Seite 182 von 560 ErsteErste ... 82132172180181182183184192232282 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.811 bis 1.820 von 5593

Alternative für Deutschland!?

Erstellt von strike, 03.05.2013, 16:59 Uhr · 5.592 Antworten · 252.896 Aufrufe

  1. #1811
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.784
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    Innerparteiliche Querelen gibt es in allen Parteien - auch in der AfD. ...
    Das Einschränken von Bürgerrechten via Diktat des Chefsprechers hat mit "innerparteilichen Querelen" wenig bis gar nichts zu tun, @socky7. Es offenbart allerhöchstens eine Menge über das Rollenverständnis der Chefs: wir befehlen, ihr folgt.

    Ja, ich weiss, ich weiss: ist in den anderen Parteien doch genauso.
    Na und? Die AfD wollte und will anders sein.

    Bin mal gespannt wann die AfD ihre eigene erste Anti-Salafisten Demonstration organisiert und was sie macht, wenn da auf einmal ein paar Hooligans mitlaufen wollen.

  2.  
    Anzeige
  3. #1812
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.079
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Ich verschweige ja gar nicht, dass die AfD bei solchen Sachen reagiert. Allerdings hat sie da eine Daueraufgabe, vermute ich.
    Aber immerhin reagiert sie was man nicht unbedingt von allen Parteien behaupten kann!
    Ich denke insbesonders an die Linken mit ihren sog. EX-SEDlern!

    Eine schriftl. Stellungnahme von Helms zu dem Parteiordnungsverfahren gegen ihn:

    "Ich tue dies mit großem Bedauern und um Schaden von der AfD abzuwenden." Er habe "explizit auf die Verbrechen der Nationalsozialisten hingewiesen" und diese zu keinem Zeitpunkt geleugnet. Es sei nicht seine Absicht gewesen, Geschichte zu verfälschen.
    "Allerdings räume ich ein, dass ich während meines Vortrages über das Ziel hinausgeschossen bin und nicht auf die erforderliche Gewichtung geachtet habe." Die Themen Kriegsschuld und Konzentrations.lager seien "von einer Komplexität, der ich nicht gerecht geworden bin."
    Parteiskandal - Stormarner AfD kippt ihren Parteichef Dirk Helms - Region - Stormarn - Hamburger Abendblatt

    Das sind für dich also rechts.extreme Sammelbecken und braune Suppen!

  4. #1813
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    9.694
    Mal so für einige hier zum Nachlesen; wer so als ehemaliger N.azi so nach 1945 politisch aktiv war. Vor dem Hintergrund ist die AfD heute ein Klacks.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_e...C3%A4tig_waren

    Carstens, Filbinger, Kiesinger um nur mal einige zu nennen!!

  5. #1814
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.990
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Mal so für einige hier zum Nachlesen; wer so als ehemaliger N.azi so nach 1945 politisch aktiv war. Vor dem Hintergrund ist die AfD heute ein Klacks.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_e...C3%A4tig_waren

    Carstens, Filbinger, Kiesinger um nur mal einige zu nennen!!
    Bei den ganzen Fingerhebern habe ich die Selbstreflexion und Aufarbeitung innerhalb der selbstgerechtigen Parteien immer vermisst.

    Dazu kommen auch noch Rechtsbrecher, die vor Stolz nur so triefen.

  6. #1815
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.538
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Bin mal gespannt wann die AfD ihre eigene erste Anti-Salafisten Demonstration organisiert und was sie macht, wenn da auf einmal ein paar Hooligans mitlaufen wollen.
    Die AfD leidet wie alle anderen auch unter der Zwangsstörung um keinen Preis der Welt mit irgendwelchen Rechten in Verbindung gebracht zu werden oder unpopuläre Massnahmen zu ergreifen. Das wird sie früher oder später auch unwählbar machen.
    Das gilt sogar für Dinge, die alle in Deutschland betreffen - unabhängig von der Gesinnung, Hautfarbe oder Stand in der Gesellschaft.

    Ich häte z.B. nichts dagegen mit Gysi oder 3 Türken an der Seite gegen Salafisten zu marschieren - warum auch.

  7. #1816
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.990
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Die AfD leidet wie alle anderen auch unter der Zwangsstörung um keinen Preis der Welt mit irgendwelchen Rechten in Verbindung gebracht zu werden oder unpopuläre Massnahmen zu ergreifen. ......................
    Lieber @alder, ich glaube das trifft es nicht.
    Die Afd macht sich schlicht und einfach unglaubwürdig, weil sie entgegen ihres Auftretens als Alternative zu fungieren, sich mehr und mehr zu einem Abklatsch zu entwickelt.
    Innerparteiliche Demokratie scheint entgegen ihrer Propaganda verpönt zu sein.

    Schon wieder werde ich (im Moment) einer Hoffnung beraubt.

  8. #1817
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.538
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Schon wieder werde ich (im Moment) einer Hoffnung beraubt.
    Bin ich schon länger - seit ich das Rumgedruckse von Lucke in einer Talkshow gesehen habe, wo es um die Äusserung ging, das wir hier keine Armutzuwanderer aus Rumänien brauchen, die nur aus dem Grund hier her kommen um um finanzielle Zuwendungen abzuschöpfen.

    Ich weiss bis jetzt nicht, was es da rumzudrucksen gibt, was ist daran falsch?

  9. #1818
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Nenn mir doch mal einen Politiker von der Liste, der etwas vergleichbar Durchgeknalltes (ich weiss gar nicht welches passende Wort ich dafür verwenden soll) wie der den Alliierten unterstellten Gaskammerbau verbreitet hat. Das ist nicht wendehälsisch, persilgewaschen, sondern unbelehrbar und so braun wie es brauner nicht geht.

  10. #1819
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.784
    Wie gesagt: wenn die Angst vor dem Verlust wahrscheinlicher bzw. vermuteter gutbezahlter Mandate und Funktionen grösser wird, ist es mit dem vorgeblichen "Mut zur Wahrheit!" eben nicht mehr weit her.

    Alles menschlich, gelle?
    Und die anderen machen es ja auch.
    Warum also aufregen?

    Hier hat einer schon vor mehr als einem Jahr erkannt, was intern Sache ist.

    .... Mit großer Enttäuschung muss ich heute feststellen, dass die AfD nach meinem persönlichen Eindruck eine Mogelpackung ist. Sie will sich gar nicht gegen das System stellen, sondern möchte dieses laut Herrn Bernd Lucke im Falle eines Wahlsieges sogar „tolerieren“. Sie will in Wirklichkeit ein Teil des politischen Systems werden, um an den Honigtöpfen der Macht zu lecken.

    Wie will die AfD unsere Schuldenkrise bekämpfen, wenn sie noch nicht einmal bereit ist, die wirklichen Ursachen der Krise zu diskutieren, sondern nur an Symptomen, wie der Überschuldung der Südländer herum operieren will? Und das auch noch mit Strategien, die weder erprobt noch voll durchdacht sind! Die Menschen suchen Sicherheit aber keine Experimente.

    Auch der interne Umgang mit Mitgliedern, die eine eigene Meinung haben, zeigt, dass die AfD keine wirkliche Alternative, sondern nicht besser ist, als es die etablierten Parteien sind. Leider hat die AfD meinen Vorschuss an Vertrauen schnell verbraucht. Kritiker, die jede Organisation braucht, um besser zu werden, sind in der AfD nicht erwünscht, sondern werden als „Querulanten“ diffamiert. Satzungen und Geschäftsordnungen werden so hingebogen, wie man es jeweils braucht. Demokratisch gewählte Mitglieder des Bundesvorstandes haben in wichtigen Fragen weniger Informationen und weniger Einfluss als einige Mitglieder, die nicht im Bundesvorstand sitzen, aber das Vertrauen des autoritären AfD Führers Bernd Lucke genießen. Persönliche Meinungen einzelner „Experten“ werden in Pressemitteilungen als das Programm der AfD verkündet.

    Mein Fazit: Die AfD ist nicht reif genug, um die Interessen der Bürger im Bundestag zu vertreten. Sie hat noch kein belastbares, von einem Parteitag diskutiertes und verabschiedetes Programm. Sie ist elitär und wird ihrem Anspruch nach Stärkung der Demokratie innerhalb der eigenen Partei nicht gerecht. Sie zeichnet sich nicht durch Führungskräfte mit Format aus, die meine Ansprüche an Glaubwürdigkeit und Professionalität erfüllen. Die AfD gaukelt dem Wähler nach meiner persönlichen Meinung nur vor, sie hätte eine belastbare Strategie, wie sie Deutschland aus der Schuldknechtschaft und der Bankenkrise befreien will.

    Ich habe bei der AfD viele engagierte Menschen getroffen, die einer guten Sache dienen wollten. Diesen Mitgliedern zolle ich meinen Respekt. Etliche davon wurden von ehrenamtlichen Funktionären der AfD (in anderen Zeiten hat man solche Funktionsträger als „Blockwarte“ bezeichnet, aber diesen Begriff will ich im Zusammenhang mit der AfD nicht verwenden) mit fragwürdigen Methoden durchleuchtet und einige davon wurden vom Landesvorstand torpediert oder kaltgestellt.

    Ich habe leider auch viele Menschen kennengelernt, die gescheitert sind und in der neu gegründeten Partei nur eine Chance für ihr persönliches Fortkommen sehen. Etlichen Bundestagskandidaten mangelt es an sozialer und fachlicher Kompetenz. Von solchen Karrieristen möchte ich nicht im Bundestag vertreten werden. ....
    Nur nebenbei und weil ich weiss wovon ich rede: Gerhard Nadolny ist kein Schwätzer.

  11. #1820
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.990
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Ich weiss bis jetzt nicht, was es da rumzudrucksen gibt, was ist daran falsch?
    Das ist ja genau der Punkt. Wären wir 2 Hübschen jetzt in der Partei und machen das Maul auf, wären wir gebranntmarkt. Es tröstet mich keineswegs, dass es in allen anderen Parteien noch schlimmer ist. Meine Enttäuschung ist, dass eine Partei die ihr "besser sein" sich so auf ihre Agenda geschrieben hat, mit Opposition nur mit Ausschluss und Verleumdungsklagen reagiert.

    Wenn die sich nicht schnellstens, ohne Direktiven unter Kontrolle bringen, werde ich wohl beim nächsten mal die SED Nachfolgepartei wählen müssen.

Ähnliche Themen

  1. Alternative zu Koh Samet
    Von ambera im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.04.16, 20:49
  2. Alternative zu blauworld SIM ?
    Von dl2nep im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.03.12, 15:34
  3. Dialekt als Alternative !?
    Von MichaelNoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.05.02, 00:21
  4. Alternative zu MSN, ICQ, AIM etc.
    Von MadMac im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.02, 12:31