Seite 92 von 111 ErsteErste ... 42829091929394102 ... LetzteLetzte
Ergebnis 911 bis 920 von 1106

2013 - Deutschland hat die Wahl

Erstellt von strike, 01.03.2013, 06:35 Uhr · 1.105 Antworten · 50.429 Aufrufe

  1. #911
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Mach das, Rot-Rot-Gruen im Bund hatten wir noch nie.
    Waere dann endlich mal was neues.
    Dein Tip kam noch rechtzeitig Da war ich ja voll auf nem falschen Dampfer. Gerade nachgeschaut. Die Zweitstimme is ja für die Partei ! Erststimme für den Direktkandidaten im Wahlkreis.

  2.  
    Anzeige
  3. #912
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    ...
    Schwierig, schwierig.
    Niemand weiss wie stark die CDU/CSU wird - nachdem der Peer die Kavallerie gesattelt hat - und wieviel die anderen bürgerlichen Parteien mitbringen müssen, um das rot-rot-grüne Chaos zu verhindern.

  4. #913
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    ... Besser mal an die eigene Nase fassen...
    .... naja, die s.exuelle Befreiung von Kindern hat ja niemenden weh getan, gelle?
    Die Kinder, Schüler wollten das doch eigentlich - schliesslich wissen wir Erwachsenen was gut für sie ist.
    Da ist der vermutete Diebstahl von Geld schon eher eine Auflage wert.
    Beim Thema GRÜENE und Missbrauch bzw. Unterstützung solcher Gruppen gähnen doch mittlerweile die Journalisten.

    Was verdraengt, vergessen wird: dieses Klima hat solche Dinge wie sie an der Odenwald Schule liefen begünstigt bzw. gefördert.

    Interessant ist, was daraufhin mit der mutigen Frau geschah: Mitglieder der grünen Partei machten sie regelrecht fertig. Wie sie darauf komme, ihre individuelle Erfahrung „einfach zu verallgemeinern“, warfen ihr pädos exuelle grüne Arbeitsgruppen vor.
    Die Grünen waren als Partei durchsetzt von pro-pädophilen Gruppen aller Art. Es gab die so genannten Kinderrechtler, die dafür kämpften, auch Kinder 5exuell zu befreien. Daneben traten grüne Knastgruppen auf, die vor den Verheerungen von Gefängnissen schützten. Dies ging so weit, dass man einen wegen der .............. eines zweijährigen Kindes beschuldigten grünen Mandatsträger vor der Vollzugsantsalt bewahren wollte – weil dort ein „Mangel an Möglichkeiten“ herrsche, „wirklich menschliche Beziehungen herzustellen“.
    Wie wurden die Grünen ihre Pädos wieder los? Das ist die große Legende, an der sie gerade stricken. Volker Beck und andere führende Grüne stellen die Trennung von den Päderasten nämlich als tapferen Kampf gegen das Böse dar, als bewussten Akt der politischen Hygiene. Das ist bestenfalls Geschichtsklitterung. Die Päderasten wurden nicht etwa aktiv aus der Fraktion geworfen, sondern sie verließen sie von sich aus - „um künftig mehr in die Partei hineinzuagieren“, wie es ihr Frontmann Dieter Ullmann damals ausdrückte.
    Tja, dagegen ist natürlich das Thema AfD was ganz anderes.
    Da geht es schliesslich ums Ganze.
    Naja, solange es dem internationalen Weltfrieden und der Völkerverständigung dient .....

    Pädophilie-Vorwürfe: S.exuelle Befreiung - Inland - FAZ

  5. #914
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Tja, dagegen ist natürlich das Thema AfD was ganz anderes.
    Es gibt aber einen Unterschied.
    Die grünen Politiker distanzieren sich ja jetzt alle panikartig von ihren früheren Ideen. Die AfD hat sich jedoch von ihrem fremdenfeindlichen Wahlprogramm noch nicht distanziert.

    Bei Lanz hatte sich ja vor ein paar Tagen ein Österreicher zu den AfD-Ideen geäußert. Er war über die Entwicklung sehr bestürzt. Angeblich hätte der Euro die Nationen ja gespalten. Aber genau das Gegenteil ist der Fall. Es gäbe immer noch viel zu viel nationale Egoismen, die beseitigt werden müssten. Man müsse also noch viel mehr europäischer denken (und ich sahe sogar global).
    Selbst die egoistischen Linken sind ja sogar der Meinung, dass eine Rückkehr vom Euro nun schaden würde.

    Man muss sich einfach nur mal anschauen, welche Prominente sich als AfD-Wähler outen, z.B. Historiker Baring oder Merkel-Kritikern Höhler. Die passen komplett zum Bild.... Hinterwäldler, die den Zug der Zeit irgendwie verpasst haben und nun auf dem Bahnhof hängen und scheinbar Langeweile haben.

  6. #915
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.676
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Bei Lanz hatte sich ja vor ein paar Tagen ein Österreicher zu den AfD-Ideen geäußert. Er war über die Entwicklung sehr bestürzt. .
    Das ist natürlich sehr bedenklich, wenn nicht sogar tragisch?

  7. #916
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.028
    Kurz vor der Wahl nochmal :
    https://www.youtube.com/watch?featur...RHk4Ycco#t=139

    Für den FDP-Fanboy und Herrscher des Ameisen-Staates @Knarf bestimmt ultima...ääh...alternativlos.
    Alle anderen, die nichts zu verschenken haben, sollten sich das unbedingt ansehen. Dann erst Kreuzchen machen.

  8. #917
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.667
    Der ESM hat doch in der hier gezeigten Form gar keine Chance, Verfassungsgericht sei dank.

  9. #918
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011


    Du sagst es, Egon.
    Selbst wenn Du dafür Haue bekommst .....



    Ratgeber schönheit vor 1 Stunde
    Bahr soll schweigen, die treiben der AFD ja die Wähler in Scharen zu

    rote nelke vor 1 Stunde
    Bahr sagt, was er denkt, eine Ausnahme bei Politikern. Selbst, wenn seine Worte über die AFD seiner SPD nicht passt

    Meinungsvielfalt2013 vor 2 Stunden
    der gute Egon bricht einfach das Totschweigen der Medien

  10. #919
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen

    Für den FDP-Fanboy und Herrscher des Ameisen-Staates @Knarf bestimmt ultima...ääh...alternativlos.
    Alle anderen, die nichts zu verschenken haben, sollten sich das unbedingt ansehen. Dann erst Kreuzchen machen.
    Ja und? Was habe ich von diesem nationalistischen Gefasel?
    Was ist denn das ganze im Vergleich zu Steuereinnahmen? Auch Steuern muss ich zwangsweise abführen. Da kann ich auch keinen Einspruch erheben.

    Wurden während der FDP-Regierungszeit die Steuern wegen des ESM erhöht? Hat also einer von euch nur einen einzigen Cent faktisch zu beigetragen? Ich jedenfalls nicht.
    Gut, die linke Allianz will ja nun die Steuern massiv erhöhen. Da klann das durchaus pasieren. Aber mit der FDP gibt es keine Steuererhöhung - also erneut keinen beutrag zum ESM vom einzelnen Bürger.

    Mal abegsehen von den Steuern. Aber die nimmt ja nun mal der antionalistische Staat ein. Und das ist wie ein schwarzes Loch. Ob das Geld nun für Kriege, für Schulen, Straßen, willige oder faule Arbeitslose, für schlafende Beamte oder den ESM ausgegeben wird, bekommt der Bürger eh nicht mit.

    DA sollte man sich mal drüber beschweren und meinen Vorschlag aufgreifen. Dass nämlich jeder einzelne Bürger wie bei einem Einkaufszettel entscheiden darf, wie hoch das Budget für die einzelnen Posten sein darf. Aber dann bitte nicht nur für den ESM, sondern für ALLES! Wenn man sich nur auf den ESM stürzt - was die AFD ja tut - dann ist das einseitiges nationalistisches Gefasel, sonst nichts.

    Und nun nochmals konkret zum ESM.
    Es haben wohl immer noch nicht alle begriffen, was das eigentlich bedeutet. Die AfD-Wähler sicherlich nicht.
    Es geht hier ja nicht um Ausgaben, die dann verschwunden sind. Es geht um Kredite und Bürgschaften. Also das, was Banken tagtäglich machen und sehr gut dabei verdienen.
    Oder rennt jemand zu seiner Bank und beschwert sich, dass sie Kredite vergibt?

    Ist man selbst nicht ab und zu mal ganz froh, wenn man eine Bank findet, die einem einen Kredit gibt, weil man gerade mal einen ENgpaß hat?

    Die Kreditausfallrate ist relativ gering. Und das gilt natürlich erst recht bei Staaten. Welcher Staat ist denn pleite und bankrott? Und so so, dass er schließen musste wie Schlecker z.B.? Ich kenne keinen einzigen! Weil Staaten eben eine viel größere Lobby haben als jedes Unternehmen und jeder kleine Mann. Was soll denn da schief gehen?
    Nicht jeder ist so blöde wie Griechenland, die vor einigen Jahrzehnten Deutschland seine Schulden gestrichen haben.
    Wir kennen doch Deutschland. Die werden schon zusehen, wie sie ihre Vorteile ziehen und sich dann eben einnisten, wenn sie zu spät etwas zurückbekommen.

    Und was ist mit Deutschland selbst. Ist ja nicht so, dass der Staat im Geld schwimmt. Deutschland hat selber Schulden und ist auf Kredite angewiesen (Staatanleihen etc.). Was wäre denn, wenn jetzt jeder Kreditgeber Deutschland den Hahn zudreht? Ihr würdet dann aber plötzlich ganz alt aussehen. Aber soweit denkt ihr Nasen ja nicht.
    Hier geht es ja nur darum deutsch-nationale Interessen aufrechtzuerhalten. Es geht also nur um Deutschland über alles. Es geht darum, die Souveränität Deutschlands nicht weiter auf die EU abzugeben. Um nichts anderes geht es der AfD. Denn mit logischen finanz-wirtzschaftlichen Überlegungen hat das alles nichst zu tun.

    Der Euro ist und bleibt ein Erfolgsmodell. Der Euro schafft Stabilität, Wohlstand und vor allem Frieden in Europa und in der Welt.
    Griechenland boomt gerade ohne Ende. Die größten Firmen wollen gerade jetzt große Betriebe und Zweigstätten gründen. Touristen unterstützen das Land mit ausgebuchten Hotels. Der einfache Mann hat eben begriffen, wie wichtig Freundschaft unter den Völkern ist.

    Natürlich verliert Deutschland dabei Souveränität. Warum auch nicht? Niemand braucht so etwas in der Welt von morgen.
    Wer Souveränität will, soll sich in einem Keller einsperren. Dann lebt er souverän.

    So, ich hoffe, das haben jetzt genug gelesen, um an der richtigen Stelle das Kreuz zu machen.

  11. #920
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    ... Der Euro ist und bleibt ein Erfolgsmodell. Der Euro schafft Stabilität, Wohlstand und vor allem Frieden in Europa und in der Welt. Griechenland boomt gerade ohne Ende. ...
    Uppps, das klingt ja fast genauso wie beim Schaeuble.

    Vielleicht erklärst Du uns dann die Demonstrationen der Griechen gegen die "Rettung" und die seit Jahren schlechten Wirtschaftszahlen wie in diesem Video angesprochen?
    Ich bin gespannt.


Ähnliche Themen

  1. Wahl in NRW
    Von Sammy33 im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 167
    Letzter Beitrag: 15.05.10, 18:46
  2. Wahl-O-Mat
    Von phimax im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.09.09, 07:58
  3. 18.01.09 Wahl in Hessen
    Von Fred im Forum Sonstiges
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 24.01.09, 00:01
  4. Wahl am 23.12.07
    Von Conrad im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.11.07, 02:37
  5. Wahl 2005
    Von Chak2 im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.01.05, 09:41