Seite 16 von 17 ErsteErste ... 614151617 LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 163

ab 1. März sind "wir" nicht mehr Papst

Erstellt von socky7, 11.02.2013, 12:26 Uhr · 162 Antworten · 8.557 Aufrufe

  1. #151
    Avatar von Graugans

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    61
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Warum nicht?
    Herr Ratzinger hat doch nicht die allumfassende Weisheit, auch wenn er das dem Glaubensgefolge weismachen will. (wollte)
    Wollte Herr Ratzinger nicht, hat gekündigt weil er erkannt hat,dass er nicht weise genug ist und den Schreibern im diesem
    Forum kann er schon mal garnicht das Wasser reichen, oder ?

  2.  
    Anzeige
  3. #152
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Vielleicht weil es sich beim Papst um einen Deutschen handelt .....
    Nein, für den Staat ist die Kirche historisch betrachtet ein direkter Konkurrent. Denn es haben und hatten ja beide eine besondere Machtstellung. Früher war es der Papst, der praktisch ganz Europa diktierte - teilweise in Kooperationen mit Königen und Kaisern. Also letzte abgesetzt wurden, haben dann die Staaten das Zepter übernommen und die Macht der Kirche verdrängt.
    Aber wie ich schon mal aufführte, ist ja ein Staat nichts anderes als eine Religionsgemeinschaft mit dem Präsidenten oder Kanzler als König, Papst bzw. Gott. Es sind ja praktisch alle Vorschriften identisch.

    Nun hat man aber bewusst Angst, dass Bürger mit Staaten unzufrieden sind und sich dann doch wieder eher an die Glaubensgemeinschaften wenden. Die Msulime machen das ohnehin und die Christen könnten es verstärkt wieder tun.
    Die Angst vor dem islam ist aber bei den Bürger eh vorhanden, so dass die Politiker hier nur zuschauen müssen.
    Aber gegen das Christentum muss man sich dann schon ab und zu mal was einfallen lassen, um sie im Zaum zu halten.

    Der Staat macht das verdammt geschickt - das muss ich zugeben. Es fällt ja kaum jemanden auf, außer Feingeistern wie mir.

  4. #153
    Avatar von Graugans

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    61
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Nein, für den Staat ist die Kirche historisch betrachtet ein direkter Konkurrent. Denn es haben und hatten ja beide eine besondere Machtstellung. Früher war es der Papst, der praktisch ganz Europa diktierte - teilweise in Kooperationen mit Königen und Kaisern. Also letzte abgesetzt wurden, haben dann die Staaten das Zepter übernommen und die Macht der Kirche verdrängt.
    Aber wie ich schon mal aufführte, ist ja ein Staat nichts anderes als eine Religionsgemeinschaft mit dem Präsidenten oder Kanzler als König, Papst bzw. Gott. Es sind ja praktisch alle Vorschriften identisch.

    Nun hat man aber bewusst Angst, dass Bürger mit Staaten unzufrieden sind und sich dann doch wieder eher an die Glaubensgemeinschaften wenden. Die Msulime machen das ohnehin und die Christen könnten es verstärkt wieder tun.
    Die Angst vor dem islam ist aber bei den Bürger eh vorhanden, so dass die Politiker hier nur zuschauen müssen.
    Aber gegen das Christentum muss man sich dann schon ab und zu mal was einfallen lassen, um sie im Zaum zu halten.

    Der Staat macht das verdammt geschickt - das muss ich zugeben. Es fällt ja kaum jemanden auf, außer Feingeistern wie mir.
    Hallo Feingeist! Es wäre für uns alle sehr lehrreich von Dir zu erfahren,was Dir denn da so alles aufgefallen ist

  5. #154
    Avatar von Graugans

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    61
    In der Hoffnung begriffen,dass es nicht nur leerreich ist

  6. #155
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Graugans Beitrag anzeigen
    Hallo Feingeist! Es wäre für uns alle sehr lehrreich von Dir zu erfahren,was Dir denn da so alles aufgefallen ist
    Habe ich doch oben beschrieben: man muss also nur mal sehen, wie der Staat seine Macht verteidigt (obwohl die bestehende "Demokratie" schon von der Logik her gar nicht das endgültig beste System sein kann) und welche geschickte Klimmzüge dafür gemacht werden. Das ist allerhöchstes Tennis: indme man sogar die Kritiker dazu bringt, das System gut zu finden. Allerfeinste Hirnwäsche. Da kann man nur den Hut vor ziehen. Aber deshalb auch enorm gefährlich. Im Gegensatz eben zu früheren Kirchenführern, Königen oder "echten" Diktatoren, die einfach knallhart bestimmen. Da ist das Feindbild dann natürlich klar erkennbar. Aber falsche Freunde erkennt man oftmals erst, wenn es zu spät ist. Und genau dazu braucht man halt ein gewisses Feingespür für. Aber keine Sorge: ich passe schon auf und tue kund.

  7. #156
    Avatar von Johndoe59494

    Registriert seit
    08.01.2009
    Beiträge
    180
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Habe ich doch oben beschrieben: man muss also nur mal sehen, wie der Staat seine Macht verteidigt (obwohl die bestehende "Demokratie" schon von der Logik her gar nicht das endgültig beste System sein kann) und welche geschickte Klimmzüge dafür gemacht werden. Das ist allerhöchstes Tennis: indme man sogar die Kritiker dazu bringt, das System gut zu finden. Allerfeinste Hirnwäsche. Da kann man nur den Hut vor ziehen. Aber deshalb auch enorm gefährlich. Im Gegensatz eben zu früheren Kirchenführern, Königen oder "echten" Diktatoren, die einfach knallhart bestimmen. Da ist das Feindbild dann natürlich klar erkennbar. Aber falsche Freunde erkennt man oftmals erst, wenn es zu spät ist. Und genau dazu braucht man halt ein gewisses Feingespür für. Aber keine Sorge: ich passe schon auf und tue kund.
    Gröhl :-) wer hätte anderes erwartet ....

  8. #157
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.676
    Der Papst ist zurückgetreten, weil er sich dem Amt nicht mehr gewachsen fühlte!
    Wenn sich doch nur deutsche Politiker bzw. gewisse Aufsichtsräte usw. ähnlich verhalten würden!!! Aber wer bliebe uns dann noch?

  9. #158
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    *
    Jetzt desillusioniere mal die Neusprech und Gutdenk Systemmedien nicht!
    Die feiern dies Ereignis doch, als ob sie den Papst in die Knie gezwungen haben.
    Lass ihnen den Moment der Freude.
    Amen.

  10. #159
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.532
    Zitat Zitat von Graugans Beitrag anzeigen
    Wollte Herr Ratzinger nicht, hat gekündigt weil er erkannt hat,dass er nicht weise genug ist und den Schreibern im diesem
    Forum kann er schon mal garnicht das Wasser reichen, oder ?
    Ich dachte er war müde und ausgelaugt.

    Mit dem 2ten Statement hast du aber Recht.

  11. #160
    Avatar von Samuimike1

    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    417
    Machtkampf im Vatikan: Im Finanz-Skandal um die Vatikan-Bank hat Papst Benedikt XVI. am Freitag überraschend eine der Schlüssel-Figuren nach Kolumbien versetzt. Ein Geheim-Bericht spricht angeblich von homo5exuellen Ausschweifungen und Erpressungs-Geldern. Es geht um viel Geld, sagt ein Kardinal. Immer klar wird: Die massive Wirtschafts-Kriminalität hat Joseph Ratzinger zu seinem spektakulären Rücktritt veranlasst.
    http://deutsche-wirtschafts-nachrich...haben-koennen/

Seite 16 von 17 ErsteErste ... 614151617 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.04.13, 02:24
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.08.12, 18:02
  3. Wir sind doch alle mehr als nur "kleine Kinderlein"
    Von waanjai_2 im Forum Forum-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.08.11, 10:08