Seite 38 von 560 ErsteErste ... 2836373839404888138538 ... LetzteLetzte
Ergebnis 371 bis 380 von 5593

Alternative für Deutschland!?

Erstellt von strike, 03.05.2013, 16:59 Uhr · 5.592 Antworten · 252.896 Aufrufe

  1. #371
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    knarf Du bist ein Künstler, siehe erster Absatz, welche deiner Stimmen hat den ersten bis vierten Satz und welche den letzten vorgesagt.
    Sehr widersprüchlich.
    Da ist kein WIderspruch. Der ist höchstens oberflächlich zu sehen von Leuten, die die SPD für sozial hält oder die Grünen für grün.

  2.  
    Anzeige
  3. #372
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von tmm.633 Beitrag anzeigen
    FDP und Verantwortungsvoll? Auch wenn ich Friedmann nicht besonders gut leiden kann, ist das in diesen Berichten gut zu sehen wie verantwortungsvoll die FDP mit dem Bürger umgeht und politischen Kontrahenten diskutiert. Was haben die für eine Diskussionskultur?

    Mietwucher: Wer soll das bezahlen
    Steuern rauf für Reiche
    Ich ziehe mir jetzt keine 50 Minuten zu diesen Themen rein. Ich weiß ja auch, wie die FDP hier argumentiert. Nämlich vernünftig.
    Dazu muß man aber begreifen, dass Wohnraum ja nun mal kein Menschenrecht ist und vom Himmel fällt.
    Wer ein Haus haben will, kann sich ja eins kaufen. Die Raten sind kaum höher als die Mieten und am Ende hat man sogar eine Altersvorsorge.

    Wo man hier ansätzen sollte ist bei den Banken. Nicht jeder kann sich Anleistung leisten und ist kreditwürdig. Also sollte man grundsätzlich alle Finanzdienstleister zulassen. Crowdfunding ist hierbei ein gutes Thema - das ja sogar die AfD aufgegriffen hat (aber wohl nicht so liberal, wie ich es für richtig halte).

    Und wenn der Staat überhaupt zu was nutze ist, dann soll er sich doch gefälligst um den sozialen Wohnbau und um die Mieten kümmern anstatt um Löhne, Kriege usw.

    Und Steuern für Reiche ist nur Diebstahl. Die freie Marktwirtschaft wird die Löhne auf einem sinnvollen Niveau einpendeln. Da muss ich NIEMAND einmischen.

    Die FDP liegt sicherlich noch lange nicht auf meinem liberalen sinnvollen Kurs. Weil die leider zu viel Angst vor dem ungebildeten Volk und den Journalisten haben. In der Geschichte der Menscheit wurden kluge Worte eben oftmals erst Jahrhunderte später als weise erkannt. Bis dahin ist die Erde eben eine Scheibe.

  4. #373
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    20.194
    Versteh ich nicht Knarf. Du warst doch der, der Geld abschaffen wollte. Jeder so, wie er es mag. Jetzt auf einmal soll Wohnraum kein elementares Recht mehr sein, weil die Leute sich ein Hauf kaufen koennen, oder besser muessen? Finanziert durch Crowdfunding?
    Kannst Du mal diesen, Deinen, voelligen Sinneswandel erklaeren?

  5. #374
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Versteh ich nicht Knarf. Du warst doch der, der Geld abschaffen wollte. Jeder so, wie er es mag. Jetzt auf einmal soll Wohnraum kein elementares Recht mehr sein, weil die Leute sich ein Hauf kaufen koennen, oder besser muessen? Finanziert durch Crowdfunding?
    Kannst Du mal diesen, Deinen, voelligen Sinneswandel erklaeren?
    Da hast du was falsch verstanden. Es geht nicht ums Wollen. Ich bin überzeugt, dass in naher Zukunft kein Geld mehr nötig sein wird. Ob ich das gut finde oder nicht, spielt keine Rolle. Es wird so sein.
    In naher Zukunft wird es zudem kein Problem mehr sein, sich sein Haus auszudrucken. Dann hat sich das Thema Miethöhe eh erledigt.

    Hierbei sprechen wir aber von einer Zeit, die noch so rund 10-50 Jahre in der Zukunft liegt.
    Bis dahin brauchen wir natürlich einen optimalen Übergang.

    Ich bin ja nun ein großer Freund der Natur. Die Natur hat keinem Lebewesen von Natur aus eine Wohnung gegeben. Der Fuchs muß sich seinen Bau selbst graben, ebenso der Maulwurf, die Bienen, die Ameisen, die Vögel... Jeder ist fleißig dabei, Wohnräume zu schaffen.
    Und dem Mensch soll das in den Schoß fallen? Mit welcher Berechtigung? Wohnung ist also kein Naturrecht und demnach kein Menschenrecht.

    In Deutschland barucht sich eh keiner Sorgen machen. Der Staat zahlt ja alles. Wer zu hohe Ansprüche hat (mehr als 30 qm, womöglich noch in München), der muß eben draufzahlen. Recht auf Luxus? Ich glaube, mein Schwein pfeift.

    Ich gönne ja jedem seinen Luxus. Aber bitte nicht auf Kosten anderer. Wenn man freiwillig etwas geschenkt bekommt... why not. Aber Steuern sind ja nun mal Zwangsabgaben hart erarbeiteter Erträge.

    In Thailand haben die ärmsten Leute eigene Häuser. Es sind oft ganz einfache Holzhütten. Ich selbst habe in Deutschland zeitweise in Gartenlauben gewohnt. Ja, und? Hat es mir geschadet? Affen und Giraffen können auch nicht in Luxusvillen hausen.

    Ich kann ja das Gejammer gut verstehen, wenn man Mieterhöhungen bekommt. Aber dieser von anderen finanzierte Luxuswahn geht mir Steuerzahler mächtig auf den Geist. Da unterstütze ich lieber die wirklich Armen in der Welt als die Pseudo-Armen in Luxusland D.

    Aber wie gesagt: es geht nur um den Übergang. In einigen Jahren wird es jeder leicht haben, alles praktisch zum Nulltarif zu erhalten. Aber ich wette, selbst dann werden noch viele Leute jammern - weil die anderen ja auch alles umsonst bekommen.
    Elende Neider!

  6. #375
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    20.194
    Dachte ich mir, dass wieder nur Geschwurbel kommt. Du widersprichst Dir in letzter Zeit haeufiger, faellt mir auf. Hat wohl was mit der Ueberflutung durch mediale Einfluesse, hier Threads, zu tun, die Du anscheinend verschieden wahrnimmst und beantwortest.

    Kein Geld mehr noetig, aber Haus ausdrucken? Wo kommt der Drucker und das Rohmaterial her? Abgesehen von der Groesse des Druckers. Bloedsinn.

    Tiere bauen sich einen Bau, genauso hat sich historisch das Tier Mensch einen Bau gebaut, sprich Haus, da wo Platz war. Ist elementar und damit ein Menschenrecht.

    Du goennst jedem seinen Luxus und schliesst mit Elende Neider?!

    Du hast in Gartenlauben gewohnt, die gerade nicht von Affen und Giraffen bewohnt waren. Glueck gehabt. Da war gerade Platz, siehe oben. Elementar.

    Du lebst laut eigener Aussage auf Kosten Deiner Frau. Steck Dir den "Steuerzahler" daher dahin, wo niemals die Sonne scheint.

    Den Nulltarif hast Du heute schon, danke Deiner Frau.

    Gute Besserung!

  7. #376
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Kein Geld mehr noetig, aber Haus ausdrucken? Wo kommt der Drucker und das Rohmaterial her? Abgesehen von der Groesse des Druckers. Bloedsinn.
    Nix Blödsinn. Es wir einmalige Investitionen und danach reprozierbare Hersteller und Servicekräfte (Roboter) geben. Auch das Rohmaterial wird entsprechend produziert, da keine menschliche Arbeitsleistung mehr notwendig ist.
    Ist aber ein komplexes Thema. Müsste ich für Details mehrere Seiten zu schreiben.

    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Tiere bauen sich einen Bau, genauso hat sich historisch das Tier Mensch einen Bau gebaut, sprich Haus, da wo Platz war. Ist elementar und damit ein Menschenrecht.
    Klar kannst du dir ein Haus bauen. Es geht hier aber um das kostenfreie Leben in einem Haus, das ANDERE gebaut haben!
    Wenn eines frei steht, weil es keiner mehr haben will, meinetwegen. Aber es geht hier ja um Miethäuser. Die haben andere erstellt. Und wenn man darin wohnen will dann sollte man schon auf die Forderungen des Vermieters eingehen. Liegen die zu hoch, dann findet der Vermieter keine Mieter. Also pendelt sich der Mietpreis eh automatisch ein. Wer den natürlichen Wert für zu hoch ansieht, soll sich eben selber ein Haus bauen. Darum geht's.
    Menschenrecht ist also durchaus, sich Häuser zu bauen. Aber nicht, günstige Mietpreise zu erhalten. Aber das wird einem von den Wohlfahrtspolitikern verkauft. Und das ist Buillshit.

    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Du goennst jedem seinen Luxus und schliesst mit Elende Neider?!
    Das ist doch kein Widerspruch. Klar gönne ich es jedem. Aber ich mag nicht, wenn man trotz Luxus jammert, weil andere mehr haben.
    In Deutschland kann jeder Millionär werden, wenn er sich den A... aufreißt. Und das ist auch gut so. Und es sollen ruhig auch alle Millionäre werden.
    Aber wenn man dafür eine Luxuslimouisine fordert, um einem zum Reichtum hinzubringen, dann finde ich das Verhalten abartig.

    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Du hast in Gartenlauben gewohnt, die gerade nicht von Affen und Giraffen bewohnt waren. Glueck gehabt. Da war gerade Platz, siehe oben. Elementar.
    Quatsch. Ich habe das illegal gewohnt, weil das in D nicht erlaubt ist. Aber ich gehe nicht der Gemeinschaft auf dem Wecker, nur weil ich es etwas unbequem finde, auf 8 qm in einem Garten zu leben. Das geht auch. Ebenso kann man mit 10 EUR im Monat auskommen. Wenn man will, geht das. Und wenn man wartet, wird man dann für temporäre Einschränkungen fürstlich belohnt.

    Dauerhafter Luxus ist aber kein Grundrecht. Ist auch nicht emfehlenswert. Wenn man zwischendurch immer mal wieder tief fällt, weiß man den Luxus viel mehr zu schätzen. Dann machte das Leben auch viel mehr Spaß.
    Das gilt auch, wenn man selbst etwas aufbaut und sich nicht durch den Staat alles schenken lässt.

    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Du lebst laut eigener Aussage auf Kosten Deiner Frau.
    Ich wusste, dass du meine Aussagen nicht verstehst.
    Ich lebe auch auf deine Kosten. Ich habe nämlich deinen Van Gogh letzten Monat nachzeichnen lassen, ersetzt und ihn nun für einige Milliönchen verscherbelt.

    Ich wette, das glaubst du auch noch....

  8. #377
    Avatar von singha

    Registriert seit
    12.03.2011
    Beiträge
    263
    @kcwknarf "du Marsmaennchen"
    scheinbar hast du ernsthafte schwierigkeiten realitaet und eventuelle zukunftsvisonen auseinander zu halten und vermischst dies in deinem kopf zu einem brei dem beim besten willen keiner folgen kann.
    fakt ist,alles was sich der mensch geistig vorstellen kann wir es irgendwann geben wenn es denn (vorausgesetzt die menschheit ueberlebt so lange).
    egal ob fliegende "autos" oder deine so oft angepriesenen "allesdrucker" natuerlich wird es das mehr oder weniger geben,aber du wirst es bestimmt nicht mehr praxisnah erleben da solche versuchsreiehen jahrzehnte brauchen um alltagstauglich zu werden.du bist kein visionär sondern ein spinner!
    allein schon dein gezeigte arroganz und ueberheblichkeit ist wiederlich.fuer mich hast du einfach nur eine macke.

  9. #378
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von singha Beitrag anzeigen
    @kcwknarf "du Marsmaennchen"
    scheinbar hast du ernsthafte schwierigkeiten realitaet und eventuelle zukunftsvisonen auseinander zu halten und vermischst dies in deinem kopf zu einem brei dem beim besten willen keiner folgen kann.
    fakt ist,alles was sich der mensch geistig vorstellen kann wir es irgendwann geben wenn es denn (vorausgesetzt die menschheit ueberlebt so lange).
    egal ob fliegende "autos" oder deine so oft angepriesenen "allesdrucker" natuerlich wird es das mehr oder weniger geben,aber du wirst es bestimmt nicht mehr praxisnah erleben da solche versuchsreiehen jahrzehnte brauchen um alltagstauglich zu werden.du bist kein visionär sondern ein spinner!
    allein schon dein gezeigte arroganz und ueberheblichkeit ist wiederlich.fuer mich hast du einfach nur eine macke.
    Danke für das Kompliment, du Venushügel.
    WO ist denn dein Problem? Du sagst jetzt selber, dass es alles irgendwann geben wird. Und darum geht es doch. Ist doch völlig wumpe, ob ICH das jemals erleben werde. Ich nehme mich eben nicht so wichtig. Es geht hier um die Gesellschaft, die auch nach meiner evtl. Transformierung in eine andere Lebensform auch bestehen wird.

    Und da stellt sich eben die Frage, ob man sich jetzt noch Gedanken über Mieten, Löhne, Sprachen, Währungen, Grenzen usw. machen sollte, wenn sich die Welt ohnehin in naher Zukunft radikal ändern wird. Es geht ja nicht um JETZT. Den Fehler machen ja schon alle anderen, insbesondere die Politker. Die denken ja ernsthaft, in 30 Jahren sieht alle genauso aus wie heute.
    Somit vermische nicht ICH Realität und Zukunftsvisionen, sondern alle anderen.

    Ich sage lediglich: man sollte heute schon an die Zukunft denken, um sich einiges sparen zu können und schon jetzt Vorbereitungen treffen, um später keine Probleme zu bekommen.

    Dsa ist weder überheblich, noch widerlich, sondern höchst verantwortunsgvoll und klug. Aber vermutlich überfordere ich dich damit. Ich kann wohl nicht erwarten, dass jeder so klug und selbstlos ist wie ich.

  10. #379
    Avatar von Frankie

    Registriert seit
    27.04.2013
    Beiträge
    1.948
    Woher kommst denn nun das Anrecht, dass jeder Faulenzer auf Kosten des Steuerzahlers ein Dach über dem Kopf bekommt?

  11. #380
    Avatar von Wuschel

    Registriert seit
    09.07.2013
    Beiträge
    652
    Oh, leicht daneben...

Ähnliche Themen

  1. Alternative zu Koh Samet
    Von ambera im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.04.16, 20:49
  2. Alternative zu blauworld SIM ?
    Von dl2nep im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.03.12, 15:34
  3. Dialekt als Alternative !?
    Von MichaelNoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.05.02, 00:21
  4. Alternative zu MSN, ICQ, AIM etc.
    Von MadMac im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.02, 12:31