Seite 109 von 560 ErsteErste ... 95999107108109110111119159209 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.081 bis 1.090 von 5593

Alternative für Deutschland!?

Erstellt von strike, 03.05.2013, 16:59 Uhr · 5.592 Antworten · 251.499 Aufrufe

  1. #1081
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.054
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    @Hermann2, auch nur ein fremdländischer Militärstützpunkt ist mir in der Bundesrepublik zu viel. Deshalb erinnere mich gern ans Jahr 1994, als die Sowjetische Armee Soldaten und Technik vollständig gen Heimat abzog und damit ihren besetzten Teil der Bundesrepublik frei gab.
    Ich erinnere mich aber auch daran, daß wir sehr froh über die Stützpunkte waren (Abschreckung) und die Gemeinden sich immer noch heftigst gegen Stützpunkt-Schließungen wehren (wirtschaftlich gesehen)

  2.  
    Anzeige
  3. #1082
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Bombodrom05-BM-Berlin-Potsdam.jpg Den Roten Adler vom Minister persönlich

    Das Jahr 1994 ist seit zwanzig Jahren Geschichte und der Abflug der westlichen Besatzer ebenso längst überfällig. Die Jacke ist manchmal näher als der Rock, auch in Wittstock in Brandenburg nahe Mecklenburg jammern einige rum, dass ohne ein inzwischen mehrheitlich verhindertes Gefechtsübungszentrum der BuWe viele schöne Arbeitsplätze am Bombodrom hops gegangen sind..

    * http://www.welt.de/politik/deutschla...Bombodrom.html

  4. #1083
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.773
    Demnächst eine AzAfD*?



    AfD: Alternative für Deutschland steht vor der Spaltung | ZEIT ONLINE


    * Alternative zur Alternative für Deutschland

  5. #1084
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    DIE ZEIT ist die Zeitung von Grünen und Linksliberalen. Da wird drastisch übertrieben, wenn max. zwei Dutzend Parteimitglieder aus der AfD austreten wollen und von einer Spaltung der AfD gefaselt wird. Wenn die SPD einmal mit der Linkspartei auf Bundesebene regiert, dann werden deutlich mehr Mitglieder austreten.
    In der Ruhe liegt die Kraft. Wenn jetzt deutlich weniger als 30 Querulanten aus der AfD austreten, dann werden innerhalb eines Monats 2.000 neue Mitglieder in die AfD eintreten. Die AfD hat über 18.000 neue Mitglieder innerhalb von gut einem Jahr erhalten. Das waren im letzten Monat fast 2.000 .

    http://alexanderdilger.wordpress.com...ung-gespalten/

    Das ist die größte - mir bisher bekannte - Verdummung der Leserschaft von ZEIT Online, wenn beim Austritt von einigen Wichtigtuern von einer Spaltung der AfD gesprochen wird. Seriöse Berichterstattung sieht anders aus ! Ich möchte nicht wissen, wie viele Abonnenten der ZEIT jetzt kündigen.

    Was mich allerdings wundert :
    Warum hat DIE ZEIT diese maßlose Übertreibung nicht drei Tage vor der Europawahl gebracht ? Das ist doch sonst der Stil bestimmter Medien.

  6. #1085
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.054
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    Was mich allerdings wundert :
    Warum hat DIE ZEIT diese maßlose Übertreibung nicht drei Tage vor der Europawahl gebracht ? Das ist doch sonst der Stil bestimmter Medien.
    Das Manöver wäre dann doch zu offensichtlich gewesen und vielleicht sogar dem Dümmsten der Wähler aufgefallen!
    (Obwohl ich mir bei den deutschen Wählern da gar nicht sicher bin!)

  7. #1086
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    SPIEGEL ONLINE beteiligt sich auch weiter an der Hexenjagd auf die AfD mit der Formulierung
    "Geplant ist nur ein Kurzeinsatz in Brüssel" :

    AfD-Chef Bernd Lucke will nur bis Bundestagswahl ins Europa-Parlament - SPIEGEL ONLINE

    Das ist doch ganz normal und sehr sinnvoll , dass Bernd Lucke als Gründer der AfD und Parteivorsitzender nach drei Jahren in den Bundestag wechseln wird.

    Der einzige neutrale und seriöse Satz in diesem Artikel von SPON ist :
    "Tatsächlich nutzten auch Politiker anderer Parteien das Europaparlament in vergangenen Jahren als Zwischenstation, um von dort in bundespolitische Ämter zu streben."

  8. #1087
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    .....
    Der einzige neutrale und seriöse Satz in diesem Artikel von SPON ist :
    "Tatsächlich nutzten auch Politiker anderer Parteien das Europaparlament in vergangenen Jahren als Zwischenstation, um von dort in bundespolitische Ämter zu streben."
    Was du da treibst, nennt man Demagogie.

    Das Original Zitat lautet wie folgt:

    Die eigene Partei verteidigt dagegen Luckes Ankündigung, seine Amtszeit eigenmächtig zu verkürzen: Vom Fahrplan der Wahlen her sei das Vorgehen nicht anders möglich, erklärte ein AfD-Sprecher die Strategie. "Wir wollten schon 2013 in den Bundestag und Bernd Lucke war damals auch Kandidat. Wenn vorher Europawahl ist, kandidieren wir da natürlich auch. Es wäre sträflich und verantwortungslos, nicht in diese Lücke zu stoßen." Die anderen Parteien handhabten ihre Wahlkämpfe ähnlich.


    Dass die AfD die etablierten Parteien dabei als Vorbild sieht, ist aber neu.



  9. #1088
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Was du da treibst, nennt man Demagogie.
    @woody :
    Du wärst der ideale Wahlvorstand in unserer Bundesrepublik :

    "Wahlvorstand kündigt an, AfD-Stimmen verschwinden zu lassen
    25. Mai 2014 Allgemeines, Europawahl 2014
    In einem Wahllokal in Berlin-Pankow kam es heute Morgen zu einem Zwischenfall. Ein Wahlvorstand sagte sinngemäß zu einem neuen Wahlhelfer, „die Stimmen dieser einen Partei“ (gemeint war die AfD) wolle man nachher unter den Tisch fallen lassen. Was er nicht wusste: Der neue Helfer war AfD-Mitglied.
    Der Landesvorstand bereitet eine Strafanzeige vor. Nähere Informationen folgen."

    http://afd-berlin.eu/wp/2014/05/eili...den-zu-lassen/

    Kein Wunder, dass die AfD bei der Bundestagswahl 2013 die 5 % - Hürde verpasste.
    Bei der ersten Hochrechnung lag die AfD bei 4,9 % der Stimmen - die FDP bei 4,5 %.
    Die FDP legte am Schluss aufgrund der Briefwählerstimmen um 0,3 % zu.
    Die AfD sackte - vermutlich aufgrund von Manipulationen - um 0,2 % Prozentpunkte ab.
    Wenn das in allen Wahllokalen in Deutschland korrekt zugegangen wäre, dann wäre die AfD in den Bundestag eingezogen.

  10. #1089
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.542
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Demnächst eine AzAfD*?

    AfD: Alternative für Deutschland steht vor der Spaltung | ZEIT ONLINE

    * Alternative zur Alternative für Deutschland
    Zum Glück gibt es mehr als nur die eine Alternative für Deutschland.

    Das haben Alternativen so an sich.

  11. #1090
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    3.954
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    @woody :
    Du wärst der ideale Wahlvorstand in unserer Bundesrepublik :

    "Wahlvorstand kündigt an, AfD-Stimmen verschwinden zu lassen
    25. Mai 2014 Allgemeines, Europawahl 2014
    In einem Wahllokal in Berlin-Pankow kam es heute Morgen zu einem Zwischenfall. Ein Wahlvorstand sagte sinngemäß zu einem neuen Wahlhelfer, „die Stimmen dieser einen Partei“ (gemeint war die AfD) wolle man nachher unter den Tisch fallen lassen. Was er nicht wusste: Der neue Helfer war AfD-Mitglied.
    Der Landesvorstand bereitet eine Strafanzeige vor. Nähere Informationen folgen."

    Alternative für Deutschland ? Berlin

    Kein Wunder, dass die AfD bei der Bundestagswahl 2013 die 5 % - Hürde verpasste.
    Bei der ersten Hochrechnung lag die AfD bei 4,9 % der Stimmen - die FDP bei 4,5 %.
    Die FDP legte am Schluss aufgrund der Briefwählerstimmen um 0,3 % zu.
    Die AfD sackte - vermutlich aufgrund von Manipulationen - um 0,2 % Prozentpunkte ab.
    Wenn das in allen Wahllokalen in Deutschland korrekt zugegangen wäre, dann wäre die AfD in den Bundestag eingezogen.
    ..............da haben wir ja noch Glück gehabt das von denen noch keiner in Thailand war. Sie hätten die Idee des Wählerwürgens sicher mit Freuden übernommen. Korruptes Pack verdammtes...................

Ähnliche Themen

  1. Alternative zu Koh Samet
    Von ambera im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.04.16, 20:49
  2. Alternative zu blauworld SIM ?
    Von dl2nep im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.03.12, 15:34
  3. Dialekt als Alternative !?
    Von MichaelNoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.05.02, 00:21
  4. Alternative zu MSN, ICQ, AIM etc.
    Von MadMac im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.02, 12:31