Seite 36 von 560 ErsteErste ... 2634353637384686136536 ... LetzteLetzte
Ergebnis 351 bis 360 von 5593

Alternative für Deutschland!?

Erstellt von strike, 03.05.2013, 16:59 Uhr · 5.592 Antworten · 252.978 Aufrufe

  1. #351
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.797
    Zitat Zitat von tmm.633 Beitrag anzeigen
    Nur? Das beweist viel mehr die gesetzlich angeordnete und organisierte Kälte in diesem Land welche wir nicht zulassen dürfen. Alles hat seine Grenzen, welche vor Jahren schon einmal überschritten wurden.
    Ne nix angeordneten Kälte, nur pure Ignoranz, hab selbst genug Wohnungen geräumt, ja Vermieter wollen Miete und keine nichtzahlende Bewohner. weiss auch nicht warum, Marktwirtschaft?

    Zwischen Räumungsurteil und Zwangsräumung vergehen min. 3 Monate, da lässt sich viel organisieren, auch vom zu exmietierenden Mieter.

    Deurwaarder in Holland, in Ösiland siehe hier

    Exekutor

  2.  
    Anzeige
  3. #352
    Avatar von tmm.633

    Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    265
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Ne nix angeordneten Kälte, nur pure Ignoranz, hab selbst genug Wohnungen geräumt, ja Vermieter wollen Miete und keine nichtzahlende Bewohner. weiss auch nicht warum, Marktwirtschaft?

    Zwischen Räumungsurteil und Zwangsräumung vergehen min. 3 Monate, da lässt sich viel organisieren, auch vom zu exmietierenden Mieter.
    Da sind sicher mehr Fehler gemacht worden, dennoch kann es nicht sein das Menschen und in diesem Fall welche die keine 20m gehen können auf die Straße gesetzt werden, das ist schlicht eine Frage der Humanität. Vor allem sei erwähnt das die Miete vom Staat übernommen wird, d. h. die Marktwirtschaft wird bedient.

  4. #353
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.991
    Zitat Zitat von tmm.633 Beitrag anzeigen
    Da sind sicher mehr Fehler gemacht worden, dennoch kann es nicht sein das Menschen und in diesem Fall welche die keine 20m gehen können auf die Straße gesetzt werden, das ist schlicht eine Frage der Humanität. Vor allem sei erwähnt das die Miete vom Staat übernommen wird, d. h. die Marktwirtschaft wird bedient.
    Ich kenne den Fall jetzt nicht. Wenn aber die Miete immer bezahlt wurde, warum ist denn da eine fristlose Kündigung ausgesprochen worden?
    Da stimmt doch was nicht.

  5. #354
    Avatar von tmm.633

    Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    265
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Ich kenne den Fall jetzt nicht. Wenn aber die Miete immer bezahlt wurde, warum ist denn da eine fristlose Kündigung ausgesprochen worden?
    Da stimmt doch was nicht.
    Die Gründe auf allen Seiten mögen vielschichtig sein wenn man sich die Sache im Netz so durchliest, sie gehen von Mitschuld der Ämter bis zur Kostenübernahme eines Vereins. Aber eigentlich ist es egal welche Fakten vorlagen, wir haben hier andere Möglichkeiten anstatt schwerbehinderte Menschen auf die Straße zu setzen.

    Edit: Ist sogar über unsere Grenzen hinaus bekannt. Siehe Press TV

  6. #355
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.991
    Zitat Zitat von tmm.633 Beitrag anzeigen
    Aber eigentlich ist es egal welche Fakten vorlagen, wir haben hier andere Möglichkeiten anstatt schwerbehinderte Menschen auf die Straße zu setzen.
    Ich bin da eigentlich ganz bei dir. Auf der anderen Seite sehe ich aber auch, dass es oft mehr als ein Jahr dauert um Mietnomaden aus der eigenen Bude zu kriegen.

  7. #356
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Jau, es sind immer die anderen, gelle?
    Wenn jemand wesentlich mehr Sitze im Parlemante hat, dann ist es ja wohl auch nachvollziehbar.
    Immerhin hat die FDP für die Situation genug andere Dinge gerettet, vor allem die komplette Einführung von Stasi 2.0., eine Steuererhöhung, Kriegseinsätze, unnötige Geldverschwendung für marode Firmen usw.
    Das ist weit mehr als man erhoffen durfte.
    Von daher war die FDP in den letzten 4 Jahren der beste kleinere Koalitionspartner, den die BRD jemals hatte - ganz objektiv betrachtet.

  8. #357
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von tmm.633 Beitrag anzeigen
    Da sind sicher mehr Fehler gemacht worden, dennoch kann es nicht sein das Menschen und in diesem Fall welche die keine 20m gehen können auf die Straße gesetzt werden, das ist schlicht eine Frage der Humanität.
    Und warum nimmt keiner der 80 Millionen Deutschen diese Dame bei sich aus humanitären Gründen auf, z.B. du?
    Ach nee, das ist ja dan eine Sache der Staates, bzw. der wenigen Steuerzahler, also der Reichen. Die Reichen müssen also zwangsweise Humanität zeigen, der Rest darf aber meckern ohne selbst Humanität zu zeigen.

    Wenn ich in Deutschland wohnen wrde und z.B. einen Ausländer sehe, der Hilfe benötigt und vom Staat nicht nur nicht unterstüptzt, sondern auch vertrieben wird, dann würde ich selbstverständlich selbst helfen. Das mache ich auch für Hunde, Katzen etc.
    Für Humanität braucht man keinen fehlgeplanten bürokratischen Staat! Es wird Zeit, dass soziales Verhalten wieder auf die Menschen übertragen wird und nicht von denen auf den Staat ausgelagert wird! Der Staat ist doch viel zu inhuman für ein humanes Verhalten! Aus ganz logisch nachvollziehbaren Gründen. Ein Staat ist ja ein Kunstprodukt. Und Humanität kommt von Menschen, wie der Name schon sagt. Wann kapieren die Menschen das endlich mal?

  9. #358
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    Güllner zufolge bereitet es den Wahlforschern außerdem Probleme, dass sich viele Protestwähler nicht zu ihrer Parteienpräferenz befragen lassen, "weil wir in deren Augen zur Manipulationsmaschine aus Politik und Medien dazu gehören".
    Die intelligenten Menschen in Deutschland haben erkannt, was von den Wahlforschern zu halten ist.

    Wahl 2013 : Forsa hält AfD-Einzug in Bundestag für möglich - Nachrichten Politik - Deutschland - DIE WELT


    "Manfred Güllner und der forsa-Gesellschaft wurden in der Vergangenheit eine gewisse Nähe zur SPD vorgeworfen."

    http://de.wikipedia.org/wiki/Manfred_G%C3%BCllner


    weil es zutreffend ist, wiederhole ich diesen Ausschnitt aus einem früheren Thread:

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-8906543.html

    Wolfgang Kubicki (FDP):

    "Wer künftig gewisse Institute noch beauftragt, der hat entweder zuviel Geld oder will eine bestimmte Meinung haben."

  10. #359
    Avatar von beran

    Registriert seit
    09.12.2012
    Beiträge
    607
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Immerhin hat die FDP für die Situation genug andere Dinge gerettet, vor allem die komplette Einführung von Stasi 2.0., eine Steuererhöhung, Kriegseinsätze, unnötige Geldverschwendung für marode Firmen usw.
    Vor allem hat die FDP Klientelpolitik betrieben. Das fing damit an, dass die MWSt für Hotelbesitzer ermäßigt wurde, dann wurden die Ärzteeinkommen kräftig gesteigert und kurz vor Ablauf der Legislaturperiode hat man noch saftige Erhöhungen für Anwälte und Notare durchgestetzt.

  11. #360
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von beran Beitrag anzeigen
    Vor allem hat die FDP Klientelpolitik betrieben.
    Das fing damit an, dass die MWSt für Hotelbesitzer ermäßigt wurde,
    .
    Was auch im Wahlprogramm vieler andere Parteien vorkam (u.a. der Grünen), um einen touristischen Ausgleich zu schaffen gegenüber den Nachbarländern, wodurch die deutschen Bürger am Ende erheblich profitiert haben!
    Die Maßnahme war also sehr sinnvoll. Aber um das zu verstehen, muss man eben wirtschaftliche Zusammenhänge erkennen können. Können hier im Forum leider nur wenige.

    Zitat Zitat von beran Beitrag anzeigen
    dann wurden die Ärzteeinkommen kräftig gesteigert und kurz vor Ablauf der Legislaturperiode hat man noch saftige Erhöhungen für Anwälte und Notare durchgestetzt.
    Es wurden keine Einkommen festgelegt (aus der Lohnpolitik hält sich ja die FDP als praktisch einzige Politik vernünftigerweise raus), sondern Gebührenrichtlinien, damit Kunden nicht zu VIEL zahlen müssen. Es ist also eine Maßnahme gegen Abzocker!

    Meiner Ansicht wäre das allerdings nicht nötig, da man Abzocker auch anders durch öffentliche Demontage vorführen könnte. Leider spielt hier der übertriebene Täterschutz ins Gewicht, so dass die FDP die Kunden auf diese Art schützen musste.
    Dass davon die seriösen Ärzte profitieren ist doch okay. Was meinst du, was pasiert, wenn erstmal Rot-Rot-Grün mit ihren Lohnmodellen durchkommen. Dann werden die Bürger so richtig tief bluten. Denn Löhne zahlen ja nun mal die Kunden.

    Also danke, dass du auch noch mal auf die besonders guten Maßnahmen der FDP hingewiesen hast.

Ähnliche Themen

  1. Alternative zu Koh Samet
    Von ambera im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.04.16, 20:49
  2. Alternative zu blauworld SIM ?
    Von dl2nep im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.03.12, 15:34
  3. Dialekt als Alternative !?
    Von MichaelNoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.05.02, 00:21
  4. Alternative zu MSN, ICQ, AIM etc.
    Von MadMac im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.02, 12:31