Seite 5 von 111 ErsteErste ... 345671555105 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 1106

2013 - Deutschland hat die Wahl

Erstellt von strike, 01.03.2013, 06:35 Uhr · 1.105 Antworten · 50.386 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    ... eine rot-rot-grüne Koalition... Gysi wird dann Justizminister...
    Mal den Teufel nicht an die Wand ....

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    weshalb schliesst Du eine rot-rot-grüne Koalition aus ? Peer Steinbrück traue ich das zu...
    Das ist ja auch so ein Irrsinn, der belegt, dass es den Politikern ja gar nicht um Inhalte und erst recht nicht um die Bürger geht.
    Man könnte ja tatsächlich meinen, die Inhalte der SPD und der Linken seien sich ähnlicher als von SPD und Union.
    Aber hier geht es halt um persönliche Streitereien (Stichwort Lafontaine), um die historische Herkunft der Linken usw. Das ist natürlich viel wichtiger, als sich um die Wünsche der Bürger zu kümmern.

    Es gibt irgendeine Prophezeiung von Nostradadmus oder so, die mir kürzlich über den Weg lief. Da steht wohl, dass es mal zu einer Koalition zwischen Union und Linken kommen würde. Klingt utopisch, aber wohl tatsächlich eher möglich als mit SPD und Linken.
    Nur für die Wahl 2013 halte ich es für völlig abwegig, dass jemand mit den Linken koaliert (außer die Grünen und Piraten, aber das bringt ihnen ja beiden nichts).

    Daher gibt es realistisch nur 3 Möglichkeiten:
    Union-SPD
    Union-FDP
    SPD-Grüne (wobei ich diese Variante derzeit nur für möglich halte, wenn die FDP unter 5% landet, was ich jedoch nicht erwarte)

    Mein Tipp daher:
    80% Große Koalition
    18% Union-FDP
    2% SPD-Grüne

    Aber mal sehen, welche Ankedoten der Steinbrück noch so von sich gibt oder welche schwarze Kassen oder falsche Doktortitel bei Unionspolitikern noch gefunden werden.... Ein bisschen kann sich ja noch was ändern.

  4. #43
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Ach Franky, Du musst lockerer werden .

    Ich hab eine aus Deutschland, Singapore und Thailand und kann die kurzfristig verbrennen, wie ich lustig bin. Hat durchaus Vorteile, wenn man zu den "Im Ausland lebende möchte gern Chaoten" gehoert
    Jetzt sind möchtegern Chaoten schon Schimpfworte, kommt nicht von dir.

    Sollte die Deutsche eingezogen werden oder sein, darfst auch nicht mit einer anderen fahren. Kommt sicherlich nur selten vor. Bin mir nicht sicher wie es ist, wenn eine MPU angeordnet wird, ob dann noch die andere Fahreralubnis gültig ist. Gab immer mal so einen Führerscheintourismus, ist aber auch nicht mehr so einfach. Wenn du dann beim Rechtsüberholen zufälllig rausgezogen wirst, dann stören auch keine 300 Euro. Dumm wirds nur, sollte sich ein Unfall mit Personenschaden daran anschließen.

    carsten lass dich mal von strike beraten wie er die Sache sieht, denn er ist ja der Meinung dass selbst in einem Zweiten Absatz nichts mit dem ersten zu tun hat, zumindest wenn er schreibt.

    Wieso glaubt ihr immer dass das so tierernst ist?

    Carsten, wo habe ich MadMac angesprochen, oder jemand anderen der wo anders lebt?

  5. #44
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.070
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Quer ueber alle Richtungen bietet sich jetzt voraussichtlich eine neue Partei an:
    Alternative fuer Deutschland.
    Die Unterstuetzer sehen auf den ersten Blick nicht wie ..... aus.

    Neue Partei : "Alternative für Deutschland" - DIE WELT
    Die Alternative für Deutschland hat bereits vor Parteigründung mehr Fachkompetenz aufzubieten, als die etablierten Parteien. Insofern kann man die getrost wählen.
    Unter den Kandidaten und Kandidatinnen der etablierten Parteien fallen mir immer mehr Leute auf, die noch nie im Leben außerhalb ihrer eigenen Partei etwas geleistet haben: halbseidene Typen und Klugschnacker mit Halbwissen, die rhetorisch hervorragend geschult wurden.

    Die Hauptzeichner der "Alternative für Deutschland":
    Dr. Konrad Adam, Journalist und Publizist.
    Prof. Dr. Charles Blankart, Volkswirtschaftslehre, Berlin.
    Prof. Dr. Ulrich Blum, Präsident des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle a. D.
    Prof. Dr. Ursula Braun-Moser, Mitglied des Europäischen Parlaments (CDU) 1984-1994.
    Peter Christ, vormals Leiter der Wirtschaftsredaktion "Die Zeit" und Chefredakteur von "Stuttgarter Zeitung", "Manager Magazin", "Sächsische Zeitung" u. a., Luzern.
    Dr. Ebenhöh, Orthopädie, Chefarzt MediClin Reha-Zentrum, Bad Orb.
    Günter Ederer, Filmemacher und Wirtschaftsjournalist, Weiler bei Bingen am Rhein.
    Dieter Farwick, Brigadegeneral a. D. und Publizist, Sigmaringen-Laiz.
    Dr. Alexander Gauland, Staatssekretär a. D.
    Prof. Dr. Andrea Gubitz, Volkswirtschaftslehre, Frankfurt.
    Christian Hanika, Mitglied im Bundesfachbereichsvorstand Ver.di Ver- und Entsorgung, Bad Abbach.
    Prof. Dr. Wilhelm Hankel, Präsident der Hessischen Landesbank a. D., Königswinter.
    Prof. Dr. Ing. E.h. Hans-Olaf Henkel, Präsident der IBM Europa, des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) und der Leibniz-Gemeinschaft a. D.
    Dr. Wolfgang Hönig, Generalbevollmächtigter a. D. der Commerzbank AG, Frankfurt.
    Prof. Dr. Stefan Homburg, Volkswirtschaftslehre, Hannover.
    Dr. Klaus-Peter Last, freiberuflicher Softwarespezialist, 1991-1998 Landesschatzmeister von Bündnis90/Die Grünen Mecklenburg-Vorpommern.
    Prof. Dr. Bernd Lucke, Volkswirtschaftslehre, Hamburg.
    Prof. Dr. Helga Luckenbach, Volkswirtschaftslehre, Gießen.
    Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider, Öffentliches Recht, Hamburg.
    Dr. Dieter Spethmann, Vorstandsvorsitzender Thyssen AG a. D.
    Prof. Dr. Joachim Starbatty, Volkswirtschaftslehre, Tübingen.
    Beatrix von Storch, Zivile Koalition, Berlin.
    Uwe Woltemath, Journalist, ehemaliger Landes- und Fraktionsvorsitzender der FDP Bremen

  6. #45
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    Die Alternative für Deutschland hat bereits vor Parteigründung mehr Fachkompetenz aufzubieten, als die etablierten Parteien.
    Na ja... ich sehe viel Prof. Dr....
    das sind meist Theoretiker, die ihr Fach vom Prinzip her verstehen. Doch wie sieht es mit der Praxis aus?
    Ich halte es für wichtiger, möglichst viele Seiten aus Erfahrungen her beurteilen zu können.
    Wieviel von denen haben z.B. mal ein Punk-Konzert besucht? Nur mal so als Beispiel....

  7. #46
    Avatar von NiceGuyNarak

    Registriert seit
    12.02.2013
    Beiträge
    33
    Jetzt mal ganz ehrlich? Was ändert sich für D ob nun SPD und CDU oder mit den Wurmfortsätzen Grüne/FDP dran sind?

    Die politik bleibt bei allen gleich? Der Michel soll mehr Geld abdrücken und Sozialleistungen werden eingeschränkt. Unqualifizierte Ausländer sollen einwandern und der Klimaschwindel muss bekämpft werden.

    Na denn Prost

  8. #47
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.070
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Quer ueber alle Richtungen bietet sich jetzt voraussichtlich eine neue Partei an:
    Alternative fuer Deutschland.
    Die Unterstuetzer sehen auf den ersten Blick nicht wie ..... aus.

    Neue Partei : "Alternative für Deutschland" - DIE WELT
    Das schreibt "Alternative für Deutschland":

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    die Ankündigung der Parteigründung hat in der Presse große Wellen geschlagen. Jetzt führt Focus-Online hier eine Umfrage durch: Würden Sie eine Anti-Euro-Partei wählen?

    FOCUS Online

    Nach derzeitigem Stand ergibt sich eine Zustimmungsquote von 90%! Bitte nehmen Sie auch an dieser Umfrage teil!

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr

    Bernd Lucke

    Anm. socky7: es würde reichen, wenn nur 51 % der Wähler-und Wählerinnen die "Alternative für Deutschland" wählen würden.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/tid-29876/neue-partei-tritt-zur-bundestagswahl-an-mit-euro-kritik-auf-stimmenfang_aid_932355.html

  9. #48
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.486
    Warum kanidiert Harpe nicht endlich wirklich? Dann haben wir einen echten Clown als Kanzler, den ich aber immer noch ernster nehmen würde als das was sonst so zur Wahl steht.

  10. #49
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.070
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    ... es würde reichen, wenn nur 51 % der Wähler-und Wählerinnen die "Alternative für Deutschland" wählen würden.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/tid-29876/neue-partei-tritt-zur-bundestagswahl-an-mit-euro-kritik-auf-stimmenfang_aid_932355.html
    Ich bin noch lernfähig und habe meine Prognose gesenkt auf 5 %.

    Gründung ohne Größenwahn: Starbatty sieht geringe Chancen für Anti-Euro-Partei - Wirtschaft - FAZ

  11. #50
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.070
    http://www.welt.de/vermischtes/artic...r-Reichen.html

    bemerkenswert, in welche Richtung die meisten Kommentare zu diesem Zeitungsartikel zielen, wie zum Beispiel:

    Hexerlinchen
    "Ich finde, dass es Zeit wurde für eine neue Partei wie die "Alternative für Deutschland"
    Die Spitze ist mit sehr klugen und kompetenten Menschen besetzt und auch die Unterstützerliste kann sich sehen lassen.

    Die bisher noch an den Tag gelegte Gelassenheit mancher Politiker, bei Fragen bezüglich dieser neuen Partei, dürfte spätestens nach der ersten Wahl in Panik umschlagen.
    Der Einheitsbrei in der Politik ohne nennswerte Opposition dürfte mittlerweile vielen Menschen auf den Senkel gehen.

    Außerdem merken langsam viele, dass die Bevormundung aus der EU überhand nimmt und viele Menschen bei der Entwicklung nicht mehr mitgenommen werden.
    In fast allen südlichen Ländern brodelt es gewaltig und das bestimmt nicht aus Zufriedenheit mit der gegenwärtigen Situation.
    Da muss doch manchem Bürger der Spruch über das Friedensprojekt Euro wie blanker Hohn vorkommen.

    Auch diese ganzen Rettungsschirme Aufkäufe durch die EZB und den vielen Milliarden, die in einige Länder gegeben wurden haben dort nicht zu einer Besserung der Situation beigtragen. Im Gegenteil es verschlimmert sich immer weiter.
    So viel zu den ganzen ja so alternativlosen Rettungsaktionen."

    Die Frage bleibt offen, ob es die neue Partei schafft, flächendeckend zur Bundestagswahl anzutreten ?

    http://www.alternativefuer.de/




Seite 5 von 111 ErsteErste ... 345671555105 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wahl in NRW
    Von Sammy33 im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 167
    Letzter Beitrag: 15.05.10, 18:46
  2. Wahl-O-Mat
    Von phimax im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.09.09, 07:58
  3. 18.01.09 Wahl in Hessen
    Von Fred im Forum Sonstiges
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 24.01.09, 00:01
  4. Wahl am 23.12.07
    Von Conrad im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.11.07, 02:37
  5. Wahl 2005
    Von Chak2 im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.01.05, 09:41