Seite 149 von 560 ErsteErste ... 4999139147148149150151159199249 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.481 bis 1.490 von 5593

Alternative für Deutschland!?

Erstellt von strike, 03.05.2013, 16:59 Uhr · 5.592 Antworten · 252.990 Aufrufe

  1. #1481
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.682
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    [...] Im Windschatten der AfD-Rhetorik werden Ansichten wieder salonfähig, die ich in diesem Land nicht haben möchte, z.B. Antisemitismus, Ausländerfeindlicheit und nationale Überheblichkeit. [...]
    Erstaunlich, dass du von deinen Mitmenschen verlangst, die zur Zeit vorherrschende politische Situation differenziert zu betrachten, aber gleichzeitig mit auf den Verleumdungszug aufspringst, den die etablierten Parteien durch die Öffentlich-Rechtlichen Medien aufgegleist haben.

    Aus welchen Gründen bringst du bspw. den Antisemitismus mit der -wie sagst du so schön?- AfD-Rhetorik zusammen? Gibt es irgendeine Aussage, irgendein Statement seitens der AfD, dass diese Aussage rechtfertigt? Und spiele jetzt bitte nicht auf diesen Blödsinn auf Facebook an, wo der Davidstern als Analogie für eine verfolgte Minderheit dienen sollte.

    Ausländerfeindlichkeit? Lächerlich! Die Meisten von uns sind mit Ausländern verheiratet, mit Ausländern verschwägert, mit Ausländern befreundet.
    Jedoch sorgt unsere weichgespülte Softie-Politik dafür, dass der Unmut der Bevölkerung gegenüber den mittlerweile geradezu marodierenden, einfallenden Horden von Wohlstands-Asylanten und Sozialschmarotzern aus den Nachbar- und weiter entfernten Ländern, immer gtrößere Ausmaße annnimmt. Was hat das mit Ausländerhass zu tun? Und was hat die AfD damit zu tun?

    Nun zu meinem Lieblingspunkt, der "nationalen Überheblichkeit": Wenn die Amis die Stars and Stripes sogar auf ihr Scheisshauspapier drucken, die Briten den Union-Jack zum Geburtstag der königlichen Corgies aus jedem Fenster hängen, die Holländer zur Königsinthronisierung 3/4 ihres Landes orange anmalen -dass alles wird als von uns als liebenswerter Patriotismus angesehen.
    Sollte ein Deutscher jedoch seinen schwarz-rot-golden Autowimpel nicht unmittelbar nach dem Finale der Fussball-WM vom Auto demontieren, zum Tag der Deutschen Einheit die Schalke-Fahne gegen die Flagge der Bundesrepublik tauschen, oder gar öffentlich kundtun, dass er gerne in Deutschland lebt, wird er sofort als Nationalist mit rechts-radikalen Tendenzen identifiziert.

    Diese verlogene Allgemeinplatz-Ideologie widert mich an.

  2.  
    Anzeige
  3. #1482
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.784
    Zitat Zitat von waltee Beitrag anzeigen
    ... da ist mir ein Touchdown gelungen. ...
    Der sei Dir gegönnt.
    Bei 14 Punkten Vorsprung im 4th und noch 00:12 Minuten zu spielen, tut der nicht weh.

    Etwas für die Mittagspause.
    Dies ist einer der in Post#1466 erwähnten Beiträge von gestern abend:
    Lucke: "neues politisches Angebot" - ZDF heute journal

    Die "recht.spopulistische" Aussage von Lucke (oben ab 02:18) wird natürlich mit dieser Reportage - ebenfalls von gestern abend - "Hausbesuch vom Amtsgericht - Die neuen Siedler von Mannheim" - ARD ad absurdum geführt, gelle?



  4. #1483
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.307
    Könnte es sein, daß die sogenannten "Öffentlich-Rechtlichen" nicht nur dem Bürger per Dekret das Geld aus der Tasche ziehen,um damit "Propaganda "zu betreiben-sondern auch dem mündigen "Wahl"-Bürger die Intelligenz absprechen, kritisch und unabhängig die Situation im Land zu beobachten und seine eigenen Schlüsse daraus zu ziehen. Der hier angesprochene
    ZDF-Journalist erinnert mich sehr stark an "Sudel-Ede"aus dem Staatsfernsehen der "Ehemaligen", der auch in seiner eigenwilligen Demagogie und Ideologie Alles und Jedes, was nur aus dem Westen über den Äther in die Haushalte der Ostdeutschen schwappte negierte und verteufelte. Und jeder(viele können es nicht gewesen sein)der sich diesen Schund reinzog - wußte ,daß im günstigsten Fall genau das Gegenteil die Wahrheit darstellen würde.Die Goe...schnauze des Ostens ist inzwischen in den ewigen Jagdgründen,man kann sich aber des Eindrucks nicht erwehren, daß er als Wiedergeburt weiterhin in den Produktionsräumen der ARDZDF rumspukt.

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.p...hlips_getreten

  5. #1484
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    20.198
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    ...erinnert mich sehr stark an "Sudel-Ede"aus dem Staatsfernsehen der "Ehemaligen", der auch in seiner eigenwilligen Demagogie und Ideologie Alles und Jedes, was nur aus dem Westen über den Äther in die Haushalte der Ostdeutschen schwappte negierte und verteufelte.
    War da damals zu jung, aber die Parallelen sind durchaus da. Selbes System, Massenmedien, Massenverdummung. In der DDR hat es nicht wirklich funktioniert, da der Bereich des Westfernsehens einfach zu gross war. Das wurde mittlerweile ersetzt durch Broadband-Verdummung auf allen Frequenzen. Ich bin einfach nur froh, damals (2001) den Stecker gezogen zu haben.

  6. #1485
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.784
    Danke für den Link, Roland.
    Der Beitrag benennt das Dilemma.

    Es mag durchaus sein, dass Klaus Kleber insgeheim fürchtet, es könne ihm dereinst ergehen wie Nikolaus Brender, dem einstigen ZDF-Chefredakteur, der 2006 mit dem Votum des politisch besetzten Fernsehrates gefeuert wurde, weil er seinerseits nicht mehr so spurte, wie es der christdemokratische Ministerpräsident Roland Koch wollte. Die Gefahr ist gewiss nicht zu unterschätzen. Macher könnte da vieles verlieren, auch Klaus Kleber, dessen kolportierte Jahresbezüge bei rund 500.000 Euro liegen sollen, die Honorare diverser Promi-Auftritte nicht mitgerechnet. Was er aber auf jeden Fall jetzt schon verliert, ist seine journalistische Glaubwürdigkeit.
    Journalisten die ihre Unabhängigkeit und Glaubwürdigkeit verkaufen.
    Berichterstattung die von der Politik vorgegeben, kontrolliert und sanktioniert wird.

    Oftmals gelten Presse oder (Massen-)Medien in Demokratien als Vertreter des Volkes, legitimes Sprachrohr der politischen Meinungs- und Willensbildung.

    In Wirklichkeit nehmen jedoch mächtige Akteure (z. B. Regierungen, Großunternehmen, Parteien) durch professionelle Öffentlichkeitsarbeit (neudeutsch: PR von engl. public relations) regelmäßig mehr oder weniger verdeckten Einfluss auf die Berichterstattung. Dadurch gelingt es ihnen bisweilen, die „Volksmeinung“ zu fälschen oder gar zu „fabrizieren“.

    Aus solchen Erfahrungen speist sich ein weit verbreitetes Misstrauen gegenüber der „vierten Gewalt“, das sich im Volksmund (z. B. Unterscheidung zwischen „öffentlicher Meinung“ und „veröffentlichter Meinung“) ebenso wie in zahlreichen Buchtiteln (Die manipulierte Öffentlichkeit[5], Manufacturing Consent[6]) niederschlägt. Der Begriff „vierte Gewalt“ dient in diesem Zusammenhang dazu, eine von der Verfassungstheorie abweichende negative Verfassungswirklichkeit anzuprangern.

    Siegfried Weischenberg urteilt, man müsse die öffentliche Aufgabe, die der Journalismus nach höchster Rechtsprechung wahrnehmen soll, „inzwischen mit der Lupe suchen“: „Im gesamten Journalismus wird zunehmend mehr die Kritikerrolle zur Disposition gestellt. Die Krise des Journalismus […] erweist sich vor allem als Krise seiner Kritikfunktion; sie wird obsolet, wenn die Distanz fehlt und die Relevanz sowieso.

    Dies gilt schon traditionell für den strukturell korrupten Motor- und Reisejournalismus sowie einen Teil der Wirtschaftspublizistik.“ Bezahlte Journalisten seien, um ihre immer knappere Arbeit zu behalten, wegen der Einschaltquoten und der Werbung-Abhängigkeit, tendenziell wie in der PR mehr am Mainstream orientiert. Unabhängiger Fach- und Bürgerjournalismus sei investigativer.
    s/bisweilen/permanent/g

    Quelle: wikipedia

  7. #1486
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Zitat Zitat von Pee Niko Beitrag anzeigen
    ...Antisemitismus....
    Ausländerfeindlichkeit? ....
    "nationalen Überheblichkeit"....
    Diese verlogene Allgemeinplatz-Ideologie widert mich an.
    Durch sowohl deinen als möglicherweise auch schon meinen Beitrag entsteht der Eindruck, als wenn die von mir genannten Begriffe Massenphänomene sind, durch die sich sehr viele angesprochen fühlen sollen bzw. möglicherweise eine breite Schicht diszipliniert werden soll. Ich würde das auf allerhöchstens 1-2% der Bevölkerung beziehen, und das sind mir eben schon zuviel. Und man kann vieles umschreiben, wo die Konnotation den Rest erledigt.

  8. #1487
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.079
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Auf kommunaler Ebene ist das im Land noch viel krasser. Man merkt das ja sehr schön hier im Forum, die braunen Ratten kommen aus ihren Löchern.
    Es sind doch fast immer die gleichen die schreiben!
    Wen meinst du also damit?

  9. #1488
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Ich habe mir keine Namen aufgeschrieben oder Beiträge abgespeichert. Aber es gab Verharmlosungen der NPD und auch Seitenhiebe auf die jüdische Herkunft von Wirtschaftsbossen, jedenfalls würde ich das so interpretieren.

  10. #1489
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Die NPD ist aber auch nicht als recht5extrem eingestuft, dann waere sie ja verboten,
    NPD heisst ja nicht .....N SDA P

    wobei ich nicht mit der ersten genannten Partei symphatiere

  11. #1490
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    6.141
    Stimmt schon mit den braunen Ratten
    aber sie hören es halt nicht so gern.

Ähnliche Themen

  1. Alternative zu Koh Samet
    Von ambera im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.04.16, 20:49
  2. Alternative zu blauworld SIM ?
    Von dl2nep im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.03.12, 15:34
  3. Dialekt als Alternative !?
    Von MichaelNoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.05.02, 00:21
  4. Alternative zu MSN, ICQ, AIM etc.
    Von MadMac im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.02, 12:31