Seite 29 von 96 ErsteErste ... 1927282930313979 ... LetzteLetzte
Ergebnis 281 bis 290 von 953

9/11 Conspiracy und artverwandtes

Erstellt von Kumanthong, 11.04.2013, 14:47 Uhr · 952 Antworten · 48.049 Aufrufe

  1. #281
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.936
    Zitat Zitat von Samuimike1 Beitrag anzeigen
    1600 Architekten, Ingenieure, Piloten und viele ander sind alles Verschwörungtheoretiker German - 9/11 Blueprint for Truth
    von Piloten steht zwar nichts in dem Link den Du erwähnst (wurden vermutlich von der CIA aus dem Text herausgestrichen), aber die Formulierung "1600 Architekten und Ingenieure" klingt auch so sehr griffig und logisch, sodass es müßig ist von mir zu fragen, ob die wirklich alle ihre Diplome vorgelegt haben, als sie unterschrieben haben?

    Und meine Gegenthese, nämlich dass rund 120.000 Architekten NICHT unterschrieben haben, die wird dich auch nicht beeindrucken. Nur, meine Behauptung stimmt und ist nachprüfbar, Deine ist es nicht!

    Im Jahre 2009 gab es 121.838 Architekten in Deutschland, zähle ich 1600 ab, bleiben mehr als 120.000. Das ist mein Beweis zu meiner Behauptung.

    Also gut, 1,3% der Architekten haben unterschrieben (den Beweis, dass die wirklich alle mit Bleistift und Lineal umgehen können wurde bei der Unterschrift nicht verlangt, also geschenkt). Was also willst Du damit sagen, dass 1,3% einer Berufsgruppe, also im Schnitt 13 Leute pro 1000, den Verschwörunsschmonzes glauben? Wird das dadurch zur Wahrheit? Die würden sogar bei jeder Wahl mit Pauken und Posaunen an der 5%-Hürde scheitern.

    Noch ein paar genauso wenig aussagekräftige Zahlen: Insgesamt gab es im Jahr 2011 in Deutschland 807.815 Verurteilte, das sind nicht ganz 1% der Bevölkerung. Von den Zahlen her, nicht von ihren Taten, ist das so in etwa derselbe Prozentsatz.

    Genausowenig, wie die 1% Straftäter der Beweis dafür ist, dass Deutschland eine kriminelle Hochburg ist, genausowenig sind 1,3% aller Architekten Beweis dafür, dass der Mossad oder der CIA oder GWB die Twin Towers zerlegt haben.

    Aber, zugegeben, ein paar Zahlen in den Raum zu werfen, das hat schon was, da braucht man nichts zu hinterfragen, das klingt nach seriösen Tatsachen.

    P.S.: Und unterstelle mir ja nicht, ich hätte Straftäter und irregeleitete Verschwörungstheoretiker in einen Topf geworfen, das habe ich ausdrücklich nicht. Ich habe nur mit Zahlen herumgespielt, wie du!

  2.  
    Anzeige
  3. #282
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.436
    Das einträgliche Geschäftsmodell des Gerhard Wisnewski | POLITBLOGGER

    Zitat: So ist das eben mit den Konspirations..........en: Je hanebüchener die Story, desto eher wird sie von ihnen geglaubt. Das ist das einträgliche Geschäftsmodell des Gerhard Wisnewski: Erzähle möglichst viel Unsinn und kassiere dafür kräftig ab. Jeden Tag stehen unzählige Deppen auf, die wirklich jeden Mist für wahr halten, den ich verzapfe.

  4. #283
    Avatar von Samuimike1

    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    417
    Herrmann 0,2 schreibt: Jeden Tag stehen unzählige Deppen auf, die wirklich jeden Mist für wahr halten, den ich verzapfe. Ich glaube nicht dran!!

  5. #284
    Avatar von Frankie

    Registriert seit
    27.04.2013
    Beiträge
    1.948
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Das einträgliche Geschäftsmodell des Gerhard Wisnewski | POLITBLOGGER

    Zitat: So ist das eben mit den Konspirations..........en: Je hanebüchener die Story, desto eher wird sie von ihnen geglaubt. Das ist das einträgliche Geschäftsmodell des Gerhard Wisnewski: Erzähle möglichst viel Unsinn und kassiere dafür kräftig ab. Jeden Tag stehen unzählige Deppen auf, die wirklich jeden Mist für wahr halten, den ich verzapfe.
    So ist es. Schwachköpfe abkassieren als Geschäftsmodell ist eigentlich eine gute Sache. Ist so erfolgreich wie Bestatter. Sterben tun die Leute immer und Dumme gibt es auch genug.

  6. #285
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    26.540
    Durch Zufall gefunden, ein schönes Stück Realsatire:

    Erregt wandte er sich mir zu: „Und ist es wirklich wahr, Markward Ben Nemsi, dass du ein Ungläubiger bleiben willst, welcher verächtlicher ist als ein Hund und widerlicher als ein Ratte, die nur Verfaultes frisst?“ „Ja“, sagte ich.
    Das Böse verliert sein Gesicht

  7. #286
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    7.779

    Arrow

    Realsatire die zweite.

    ...oder göttliches Zeichen?
    Beim Bau eines Islam- Zentrums, nahe Ground Zero, ist ein Flugzeugteil von 11.September 2001 gefunden wurden.

    Fast zwölf Jahre nach dem Terroranschlag auf das World Trade Center in New York ist in der Nähe des sogenannten Ground Zero ein Flugzeugteil gefunden worden. Es handele sich um einen Teil eines Fahrgestells einer Maschine vom Typ Boeing, berichtete die "New York Times" online am Freitag unter Berufung auf die Polizei.
    Das Stück sei am Mittwoch entdeckt worden. Es steckte in einem unzugänglichen Spalt zwischen zwei Gebäuden, drei Blocks entfernt vom World Trade Center. Es wurde bei Bauarbeiten entdeckt, die von Protesten begleitet wurden: Das dort geplante Islam-Zentrum gefällt nicht jedem.
    Polizeisprecher Paul Browne erklärte, die Ermittler gingen davon aus, dass das Teil zu einem der beiden entführten Passagierflugzeuge gehörte, die von Terroristen in die Zwillingstürme des World Trade Center gesteuert wurden. Bei den Terroranschlägen starben am 11. September 2001 fast 3000 Menschen.
    Der Fundort wurde von der Polizei abgesperrt. An dem Ort soll die Suche nach Opfern des Anschlags fortgesetzt werden. Noch immer ist nur gut die Hälfte der Tote identifiziert.
    11. September : Flugzeugteil nahe Ground Zero in New York gefunden - Nachrichten Panorama - Weltgeschehen - DIE WELT

  8. #287
    Avatar von Samuimike1

    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    417
    Am Pentagon wurde auch ein Flugzeugteil gefunden, aber Triebwerke hatten keine Spuren im Mauerwerk verursacht und hatten sich vor Einschlag in Luft aufgelöst. Der Pass vom vermeintlichen Attentäter Atta wurde auch am WTC gefunden obwohl das Flugzeug, wie durch ein Wunder, total im Turm verschwand. Flugzeugteile am Krater in Pennsylvania.gab es auch fast keine Teile und waren nicht zuzuordnen.

  9. #288
    Avatar von Samuimike1

    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    417

  10. #289
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.436
    Das BESTE daraus:
    Für ganz Schlaue war natürlich schon Bin Laden selbst nur ein Teil des Systems: er sei von Anfang an ein Agent des amerikanischen Imperialismus (bitte nach Belieben einsetzen: CIA, Mossad, Bilderberger) gewesen. Die ganze Al-Kaida samt ihrem Führer sei vom militärisch-industriellen Komplexes der USA geschaffen worden, um die Beschneidung von Bürgerrechten zu legitimieren und damit die Rüstungsfirmen sich noch mehr bereichern konnten. Verwegene Verschwörungstheoretiker behaupteten gar, die Bush Regierung habe das World Trade Center selbst in die Luft sprengen lassen, um den Angriff auf den ölreichen Irak und andere Länder zu rechtfertigen, die auf der Speisekarte des amerikanischen Imperialismus standen.

    Ich selbst halte nicht viel von derartigen Behauptungen: Wenn er auch ein hinterhältiger Massenmörder war, so hat es Bin Laden doch nicht verdient, von Verschwörungstheoretikern zu einem bloßen Lakaien des US-Imperiums degradiert zu werden.

  11. #290
    Avatar von Samuimike1

    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    417
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    Realsatire die zweite.

    ...oder göttliches Zeichen?
    Beim Bau eines Islam- Zentrums, nahe Ground Zero, ist ein Flugzeugteil von 11.September 2001 gefunden wurden.
    Wer hat diese Flugzeugteile drei Blocks entfernt versteckt, war doch das Flugzeug ohne Beschädigung im Turm verschwunden war.

Seite 29 von 96 ErsteErste ... 1927282930313979 ... LetzteLetzte