Seite 222 von 560 ErsteErste ... 122172212220221222223224232272322 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.211 bis 2.220 von 5593

Alternative für Deutschland!?

Erstellt von strike, 03.05.2013, 16:59 Uhr · 5.592 Antworten · 251.278 Aufrufe

  1. #2211
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.569
    Ich schätze B. Lucke sehr, aber er hat halt einen fundamentalen Fehler gemacht, nicht auf Volkes Meinung/Stimmung gehört.

    Wir brauchen in Deutschland eine Partei, die sich für Deutschland einsetzt, für Deutschland steht, für Deutschland kämpft.

    Ich bin der festen Überzeugung, dass es jetzt mit der AfD rasant vorwärts geht.

  2.  
    Anzeige
  3. #2212
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Sehe ich auch so. Professor Lucke hat eine wichtige Aufgabe vollbracht, aber wer seine Parteifreunde, Wähler und selbst die TV-Zuschauer wie lausige Studenten in einem Hörsaal im Dozierton anspricht, hat keine Chance. Seine Zeit ist vorbei und er selbst hat das ja bereits erkannt.

  4. #2213
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Petry wurde im Forum mit dem "deutschen Gruss" gefeiert. Da weiss man wo der Wind weht. Früher blaue Kluft, heute braune Birne. Die Extreme liegen viel näher als man denkt.

  5. #2214
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.217
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Petry wurde im Forum mit dem "deutschen Gruss" gefeiert. Da weiss man wo der Wind weht. Früher blaue Kluft, heute braune Birne. Die Extreme liegen viel näher als man denkt.
    LINK bitte ?

  6. #2215
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.569
    @Joachimroehl, genauso ist das. Durch Deutschland muss mal wieder ein Ruck Patriotismus gehen. Deutschland den Deutschen, Flüchtlinge kein Problem, Sozialschmarotz mit eiserner Härte raus.

    Reform der Justiz, und alle Richter in den Brennpunkten unter Polizeischutz. Und dann gnadenlos richten.

  7. #2216
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.217
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Die Einteilung in links und rechts lieber Loso war hilfreich in der Kaiserzeit und vielleicht noch der ausgehenden Weimarer Republik, hat sich aber spätestens nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten als falsch abgezeichnet. Seinerzeit waren nicht nur stramme SA-Männer erste Opfer in der blutigen "Nacht der Langen Messer" und als später Kommunisten, Sozialdemokraten und dann auch Regimekritiker vom christlichen Widerstand abgeholt wurden, gab es in den Lagern nur einen Schwur: der da Unten gegen die da Oben. Daran hat sich bis heute nichts geändert, aber die Obrigkeit lässt nichts unversucht aufzuspalten, aufzuhetzen und zu trennen.

    Die NationalSOZIALISTEN? Seit wann waren die rechts?
    „Nichts ist uns verhaßter als der rechtsstehende nationale Besitzbürgerblock. Der Idee der ..... entsprechend sind wir die deutsche Linke.“
    J. Goe.bbels

  8. #2217
    Avatar von Totolino

    Registriert seit
    21.12.2012
    Beiträge
    809
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Ist doch ganz klar, Totollino. Die Liberal-Konservativen werden sich zurückziehen, evt. bald auch aus dem EU-Parlament. Gegen die Polit-Profis und gnadenlosen Vereinfacher von CDU und SPD hat die Petry keine Chance und wird in TV-Runden zerlegt. Die FDP -jetzt schon wieder bei bedrohlichen 5% in Umfragen- hat den Widereinzug in der Tasche. Nächste Groko wartet 2017. Ist für mich so sicher wie das Amen in der Kirche. Glaub es oder lass es.

    Ich hätte mir eine ausländerkritische Stimme eines Lucke ohne nationalistische Töne und parteiinterner Diktatur im politischen Disput als Korrektiv durchaus gewünscht. Die Ossis haben das aber nach und nach vermasselt. Petry mag ja persönlich noch erträglich sein, aber sie hat ihren Teil dazu beigetragen, diese (bestenfalls) rechtsnationalen Leute ins Boot zu holen, die fordern bald zum Zahltag auf (Einfluss, Mandate). Lucke hat sie aber auch hofiert (als Wähler, nicht Mitglieder), bis ab der Bundestagswahl klar wurde, dass es auch ohne die Rechtsnationalen zum Einzug in Parlamente reichen könnte.

    Ab Bundestagswahl 2017 isch game over.

    Könnte aber auch genau umgekehrt ablaufen. Zumindest was die Außenwirkung betrifft, von parteiinternen Dingen, hab ich keine Ahnung.

    Ich habe aber im eigenen Umfeld viele Menschen, welche bisher dem Tabuisierungswahn folgten, weil sie meinten, sich dadurch "menschlich" korrekt zu verhalten.
    Von wegen Nächstenliebe, Toleranzblabla & diese ganze andere Gutmenschkacke...

    Da es aber in einer Stadt wie Köln, eigentlich nur eine Frage der Zeit ist, bis man selber Opfer einer Straftat wird, begangen von Leuten, die gar nicht hier sein sollten / müßten, sortieren immer mehr Leute ihr Denken neu.

    Und jetzt ist da plötzlich kein Lucke mehr......

  9. #2218
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.569
    Ohne Lucke, besser ist das.

  10. #2219
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Schau, bei Hogesa oder Pegida waren ca. 5-10% Na.zis. Das sollte man weder verharmlosen/ignorieren noch künstlich aufbauschen, wie es die Medien machten. Das ist der Sargnagel für jede Bewegung, egal wie man dazu steht. Im schwierigen Umfeld des Ostens, wo sich Petry bewegt, sind diese Leute nicht nur Mitglieder, sondern haben Mandate in Landtagen. Petry, selbst sicher keine Na.zi, stützt sich auf diese Basis. Selbst wenn sie das taktisch langsam abschütteln wollte (was ich nicht glaube), das wird ihr jetzt nicht gelingen. Jede Partei, die das Protestpotential enttäuschter Wähler der Etablierten aufgegriffen hat und sich nicht eindeutig von rassistischen Tendenzen distanziert, hat hierzulande keine Chance, die über die Rolle der Eintagsfliege hinausgeht. Was ja auch beruhigend ist. Leider werden sich die weltfremden Altparteien dadurch bei der Lösung der Probleme wieder untätig zurücklehnen können, gestört allenfalls durch plumpe, populistische Manöver von Seehofer.

  11. #2220
    Avatar von chrissibaer

    Registriert seit
    31.08.2007
    Beiträge
    682
    Ohne Lucke und Henkel wird die AfD nur noch am rechten Rand fischen, eine NPD 2.0.

    Außer in einigen ostdeutschen Landesteilen ziemlich chancenlos, die meisten Sympathisanten werden sich wieder CDU oder FDP zuwenden.

Ähnliche Themen

  1. Alternative zu Koh Samet
    Von ambera im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.04.16, 20:49
  2. Alternative zu blauworld SIM ?
    Von dl2nep im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.03.12, 15:34
  3. Dialekt als Alternative !?
    Von MichaelNoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.05.02, 00:21
  4. Alternative zu MSN, ICQ, AIM etc.
    Von MadMac im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.02, 12:31