jahren? Eine ganze Masse. Und ALLE haben nur ein Ziel im Auge: die eigene Machtstellung. Niemanden geht es um die Bürger. Es mag hin und wieder ein paar einzelne Individualisten geben, die sich tatsächlich für seine Wähler einsetzen. Aber die sind ganz schnell weg vom Fenster. Denn das ist von der politischen Elite gar nicht gewollt, weil es sie selbst machtlos machen würde. Wo kämen wir denn hin, wenn das Volk etwas zu Bestimmen hätte? Anarchie!

    Daher ist es doch Schwachsinn nach alternativen Parteien Ausschau zu halten oder sich der Stimme zu enthalten.
    Das gesamte System muß geändert werden. das Volk braucht keine "Vertreter"!
    Nur da traut sich ja niemand ran. Das Volk braucht ja Führer, sonst kommt es sich hilflos vor.

    Und somit hat das Volk genau die Führer, die es verdient!

    Und noch ein Wort zur Kritik an "Euro war der Preis für die Wiedervereinigung". So kann man das sehen. Und das muss man gefälligst auch akzeptieren. Deutschland hat in den letzten Jahrtausenden durch zahlreiche selbst angezettelte Kriege so viel Unheil und Tod in Europa und in der Welt gebracht, dass fair und verständlich ist, dass das Land erstmal wieder Vertrauen in der Welt erzielen muss.
    Wer meint, durch ein paar Jahrzehnte ohne Krieg hätte man das bereits getan, der irrt gewaltig.

    Kaum einem anderen Land der Welt hätte man ein Weiterbestehen erlaubt, geschweige denn eine Wiedervereinigung zugestanden. Dafür MUSS Deutschland dankbar sein und anderen Ländern die Füssen küssen. Dadurch konnte der Reichtum erzielt werden und man konnte trotzdem wieder die Macht erhalten, die ...... inne hatte (zu den Top 5 der Machtgeilsten Nationen der Welt zu gehören).
    Es ist daher einfach eine Selbstverständlichkeit, dass der Euro kam. Die Welt hat ein Anrecht darauf. Und das müssen die Deutschenm verdammt nochmal akzeptieren. Denn noch einmal kann sich Deutschland sicherlich keinen Patzer erlauben. Nächstes Mal werden die USA, Frankreich, Russland, England und dazu noch China nicht mehr so gnädig sein. Darauf könnt ihr euch ein Ei pellen.

    Alternative: Deutschland auflösen und ein ganz neues Land gründen (oder mehrere kleinere). Besser noch: ohne Regierungen mit einem ganz neuen bürgernahen System. Das wäre ein echtes Vorbild für die Welt.

Seite 4 von 560 ErsteErste ... 234561454104504 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alternative zu Koh Samet
    Von ambera im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.04.16, 20:49
  2. Alternative zu blauworld SIM ?
    Von dl2nep im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.03.12, 15:34
  3. Dialekt als Alternative !?
    Von MichaelNoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.05.02, 00:21
  4. Alternative zu MSN, ICQ, AIM etc.
    Von MadMac im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.02, 12:31