Seite 137 von 560 ErsteErste ... 3787127135136137138139147187237 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.361 bis 1.370 von 5593

Alternative für Deutschland!?

Erstellt von strike, 03.05.2013, 16:59 Uhr · 5.592 Antworten · 252.852 Aufrufe

  1. #1361
    woody
    Avatar von woody
    Das ist so etwa der Anteil der Bevoelkerung, der den Rechten, Ultras und den NeoN .azis immer schon Sympathie entgegen brachte.

  2.  
    Anzeige
  3. #1362
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.563
    Deutschland: 78 Prozent können sich vorstellen nicht AfD zu wählen.

  4. #1363
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.556
    Moin,moin

    mit 22% gibt es zumindest keine Linke und keine Gruenen mehr im BT, 78 % entsprechen wohl eher den MOPO-Phantasien.

    MFG
    peter1

  5. #1364
    Avatar von StefanM

    Registriert seit
    24.06.2014
    Beiträge
    386
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    Genau! Statt Vietnamesen zu Altenpflegern auszubilden und dann als solche zu beschäftigen, damit der Pflege-Notstand wenigstens etwas gemildert wird, statt dessen sollten wir alle Ausländer raus jagen. Und die Koreanerinnen von vor 30, 40 Jahren auch gleich mit. Und die Pflege- und Putzkräfte aus den umliegenden Staaten auch. Und Adolf, den Österreicher!

    Leute, viele von uns sind in Thailand auf begrenzte Zeit, eben als Urlauber. Das ist aber etwas anderes als Einwandern. Einwandern heisst, das ist geplant auf ewig, bis dass der Tot uns ...
    In Deutschland ist die Frage des Einwanderns eine wirtschaftliche, wie in fast allen anderen Ländern auch (Kollonialmächte sind hiervon ausgeschlossen!), also wenn wo Arbeitskräfte gesucht werden (und sei's nur, um die Löhne zu drücken!), dann heißt es Ausländer her. Und wenn die Konjunktur schlechter wird, dann heißt es Ausländer raus. Das deutsche Sozialsystem wäre sehr viel schlechter dran ohne die Beiträge ausländischer Arbeitskräfte. Und statistisch gibt es prozentual nicht mehr arbeitslose Ausländer als Deutsche, also was soll die AfD etc. Panikmache?

  6. #1365
    Avatar von J.O.

    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    1.191
    @ StefanM

    auch dieser Thread gehört den rechten Spinnern hier. Da irgendwas Sinnvolles diskutieren zu wollen ist Perlen vor die Säue werfen.

  7. #1366
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.556
    Hoeret, hoeret die himmlischen Worte , die Wahrheit ist jeder 3. Arbeitslose ist Auslaender Grund : prekaerer sozialer Hintergrund keine Bildung ( Quelle Manager-Magazin . Dann
    die tuerkischen Schulabbrecher zuhauf, dann die Zuwanderung des ungebildeten islam. Immigranten all diese Zuwanderer sorgen dafuer, das Ds- Niveau extrem nach unten gezogen wird. Das ist es nur approbat wenn ein AFD als Korrektiv antritt, um diese Missstaende einer verfehlten Politik aufzugreifen,zu
    aendern versuchen wird. Natuerlich passt diese Neuausrichtung nicht ins Bessermenshenschema, so sie denn potentielle Waehlerschaften verlieren.

    MfG
    peter1

  8. #1367
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.538
    Zitat Zitat von StefanM Beitrag anzeigen
    Und statistisch gibt es prozentual nicht mehr arbeitslose Ausländer als Deutsche,
    ...und weiter geht's mit falschen Infos vom Zahlenspezialist.

    Die entsprechenden Statistiken wurden hier schon gepostet und sind ausserdem über Google zu finden. Ich such die jetzt aber bestimmt nicht mehr raus.

    Dürfen wir hoffen, dass es bald ein Fachbuch über Deutschland gibt?

  9. #1368
    Avatar von uwalburg

    Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    1.885
    Kindergeburtstag auf deutsch: AfD-Politikerin Petry will "Happy Birthday" nicht mehr hören

    Kindergeburtstag auf deutsch: AfD-Politikerin Petry will "Happy Birthday" nicht mehr hören

    lk


    Veröffentlicht: 07/09/2014 13:31 CEST Aktualisiert: 07/09/2014 13:35 CEST


    Jetzt übertreibens sies aber. Sie muß ja nicht mitsingen. Und auf ihrem Kindergeburtstag kann sie ja singen was sie will.

  10. #1369
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.677
    Zitat Zitat von StefanM Beitrag anzeigen
    Noch nie mitbekommen, was fuer ein - oft vergeblicher - Aufwand das ist, als Thai nach Deutschland oder ein anderes Schengen Land einzureisen? Mit Interview, nachweis von Versicherung, Weiter-/Rueckflug Bestaetigung, Einladung und Garantie-/Kosten-Uebernahme etc.
    Wer in Thailand in geordneten Verhältnissen lebt und ein festes Arbeitsverhältnis nachweisen kann, der bekommt in der Regel auch ein Schengen-Visum um in Europa zu urlauben oder dort Freunde zu besuchen. Ich weiß durchaus dass die Antragstellung mit einem gewissen bürokratischen Aufwand verbunden ist, aber Thailand hat nun mal eine Missbrauchshistorie, und befindet sich daher in der Staatengruppe bei der genauer hingeschaut wird.

    Zitat Zitat von StefanM Beitrag anzeigen
    Und fuer uns? Bei Weiterreise gibt es 30 Tage ohen irgendetwas, ein 1-Jahres-Visum gegen Altersnachweis 50+ und Nachweis, dass man Kohle hat (1000 Euro/Monat).
    Ist aber alles grundsätzlich befristet und mit Einschränkungen hinsichtlich Arbeitstätigkeit und Landerwerb versehen, und deshalb nicht mit einem Aufenthaltstitel in Europa vergleichbar.

    Den Tourismus sollte man bei dem Vergleich draußen vor lassen, denn der spielt in Thailand nun mal eine viel größere Rolle als in Europa, und deshalb sind in Thailand die Tore für Kurzzeittouristen sehr weit offen. Aber wenn du die Kriterien für Langzeitaufenthalte vergleichst dann stellst du fest dass es in Thailand nichts gibt was vergleichbar wäre mit einem Aufenthaltstitel, wie ihn Ausländer in Deutschland erhalten.

    Zitat Zitat von StefanM Beitrag anzeigen
    Das sind doch himmelweite Unterschiede!
    Sehe ich auch so. Ich kann 20 Jahre in Thailand gelebt, dort Steuern gezahlt und eine Familie gegründet haben. Aber sobald ich meinen Job los bin und mein Kontostand unter 400.000 Baht fällt, muss ich mich mit 30-Tage-Stempeln und Visaruns über Wasser halten. Dagegen hat ein Ausländer nach 20 Jahren in Deutschland in der Regel schon die (doppelte) Staatsbürgerschaft in der Tasche.

  11. #1370
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.247
    Zitat Zitat von uwalburg Beitrag anzeigen




    Jetzt übertreibens sies aber. Sie muß ja nicht mitsingen. Und auf ihrem Kindergeburtstag kann sie ja singen was sie will.
    Wenn dein Kind englisch spricht, meinetwegen. Wenn nicht sollten die Geburtstagsgrüße schon in einer Sprache vorgebracht werden die das Kind auch versteht.

Ähnliche Themen

  1. Alternative zu Koh Samet
    Von ambera im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.04.16, 20:49
  2. Alternative zu blauworld SIM ?
    Von dl2nep im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.03.12, 15:34
  3. Dialekt als Alternative !?
    Von MichaelNoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.05.02, 00:21
  4. Alternative zu MSN, ICQ, AIM etc.
    Von MadMac im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.02, 12:31