Seite 196 von 560 ErsteErste ... 96146186194195196197198206246296 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.951 bis 1.960 von 5593

Alternative für Deutschland!?

Erstellt von strike, 03.05.2013, 16:59 Uhr · 5.592 Antworten · 252.852 Aufrufe

  1. #1951
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.538
    Zitat Zitat von waltee Beitrag anzeigen
    Bei der Beleidigung der Dresdener bin ich zu weit gegangen, es gibt zum Glück nicht nur Schlechtmenschen dort..
    Ja gelle?
    Hier käme ja auch niemand auf die Idee zu behaupten, dass z. B. die Schweizer nicht alle Tassen im Schrank haben, weil dort eine junge deutsche Moderatorin paketweise Morddrohungen und Hassbriefe bekommt oder eine deutsche Strassenbahnfahrerin bei ihren Durchsagen mit deutschem Akzent angepöbelt wird, von den rechtschaffenen Zürichern, gelle?

  2.  
    Anzeige
  3. #1952
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.563
    Wahrscheinlich hat sie Züricher gesagt statt Zürcher - da sehen die rot.

  4. #1953
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.784
    Zitat Zitat von waltee Beitrag anzeigen
    ... Es wundert mich schon lange dass das Nittaya so verkommen ist und Beiträge und Member zulässt die in einem Forum der Freunde Thailands (Achtung: Ausland!) nichts zu suchen haben.
    Wer hier länger liest, weiss: ich tue mich mit @JRs Beiträge auch sehr schwer.

    Dennoch habe ich Verständnis für meine, für diesen schwierigen Bereich, verantwortlichen Kollegen, dass sie nicht stur dem politisch-korrekten Diktat folgen und hier nur bestimmte Meinungsäusserungen zulassen. Denn dies wäre genau das Muster, was die derzeitige Situation befeuert. Mit "Ausblenden" und "Verbieten" werden die Probleme nicht von allein kleiner.

    Die Situation, die wir aktuell in Deutschland erleben, ist von vielen weiterdenkenden Menschen schon vor Jahren als Folge des Nichtstun bzw. dem Zulassen einer weiteren Zuspitzung vorhergesagt wurden. Eingefordert wurden klare, für die Menschen nachvollziehbare Regeln.
    Geschehen ist: nichts.

    Doch, etwas geschah: diese Kritiker und Mahner wurden diffamiert, belächelt, politisch kalt gestellt. Deren Hinweise, dass irgendwann "Rechte" die Themen in die Hand nehmen, relativiert. Die sogenannten "politischen Eliten" sind mittlerweile so weit weg von den real-existierenden Sorgen, Nöten und Ängste der Menschen, dass ich denen sogar ihre Verblüffung abnehme.

    Und sie reagieren, wie sie immer reagiert haben: Diffamierung, Diskreditierung anstatt sich mit dem Thema qualifiziert auseinanderzusetzen. Bezeichnend für diese Kaste: selbst Leute aus dem Osten - wie Merkel und Gauck* - blenden aus, dass dies die bewährten Mittel der Staatsführung der einzigartigsten DDR aller Zeiten war.

    Den Menschen zuhören, deren Sorgen ernst nehmen, Missstände erkennen und ändern - woher denn.
    Lieber beschäftigt man die Gesellschaft mit Gender Themen, feiert sich selbst, preist eine Willkommenskultur, die man sich eigentlich schon lange nicht mehr leisten kann. Und wird von den bräsigen Kleinbürgern trotzdem immer wieder gewählt. Hauptsache ein AUDI ist noch drin.

    Man belügt seit Jahren die Menschen beim Euro Thema (Griechenland wurde nun schon zum 12ten oder 23ten Mal gerettet?), ignoriert deren Bedenken bezüglich deutscher Russland Politik (ja, dies sage ich als Russland Kritiker), knickt ein ums andere Mal ein, wenn es klare Positionen zu gesellschaftlichen Fragen - insbesondere Religionsfragen - zu beziehen gilt.

    Die "politische Elite" interessiert die Menschen, die ihnen ins Amt, zu Macht und zu aussergewöhnlichem Wohlstand verholfen haben, gerade einen Dreck. Was kümmert diese "Volksvertreter" wenn ein 40 Jahre lang arbeitender Mensch am Ende einen Rente bezieht, die ihm kein wirklich würdiges Leben mehr ermöglicht? Was kümmert diese Gestalten Zukunftstängste der ihre Arbeit verlierenden Menschen - hätten ja schliesslich auch für den Bundestag kandidieren können, gelle?

    Wie also kann es wundern, dass den Menschen nun in ihrem Zorn gerade egal ist, ob da noch irgendwelche 1 oder 3 % braune Gesellen mit turnen - die links.rot.grün.schwarzen NeuSprech- und GutDenk(©DIE ZEIT) - Menschen nehmen sich ihrer Themen ja nicht an!

    Es kann sein, dass sich die aktuellen Demonstrationen verlaufen. Und der Mainstream ob des Sieges über die "Schande Deutschlands", "Ratten", "Rechte", "Verblendete" und "Idioten" jubelt.

    Aber: die nächsten Demonstrationen werden kommen. Wetten dass?



    * ich habe mich als geborener "Ossi" nie meiner Herkunft geschämt, für diese Gestalten tue ich es manchmal.

  5. #1954
    Avatar von Andichan

    Registriert seit
    19.11.2007
    Beiträge
    761
    Zitat Zitat von waltee Beitrag anzeigen
    Bei der Beleidigung der Dresdener bin ich zu weit gegangen, es gibt zum Glück nicht nur Schlechtmenschen dort. Aber dass auf 4'000 Moslems 10'000 R.echstradikale kommen gibt (nicht nur mir) zu denken.

    Solange XXX wie JoachimRoehl und seine Nach-Kläffer sich für Pediga und AdF stark machen weiss ich dass da etwas nicht stimmt.

    Wenn der Herrenmensch JR Argumente aus der N.azizeit verwendet und unverhohlt Sympathien zu Mord und Totschlag verbreitet (Preivik) dann muss man diese Idioten bekämpfen wo immer sie ihr hässliches Gesicht zeigen.

    Es wundert mich schon lange dass das Nittaya so verkommen ist und Beiträge und Member zulässt die in einem Forum der Freunde Thailands (Achtung: Ausland!) nichts zu suchen haben.

    Ich schließe mich @waltee an.

    Was man hier lesen muss, in einem Forum das dem Zusammenleben mit Menschen anderer Nationen gewitmet ist, ist mehr als nur eine Provokation. Vor ein paar Tagen hatte ich ein paar einfache Fragen gestellt.

    Geantwortet hat nur einer:
    @Uns Uwe
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    LOS? Hast Du was an der Waffel? So kannst Du mit deinem kleinen Bruder reden.
    Warum habe ich wohl eine an der Waffel? Weil ich mich nicht mit der PEGIDA identivizieren kann? Oder weil ich Probleme damit habe, dass wieder einmal von Rechts gesinnte Mitbürgern versuchen mit Meinungshascherei in der Bevölkerung ihre Verschleierungstaktik zu verbreiten?

    Nein, ich bin keiner der sich von Zeitungen und TV einwickeln lässt. Ich bin einer der auch schon einmal die Birne zum Denken einschaltet und nicht gleich jeden hinterher läuft der mir nach dem Mund redet. Ich verurteile nicht die vielen Demonstranten, die Montags für eine bessere Politik, Ausländerpolitik fordern. Ich verurteile diejenigen die, u.a. auch hier im Nittaya, versuchen auf´s hinterhältigste Stimmung zu machen. Zudem halte ich sehr wenig davon sich im Ausland aufzuhalten und gleichzeitig gegen Ausländer im Innland aufzuregen.

    Ich erinner nochmals an die Wendejahre und an das was in Rostock und Hoyerswerder geschehen war. Zu diesem Zeitpunkt waren auch viele der Bürgerschaft einigen Sprücheklopfern auf dem Leim gegangen und erst, erst nach und nach hatte man erkannt was wirklich dahinter stand.



    Sind diese Bilder auch gestellt? @auchimroehl?
    Ich glaube kaum, dass wir deratiges in Deutschland nochmals erleben möchten.
    Jeder hat so seine Meinung zu diesem Thema, doch Meinungen und Meinungshascherei sind verschiedene Dinge.

    Vielleicht sollten diejenigen, die bisher immer dem dem Zug der sog. freien Bürgerbewegung PEGIDA hinterher rennen einmal daran denken, dass man den Flüchtlingen helfen sollte, so gut wie es eben geht.

    Und ein Danke für alle die es verstanden haben, dass die Alternative für Deutschland nun wirklich keine Alternertave für Deutschland ist.

  6. #1955
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Rostocker-Asylbewerberheim-ist-ueberfuellt-Archivfoto-und-Text-1992-.jpgGedenken-an-die-Ausschreitungen-von-1992.jpgAsylbewerber-campieren-vor-Zentraler-Aufnahmestelle-1992.jpg Rostock-Lichtenhagen

    Der Filmbeitrag dokumentiert Vorfälle kurz nach der Wende, als Politiker begannen ungefiltert mehrere hunderttausende osteuropäische Ausländer ins Land zu holen. In Rostock-Lichtenhagen entzündete sich die Wut der Bewohner am unzivilisierten Verhalten von Sinti und Roma und leider ich wiederhole leider wurden auch friedliche Vietnamesen von der Gewalt betroffen.

    DSC08427.jpg Herzlich aufgenommen die Kinder von Onkel Ho

    Die sind heute bestens integriert und in allen Lebensbereichen der Hansestadt anzutreffen als Ärzte, als Blumenhändlerin, als Restaurantbesitzer oder Betreiber von zahlreichen Gemüsemärkten und Änderungsschneidereien und auffallend viele ihrer Kinder besuchen die Rostocker Gymnasien. Wer sie genauer kennt weiß, dass sie über die Jahre Dank ihres asiatischen Fleißes in vielen mitteldeutschen Städten ganze Häuser und Straßenzüge gekauft haben und auch in ihrer Heimat Boden und ausgedehnte Strände besitzen und arbeiten und investieren mit unvorstellbarem Bienenfleiß. Die andere Ausländergruppe dagegen meidet den Nordosten und den Osten unseres Landes bis heute wie der Teufel das Weihwasser.

    Quelle: http://koptenohnegrenzen.com/deutsch...im-in-flammen/

    @waltee, ja da hast Du nicht ganz Unrecht, was haben eigentlich deutsche Themen in einem Thailandforum zu tun? ich finde jeder entscheidet selbst, ob er in diesem Bereich mitliest oder gar mitschreibt und viele die ich kenne halten sich auch vollkommen raus, weil sie sich von der heutigen amerikanisierten BRD vollkommen losgesagt haben und ich das schon nachvollziehen kann.

  7. #1956
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.443
    Zitat Zitat von Andichan Beitrag anzeigen
    @Uns Uwe


    Warum habe ich wohl eine an der Waffel? Weil ich mich nicht mit der PEGIDA identivizieren kann? Oder weil ich Probleme damit habe, dass wieder einmal von Rechts gesinnte Mitbürgern versuchen mit Meinungshascherei in der Bevölkerung ihre Verschleierungstaktik zu verbreiten?
    Verdrehst Du das jetzt absichlich falsch? Du hast anscheinend schon damit ein Problem, die einfachsten Zusammenhänge herzustellen. Mein Kommentar bezog sich auf dein Ton. "Ich erwarte Antworten, LOS." Auf diese herrische Art Fragen zu stellen, kann ich nämlich garnicht. Deine Einstellung zu Pegida ist mir ziemlich egal und habe ich auch nicht kommentiert.

  8. #1957
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.251
    Seltsam ,
    ich denke die Überschrift heißt " Alternative für Deutschland "
    und nicht " für Thailand ".

    Sombath




    Zitat Zitat von waltee Beitrag anzeigen
    Bei der Beleidigung der Dresdener bin ich zu weit gegangen, es gibt zum Glück nicht nur Schlechtmenschen dort. Aber dass auf 4'000 Moslems 10'000 R.echstradikale kommen gibt (nicht nur mir) zu denken.

    Solange XXX wie JoachimRoehl und seine Nach-Kläffer sich für Pediga und AdF stark machen weiss ich dass da etwas nicht stimmt.

    Wenn der Herrenmensch JR Argumente aus der N.azizeit verwendet und unverhohlt Sympathien zu Mord und Totschlag verbreitet (Preivik) dann muss man diese Idioten bekämpfen wo immer sie ihr hässliches Gesicht zeigen.

    Es wundert mich schon lange dass das Nittaya so verkommen ist und Beiträge und Member zulässt die in einem Forum der Freunde Thailands (Achtung: Ausland!) nichts zu suchen haben.

  9. #1958
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.443
    Zitat Zitat von Andichan Beitrag anzeigen

    Nein, ich bin keiner der sich von Zeitungen und TV einwickeln lässt. Ich bin einer der auch schon einmal die Birne zum Denken einschaltet und nicht gleich jeden hinterher läuft der mir nach dem Mund redet.
    Merkwürdiges Statement. Anscheinend hast Du nicht mitbekommen, dass sämtliche Medien sich gegen Pegida aussprechen und Stimmung gegen Pegida machen. Also müsstes Du doch normalerweise sagen, dass Du mit den Medien einer Meinung bist, oder?

  10. #1959
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.239
    Zitat Zitat von waltee Beitrag anzeigen
    Bei der Beleidigung der Dresdener bin ich zu weit gegangen,
    Erkenntnis ist normalerweise der erste Weg zur Besserung.

    Aber bei dir nicht sehr erfolgreich, denn :
    Solange XXX wie JoachimRoehl und seine Nach-Kläffer sich für Pediga und AdF stark machen weiss ich dass da etwas nicht stimmt.
    Du "Volldemokrat" möchtest allen eine eigene Meinung absprechen bzw. unterdrücken ??
    Dann solltest du vor allem eins machen : Alle Member Namen nennen, und die dir verhassten Gruppierungen beim richtigen Namen nennen.
    Es heißt nämlich PEGIDA und AfD.

    Aber dass auf 4'000 Moslems 10'000 R.echstradikale kommen gibt (nicht nur mir) zu denken.
    Alte, Junge und Familien mit Kindern bezeichnest du als R.echtsradikal ? Also sind alle Deutschen ab Geburt N.azis, ja ?

    Jetzt müsste eigentlich eine Beleidigung von mir hier stehen.


    Es wundert mich schon lange dass das Nittaya so verkommen ist und Beiträge und Member zulässt die in einem Forum der Freunde Thailands (Achtung: Ausland!) nichts zu suchen haben.
    Dir ist sicherlich entgangen, das hier das Unterforum "politik-und-wirtschaft-ausserhalb-thailands" präsent ist.

    Ich bin mit einer Frau aus Thailand verheiratet. Darf ich die jetzt auch nicht kritisieren, weil manche ihrer Eigenarten nicht meinen "rechtsradikalen Ansichten" entsprechen ?

  11. #1960
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.079
    Zitat Zitat von Andichan Beitrag anzeigen
    Vielleicht sollten diejenigen, die bisher immer dem dem Zug der sog. freien Bürgerbewegung PEGIDA hinterher rennen einmal daran denken, dass man den Flüchtlingen helfen sollte, so gut wie es eben geht.
    Hier kann ich dir nur bedingt rechtgeben!

    1. Wir sind nicht zuständig für Wirtschaftsflüchtlinge in unsere Sozialsysteme!

    2. So gut geht es eben nicht mehr!
    Wir sollten uns mal mit derselben Intensität wie um Flüchtlinge auch um unsere Alten in den Pflegeheimen kümmern! Hier fehlt das Geld in allen Bereichen!
    Erschreckende Missstände in Altenheimen | NDR.de - Ratgeber - Gesundheit

    Und damit zurück zu den sinnvollen Einwanderungsforderungen der AfD!
    https://www.alternativefuer.de/progr.../programmatik/

    • Wir fordern eine Neuordnung des Einwanderungsrechts. Deutschland braucht qualifizierte und integrationswillige Zuwanderung.
    • Wir fordern ein Einwanderungsgesetz nach kanadischem Vorbild. Eine ungeordnete Zuwanderung in unsere Sozialsysteme muss unbedingt unterbunden werden.
    • Ernsthaft politisch Verfolgte müssen in Deutschland Asyl finden können. Zu einer menschenwürdigen Behandlung gehört auch, dass Asylbewerber hier arbeiten können.

Ähnliche Themen

  1. Alternative zu Koh Samet
    Von ambera im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.04.16, 20:49
  2. Alternative zu blauworld SIM ?
    Von dl2nep im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.03.12, 15:34
  3. Dialekt als Alternative !?
    Von MichaelNoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.05.02, 00:21
  4. Alternative zu MSN, ICQ, AIM etc.
    Von MadMac im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.02, 12:31