Seite 115 von 560 ErsteErste ... 1565105113114115116117125165215 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.141 bis 1.150 von 5593

Alternative für Deutschland!?

Erstellt von strike, 03.05.2013, 16:59 Uhr · 5.592 Antworten · 251.366 Aufrufe

  1. #1141
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.772
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    ... Alle die nun nicht "Gutmenschen" sind, was sind die dann eigentlich ?
    Ganz einfach: Nasiz, Recht.sradikale oder Rechtspopulisten.
    Und das funktioniert gut.



  2.  
    Anzeige
  3. #1142
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.542
    @strike: Mengenlehre ist nicht gerade deine Stärke.

  4. #1143
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.772
    Zitat Zitat von waltee Beitrag anzeigen
    @strike: Mengenlehre ist nicht gerade deine Stärke.
    Ich wollte die Frage auch nicht mathematisch, sondern politisch korrekt beantworten.

  5. #1144
    Avatar von rotbaer

    Registriert seit
    06.01.2014
    Beiträge
    171
    Spannend: in #1137 wird direkt die ....keule geschwungen die in #1134 als symptomatisch diagnostiziert wurde.
    Ich verwende den Begriff ebenfalls in dem Sinn der Definition die #1134 liefert. Er beschreibt einfach eine bestimmte Kategorie Mensch sehr gut.

  6. #1145
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.542
    @rotbaer: Danke für dein Verständnis.

  7. #1146
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    Offenbar scheint Altbundespräsident Roman Herzog in die AfD eingetreten zu sein
    oder woher stammen seine klugen Eingebungen ?

    Altbundespräsident : Roman Herzog fordert Abwehrrechte gegen die EU - Nachrichten Politik - Deutschland - DIE WELT

  8. #1147
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    6.055
    Man muss nicht Mitglied irgendeiner Partei werden um in bestimmten Fragen mit der Einen oder Anderen überein zu stimmen.

  9. #1148
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.772
    Wie an anderer Stelle und auch hier oft erwähnt, finde ich es gut, dass die von Merkel ausgerufene sogenannte "Alternativlosigkeit" mittlerweile hinterfragt wird.

    Die "Euro-Rettung" - fuer mich eine Bankenrettung auf Kosten der Allgemeinheit - und die Europa-Ideologie, die jeden, der Europa-kritische Fragen stellt, zum Aussenseiter, Rechtspopulisten und Spinner erklärt, weil sie um ihre Pfründe fürchten, das Thema Einwanderung nach kanadischem Beispiel, die Macht der Parteien über das "unabhängige" öffentlich-rechtliche zwangsfinanzierte deutsche Fernsehen, der Konsequenzen freie Bruch von Verträgen - das alles sind Themen, die es zu adressieren galt.

    Leider hat sich dieser Punkte keine einzige der etablierten Parteien - obwohl es ein grosse Bedeutung für uns selbst und unsere Kinder hat - angenommen. Opposition fand nicht statt - ein Trauerspiel für eine vorgebliche Demokratie! Allein deshalb war es gut, dass sich wenigstens eine Partei bildete und diese Themen anspricht.

    Unabhängig davon muss man aber leider auch festhalten, dass es mit Basisdemokratie und Transparenz bei der AfD - von den anderen Parteien vehement eingefordert - alles andere als weither ist. Innerparteilich Kämpfe um Posten auf niedrigstem Niveau, eine von der Basis mittlerweile total entkoppelte Führungsriege, Intrigen und Satzungsspielchen, die nur eines zu Ziel haben: autoritärer Zugriff von oben nach unten.

    Dazu gehört leider auch, dass jegliche Kritik an Lucke und anderen Führungspersönlichkeiten rigoros in den sozialen Medien gelöscht werden, aufmüpfige Mitglieder offensichtlich mit aufwendigen Parteiausschlussverfahren und/oder Unterlassungsklagen überzogen werden.

    Schätzungen gehen davon aus, dass 75% der AfD-Mitglieder vorher parteilos, 25% der AfD-Mitglieder vorher in der CDU/FDP waren. Genau diese Leute aus den Altparteien aber stellen nach einer vorsichtigen Schätzung mittlerweile mehr als 80% der Führungsmannschaften. Gut vernetzt und mit entsprechendem machtpolitischen Know How versehen, disziplinieren sie die Basis.

    Insofern sollte man Hoffnungen, dass sich bei einem weiteren Erstarken der AfD irgendwas in der politischen Kultur dieses Landes ändert, lieber fahren lassen. Ich sehe mittlerweile eine CDU2.0 vorher, leider. Also nichts, wofür ich mich persönlich engagieren werde.

    Die anstehenden und oben erwähnten Themen werden sich allerdings nicht von allein auflösen. Vielleicht reicht es ja wenigstens für vernünftige Regelungen. Dann wäre das Entstehen der AfD vielleicht doch noch zielführend. Und letzten Ende geht es um die Lösung von Problemen und nicht um irgendwelche Personen, die auch "mal was sein wollen" und an die Tröge drängen.

  10. #1149
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.140
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Die "Euro-Rettung" - fuer mich eine Bankenrettung auf Kosten der Allgemeinheit...
    In der Tat. Großkapitalismus aus dem Bilderbuch. Für die Reichen, gegen die Bürger. Interessanterweise wird man, wenn man das Wort "Großkapitalismus" verwendet sofort in die linke Ecke gestellt, während man bei Kritik an der Eurofinanzpolitik in die rechte Ecke gestellt wird, obwohl genau das gleiche kritisiert wird.

    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Dazu gehört leider auch, dass jegliche Kritik an Lucke und anderen Führungspersönlichkeiten rigoros in den sozialen Medien gelöscht werden, aufmüpfige Mitglieder offensichtlich mit aufwendigen Parteiausschlussverfahren und/oder Unterlassungsklagen überzogen werden.
    Dafür kriegt Lucke fast wöchentlich in der Heute Show von Oliver Welke sein Fett weg.

    Cheers, X-pat

  11. #1150
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.240
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Dafür kriegt Lucke fast wöchentlich in der Heute Show von Oliver Welke sein Fett weg.

    Cheers, X-pat

    Das kann man von zwei Seiten betrachten.

    Ich sehe es so, dass Lucke damit in einen sehr elitären Kreis aufgestiegen ist. Das ihm darüber hinaus mehr Sendezeit gewidmet wird als anderen Politikern zeichnet ihn eigentlich aus.

    Nur interessante Leute werden hier durch den Kakao gezogen, von Satirikern kritisiert und Comedian parodiert.
    Da hat Lucke FDP, Linke und Grüne bereits deutlich hinter sich gelassen und steht auf einer Höhe mit CDU und SPD.
    Noch, aber die kriegt er auch noch.

Ähnliche Themen

  1. Alternative zu Koh Samet
    Von ambera im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.04.16, 20:49
  2. Alternative zu blauworld SIM ?
    Von dl2nep im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.03.12, 15:34
  3. Dialekt als Alternative !?
    Von MichaelNoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.05.02, 00:21
  4. Alternative zu MSN, ICQ, AIM etc.
    Von MadMac im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.02, 12:31