Seite 77 von 111 ErsteErste ... 2767757677787987 ... LetzteLetzte
Ergebnis 761 bis 770 von 1106

2013 - Deutschland hat die Wahl

Erstellt von strike, 01.03.2013, 06:35 Uhr · 1.105 Antworten · 50.360 Aufrufe

  1. #761
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.023
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    In der Schweiz gehen einfache Friseurinnen dem Vernehmen nach mit umgerechnet 3500,-- Euro netto nach Hause.
    Wenn dann der Regalauffüller bei Lidl/Aldi und Co. etwa das gleiche verdienen, kann der sich auch einen Haarschnitt für 50E leisten.
    Scheiss Inflation.

    Es gab mal Zeiten da konnten auch in D Menschen von einfachen Tätigkeiten leben.
    Tja....Es war einmal.....

  2.  
    Anzeige
  3. #762
    Avatar von tmm.633

    Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    265
    Zitat Zitat von Phommel Beitrag anzeigen
    Seit ihr denn bereit für den Haarvollservice auch 100+ Euro hinzublättern?
    Sorry, aber wenn "Mann" zum Friseur geht zahlt man zw. 15Euro (Filialgeschäft) und 30Euro für die 20Min. Angesichts der Auslastung ist das doch halbwegs IO. Als "Frau" zahlt man deutlich mehr.

  4. #763
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von tmm.633 Beitrag anzeigen
    Sorry, aber wenn "Mann" zum Friseur geht zahlt man zw. 15Euro (Filialgeschäft) und 30Euro für die 20Min. Angesichts der Auslastung ist das doch halbwegs IO. Als "Frau" zahlt man deutlich mehr.
    Im Moment. Aber es ist doch logisch, dass die Preise verdoppelt werden, wenn auch die Löhne um Faktor 2 steigen. Irgendjemand muss ja für die höheren Löhne aufkommen. Und das ist nun mal der Kunde. Wer sonst?

    Vielleicht sollte man auch so rum denken? Wieso können sich ein einige nicht mehr so viel leisten wie früher? Weil die Preise zu hoch sind. Und wopran liegt das? Die Löhne sind einfach zu hoch. Also Löhne runter - somit auch Preise - wäre ja auch eine Lösung.
    Wie wäre es also mit Maximallohn von 10 EUR statt Mindestlohn? Käme aufs selbe raus. Ist aber genau blödsinnig wie ein Mindestlohn.
    Es kommt doch wohl auf die Kaufkraft an. Und da ist eben der Lohn nicht der einzige Faktor. Der beste Lohn nutzt nichts, wenn automatisch die Preise mitsteigen. Die ganz primitive Logik wird aber den SPD-Wählern verheimlicht.

    Der einzige Vorteil liegt im Vergleich zum Ausland. Hier kann man mit seinem Verdienst viel mehr ausgeben (wäre für Expats in Thailand super, die ihr Geld in Deutschland verdienen). Jedoch leidet der Export, weil deutsche Waren teurer werden. Und dann könnte die kurzfristige Freude bald zum Boomerang werden. Daher halte selbst ich, der ja eigentlich dadurch auch einen kurzfristigen Vorteil hätte, die Idee für fatal (auf längere Sicht gesehen).

    Meiner Meinung ist es zudem falsch, dass sich niemand mehr etwas erlauben kann. Richtig ist vielmehr, dass es eine gewaltige Auswahl an günstigen Produkten (vor allem über Discounter) gibt und eine große Auswahl an hochwertigen Luxusgütern. Manchmal sind die ja sogar identisch (nur mit Marken- und No Name-Bezeichnungen unterschieden). Das Problem ist wohl vielmehr, dass die Menschen mit eher wenige Geld die Luxusgüter sehen und auch mitbekommen, dass es Menschen gibt, die sich so etwas leisten können. Daher gehen die davon aus, dass es Standardwaren sind, die jeder haben sollte. Diese Denkweise ist aber falsch.

    Mit welchem Recht soll sich denn jeder eine Villa erhalten? Die Löhne sind also nicht unbedingt gefallen und auch die Preise sind nicht gestiegen, sondern die Ansprüche sind gestiegen. Vielleicht sollte man die Politiker auffordern, einen Maximalanspruch festzulegen. Zu hohe Erwartungen vermiesen einem das Leben.
    Ich bin sicherlich bereit, wirklich armen Menschen zu helfen. Aber bestimmt nicht Menschen, die zu hohe Ansprüche haben. Das Leben ist nun mal eine Berg- und Talfahrt. Es kann nicht immer nur bergauf gehen. Wo kämen wir denn da hin? Sollen wir auch noch Menschen helfen, die ihren Lottogewinn sofort im Casino wieder verlieren haben oder die auf die falsche Aktie gesetzt haben?

    Die Verarmung Deutschlands ist also ein Märchen. Im Moment noch. Mit der SPD könnte es natürlich Wirklichkeit werden.
    Denn selbst mit mehr Geld für die Armen steigen dann ja auch wieder die Ansprüche. Und dann geht das Gejammer nächstes Jahr weiter. Das kann nur im Dilemma enden.

  5. #764
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.069
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    Nettes Bildchen, oder ?




    Das Abstimmungsergebnis bei n-tv über die Wahlwerbespots der Parteien ist noch netter:

    So werben die Parteien im Fernsehen: Wählen Sie den den besten TV-Spot! - n-tv.de

    63 % (rd. 10.000 Wähler(innen) von mehr als 16.000) stimmen für den Wahlwerbespot der Alternative für Deutschland als besten TV-Spot - wen wundert es ?

    Das Ergebnis steht im krassen Widerspruch zu den Prognosen der deutschen Meinungsforschungsinstitute, welche die AfD bei 2,7 bis 3 % sehen - FORSA bei 4 %.

    Die UNO sollte am 22. September Wahlbeobachter nach Deutschland entsenden !

  6. #765
    Avatar von Frankie

    Registriert seit
    27.04.2013
    Beiträge
    1.948
    Ich finde auch den Werbespot von Jever gut und trinke es trotzdem nicht.

  7. #766
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen

    63 % (rd. 10.000 Wähler(innen) von mehr als 16.000) stimmen für den Wahlwerbespot der Alternative für Deutschland als besten TV-Spot - wen wundert es ?
    Du weißt aber schon, dass man bei der Bundestagswahl nicht den besten Werbespot wählt, oder? Obwohl es ja was hätte, wenn z.B Toyota oder welches Unternehmen auch immer in die Regierung käme.

  8. #767
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Offensichtlich war das gestern nicht nur "schlechte Tagesform" der Dame bei der "Illner".
    Die EU-Funktionärin scheint grundsätzlich nicht mehr durchzublicken.
    Hoffentlich kann sie sich für die 22.000 Euro Monatsgehalt (oder hat jemand andere Zahlen?) wenigstens einen anständigen Arzt leisten.

    Viviane Reding: Rosstäuscherei - Wirtschaft - FAZ

  9. #768
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.023
    Jau, die war ziemlich durch den Wind. Ist in Brüssel aber Voraussetzung für einen Job.

  10. #769
    Avatar von Derk

    Registriert seit
    17.01.2012
    Beiträge
    819
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Scheiß Bild und absolut nicht komisch.
    Wäre eigentlich eine Koalition von Union, FDP und AfD denkbar? Hat sich da schon irgendjemand zu geäußert. Ich habe bislang nichts dazu erfahren. Das würde ich noch akzeptieren und würde den Weltuntergang nochmal etwas verschieben.

    Ist überhaupt nicht denkbar, da die FDP endlich an der 5%-Hürde scheitert.
    Derartige Wählerverdummung wie die aktuellen Wahlplakate ist ja schon besser als bei der NPD!


    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    Die UNO sollte am 22. September Wahlbeobachter nach Deutschland entsenden !
    Ja, wäre glaub ich nicht schlecht

    Bye,
    Derk

  11. #770
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.069
    BILD bildet:

    Bundestagswahl 2013: Alle aktuellen Umfragen, Analysen und Fakten - Politik - Bild.de

    Beim aktuellen BILD Wahl-Voting "Deutschlands schnellste Meinung" kommt die
    AfD auf 24 % von rd. 59.000 abgegebenen Stimmen.

    Bei den Wahlumfragen der Meinungsforschungsinstitute werden jeweils nur etwa 1.000 bis 1.200 Bürger(innen) befragt.
    Wenn die befragten potentiellen Wähler(innen) z.B. aussagen: "ich werde CDU wählen", dann haben die auch nicht gelogen:
    mit der Erststimme wählen die CDU - aber einige von denen mit Zweitstimme AfD. Das verschweigen sie jedoch bei der Umfrage.

    (wie war das bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein bei den FDP-Stimmen - Wahlumfragen und Endergebnis ?)

    Jedenfalls sehe ich die AfD eher bei 6 % als bei 3 %.

Ähnliche Themen

  1. Wahl in NRW
    Von Sammy33 im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 167
    Letzter Beitrag: 15.05.10, 18:46
  2. Wahl-O-Mat
    Von phimax im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.09.09, 07:58
  3. 18.01.09 Wahl in Hessen
    Von Fred im Forum Sonstiges
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 24.01.09, 00:01
  4. Wahl am 23.12.07
    Von Conrad im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.11.07, 02:37
  5. Wahl 2005
    Von Chak2 im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.01.05, 09:41