Seite 229 von 560 ErsteErste ... 129179219227228229230231239279329 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.281 bis 2.290 von 5593

Alternative für Deutschland!?

Erstellt von strike, 03.05.2013, 16:59 Uhr · 5.592 Antworten · 252.550 Aufrufe

  1. #2281
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    20.194
    Ich finde die Aussage ziemlich wirr und am Thema vorbei.

  2.  
    Anzeige
  3. #2282
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.077

    Alexander Gauland

    am 21.07.2015 um 19:00 Uhr

    in den Gasthof "Zum Murnauer"
    in der Weilheimer Straße 21, in 82418 Murnau



    AfD - quo vadis? Wo geht es hin!

    Fast bei mir vor der Haustür! Ich bin dabei!

  4. #2283
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.941
    Ich schiebe es mal hier hin, weil es irgendwann auch mal eine Alternative geben muss.

    Bayern rechnet mit einer Kostenexplosion: Für die Unterbringung und Betreuung von Asylbewerber sowie für neue Stellen im Bereich der Sozialarbeit, der Polizei, Verwaltung, Schulen und Justiz werden die Bürger des Freistaats laut den Nürnberger Nachrichten 2,3 Milliarden Euro ausgeben müssen. Finanzminister Markus Söder (CSU) erwägt, diese Kosten im Landeshaushalt gesondert aufzuführen.
    Kostenexplosion wegen Asylbewerber | blu-News

    Wenn ich das jetzt richtig verstehe, muss das nicht produzierende Gewerbe der Asylindustrie mit 2,3 Milliarden Euro, erwirtschaftet aus der produzierenden Bevölkerung und den Firmen, gepimpt werden.

    Was haben eigentlich unsere Kinder getan, dass man ihnen nicht die selbe Aufmerksamkeit zukommen lässt?

  5. #2284
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.235
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Was haben eigentlich unsere Kinder getan, dass man ihnen nicht die selbe Aufmerksamkeit zukommen lässt?
    Kein Plan.Vielleicht sind unsere Kinder zu wenig pigmentiert.
    Und ebenso die blasshäutigen Rentner, die diesen Schwachfug überhaupt erst ermöglicht haben.

  6. #2285
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.299
    Ohohoh-das gibt bestimmt einen Zwergenaufstand im Nitty für alle die verzweifelt daran glauben, das der Soli nur vom Westen bezahlt wird und die Ostrentner ausschließlich von den eingezahlten Beiträgen der Wessies alimentiert werden.Seis drum,ich finde eine wohldurchdachte Analyse der Befindlichkeiten :AfD und Michel-West: Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr | Journalistenwatch.com

  7. #2286
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Glaub mal was der Stichler da zum "West-Michel" und überaus politisch geschulten "Ost-Michel" fabuliert. Hier ist noch mehr von ihm:
    VOS-Chef Bernd Stichler trat Ende 2006 zurück, nachdem bekannt geworden war, dass er Juden und Muslime als Besatzungsmächte bezeichnet hatte. Allerdings machte Stichler feine Unterschiede: "Ein Jude, der neben dir steht, der stinkt nicht, aber ein Kan.ake stinkt in der U-Bahn." Stichlers Rede ist auf Tonband erhalten, er will sich dazu heute nicht mehr äußern.
    Quelle: Spiegel

    Mit derlei braunversifftem Gesox kannste mir fernbleiben.

  8. #2287
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.299
    OK es sei Dir unbenommen.Nur noch einen kleinen Auszug in Weiterführung des von Dir Ergurgelten:
    Die Prozeduren der Ausschaltung unerwünschter Personen sind eigentlich unabhängig vom jeweiligen System,“ resümiert der Jubilar rückblickend. Enttäuscht von dieser „bitteren Erfahrung“ zog sich Stichler wenig später ganz aus der politischen Arbeit zurück und verließ kurz darauf die Hauptstadt, um nicht „täglich an diesen politischen Vergiftungsbrunnen“ erinnert zu werden. Einst umstritten lebt er heute mit seiner Frau ein ruhiges Rentnerdasein und meldet sich nur noch sporadisch hier und dort in einem Internet-Forum zu Wort.

  9. #2288
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Ja, das ist ganz großes Kino. Vor 25 Jahren hat er noch an der Seite von Thomas Ebermann und Jutta Ditfurth unter dem Banner "Nie wieder Deutschland" gegen die Einheit gekämpft, und heutzutage behauptet er deutscher Patriot zu sein. Hatte er zwischenzeitlich sein Damaskuserlebnis? Eher nicht, aber die halbwegs realistischen Linken möchten heutzutage mit seinem penetranten Geschwätz vom "Anglo-Amerikanischen Finanzkapital" nichts mehr zu tun haben. Also sucht er sich Leute wie Gauland als politische Verbündete, und macht einen auf konservativ..
    Vor 25 Jahren was willst Du damit sagen? wer die Einheit alles nicht wollte muss damals und heute kein Deutschlandhasser sein. Margot Thatcher wollte lieber die Zweistaatlichkeit fortführen. Auch Francois Mitterand liebte Deutschland so sehr, daß er froh war, dass es gleich zwei davon gab.. und selbst in der untergegangenen DDR hatte keiner Bock auf Arbeitslosigkeit, HIV, Drogen, Kriminalität oder einen Asylantenzuzug, wie wir ihn heute erleben dürfen. Hätte man Pässe ausgeteilt und mehr Meinungsfreiheit zugelassen, wäre die Masse zufrieden gewesen. Ach ja und einen Volkswagen (aber nicht Modell 1936 wie vom Opa..) wollte noch jeder haben.


    RTEmagicC_KDF_Wagen_Vision_Innenlenker_autoktr_.jpg

    .
    .
    .


    geändert um 09:19: Asylunken in Asylanten

  10. #2289
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    2.773
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Eigentlich ein intelligenter Mann, der Lucke, aber mit einem Persönlichkeitsproblem behaftet.
    Jo Wenn ich den Lucke gesehen hab, musste ich immer an den Alan von Two and a half men denken. Sorry, bei dem Kopfkino konnte ich den Mann nicht als Parteisprecher ernst nehmen. Und zum Schluss war es nur noch wie du schon sagst ein ............. wie die meisten anderen Politiker auch. Ich glaube auch nicht, das sich das Merkelchen so einfach das Zepter aus der Hand nehmen lässt. Politik ist Krieg

  11. #2290
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.783
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    ... Asylunkenzuzug ...
    Ich bitte darum, dass wir grundsätzlich auf solche Wortschöpfungen verzichten.
    Selbst wenn die allermeisten der hier Ankommenden die Kriterien für eine Anerkennung als Flüchtling nicht erfüllen, trifft eine derartige, herabsetzende Pauschalisierung alle Ankommenden.


    Und auch noch einmal angemerkt:
    nicht den Menschen, die die Möglichkeit nutzen sich hier niederzulassen, ist ein Vorwurf zu machen, sondern der Politik. Die eine derartige Eskalation zulässt, damit indirekt die Ressentiments schürt und deren (Nicht-)Handeln am Ende dazu führt, dass selbst für die tatsächlich Asylberechtigten irgendwann keine Spielräume (finanziell, räumlich) bleiben.

    Meine Sorge, dass meine Frau und meine Kinder irgendwann nicht mehr ohne schiefe Blicke die Strassenbahn nutzen können, werden ob des unverantwortlichen Nichtstun unter dem Deckmantel der sogenannten "Willkommenskultur" der links.rot.grünen.schwarzen Eliten grösser.

Ähnliche Themen

  1. Alternative zu Koh Samet
    Von ambera im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.04.16, 20:49
  2. Alternative zu blauworld SIM ?
    Von dl2nep im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.03.12, 15:34
  3. Dialekt als Alternative !?
    Von MichaelNoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.05.02, 00:21
  4. Alternative zu MSN, ICQ, AIM etc.
    Von MadMac im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.02, 12:31