Seite 23 von 560 ErsteErste ... 1321222324253373123523 ... LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 5593

Alternative für Deutschland!?

Erstellt von strike, 03.05.2013, 16:59 Uhr · 5.592 Antworten · 251.925 Aufrufe

  1. #221
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Ralli Beitrag anzeigen
    Was soll diese Wahl , das Ergebnis steht ohnehin schon fest.

    Es bleibt wie es ist und Kanzlerin bleibt Frau Merkel. ENDE.
    Ja, aber es ist schon ein Riesenunterschied, mit wem sie Kanzlerin wird. Mit der SPD (also Quasi-National-Kommunismus) oder mit der FDP (also Wohlstand und ein Hauch von Freiheit).
    Wer die rechte AfD wählt, unterstützt also das linke Regime - zumindest in den nächsten 4 Jahren.
    Man sollte diese Durststrecke schon finanziell und mental überstehen können, bevor man sich für ein Kreuz entscheidet.
    Diese Wahl ist also eine Frage des eigenen Geldbeutels. Welche Partei kann ich mir persönlich leisten?

  2.  
    Anzeige
  3. #222
    Avatar von changnoi17

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    1.421
    Zitat Zitat von Ralli Beitrag anzeigen
    Alternative für Deutsche


    gibts nur wenige, auswandern oder Beamter sein.

    Was soll diese Wahl , das Ergebnis steht ohnehin schon fest.

    Es bleibt wie es ist und Kanzlerin bleibt Frau Merkel. ENDE.
    Sollte das so sein, dann sollte sich die Minderheit dem auch beugen. Immerhin haben sie es nicht geschafft, die Mehrheit davon zu überzeugen, dass das falsch ist.

    Ich sage immer so (gilt zumindest in Staaten mit freier Wahl...): Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient. Und v.a. die, die es selbst gewählt hat. Also nicht lästern.

  4. #223
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.232
    Meine Symphatie beginnt zu bröckeln.
    Damit wird die AfD einige Stimmen verlieren.
    https://fbcdn-sphotos-a-a.akamaihd.n...12976388_n.jpg

    Hat schon jemand dieses Plakat gesehen, oder ist das ein Fake ?

  5. #224
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.805
    Wieso? Sieht doch nett aus der Herr.
    Im übrigen gibt es auch in Deutschland seriöse Geschäftsleute ausländischer Herkunft

    Ach ja, die AfD liegt ja immer noch bei lächerlichen 3 %. Scheint doch noch vernünftige Menschen in D zu geben.
    Aber das scheint der Herr Lucke wohl nicht akzeptieren zu wollen.

    „AfD-Chef Lucke spinnt hochgradig“
    Quelle:
    Forsa-Reaktion auf Manipulationsvorwurf:

    AlHash

  6. #225
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    20.198
    Ist doch gut, erreicht damit noch ein paar mehr Leute

  7. #226
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.775
    Ich sehe das ganz entspannt.
    Schafft es die AfD, sind die Institute blamiert.
    Schaffen sie es nicht, dann darf sich danach auch keiner mehr ausweinen, wenn es so richtig schief geht mit dem Euro und Europa.
    Wohl dem, der dann nicht auf ein Einkommen auf Eurobasis bzw. eine karge Rente angewiesen ist.

    Ach ja, lächerliche 3 Prozent.
    Vielleicht bleibt ja noch Zeit zum Lesens dieses Artikels?

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-8906543.html


    In einem Hörfunkinterview mit dem Südwestfunk (SWF) plauderte Köcher tags nach der Wahl, "daß wir auch wußten, daß die Republikaner drin sein würden". Allerdings hatte Allensbach das Wissen für sich behalten und es vorgezogen, die Reps sechs Tage vor der Wahl auf 4,5 Prozent zu schätzen.

    Schon seit langem müssen sich die Wahl- und Meinungsforscher mit dem Verdacht fragwürdiger Umfragepraktiken, schillernder Geschäftsbesorgung und politischer Manipulation herumschlagen. In einem Anfall von Selbstvergessenheit gab die Chefin des ältesten deutschen Demoskopie-Instituts den Verächtern des Gewerbes recht.

    Im Wahltrend, so Köcher, waren "mit jeder Welle die Republikaner stärker drin, so daß wir davon ausgingen, sie werden es am Wahltag locker schaffen". SWF-Reporterin Stefanie Schneider: "Ja, aber veröffentlicht haben Sie das nicht." Köcher: "Nein."

    ...
    ...

    Für virtuose Begründungen sind die Allensbacher berüchtigt. In den siebziger Jahren entdeckte Noelle-Neumann die Schweigespirale. Damals meinte sie, der Zeitgeist sei sozialliberal, und viele Wähler stimmten nur deshalb nicht für die CDU, um nicht zu den Verlierern zu gehören. Nun hat Köcher die "Redespirale" für sich gefunden - die richtigen Zahlen für die Republikaner schaden der CDU, da die Rechten ermutigt werden, rechts zu wählen.

    "Wir wollten nicht durch die Veröffentlichung der Umfragedaten", erklärte Köcher im SWF, "vor der Wahl eine Sensation schaffen in dem Sinne, daß dann jeder nur noch über die Republikaner gesprochen hätte." Und Noelle-Neumann stand "zu der politischen Bewertung, daß wir nicht wieder denselben Rummel haben wollten wie 1992".

    Damals hatten die Allensbacher vor der Südwest-Wahl den Rechtsradikalen 8 Prozent, davon den Republikanern 4,4 bis 5 Prozent, vorausgesagt und waren von Ministerpräsident Erwin Teufel schwer gerügt worden. Da seien, so der Christdemokrat, wohl "einige Dinge zu hoch bewertet" worden. Die Reps bekamen tatsächlich 10,9 Prozent.
    Warum sollte die politische Indoktrination auch ausgerechnet vor "Meinungsinstituten" halt machen?

    Aber solange der brave und gutgläubige Bürger vermutet, dass er bei solchen Themen objektiv und sachlich informiert wird, haben die "unabhängigen und freien" Medien einen gute Job geleistet - zumindestens aus Sicht der Geldgeber ;)

  8. #227
    Avatar von hoko

    Registriert seit
    04.05.2013
    Beiträge
    1.117
    Da spielt es diesen Instituten natürlich in die Karten, daß sich angeblich rund 30% der Wähler noch nicht entschieden haben sollen was sie wählen... da können die auch nach der Wahl alles von sich weisen, selbst wenn die AfD 20% bekommen würde.

    Diesen Instituten ist doch nur bedingt zu trauen - ist aber schon lange bekannt!

  9. #228
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von alhash Beitrag anzeigen
    Ach ja, die AfD liegt ja immer noch bei lächerlichen 3 %. Scheint doch noch vernünftige Menschen in D zu geben.
    Aber das scheint der Herr Lucke wohl nicht akzeptieren zu wollen.
    Der Lucke ist wirklich pfiffig. Er nutzt jede Begebenheit, um sich ins Gespräch zu bringen. Ob er nun rumnörgelt, dass zu wenige über die Demonstrationen auf seiner Wahlveranstaltung gesprochen haben oder nun, dass die Prozentzahlen falsch seinen.
    Auch im Netz wirbeln alle möglichen Meldungen herum. Wenn es nach Internet-Usern geht wäre die AfD die zweitbeliebtete Partei hinter den Piraten, wie die Tagesschau heute vermeldet. Allerdings ist die AfD auch die am meisten kritisierte Partei. Aber auch Negativwerbung bringt ja Aufmerksamkeit und Stimmen.

    Und das belegt auch meine These vor einigen Jahren. Man muß gar keine guten Inhalte oder Köpfe haben. Heutzutage könnte es jede neue Partei auf Anhieb alleine mit einem sehr geschickten viralem Marketing zumindestens über 5% schaffen.
    Insofern fände ich es schon spannend, wenn es die AfD schaffen würde, weil dann ja meine These belegt wäre. Nur schade, dass es ausgerechnet solch eine rechte Partei sein muß.
    Die Piraten hätten ja auch das Zeug dazu, nur fehlt es bei denen an Marketing-Experten. Aber das wollen die ja auch nicht. Lucke ist da deutlich zielstrebiger. Er WILL in den Bundestag.
    Das muß man auch als politischer Gegner anerkennen, auch wenn er abseits des Marketings keine Ahnung hat.
    Soll er lieber Staubsauger verkaufen.

    Was seinen Vorwurf angeht: ich habe schon in einem Marktforschungsinstitut gearbeitet und weiß, wie die agieren.
    Das Problem ist die relativ geringe Menge an Menschen, die befragt werden. Es macht dann schon einen Riesenunterschied, wenn in einem Monat 2 Leute AfD nennen und im nächsten 3. Das kann in den Prozenten Sprünge bringen, die man nicht unbedingt erklären kann. Daher wird dann geglättet - mit mehreren Erfahrungswerten.
    Das ist aber in diesem konkreten Fall in der Tat schwierig.

    Zudem vermeiden Wähler insbesondere solch extremer Parteien wie der AfD, ihre Meinung kundzutun. Auch da muss man dann ein wenig korrigieren. Man hat ja bei den letzten Wahlen auch gemerkt, dass sich FDP-Wähler kaum getraut haben, sich zu outen. Als FDP-Wähler wirst du doch in der Öffentlichkeit getreten wie sonst was. Und viele AfD-Wähler spüren, dass sie in die NPD-Ecke gestellt werden. Auch wenn sie das abstreiten, meiden sie dann lieber doch eine öffentliche Stellungnahme.
    Auf der anderen Seite werden über 50% der Bevölkerung immer noch nicht wissen, was die AfD eigentlich ist.

    Das muß man eben alles bedenken.
    Die Kriktik von Lucke ist zwar berechtigt, aber erklärbar. Und sie dient natürlich nur dazu, die AfD bekannter zu machen.

  10. #229
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.775
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    ... Auch im Netz wirbeln alle möglichen Meldungen herum. Wenn es nach Internet-Usern geht wäre die AfD die zweitbeliebtete Partei hinter den Piraten, wie die Tagesschau heute vermeldet. .. .
    Jau.
    Geht es aber nicht.

    Ich find die Seite Bundestagswahl 2013 abgesagt - AfD Prognose mit absoluter Mehrheit - Central-Organ ganz lustig. Bitte nicht zu ernst nehmen.

    Aber Du kannst ja mal auf die 6 "Mitschnitte" unten (RTL, ARD, ... ) klicken, die mW mittlerweile alle nicht mehr im Netz zu finden sind. Schliesslich will man den extremen teutschen Waehler nicht auch noch ermutigen ......

  11. #230
    Avatar von Derk

    Registriert seit
    17.01.2012
    Beiträge
    819
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Dummerweise hat da nur jeder 1 Stimme.
    Also ich hab gerade gestern den Wahlschein ausgefüllt und meine zwei Stimmen abgegeben.

    Bye,
    Derk

Ähnliche Themen

  1. Alternative zu Koh Samet
    Von ambera im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.04.16, 20:49
  2. Alternative zu blauworld SIM ?
    Von dl2nep im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.03.12, 15:34
  3. Dialekt als Alternative !?
    Von MichaelNoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.05.02, 00:21
  4. Alternative zu MSN, ICQ, AIM etc.
    Von MadMac im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.02, 12:31