Seite 305 von 560 ErsteErste ... 205255295303304305306307315355405 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.041 bis 3.050 von 5593

Alternative für Deutschland!?

Erstellt von strike, 03.05.2013, 16:59 Uhr · 5.592 Antworten · 251.836 Aufrufe

  1. #3041
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.933
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Gabriel und Wirtschaftsminister ist eine Lachnummer wie so viele in dem Kabinett.
    Ich frage mich womit Deutschland so ein Gruselkabinett verdient hat!!!
    Nun, das ist die Strafe für die Stimmabgabe.

  2.  
    Anzeige
  3. #3042
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.064
    Damals bis 1945 war nahuzu jeder Mitglied der ...... Ebenso die Kinder in der HJ oder dem BDM.
    Kaum jemand hätte sich zu dieser Zeit dagegen verweigert.

  4. #3043
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    3.955
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Gabriel und Wirtschaftsminister ist eine Lachnummer wie so viele in dem Kabinett.
    Ich frage mich womit Deutschland so ein Gruselkabinett verdient hat!!!
    ............da es immer wieder gewählt wird bedeutet das ja..............

  5. #3044
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.775
    Nie ging es so gut wie heute, sagten auch die Gänse vor Weihnachten.



    Marc Jongen ist AfD-Politiker und Philosoph - FAZ

  6. #3045
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.225
    Hier bin ich geboren, und hier werde ich auch die Würmer füttern.

    Aber : Lebenswerteste Stadt > https://www.uni-muenster.de/internat...ebenswert.html , das war einmal.
    Politisch schon länger eine Müllkippe mit gefühlten 90% "Gutmenschen".

    EIN Beweis hierfür :

    Gastronom erteilt der AfD eine Absage : Petry-Auftritt ...

  7. #3046
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.775
    Ich kann die Gastronomen schon irgendwie verstehen.

    Seit Monaten wird auf praktisch jeden der es wagt Räumlichkeiten anzubieten, enormer Druck ausgeübt.
    Gesellschaftlicher - meistens durch GRÜNE, JuSos oder SPD.
    Tatsächlicher, physikalischer - durch die ANTIFA.

    Häuserwände beschmieren ist da noch das harmloseste. Autos anzünden in der unmittelbaren Nähe von Wohnhäusern nichts wirklich überraschendes mehr.

    Wer wissen will, was in diesem Land mittlerweile unter dem Mantel "Kampf gegen Rechts" möglich ist und von der Nomenklatura still grinsend geduldet wird, sollte sich wirklich mal live schauen, wie der linke Mob tobt. Ich habe das im Dezember erlebt, als ich mir erlaubten wollte, mir auf einer öffentlichen Veranstaltung eine eigenen Eindruck zu der immerzu wiederholten Behauptung von 'Hetze' der Sprecher zu machen.

    Eine ziemlich hilflose Polizei konnte weder den Zugang sicherstellen, geschweige denn die tobenden, um sich tretenden, spuckenden und mit Gegenständen werfenden 'GegendemonstrantenInnen' bewegen, auf die Gewährung der demokratischen Grundrechte - die man für sich selbst natürlich immer in Anspruch nimmt - auf Versammlungs- und Meinungsfreiheit zu achten.

    Ein mich begleitender Bekannter, der sich als Bürger einfach nur die Argumente anhören und sich einen eigenen Eindruck von den zuhörenden Menschen verschaffen wollte, kehrte beim Anblick der Blockaden der hasserfüllten und gewaltbereiten 'GegendemonstrantenInnen' sofort wieder um und fuhr nach Hause.

    Ergo: es gibt kaum eine Chance für den potentiellen Wähler, sich ein wirklich eigenes Bild zum machen. Er bleibt auf die Informationen der Medien angewiesen. Vermutlich hat die Verhinderung jeglicher Eigeninformation auch genau dieses Ziel.

    Allerdings hat sich eine linksradikale, links.extremistische Haltung mittlerweile in der Bevölkerung verfestigt. Wir werden also mit den einzig 'Anständigen' noch lange leben müssen.

    Studie: Linkse.xtreme Einstellungen sind weit verbreitet - FU Berlin

  8. #3047
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.260
    Allerdings hat sich eine linksradikale, links.extremistische Haltung mittlerweile in der Bevölkerung verfestigt. Wir werden also mit den einzig 'Anständigen' noch lange leben müssen.
    Studie: Linkse.xtreme Einstellungen sind weit verbreitet - FU Berlin

    Ich lese aus dieser Studie nicht, das es eine Verfestigung einer linksradikalen,links.extremistischen Haltung speziell in der Bevölkerung Ostdeutschlands gibt.
    Es gibt zwar eine große Anzahl von "Linksdenkenden"wie ja auch die Wahlergebnisse der "Linken"im Osten zeigen-jedoch einem Extremismus dürften nur die Wenigsten befürworten.
    Auszug:
    In jüngster Zeit zugenommen hat nach Einschätzung der Forscher das Wechselspiel zwischen radikaler demokratischer und extremer Linker; das Kräfteparallelogramm habe sich zugunsten der relativ gemäßigten, wenn auch radikalen Linken verschoben. Radikalen Linken gelang es demnach, in einigen Politikfeldern maßgeblichen Einfluss auf den linken Flügel und zum Teil auch auf die linke Mitte der Parteien und der Medien zu gewinnen.

    Das dürfte der Casus Knaxus sein-und ja-ein Großteil der Ossies äußert sich auf Grund vermeintlicher"Diskriminierungen"gegen den Staat an sich bzw. die Demokratie.Da aber eben der Staat bzw. die Demokratie gerade seine"Unschuld" verliert neigt man geradezu gern dazu, ihn zu polarisieren-eines Teils in Rechtsradikale, andererseits in Linksradikale.
    Das es zwischen diesen beiden Gruppen einen hohen Prozentsatz derjenigen gibt,die sowohl den Staat als auch die Demokratie so wie sie seit dem Mauerfall erlebt wurde akzeptieren und honorieren, muß man auch akzeptieren, daß gerade im Osten diejenigen auf die Straße gehen,die den erlebten und erarbeiteten Wohlstand nicht so leicht preis geben wollen.
    Einfacher gesagt-wer sich seit nunmehr 25 Jahren einen gewissen Wohlstand(Eigenheim/ETW,Auto, Reisen, Spareinlagen etc.)erarbeitet hat, ist jetzt verständlicherweise nicht so leicht bereit dies aufzugeben-sei es durch Flüchtlinge im Allgemeinen(auch der Ossi kann unter wahren Kriegsflüchtlingen und Wirtschaftsflüchtlingen sehr wohl unterscheiden)wachsende Kriminalität,Genderwahn,Bildungsmisere und Altersarmut.Dieser Teil Menschen präferiert Pegida und wird daher( in für mich unverständlicher Weise)nach "Rechts "verordnet.
    Ich bin mir aber sicher, das in zunehmendem Maße auch im Westen"der Schuß gehört wird". Der danach notwendige Wiederaufbau einer gelebten Demokratie mit wirtschaftlicher Stärke dürfte aber wesentlich teurer und komplizierter als nach der Wiedervereinigung werden.

  9. #3048
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.775
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    ... Ich lese aus dieser Studie nicht, das es eine Verfestigung einer linksradikalen,links.extremistischen Haltung speziell in der Bevölkerung Ostdeutschlands gibt. Es gibt zwar eine große Anzahl von "Linksdenkenden" ...
    Okay, ich hätte in der Tat noch 'linkspopulistisch' dazu schreiben müssen.
    Wenn es um die 'räächte' Seite geht, ist das am Ende ja auch für die Anklagenden fast immer das gleiche (rechts*).

  10. #3049
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.057
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Ich kann die Gastronomen schon irgendwie verstehen.

    Seit Monaten wird auf praktisch jeden der es wagt Räumlichkeiten anzubieten, enormer Druck ausgeübt.
    Gesellschaftlicher - meistens durch GRÜNE, JuSos oder SPD.
    Tatsächlicher, physikalischer - durch die ANTIFA.
    Ein Grund mehr, die Toleranz von uns Bayern zu loben!
    (Hoffentlich wirklich überall in Bayern wie hier im Kreisverband Süd-West)

    Ich bin regelmäßiger Besucher von (in der Presse angekündigten) AfD-Veranstaltungen in Gaststätten und Infoständen auf öffentlichen Plätzen und hatte noch keine einzige derartig unangenehme Beobachtung machen müssen.

  11. #3050
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.225
    Landtagswahl in Sachsen-Anhalt : AfD bleibt auch beim MDR draußen - Politik - Tagesspiegel Mobil

Ähnliche Themen

  1. Alternative zu Koh Samet
    Von ambera im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.04.16, 20:49
  2. Alternative zu blauworld SIM ?
    Von dl2nep im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.03.12, 15:34
  3. Dialekt als Alternative !?
    Von MichaelNoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.05.02, 00:21
  4. Alternative zu MSN, ICQ, AIM etc.
    Von MadMac im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.02, 12:31