Seite 96 von 111 ErsteErste ... 46869495969798106 ... LetzteLetzte
Ergebnis 951 bis 960 von 1106

2013 - Deutschland hat die Wahl

Erstellt von strike, 01.03.2013, 06:35 Uhr · 1.105 Antworten · 50.530 Aufrufe

  1. #951
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Na ja, das man dieses mittlerweile über 25 Jahre alte Thema gerade zur Wahl auskramt ist ziemlich durchsichtig......
    Zur Erinnerung: die Untersuchung wurde - viel zu spät - wegen des öffentlichen Druckes von den GRÜNEN selbst in Auftrag gegeben! Immerhin.

  2.  
    Anzeige
  3. #952
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von beran Beitrag anzeigen
    ... Du konstruierst hier Zusammenhänge, die völlig aus der Luft gegriffen sind. ...
    Ja, klar.

    Ansonsten: ahnst Du wenigstens auf welchen Pfad Du Dich begibst, wenn Du den Zeitgeist als Entschuldigung und Relativierung dieser Geisteshaltung herbeiredest?

    Hier vielleicht ein Einstieg in Deine Recherchen:

    In den siebziger und achtziger Jahren hat die Grünen-Legende Daniel Cohn-Bendit "freier S.exualität" mit Kindern das Wort geredet. Dieser Teil der Parteigeschichte müsse aufgearbeitet werden, sagt der hessische Grünen-Politiker Marcus Bocklet n-tv.de.

    F: .... Die "taz" schildert, dass Cohn-Bendit in den 1980er Jahren bei einer Versammlung in der Odenwaldschule aufgetreten ist, um für eine freie S.exualität der Schüler zu plädieren. Zu der Versammlung war es gekommen, weil einzelne Lehrer sich daran gestört hatten, dass Lehrer und Schüler miteinander S.ex hatten. Wie bewerten Sie diesen Auftritt?

    A: Das wird ein Teil des Berichts sein müssen. Es ist bekannt, dass Cohn-Bendit zusammen mit Gerold Becker an dieser Versammlung beteiligt war.

    F: Gerold Becker, der damalige Leiter der Odenwaldschule, der, wie heute bekannt ist, ein Ki.nders.chänder war.

    A: Cohn-Bendit hat bei diesem Auftritt wohl auch für eine freie S.exualität auch zwischen Jugendlichen und Erwachsenen plädiert. Das ist natürlich mehr als falsch, aber es gehört zu dem Kapitel, von dem er selbst heute sagt, was er damals geschrieben und gesagt habe, hätte nie passieren dürfen. ...
    Päderastie oder Provokation?: "Cohn-Bendit hat unsäglichen Mist erzählt" - n-tv.de

    ... Die Grünen sind gerne sofort dabei, wenn irgendwo für eine gute Sache gekämpft wird. So war es auch vor drei Jahren, als viele Opfer ihr Schweigen brachen und über die s.exuelle Gewalt sprachen, die sie in Einrichtungen der Kirche oder in der reformpädagogischen Odenwaldschule erlitten hatten.

    Den Grünen konnte es gar nicht schnell genug gehen mit der Aufarbeitung. Fraktionschefin Renate Künast verlangte damals ein Ende der "Wagenburgmentalität"; denn nicht die Institutionen würden Schutz und Hilfe benötigen, sondern die Kinder.

    Was aber war mit der eigenen Partei? Sind die Grünen denn keine Institution, die etwas aufzuarbeiten hat?

    Erst jetzt, nachdem ohne großes Zutun der Grünen mal wieder über Daniel Cohn-Bendits Hosenlatz-Episode diskutiert worden ist, will die Partei ihre Vergangenheit untersuchen lassen. Das hätte sie schon früher tun können, ja tun müssen, um glaubwürdig zu sein.
    Grüne und Pädophilie-Vorwürfe: Falsch verstandene Toleranz - Politik - Süddeutsche.de

    Damit ist für mich das Thema durch.
    So etwas verdient Null Toleranz und ich hoffe, dass meine Kinder niemals an derartige Verbrecher geraten, die dann auch noch durch den "Zeitgeist" und "Weggucker" gedeckt werden.

    Vollmer soll bereits 2002 von Missbrauchsfällen erfahren haben - SPIEGEL


  4. #953
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Es sind sogar knapp 70%, die den EURO behalten wollen.
    In den großen EU-Staaten Frankreich, Italien, Spanien und Deutschland hat nach einer Studie die Zahl der Euro-Skeptiker spürbar zugenommen.
    Der Anteil sei seit Juni 2012 in Deutschland von 36 auf 44 Prozent angewachsen ....
    Ist damit die Zahl der Leute, die den Euro behalten wollen innerhalb eines halben Jahres von knapp 70 Prozent auf 56 Prozent gefallen oder ist die Anzahl der Bürger, die angeblich die D-Mark wiederhaben wollen, damit auf 44 Prozent gestiegen?



    Gemeinschaftswährung : Die Zahl der Euro-Skeptiker steigt deutlich - Nachrichten Wirtschaft - DIE WELT

  5. #954
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.047
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Die Partei kommt einfach viel zu spät und zum völlig falschen Zeitpunkt und Thema.
    Richtig ist, viel zu spät

  6. #955
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.684
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    „Unsere Hypothese ist: Die AfD wird als Vehikel genutzt, um radikale Positionen wieder gesellschaftsfähig zu machen“, so der Geschäftsführer von linkfluence Deutschland. Die AfD habe sich vor allem durch ihre europakritische Haltung und der Forderung, Klartext zu reden, in diese Position gebracht. Der Vorteil für die Extremen vom rechten Rand: „Radikalere Ansichten bekommen unter dem Absender der AfD einen politisch korrekteren Anstrich als unter dem Absender der NPD oder anderen rechten Gruppierungen“, so Tabino. Die Euro-Kritiker müssten folglich aufpassen, sich nicht vor den Karren Andersdenkender spannen zu lassen.
    Verschwurbelst du eigentlich immer die Aussagen anderer so, daß sie dir in deinen Kram passen:

    Das deutsch-französische Unternehmen linkfluence hat untersucht, ob die Partei im Internet rechte Tendenzen aufweist und ob sie rechtsradikale Sympathisanten anzieht.
    Das Ergebnis der Facebook-Analyse: „Wir haben festgestellt, dass die Fans der Alternative für Deutschland und die Fans der NPD wenig gemeinsam haben“, sagt Oliver Tabino, Geschäftsführer von linkfluence Deutschland.
    Studie: Wie radikal sind die AfD und ihre Anhänger? - Deutschland - Politik - Wirtschaftswoche



    Einige Kritiker stellen allzu gerne die „Alternative für Deutschland“ in eine äußerst rechte Ecke. Das deutsch-französische Unternehmen linkfluence untersuchte nun mit einer Studie, ob die AfD im Internet rechte Tendenzen aufweise und ob sie rechtsradikale Sympathisanten anziehe. Zentrale Frage war: Wie groß seien die Gemeinsamkeiten zwischen den AfD- und NPD-Sympathisanten?
    Wie die Studie nun klar und deutlich belegt, gibt es keine Gemeinsamkeiten.

    Studie: Keine Gemeinsamkeiten zwischen AfD und Recht5extremen | FreieWelt.net

  7. #956
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.748
    Zitat Zitat von beran Beitrag anzeigen
    Das war aus dem zitierten Beitrag nicht erkennbar. Da ich die Hintergründe nicht kenne (wessen Kind, freiwillige Handlung des Kindes oder strafbewehrte Aufforderung) kann ich hierzu keine Wertung abgeben.

    Mich interessieren mehr die aktuellen politischen Einstellungen einer Partei und die Vorstellungen, wie diese Partei die Politik in den nächsten Jahren gestalten will.
    Bei so einem brisanten Thema sollte man sich schon eingelesen haben. D.Cohn-Bendit hat schon vor geraumer Zeit sich in einem Interview geäußert,daß er als Kindergärtner dies erlebt hat. Und da wird die Sache kriminell, denn gerade heute geht man davon aus , daß dies ein Abhängigkeitsverhältnis(z.B.Lehrer/Schüler) darstellt und absolutes no-go sein muß. Auf Vorwürfe auch hier im Forum, das dies gerade vor den Wahlen kommt,kann ich nur müde lächeln, da besagtes Interview schon längere Zeit im Internet und auch den öffentlich-rechtlichen Medien kursiert. Aber die Grünen in ihrer neuerworbenen Überheblichkeit gegenüber allem Andersdenkenden in diesem Land haben es einfach ignoriert und werden nun hoffentlich dafür bestraft.

  8. #957
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Am 17. September 2013 um 12:31 von Bernd1
    Trittin muss sich an seinen eigenen Maßstäben messen lassen

    Auch wenn einige Aussagen aus dem schwarz/gelben Lager überzogen sind muss man Trittin fragen ob er bei sich selbst mit den anderen Maßstäben misst als er das bei anderen häufiger getan hat.

    Wenn bei Politikern aus dem schwarz/gelben Lager irgendwelche Verfehlungen bekannt wurden waren Entschuldigungen für ihn meist zu wenig und er hat regelmäßig Rücktritte gefordert.
    Gelten für ihn selbst andere Maßstäbe?

    Diese Frage muss er sich gefallen lassen!


    Roth plädiert nun für Konsequenzen aus der Debatte: "Die Hälfte der Positionen in Chefetagen von Unternehmen, Medien und Parteien müssen endlich von Frauen besetzt werden." Das sei "nötiger denn je, denn nur so können wir die immer noch zu vielen verbohrten Machos endlich zum Schämen nach Hause schicken".
    Grünen-Chefin Roth fordert Ende des S.exismus in Deutschland - SPIEGEL ONLINE

    Die Grünen-Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl 2013, .......-Eckardt, nannte die Debatte "längst überfällig". Sie führe hoffentlich dazu, "dass S.exismus in Zukunft klarer benannt und nicht toleriert wird. Und die Frauen darin bestärkt, sich nichts gefallen zu lassen", sagte ......-Eckardt der "Welt am Sonntag"
    .....
    .....
    Brüderle soll sich entschuldigen
    90 Prozent halten nach einer repräsentativen Emnid-Umfrage für "Bild am Sonntag" eine Entschuldigung für angemessen, sollten die Vorwürfe sich als wahr herausstellen. 45 Prozent sprechen sich dann sogar für einen Rücktritt Brüderles aus - ebenso viele Befragte sehen dafür keinen Grund. 57 Prozent halten den beschriebenen Vorfall für skandalös. Nur jeder Vierte findet, dass es sich dabei um einen verzeihlichen Ausrutscher handelt.
    S.exismus im Alltag: Deutschland diskutiert

    Die Vorwürfe des Chauvinismus gegen Rainer Brüderle haben eine bundesweite Debatte ausgelöst. Nun zeigt auch eine Umfrage: S.exismus wird nicht mehr toleriert.
    Frauenrechte: S.exismus-Debatte stellt Machtverhältnisse infrage | ZEIT ONLINE

    Noch Fragen?
    Ich nicht.

  9. #958
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.047
    Für eine schnelle Islamisierung Deutschlands wählen Sie bitte eine Blockpartei Ihrer Wahl: Maßgeschneidert, zusammengestellt und abgestimmt auf ihr ganz individuelles und persönliches Selbstabschaffung-Bedürfnis!

  10. #959
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.558
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Wo war die Partei bei den 1000 anderen Gesetzgebungen? Ich denke da z.B. an den A1-Deutschtest, an die Asylgesetzgebungen, bei den Steuererhöhungen, bei Einführung der 5%-Hürde bei Wahlen, bei Kriegseinsätzen etc...
    Die Partei kommt einfach viel zu spät und zum völlig falschen Zeitpunkt und Thema.
    Warum hat die CDU-CSU-FDP Koalition eigentlich nicht die Folgen des Hexenammers verhindert?

  11. #960
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011


    Ist das ZDF irre?
    Nichts tut der deutsche Bürger lieber als andere EURO-Staaten (==Banken) unterstützen!
    Geht es anderen - vor allem den Banken - gut, geht es auch uns gut.
    Nicht mal unsere Rentner (0,25 Prozent Erhöhung) verweigern sich da der Solidarität.

Ähnliche Themen

  1. Wahl in NRW
    Von Sammy33 im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 167
    Letzter Beitrag: 15.05.10, 18:46
  2. Wahl-O-Mat
    Von phimax im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.09.09, 07:58
  3. 18.01.09 Wahl in Hessen
    Von Fred im Forum Sonstiges
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 24.01.09, 00:01
  4. Wahl am 23.12.07
    Von Conrad im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.11.07, 02:37
  5. Wahl 2005
    Von Chak2 im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.01.05, 09:41