Seite 15 von 96 ErsteErste ... 513141516172565 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 953

9/11 Conspiracy und artverwandtes

Erstellt von Kumanthong, 11.04.2013, 14:47 Uhr · 952 Antworten · 46.544 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Aber es gibt Wahrscheinlichkeiten!
    Richtig. Das ist auch mein wichtigstes Faktum: Logik und Wahrscheinlichkeit.

    [QUOTE=Hermann2;1092261]
    Also Frage an dich (und auch an alle Verschwörungsgläubigen):

    Wie wahrscheinlich ist es, daß 3 riesige Gebäude unbemerkt vorbereitet und dann perfekt gesprengt werden können

    ohne die üblicherweise monatelangen nötigen Planungen und Vorbereitungs-Arbeiten,
    zigtausenden täglich aus- bzw eingehender Besucher bzw. Angestellter
    und sich kein einziger Zeuge gemeldet hat, der in dieser Hinsicht innerhalb des Gebäudes etwas bemerkt bzw. evtl. sogar mitgearbeitet hätte?

    Speziell beim WCT7 hätten diese Arbeiten während des Brandes innerhalb von ein paar Stunden geschehen sein sollen?

    [/QUOTE]

    Ich habe schon mehrere Berichte zum Thema gesehen und gelesen. Und es gibt Zeugen, die gehört haben (wollen), dass in den Wochen vor dem Anschlag im Turm Arbeiten durchgeführt worden sind. Also unbemerkt war da schon mal nichts.
    Unabhängig davon, ob die Aussagen stimmen und um welche Arbeiten es da ging. Es gibt in einem solchem Turm immer mal Wartungsarbeiten. Da ist es doch ein Leichtes, irgendwelche Kabel zu verlegen. Die Arbeiter müssen nicht mal wissen, was sie das verklegen. Da sagt der Vorarbeiter, es seien normale Elektrokabel und Otto Normalarbeiter glaubt das.
    Das ist absolut nicht unwahrscheinlich.

    Ist dann doch mal einer dabei, der aus Versehen etwas merkt oder bewusst plaudert, wird der dann gleich als Verschwörungsfanatiker abgestempelt oder als Spinner hingestellt. Das ist doch immer ein sicheres Verfahren. Es gibt doch genügend Leute, die allen Verschwörungstheorien erstmal grundsätzlich negativ gegenüberstehen.

    Nehmen wir einfach mal folgendes Szenario an: 100 Leute sehen unabhängig voneinander ein UFO abstürzen, laufen zum Absturzort und sehen dort einen toten Alien. Jetzt laufen alle zu ihrem PC und posten das. Die Regierung wiederum birgt den Alien und gibt eine ofizielle Info aus: eine Wetterballon sei abgestürzt.
    Wem würde wohl die Mehrheit der Weltbevölkerung glauben? Den 100 Leuten oder der Regierung???
    Nur die 100 Leute wissen die Wahrheit. Alle anderen müssen nun entscheiden, wem sie eher glauben. Regierungen haben nun mal die größere Seriösitätslobby.

    Also zählt das Argument mit den vielen Zeugen nicht. Heutzutage kann eine Regierung ganz offen etwas durchführen, ohne dass die Mehrheit begreift, was da eigentlich läuft.
    Ich sage ja nicht, dass es auch genutzt wird. Ich sage nur, dass gerade die Wahrscheinlichkeit aussagt, dass so etwas grundsätzlich einfach zu realisieren wäre.

    Man kann es auch anders belegen: wenn ein Polizist nachts eine Bank knackt, würde doch kaum jemand auf die Idee kommen, dass er diese ausrauben will.

    Und was die Arbeiten während des Brandes angeht: es gibt Fernzünder, zeitgesteuerte Auflösungserscheinungen usw.
    Also auch hier sagt mir die Logik, dass so etwas grundsätzlich möglich wäre.

    Was mich jedoch sehr skeptisch macht (wie auch bei der NSU-Mordserie) sind die zahlreichen Zufälle (z.B. die spontanen Umsetzungen der Passagiere auf den Plätzen in den Flugzeugen vom Fenster weg, die Daten im mysteriösen 3. Turm...).
    Ob nun die Flugzeuge Fake waren oder nicht. Es gibt ja auch eine Misch-Variante, die ich am wahrscheinlichsten finde: die Anschläge wurden von Al Kaida geplant und durchgeführt. Jedoch haben das einige mitbekommen und dann eben für ihre Zwecke ausgeweitet. Das halte ich nicht für unwahrscheinlich. Aber wissen tu ich natürlich auch nichts.

  2.  
    Anzeige
  3. #142
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.331
    Zitat Zitat von Kumanthong Beitrag anzeigen
    ICh bin kein Pyrotechniker oder Statiker , aber ich glaube es ist fast unmoeglich sowas im Geheimen durchzufuehren .
    Danke dafür!
    Habe aber was neues zum Thema . Mini Atombomben Klingt verrueckt , aber der Bericht macht es fast plausibel
    Ich kenne diesen Film schon länger! Verrückt ist m.E. die richtige Bezeichnung!
    Insbesonders in der Wiederholung div. Theorien, die selbst von vielen Theoretikern nicht mehr verwendet werden!

  4. #143
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.331
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Richtig. Das ist auch mein wichtigstes Faktum: Logik und Wahrscheinlichkeit..
    Aha! Logik?
    Wartungsarbeiten, irgendwelche Kabel - Vorbereitung einer perfekten Sprengung ist schon ein Unterschied? Oder?
    Gebäudesprengung dieser Größenordnung gab es noch NIE! Auch nicht mit dieser speziellen Stahlkonstruktion! Also auch keine Erfahrungswerte!

    WCT7-Arbeiten während Brand? Es war evakuiert! Nur noch Feuerwehrler vorhanden, die wegen Einsturzgefahr abgezogen wurden!
    Dann kommen hunderte Sprengstoff-Experten?

    Oder war schon vorher Spreng-präpariert worden? Das wäre durch den Brand bestimmt ge- oder zerstört worden!

    Schau den letzten Film von Kumanthong an! Gefällt dir bestimmt!

  5. #144
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Aha! Logik?
    Wartungsarbeiten, irgendwelche Kabel - Vorbereitung einer perfekten Sprengung ist schon ein Unterschied? Oder?
    Gebäudesprengung dieser Größenordnung gab es noch NIE! Auch nicht mit dieser speziellen Stahlkonstruktion! Also auch keine Erfahrungswerte!
    Woher weißt du denn das? Es gibt in den USA genügend Regionen, die Privatleute nicht betreten dürfen - z.B. in New Mexico. Da kann man jede Menge Geheimoperationen durchführen - theoretisch natürlich auch eine neumodische Form einer Sprengung von Wolkenkratzern.
    Auch Tarnkappenbomber, Atomversuche etc. werden natürlich geheim durchgeführt.


    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    WCT7-Arbeiten während Brand? Es war evakuiert! Nur noch Feuerwehrler vorhanden, die wegen Einsturzgefahr abgezogen wurden!
    Dann kommen hunderte Sprengstoff-Experten?

    Oder war schon vorher Spreng-präpariert worden? Das wäre durch den Brand bestimmt ge- oder zerstört worden!
    Natürlich waren die Arbeiten vor dem Brand (wenn es denn welche gab, was ich ja nicht behaupte, sondern lediglich für möglich halte). Und selbst wenn sie während des Brandes waren: kennst du alle Feuerwehrleute persönlich? Da kann sich leicht mal eine andere Person so ein Kostüm überstülpen. Fällt doch gerade dann nicht auf.

    Und Stoffe, die nicht sofort verbrennen.... Eisen, Kupfer, Messing, Gold, Silber... da ist theoretisch vieles denkbar in der heutigen Zeit.
    Ich kann dir bald mit einem 3D-Drucker einen Wolkenkratzer erstellen. Warum sollte der umgekehrte Weg nicht auch denkbar sein?
    Regierungen sind ja manchmal der Zeit voraus. Man denke nur mal an die Umsetzung des Internets.
    Einfach mal ein bisschen über die kleine reale Welt vor Augen hinausblicken.

    Warum sollten Regierungen weniger Fantasie haben als Science Fiction- oder James Bond-Autoren? Man darf nie vergessen, dass die Machterhaltung der allerwichtigste Punkt jeder Regierung ist. Früher konnte man dazu weitere Länder erobern (Angriff ist die beste Verteidigung). Heutzutage muss die Null stehen und da braucht man halt schon etwas mehr Ideen. Ist doch logisch.

  6. #145
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.331
    Hallo kwcknarf

    #144 soll Logik sein? Haben die in der Wüste extra WCT-Türme aufgebaut?

    Science fiction, Phantasie, James Bond........ o.k. einverstanden, paßt!

  7. #146
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    #144 soll Logik sein? Haben die in der Wüste extra WCT-Türme aufgebaut?
    Weißt du's?
    Du musst dir mal überlegen, welchen logistischen Aufwand die Terroristen betrieben haben. Die hatten nicht mal ein WCT-Modell und Flugzeuge zum Testen. Trotzdem haben die beiden Türme ohne große Flugerfahrung exakt so getroffen, dass sie zusammenfallen konnten? Klingt auch nicht gerade logisch, haben die aber hinbekommen.
    Warum sollte eine Regierung, die ja wesentlich mehr Möglichkeiten hat (immerhin haben die vermutlich Raketen auf den Mond geschickt, was Al Kaida bislang vermutlich noch nicht geschafft hat), so etwas nicht hinbekommen?

    Weißt du, es ist irgendwie dasselbe wie mit Urknall und Gott. Der "vernünftig" denkende Mensch hält es nicht für möglich, dass ein Gott die Welt erschaffen hat. Aber das ein aus dem Nichts kommender Urknall alles erschaffen hat, ist dann so etwas von logisch.

    Man kann ja durchaus an etwas zweifeln. Kein Thema. Aber deshalb muss man sich ja nicht automatisch an das Gegenteil so felsenhaft klammern. Doch genau das geschieht häufig. Man hält Verschwörungstheoretiker für bescheuert, also glaubt man blind den Behörden. Warum ist man nicht einfach skeptisch gegenüber allen? Also nicht schwarz-weiß, sondern irgendwas grau-buntes in der Mitte.... da wird bestimmt oftmals die Wahrheit zu finden sein.

    Dazu noch mal etwas zum Nachdenken:
    bei der Umstellung von D-Mark auf Euro haben viele Händler die Chance zur Preiserhöhung genutzt. Warum sollte also nicht jeder irgendetwas nutzen, um einen eigenen Vorteil daraus zu ziehen, den die Öffentlichkeit dann weniger mitbekommt. Die Illusionisten arbeiten auch so: sie lenken das Publikum ab, so dass niemand den Trick bemerkt.

    In der Wirtschaft wird häufig mit der Psyche der Menschen gespielt. Heilpraktiker geben Placebos aus und erreichen damit große Erfolge. Der Mensch lässt sich gerne täuschen. Und das wissen natürlich auch Politiker. Jeder Wahlkampf funktioniert so.

    Das einzige Mittel dagegen ist, seinen eigenen Verstand anzuschalten und die Welt zu durchschauen. Das ist Logik.

  8. #147
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    7.593

    Red face

    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    ...Ich kann dir bald mit einem 3D-Drucker einen Wolkenkratzer erstellen. Warum sollte der umgekehrte Weg nicht auch denkbar sein?
    Regierungen sind ja manchmal der Zeit voraus. Einfach mal ein bisschen über die kleine reale Welt vor Augen hinausblicken. ...
    Du meinst die Ami`s hätten still und heimlich den weltersten 3D-Radiergummi erfunden und halten dies unschätzbare Tool vor der restlichen Welt immer noch geheim?

  9. #148
    NEOT_3.0
    Avatar von NEOT_3.0
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen


    Ich kann dir bald mit einem 3D-Drucker einen Wolkenkratzer erstellen. Warum sollte der umgekehrte Weg nicht auch denkbar sein?
    Und ich wollte schon schreiben, dass er mit einem Antidrucker ankommen würde. Das fand ich dann aber so verrückt, dass jemand darauf kommen würde, dass ich es nicht tat. Und nun das.

  10. #149
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    15.865
    Der 3D-Drucker ist ja Knarfis Lösung für alles.

  11. #150
    Avatar von Kumanthong

    Registriert seit
    08.06.2012
    Beiträge
    1.674
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Der 3D-Drucker ist ja Knarfis Lösung für alles.
    Ich wuerde gerne einen 3D Drucker drucken . Wenn das geht , bin ich ueberzeugt .

Seite 15 von 96 ErsteErste ... 513141516172565 ... LetzteLetzte