Seite 30 von 560 ErsteErste ... 2028293031324080130530 ... LetzteLetzte
Ergebnis 291 bis 300 von 5593

Alternative für Deutschland!?

Erstellt von strike, 03.05.2013, 16:59 Uhr · 5.592 Antworten · 252.914 Aufrufe

  1. #291
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.784

  2.  
    Anzeige
  3. #292
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    30.309
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    AfD hat auch Ideen zur Außenpolitik:

    Positionspapier : Die AfD will zurück zu Bismarcks Außenpolitik - Nachrichten Politik - Deutschland - DIE WELT

    Diese Ideen werden den etablierten Parteien nicht gefallen. Denn die handeln und argumentieren nach dem Motto:

    "Das haben wir immer schon so gemacht !"
    Der Bismarck! Ja mei Gott, das ist jetzt halt auch schon wieder 140 Jahre her.

    Warum orientiert man sich nicht gleich an Caesar, Otto I. oder Ludwig XIV.?

  4. #293
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Wow, was für ein heftioger Artikel. Das dürfte hier so manchem gar nicht gefallen, was die Tagesschau online heute über die AfD so schreibt:

    Der lautstarke Aufstieg der AfD | tagesschau.de

    Zur Frage der Umfrage-Manipulation:

    Doch die Umfragewerte der großen Institute sehen die Partei bei zwei bis vier Prozent. Viele AfD-Anhänger fühlen sich dadurch in der Haltung bestärkt, ihre Partei werde systematisch benachteiligt. Auch die AfD behauptete, sie werde bei großen Instituten "runtergerechnet"- man werde die Fünf-Prozent-Hürde "locker knacken". Parteichef Bernd Lucke berief sich dabei auf einen "Wahl-Radar", der unter anderem die Anzahl von Tweets oder auch nicht-repräsentative Umfragen im Netz auswertet.

    Dass die AfD im "Wahl-Radar" auf rund sieben Prozent kommt, dürfte aber daran liegen, dass sie bei Online-Umfragen zumeist sehr gut abschneidet, da ihre Anhänger äußerst aktiv im Netz sind. Weitere Zweifel an den Zahlen liefert die Tatsache, dass dieser Radar von einer Agentur erstellt wird, die ein AfD-Funktionär führt. Zum dreiköpfigen Team des "Wahl-Radars" gehört zudem der AfD-Bundestagskandidat Ulrich Wlecke.

    "AfD lässt sich gut erfassen"

    Die Vorwürfe gegen die großen Institute zur Meinungsforschung stoßen bei Experten auf wenig Verständnis. WDR-Chefredakteur Jörg Schönenborn sagte gegenüber tagesschau.de, die Fachleute von Infratest dimap hätten bestätigt, dass die Partei weder hoch- noch runtergerechnet werde. Die AfD lasse sich beim DeutschlandTrend "gut erfassen", es gebe "keine Auffälligkeiten oder Gewichtungen".

    Das Institut Forsa geht sogar rechtlich gegen AfD-Chef Lucke vor. "Wir haben ihn aufgefordert, die Lüge zu unterlassen, wir hätten Rohdaten der AfD herunter manipuliert. Die Unterlassungserklärung muss bis Freitag vorliegen", sagte Forsa-Chef Manfred Güllner den "Stuttgarter Nachrichten". Sollte Lucke die Erklärung nicht abgeben, werde man "unmittelbar eine einstweilige Verfügung erwirken".


    Aber auch der Anfang, aus welchem Lager so mancher AfD-Politiker kommt und vor allem der untere Teil mit der Klage gegen die Piraten und von der SPD könnte der Auftakt zu einem spannenden Krimi werden. Da geht es ja hoch her. Aber machen die nicht schlecht. Jede Form der Aufmerksamkeit ist ja Propaganda.

  5. #294
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.784
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    ....
    Hast Du wirklich was anderes erwartet?

    Ich rechne sogar noch mit viel mehr "Aufklärung", "sensationellen Enthüllungen" und andere Dingen, nachdem man die AfD nicht mehr totschweigen kann.

    Das Motto der Blockparteien und der Medien kann nur lauten: ab sofort wird zurückgeschossen.
    Üblicherweise gut unterrichtete Kreise berichten, dass der Urenkel eines Onkels der Mutter vom Lucke vor genau 5 Jahren in einem Kiosk "Die National Zeitung" gelesen hat.

    Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass der Briefeschreiber an Steinebrei 2 Tage vor der Wahl in einer Sondersendung von ARD und ZDF zur Primetime gesteht, dass die Briefmarke von der AfD finanziert wurde.

    Ausserdem wird auch sicher auch noch vor der Wahl bewiesen werden können, dass der Giftgaseinsatz in Syrien nur durch die Lieferung von 12 Schrauben aus einem Baumarkt, in dem eine AfD Sympathisant an der Kasse sitzt, möglich wurde.

    Dagegen sind die jahrzehntelangen Phädophilie Vorwürfe gegen DIE GRUENEN wahrlich ein Klacks ......

  6. #295
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    Das ARD Staatsfernsehen muss sich jeden Tag bei CDU und SPD bedanken, dass sie über die dreiste GEZ-Abzocke so viel Geld in die Kassen bekommt und es sich z.B. leisten kann, zur IOC-Wahl 34 Mitarbeiter(innnen) nach Argentinien zu schicken.
    Da die Alternative für Deutschland diesen etablierten Parteien das Fürchten lehrt, muss sie in die rechte Ecke gedrängt werden.

    Die Kommentare zu diesem völlig einseitigen Bericht sprechen eine deutliche Sprache. Es wäre eine Bereicherung für den Bundestag, wenn die AfD in den nächsten vier Jahren ihre stichhaltigen Argumente im Reichstagsgebäude vortragen kann.

    Was die Manipulation von Meinungsforschungsinstituten wie FORSA, Allensbach, Infas dimap u.a. angeht, so braucht Prof. Lucke überhaupt keine Angst zu haben. Die haben schon immer getäuscht, getrickst und gefälscht - übrigens auch im Herbst 2005, als sie um mehr als 5 % falsch lagen.

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-8906543.html

    Wolfgang Kubicki (FDP):
    "Wer künftig gewisse Institute noch beauftragt, der hat entweder zuviel Geld oder will eine bestimmte Meinung haben."

    Wenn
    kcwknarf verständig wäre, dann sollten ihn diese Worte seines FDP-Vorbildes überzeugen.

  7. #296
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    Wolfgang Kubicki (FDP):
    "Wer künftig gewisse Institute noch beauftragt, der hat entweder zuviel Geld oder will eine bestimmte Meinung haben."

    Wenn
    kcwknarf verständig wäre, dann sollten ihn diese Worte seines FDP-Vorbildes überzeugen.
    Da ich selbst in einem Meiunungsforschungsinstitut gearbeitet habe, kann ich Kubicki nur bestätigen. Natürlich wird das Ergebnis so gebogen (dafür gibt es verschiedene Tricks), dass es dem Auftraggeber gefällt.
    Ich könnte dazu ein sehr gutes Beispiel einer öffentlichen Organisation nennen, aber laut dem damaligen Arbeitsvertrag darf ich das ja leider nicht.

    Aber hier funktioniert das so nicht.
    Es gibt ja mehrere Institute und mehrere Auftraggeber. Sie (also die Auftraggeber) müssten sich schon untereinander so gut absprechen, dass das identische Ergebnis rauskommt. Selbst wenn man davon ausgeht, dass alle zumindest Rot und Schwarz unterstützen wollen, um die "Demokratie" aufrecht zu erhalten, gibt es eher rechte und eher linke Medien. Dazu sind die Ergebnisse der großen Parteien aber zu ähnlich.

    Wenn man absichtlich bestimmte Parteien raus haben will, dann stuft man sie nicht bei 3-4% ein. Das könnte nämlich gerade bedeuten: Wähler, ein bischen mehr und ihr seid drin. Ein Beispiel hierfür sind ja die FDP-Umfragen der letzten Zeit. Hier haben also gerade knappe FDP-Resultate zu massiven Stimmen im letzten Moment gesorgt. Daher müssten 3-4% also eher sogar als Wahlhilfe angesehen werden.
    Das gilt auch für die Piraten.

    Wenn man eine Partei nicht drin sehen will, dann stuft man sie höchstens bei 2% ein. Also für die NPD oder DKP könnte der Vorwurf z.B. stimmen.

    Also gerade weil ich mich sehr gut in der Branche auskenne und selbst weiß, wie dort geschickt manipuliert wird, kann ich nahezu ausschließen, dass es im Fall der AfD so ist.
    Denoch kann die AfD natürelich durchaus bei der Wahl 8-10% erreichen. Und das liegt - wie oben erwähnt - an den relativ knappen Umfragewerten und dem enormen Marketing der AfD (positiv wie negativ). Die wissen eben ganz genau, wie man die Leute um den Finger wickeln kann. Dafür zolle ich auch höchsten Respekt. Es zeigt auch, wie man das Volk mit dem derzeitigen System manipulieren kann. 1933 ist also durchaus wiederholbar - da nützen 5%-Hürden abssolut gar nichts. Inhaltlich ist das natürlich trotzdem nur verkehrtes Geschwafel. Nicht so gefährlich wie 1933, aber sinnlos.

  8. #297
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    3.958
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Hast Du wirklich was anderes erwartet?

    Ich rechne sogar noch mit viel mehr "Aufklärung", "sensationellen Enthüllungen" und andere Dingen, nachdem man die AfD nicht mehr totschweigen kann.

    Das Motto der Blockparteien und der Medien kann nur lauten: ab sofort wird zurückgeschossen.
    Üblicherweise gut unterrichtete Kreise berichten, dass der Urenkel eines Onkels der Mutter vom Lucke vor genau 5 Jahren in einem Kiosk "Die National Zeitung" gelesen hat.

    Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass der Briefeschreiber an Steinebrei 2 Tage vor der Wahl in einer Sondersendung von ARD und ZDF zur Primetime gesteht, dass die Briefmarke von der AfD finanziert wurde.

    Ausserdem wird auch sicher auch noch vor der Wahl bewiesen werden können, dass der Giftgaseinsatz in Syrien nur durch die Lieferung von 12 Schrauben aus einem Baumarkt, in dem eine AfD Sympathisant an der Kasse sitzt, möglich wurde.

    Dagegen sind die jahrzehntelangen Phädophilie Vorwürfe gegen DIE GRUENEN wahrlich ein Klacks ......
    ..............iss abber unfähr jezze - wegen der Briefwähla Hättest Du doch früher schreiben können - jetzt haben sie (Briefwähler) doch schon gewählt............

  9. #298
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.784
    Okay, mach ich wieder gut. @ChangLek.
    Sag mir wenn Du gewählt hättest, wenn Dir die Analyse von @kcwknarf und mein Hinweis auf zu erwartende weitere schwerste Enthüllungen, die den Mantel der Unschuldigkeit endgültig von der Alternative für Deutschland reissen werden.

    Ich werde dann Deine Stimme zu meiner machen und damit sicherstellen, dass den anstaendigen und mitfühlenden Kräften im Kampf gegen das Böse der Rücken gestärkt wird.




    Mündige Bürger brauchen Bevormundung! Grüne.de/besserwisser
    __http://www.marketing-blog.biz/blog/uploads/wahlkampf_gruene.jpg__

  10. #299
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von ChangLek Beitrag anzeigen
    ..............iss abber unfähr jezze - wegen der Briefwähla Hättest Du doch früher schreiben können - jetzt haben sie (Briefwähler) doch schon gewählt............
    Kein Problem. Die Stimmen werden ja eh von der NSU oder dem BND noch wunschgemäß verändert.

  11. #300
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.239
     
    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/bundestagswahl/steinbrueck-zeigt-den-stinkefinger-1.3672299Anhang 11608

    Das ist die Alternative für D-Land.

Ähnliche Themen

  1. Alternative zu Koh Samet
    Von ambera im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.04.16, 20:49
  2. Alternative zu blauworld SIM ?
    Von dl2nep im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.03.12, 15:34
  3. Dialekt als Alternative !?
    Von MichaelNoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.05.02, 00:21
  4. Alternative zu MSN, ICQ, AIM etc.
    Von MadMac im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.02, 12:31