Seite 11 von 96 ErsteErste ... 9101112132161 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 953

9/11 Conspiracy und artverwandtes

Erstellt von Kumanthong, 11.04.2013, 14:47 Uhr · 952 Antworten · 46.572 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von NEOT_3.0 Beitrag anzeigen
    Da hat jemand die Abschaffung des Uberschallknalles erfunden? Wow.
    Schwachsinn. Ich bin zwar kein Sprengexperte, aber es ist ja wohl eine Selbstverständlichkeit, dass es irgendwann nuir noch lautlose "Sprengungen" geben wird. Die Welt entwickelt sich doch weiter.
    Und man muss ja nur mal google, wie ich es eben mal gemacht habe.

    Da schreibt z.B. eine Elektrotechnidienste auf seiner Website:
    "Explosionfreie Sprengmittel werden zur lautlosen, vibrations- und steinschlagfreien Abbrucharbeit eingesetzt."
    Elektro Haase: Sprengungen

    Also keine Ahnung, wie es geht, aber mir reicht es aus, zu wissen, dass es geht. Und wenn das heutzutage jeder kleine Elektro-Abbruchladen an der Ostsee hinbekommt....

    Aber soll doch jeder glauben, was er will.

  2.  
    Anzeige
  3. #102
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    ! Gebe mich geschlagen
    Mann, es geht doch ums Prinzip. Ich kann es überhaupt nicht verstehen, wie Menschen so einseitig traditionell denken - nicht die Spur etwas um die Ecke.
    Warum muss eine Sprengung immer bumm-bumm machen?
    Natürlich ist auch gefrierendes Wasser eine Sprengung - dauert nur länger.
    Aber warum sollte es keine Methode geben, wie eine Sprengung schneller geht? Vielleicht wird man es nicht laut Definition Sprengung nennen, aber darum geht es ja nicht. Es kommt auf das Ergebnis an.
    Und wenn man 2 Tage vorher wusste, dass ein Turm zu einem bestimmten Zeitpunkt einstürzen soll, dann kann man auch ruhig 2 Tage vorher damit beginnen!

    Wie gesagt gibt es 2 Patente. Ich hatte sie vorhin noch gefunden und das Prinzip überflogen. Aber ich finde sie nicht wieder, weil ich die verwendeten Suchbegriffe vergessen habe. Ich will ja auch keinen überzeugen. Es reicht doch aus, wenn ich weiß, dass es möglich ist (was ja nicht damit gleichzusetzen ist, dass es so war). Was geht mich der Glauben anderer an?

  4. #103
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.333
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    "Explosionfreie Sprengmittel werden zur lautlosen, vibrations- und steinschlagfreien Abbrucharbeit eingesetzt."
    Elektro Haase: Sprengungen
    Also keine Ahnung, wie es geht, aber mir reicht es aus, zu wissen, dass es geht. Und wenn das heutzutage jeder kleine Elektro-Abbruchladen an der Ostsee hinbekommt....
    Genau daraus war mein Zitat: Ich habs nämlich auch gegoogelt!
    Explosionfreie Sprengmittel werden zur lautlosen, vibrations- und steinschlagfreien Abbrucharbeit eingesetzt.
    Dann: Das Sprengmittel erzeugt einen Expansionsdruck von 9.000 to/m² in einer Zeit von maximal 2 Tagen.
    Gleicher Absatz! Ach hättest du doch weitergelesen!

    Zum Absprengen von Treppen ( Sanierungsmaßnahmen ) ist diese Technologie eine optimale Alternative zum Stemmen (hihi, Zitat von mir!). Armierungen werden nicht beschädigt und angrenzende Bauwerksteile bleiben im Urzustand.

  5. #104
    Avatar von Samuimike1

    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    417
    Viele Zeugen, Feuerwehrleute, Hausmeister sagten aus, dass sie Sprengungen gehört hatten.

  6. #105
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.333
    Zitat Zitat von Samuimike1 Beitrag anzeigen
    Viele Zeugen, Feuerwehrleute, Hausmeister sagten aus, dass sie Sprengungen gehört hatten.
    Na und? Mehr als zwei? Vielleicht Echooooooooooooooo! Auf was willst du hinaus?

    Wo bleibt die Antwort auf meine Frage im Beitrag #94?
    Ist natürlich viel schwieriger, selbst Antworten zu geben als dümmliche Schwurbel-Verschwörungsvideos ungeprüft kommentarlos zu übernehmen!

  7. #106
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.333
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Na und? Mehr als zwei? Vielleicht Echooooooooooooooo! Auf was willst du hinaus?
    @Samuimike Merke eben, daß ich mit dieser Antwort in den Boston-thread abgeschweift bin!

    Zitat Zitat von Samuimike1 Beitrag anzeigen
    Viele Zeugen, Feuerwehrleute, Hausmeister sagten aus, dass sie Sprengungen gehört hatten.
    Dann müßte es doch auch in dem Video zu hören sein! Sogar lauter als in den im Vergleich angeführten wesentlich kleineren Sprengungen!

    Zu "Zeugen" lies doch hier bitte: Zeuge (Verkehrsunfall)

    Zitat: Systematische "Verfälschungen" der Erinnerung an das Erlebte und damit notwendigerweise auch der Zeugenaussagen treten sowohl beim Wahrnehmen, Erkennen, Abspeichern als auch bei der Wiedergabe auf.

  8. #107
    Avatar von Samuimike1

    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    417
    Einmal sind bei erlaubten Sprengungen Mikrophone dicht an den Sprengungen aufgestellt und zweitens macht thermit
    keinen grossen Krach, sondern verbrennt den Stahl, es schneidet.

  9. #108
    Avatar von Samuimike1

    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    417

  10. #109
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.333
    Zitat Zitat von Samuimike1 Beitrag anzeigen
    Einmal sind bei erlaubten Sprengungen Mikrophone dicht an den Sprengungen aufgestellt und zweitens macht thermit
    keinen grossen Krach, sondern verbrennt den Stahl, es schneidet.
    Mikros dicht an den Sprengungen?
    Zum Stahlschneiden muß man aber erst in wochenlanger Vorarbeit alle entsprechenden Stellen von Beton, Mauerwerk und Isolierungen befreien! Dann wiederum zumindest tagelang die Sprengung vorbereiten!
    Wieviel Menschen sind dafür nötig! Und alle halten dicht? Jahrelang? Wieviel Geld könnten die verdienen?
    Aber mir ists egal! Mach dich ruhig weiter lächerlich!

    Wird bei dir natürlich nix nutzen, aber für sonst. Interessierte:Original 7 World Trade Center

    daraus Zitat: Ein Dokumentarfilm der BBC, den das ZDF im September 2008 sendete, stellte diese Einsturzursachen vor. Spezialisten für Gebäudesprengungen wiesen darauf hin, dass es keinerlei Anhaltspunkte für die Theorie einer Sprengung des Gebäudes gäbe, da weder Kabelreste noch Sprengkapseln oder Sprengstoffrückstände gefunden worden waren. Eine unbeobachtete Vorbereitung einer solchen Sprengung sei kaum möglich. Damit wiesen sie die Verschwörungstheorie zurück, wonach eine absichtliche Sprengung Spuren einer Regierungsbeteiligung an den Terroranschlägen des 11. September habe verwischen sollen.

  11. #110
    NEOT_3.0
    Avatar von NEOT_3.0
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Schwachsinn. Ich bin zwar kein Sprengexperte, aber es ist ja wohl eine Selbstverständlichkeit, dass es irgendwann nuir noch lautlose "Sprengungen" geben wird. Die Welt entwickelt sich doch weiter.
    Und man muss ja nur mal google, wie ich es eben mal gemacht habe.

    Da schreibt z.B. eine Elektrotechnidienste auf seiner Website:
    "Explosionfreie Sprengmittel werden zur lautlosen, vibrations- und steinschlagfreien Abbrucharbeit eingesetzt."
    Elektro Haase: Sprengungen

    Also keine Ahnung, wie es geht, aber mir reicht es aus, zu wissen, dass es geht. Und wenn das heutzutage jeder kleine Elektro-Abbruchladen an der Ostsee hinbekommt....

    Aber soll doch jeder glauben, was er will.
    "Das Sprengmittel erzeugt einen Expansionsdruck von 9.000 to/m² in einer Zeit von maximal 2 Tagen."

    Ja, Knarfi.

Seite 11 von 96 ErsteErste ... 9101112132161 ... LetzteLetzte