Seite 298 von 560 ErsteErste ... 198248288296297298299300308348398 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.971 bis 2.980 von 5593

Alternative für Deutschland!?

Erstellt von strike, 03.05.2013, 16:59 Uhr · 5.592 Antworten · 252.149 Aufrufe

  1. #2971
    Avatar von Cedi

    Registriert seit
    25.08.2015
    Beiträge
    1.117
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Erzähl doch mal was Du wählen würdest. Ich möchte auch mal etwas zum Lachen haben.
    Lustmolch ? Zu lachen bekommt man(n) doch, als AfD-Genosse von seiner Partei, mehr als genug geboten. Nur man(n) sollte aufpassen, dass einen die Kröte nicht im Halse stecken bleibt. 555

  2.  
    Anzeige
  3. #2972
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.166
    Also Werner Patzelt kann man nun fürwahr keine Linkstendenz vorwerfen; im Gegenteil, von allen Politologen ist er der der ein gewisses Verständnis für PEGIDA und ähnliche Umtriebe hat.

    Das hat ja selbst den hier so oft gepriesene Jan Fleischhauer stark irritiert. Der Artikel hat wohl einigen Foristen was zu knacken gegeben dass er hier nie erwähnt wurde. Vor allem der letzte Satz ist lesenswert (und beherzigenswert!!)

    Toleranz: War die Wiedervereinigung ein Fehler? - SPIEGEL ONLINE

  4. #2973
    Avatar von Berti Bert

    Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    801
    Der Verfasser ist doch ein N.azi

    http://www.tagesspiegel.de/politik/w.../12494338.html
    😜

  5. #2974
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.781
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    Also Werner Patzelt kann man nun fürwahr keine Linkstendenz vorwerfen; im Gegenteil, von allen Politologen ist er der der ein gewisses Verständnis für PEGIDA und ähnliche Umtriebe hat. ...
    So ist es, Hartwig.

    Werner Patzelt - der schon lange zu meinen überschaubaren FB-Freunden gehört - ist ein sachlicher und sehr besonnener Mann. Dessen Einschätzung (Analyse) ich deswegen ernst nehme. Er bestätigt meine Wahrnehmung was Höcke anbelangt.

    Nun heisst es hoffen, dass Höcke nachdenkt und den Hinweis, dass er Schaden anrichtet, ernst nimmt und seine - für mich(!) ohnehin unauthentischen und viel zu pathetischen - Auftritte und Aussagen zukünftig besser durchdenkt oder noch besser gleich ganz unterlässt.

  6. #2975
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.781
    Zitat Zitat von Berti Bert Beitrag anzeigen
    ...
    Danke.
    Genau diese Sicht der Dinge macht Patzelt zu einem glaubwürdigen Gesprächspartner:

    Die Grenzen zieht nur die freiheitliche demokratische Grundordnung

    Mein Fazit nach einem Jahr Pegida: Es gibt sehr wohl pauschale sowie ganz unnötige Kriminalisierungen, Aburteilungen und Beschimpfungen von Pegida-Demonstranten. Diese haben sehr wohl – ebenso wie ihre Gegner – ein Recht darauf, gehört und mit ihren Anliegen oder Ängsten ernst genommen zu werden.

    Sie tun auch nichts Verwerfliches, wenn sie sich andere Sorgen machen als die Mehrheit im Lande. Natürlich darf man sie kritisieren und politisch ablehnen.

    Doch die einzuhaltenden Grenzen zieht allein die freiheitliche demokratische Grundordnung mitsamt den sie konkretisierenden Gesetzen. Schade ist allerdings, dass sich in diesem Land ein unparteiisches Gefühl für politischen Anstand verloren hat – und zwar längst, bevor auch Rechte, nicht nur Linke, sich öffentlich empörten."



    s/Pegida/jede andere Bürgerbewegung/g

  7. #2976
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.166
    @Berti Bert, das von Dir nur verbale Flatulenz kommt war mir schon klar. Aber jemand der Böller und Steine auf einen Flüchtlingsbus als "Notwehr" tituliert (ob ironisch gemeint oder nicht) agiert auf einem Niveau das zu früheren Zeiten noch nicht einmal satisfaktionswürdig gewesen wäre.

  8. #2977
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.524
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Nun heisst es hoffen, dass Höcke nachdenkt und den Hinweis, dass er Schaden anrichtet, ernst nimmt und seine - für mich(!) ohnehin unauthentischen und viel zu pathetischen - Auftritte und Aussagen zukünftig besser durchdenkt oder noch besser gleich ganz unterlässt.
    Der Höcke ist tatsächlich eine Katastrophe für die AfD.

    Jedesmal wenn ich versuche mich mit dieser Partei anzufreunden bekomme ich einen Dämpfer in Form irgendeiner gesagten oder getanen Idiotie.

    Das ging los mit dem Rumgedruckse von Lucke, der im TV zu erklären versuchte, warum er die Rumänen hier nicht haben will.
    Anstatt das Kind einfach beim Namen zu nennen faselte er etwas von: " Damit die Menschen nicht ihre Ehre und Hoffnung verlieren,weil sie hier auf dem Arbeitsmarkt keine Chancen haben...."

    Die Aktion von Höcke mit der Deutschlandfahne ist ja auch an Schwachsinnigkeit nicht zu überbieten. Das letzte was diese Partei braucht ist so ein "Deutschtümler".
    "Deutschtümelei" hat nämlich rein gar nichts mit Patriotismus zu tun.

    Auch erwarte ich von der Führungsriege einer Partei, dass sie sich bei einer Rede nicht mit idiotischen Vergleichen verzetteln - siehe " der reproduzierfreudige Schwarze".

    Beatrix von Storch gehört - unabhäng von dem was sie - sagt übehaupt nicht ins Rampenlicht. Die sieht aus wie eine Ga.uleiteri.in oder eine FDJ-Vorsitzende. Nicht vorzeigbar, würde ich mal sagen.

    Ich hab mir mal bei Youtube einen AfD-Kanal abonniert - interessehalber. Da kommt aber auch nix Gescheites bei rum, da wird man täglich mit neuen (alten) Kamellen über freche Asylanten und fiese Amerikaner überrascht. Man neigt zu Verschwörungstheorien, da kann ich nix mit anfangen.

    Die Zonen-Zofe muss weg, da sind wir uns einig. Ich habe aber keinen blassen Schimmer, wer das schaffen könnte und wer dann weitermacht.
    Der Henkel liegt mir immer noch am Herzen, die sind aber definitiv raus. Da ändert jetzt auch sein Gejammer: " Ich habe ein Monster erschaffen" nichts mehr.

  9. #2978
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.234
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Der Höcke ist tatsächlich eine Katastrophe für die AfD.
    Du bist aber Anspruchsvoll...aber sowas von...



    Auch erwarte ich von der Führungsriege einer Partei, dass sie sich bei einer Rede nicht mit idiotischen Vergleichen verzetteln - siehe " der reproduzierfreudige Schwarze".
    Warum ? Könnte Er nicht Recht haben ? Und Er hat nicht mal das Wort N.eger benutzt.

    Die Bevölkerung5explosion wird schwärzer: Bis 12,3 Milliarden Menschen

  10. #2979
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.781
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    ... Der Henkel liegt mir immer noch am Herzen, die sind aber definitiv raus. Da ändert jetzt auch sein Gejammer: " Ich habe ein Monster erschaffen" nichts mehr.
    Dann wähle FDP.
    Das war das, was Henkel (und Lucke) aus der AfD machen wollten. Die Motivation für Henkel (eines der miesesten ......., dass ich je kennengelernt habe), sich in die AfD einzukaufen. Die dann so blöd war, diesem intriganten Gutsherren ein EU-Mandat zu beschaffen.

    Diese Gestalt hat den Laden richtig Substanz gekostet, denn mit dessen Engagement (von da an Führer der parteiinternen Inquisition und des Meinungsdiktats) sind einige (Gewerkschafter, ehem. Sozialdemokraten) ausgestiegen. Jörg Meuthen bringt es auf den Punkt:

    ... Zu seinen Erfahrungen in der Partei zählt Meuthen denn auch jene über den teilweise schäbigen Umgang miteinander. "In keinem Menschen in der Politik habe ich mich so sehr getäuscht wie in Hans-Olaf Henkel", erzählt Meuthen. Vor dem Essener Parteitag im Juli, der schließlich zum Sturz von Bernd Lucke und damit zur Gründung des Ablegers Alfa führte, schrieb Meuthen einen offenen Brief an Henkel und forderte ihn auf, aus der Partei auszutreten. Anlass war Henkels harsche Kritik an AfD-Mitgliedern wie Konrad Adam.

    "Ich hatte ihn immer für einen distinguierten älteren Herrn gehalten. Ich musste aber feststellen, dass der Mann einfach rüpelhaft ist", erzählt Meuthen. Also habe er sich gesagt: "Der Spalter muss raus." Damit habe er sich gleich mit einer ganzen Reihe Leute überworfen. Verhindern konnte er die Spaltung nicht. Doch rückblickend findet er die Entwicklung nur folgerichtig: "Heute denke ich, es ging tatsächlich nicht zusammen."


    AfD: Jörg Meuthen will in Landtag von Baden-Württemberg - DIE WELT

  11. #2980
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    3.956
    .............so, so - der Jörg Meuthen also. Einem Gerücht zufolge sollen die Primaner und Sekundaner in Baden-Württemberg - und den anderen zur Wahl stehenden Bundesländern - bis zur Wahl schulfrei haben. Sie müssen Stimmen wegwer..... äh Stimmen auszählen üben...........

Ähnliche Themen

  1. Alternative zu Koh Samet
    Von ambera im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.04.16, 20:49
  2. Alternative zu blauworld SIM ?
    Von dl2nep im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.03.12, 15:34
  3. Dialekt als Alternative !?
    Von MichaelNoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.05.02, 00:21
  4. Alternative zu MSN, ICQ, AIM etc.
    Von MadMac im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.02, 12:31