Seite 129 von 560 ErsteErste ... 2979119127128129130131139179229 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.281 bis 1.290 von 5593

Alternative für Deutschland!?

Erstellt von strike, 03.05.2013, 16:59 Uhr · 5.592 Antworten · 251.472 Aufrufe

  1. #1281
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    9.665
    Bin vollauf deiner Meinung. Wenn man das EU Parlament anhand der Qualität seiner Parlamentarier messen würde wäre es nicht mal 5 cm hoch.

    Zu Tusk, das hat mich auch umgehauen; wurde aber gestern abend in den Fs-Nachrichten so wiedergegeben.

    Aber macht ja auch nix, der Oettinger kann/konnte ja auch kein englisch.

  2.  
    Anzeige
  3. #1282
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.255
    Zitat Zitat von StefanM Beitrag anzeigen
    Das EU-Parlament koennte so nuetzlich sein, aber es ist die Muellhalde abgehalfterter Politiker aller Laender, die nur noch nach Massgaben der Lobbyisten bestenfalls schwachsinnige, meistens aber gemeingefaehrliche Gesetze verabschieden, die dann fuer alle verbindlich sein sollen.

    Howgh, ich habe gesprochen!

    Ich greif das hier mal auf und gebe meinen Senf dazu: Es ist eine Sondermüllhalde , von denen man weiß, daß deren betreiben für alle sehr kostenintensiv ist und auch über Jahrzehnte und Jahrhunderte hinaus noch Gefahren für die Menschheit bestehen bleiben.

  4. #1283
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.054
    Juhuuu!
    Die ersten Hochrechnungen zeigen für die AfD zwischen 9,5 und 10%!!!!!!!!!!!!!

    FDP draußen!!!
    Hoffentlich auch NPD, genau 5%?

  5. #1284
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    3.954
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Juhuuu!
    Die ersten Hochrechnungen zeigen für die AfD zwischen 9,5 und 10%!!!!!!!!!!!!!

    FDP draußen!!!
    Hoffentlich auch NPD, genau 5%?
    ..............zumindest genug um heimlich wegzwicken zu können - so wie einst..............

  6. #1285
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.171
    Schade, dass die Grünen offensichtlich noch die Kurve kriegen werden (z.Zt. 5,8% = nur -0,6%)

  7. #1286
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    Die AfD ist viertstärkste Kraft in Sachsen

    Bei den öffentlich rechtlichen Sendeanstalten wie z.B. ZDF und MDR Sachsen wird den Parteien wie den Grünen und der FDP auch nach der Landtagswahl zusammen insgesamt viermal soviel Sendezeit eingeräumt wie der AfD. Dabei haben Grüne und FDP zusammen - insgesamt also -weniger Stimmen als die AfD erhalten.

    "Warum agiert die Tagesschau so demagogisch gegen die eher harmlos daherkommende Weltverbesserungs-Truppe der AfD? Es gibt nur eine Erklärung: Den Eliten in den staatlichen Sendeanstalten steht der Angstschweiß auf der Stirn. Sie spüren instinktiv, dass ihre Zeit zu Ende geht. Sie klammern sich an das System, das sie nährt. Sie sind die gedanken- und willenlosen Werkzeuge des politischen verseuchten öffentlich-rechtlichen Systems, gegen das wegen der „Demokratieabgabe“ GEZ die Deutschen massenweise protestieren."

    http://deutsche-wirtschafts-nachrich...t5extremisten/

    http://www.alternativefuer.de/die-al...s-gez-bekannt/

    Was die öffentlich rechtlichen Sendeanstalten auch nach der Landtagswahl heute verschweigen:
    Die AfD liegt beim Wahlergebnis in Sachsen fast auf SPD- Niveau. Es bleibt abzuwarten, ob die unbefangenen Fernsehzuschauer merken, dass die öffentlich rechtlichen Sendeanstalten ARD und ZDF als Staatsfernsehen nur die etablierten Parteien unterstützen und die AfD mobben ?

  8. #1287
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.255
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    Bei den öffentlich rechtlichen Sendeanstalten wie z.B. ZDF und MDR Sachsen wird den Parteien wie den Grünen und der FDP auch nach der Landtagswahl zusammen insgesamt viermal soviel Sendezeit eingeräumt wie der AfD. Dabei haben Grüne und FDP zusammen - insgesamt also -weniger Stimmen als die AfD erhalten.

    "Warum agiert die Tagesschau so demagogisch gegen die eher harmlos daherkommende Weltverbesserungs-Truppe der AfD? Es gibt nur eine Erklärung: Den Eliten in den staatlichen Sendeanstalten steht der Angstschweiß auf der Stirn. Sie spüren instinktiv, dass ihre Zeit zu Ende geht. Sie klammern sich an das System, das sie nährt. Sie sind die gedanken- und willenlosen Werkzeuge des politischen verseuchten öffentlich-rechtlichen Systems, gegen das wegen der „Demokratieabgabe“ GEZ die Deutschen massenweise protestieren."

    http://deutsche-wirtschafts-nachrich...t5extremisten/
    Ja-und ich glaube auch, daß das demonstrative Ablehnen von Gesprächen mit der AfD der CDU und letztlich allen Parteien bei den nächsten anstehenden Wahlen bis hin zu größeren bundespolitischen Entscheidungen eher kontraproduktiv ist und für nochmehr Zulauf bei der AfD sorgen wird. Ich glaube auch, daß die schlechte Wahlbeteiligung nicht einfach Ausdruck der Bequemlichkeit der Bürger ist, sondern schon ein Ausdruck des :"...habe fertig"mit deutscher Politik.Ich prognostiziere mal spätestens nach den nächsten beiden Landtagswahlen ein vorsichtiges Umdenken bei den Großen(ich würde das dann aber eher als Kreidefressen bezeichnen!).

  9. #1288
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.773
    Erstaunliches in der Journalisten Runde auf PHOENIX:
    dort wurde ganz offen besprochen, dass - im Gegensatz zu den Piraten, die man zum Teil ganz offen protegiert hätte - die AfD von den Staatsmedien und Online-Medien skeptisch gesehen, teilweise sogar hart bekämpft wurde.

    Nun bricht der grosse Katzenjammer aus, weil man annimmt, dass genau diese unqualifizierte Ablehnung und Diffamierung der Themen der AfD zur Zustimmung beim Volk führt.



    Was unverkennbar ist: das rot-links-grüne Medienkartell ist verstört und versucht ohne Ende den AfD-Erfolg zu verniedlichen, zu relativieren und klein zu reden. Dabei trennen die grosse Volkspartei SPD und die neue AfD lächerliche 2 Prozent.

    Ich tue mich ja ein wenig schwer mit den AfD-innerparteilichen Vorgängen. Dies ändert aber nichts daran, dass die von der AfD angesprochenen Themen und Probleme existent sind. Mal sehen wann das noch mehr Bürger erkennen und bei ihrer Wahl berücksichtigen.

  10. #1289
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.255
    Es ist nicht zu unterschätzen, daß die AfD durch die Wahlerfolge nicht noch mehr innerlich zerrissen wird. Da hilft auch nicht der alleinige Verweis auf die von ihr angesprochenen Themen und Probleme, denn der Protestwähler ist in erster Linie Opportunist und erst danach ein sich für das Gemeinwohl interessierter Parteigänger.Wenn die Partei dies nicht erkennt, kann es passieren:"Sie tanzte nur einen Sommer"frei nach dem Film und frei nach der Situation der Piraten.

  11. #1290
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.773
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Es ist nicht zu unterschätzen, daß die AfD durch die Wahlerfolge nicht noch mehr innerlich zerrissen wird. ...
    Bin ich ganz bei Dir und sehr gespannt, was dies für Implikationen auf die innerparteilichen Themen hat.

Ähnliche Themen

  1. Alternative zu Koh Samet
    Von ambera im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.04.16, 20:49
  2. Alternative zu blauworld SIM ?
    Von dl2nep im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.03.12, 15:34
  3. Dialekt als Alternative !?
    Von MichaelNoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.05.02, 00:21
  4. Alternative zu MSN, ICQ, AIM etc.
    Von MadMac im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.02, 12:31