Seite 30 von 111 ErsteErste ... 2028293031324080 ... LetzteLetzte
Ergebnis 291 bis 300 von 1106

2013 - Deutschland hat die Wahl

Erstellt von strike, 01.03.2013, 06:35 Uhr · 1.105 Antworten · 50.567 Aufrufe

  1. #291
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Ich warte ja immer noch darauf, dass die Steuerberatungskosten wieder als Sonderausgaben abzugsfähig werden, wie im Koalitionsvertrag 2009 beschlossen.

  2.  
    Anzeige
  3. #292
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Nun, ein paar erkennen die Zeichen die Zeit denn doch:

    ... Mir wurde die akute Problematik der Merkelschen Position noch einmal bewusst, als ich diese Wochen einen Artikel des Ökonomen Hans-Werner Sinn in der "Financial Times" las. Auch er sprach sich rhetorisch für das Durchwurschteln aus, was ich zunächst als einen Pro-Merkel-Aufruf missverstand.

    Sinn wurde dann aber präzise. Durchwurschteln bedeutet für ihn, dass Deutschland eine höhere Inflation akzeptiert; dass einige Länder, Griechenland zum Beispiel, den Euro-Raum verlassen und dass deren Schulden in entwerteten nationalen Währungen bedient würden; dass man selbst im Euro-Raum Schulden stunden könnte.

    Hier spricht ein konservativer deutscher Ökonom, der wie die Regierungsparteien den Euro erhalten will, aber jegliche Form vergemeinschafteter Schulden ablehnt, sei es durch einen Euro-Bond oder eine gemeinsame Einlagensicherung.

    Es gibt vier Optionen - die letzte führt in die Katastrophe

    Leser dieser Kolumne dürfte es nicht überraschen, dass ich mit Sinn in dem letzten Punkt nicht übereinstimme. Aber es gelingt ihm, die konservative Position auf den Punkt zu bringen. Bislang haben konservative Ökonomen in Deutschland immer nur erklärt, was sie alles nicht wollen: keine neuen Programme der Europäischen Zentralbank, keine gemeinsame Schuldenhaftung, überhaupt keine staatlichen Hilfen, so wie auch Merkel es tat. Keiner von ihnen hat bislang ausgedrückt, wie sie die Krise lösen wollen.

    Sinn hat es getan. Und obwohl er auch den Ausdruck des Durchwurschtelns benutzt - "muddling through" im Englischen - meint er etwas komplett anderes - ein Programm, das einen hohen Grad an politischem Aktivismus erfordert und vor allem an Führungskraft. Alle friedlichen Lösungswege der Krise benötigen einen aktiven Bundeskanzler oder Kanzlerin.

    Die Sinn-Lösung erfordert eine Veränderung der Lohnpolitik - und wahrscheinlich auch der Haushaltspolitik - in Deutschland sowie eine bislang dementierte Akzeptanz zu Schuldenschnitt und Euro-Austritt. Die Euro-Bond-Lösung erfordert eine Neuverhandlung der Verträge. Dann gibt es noch die Lösung eines ordentlich verhandelten Austritts aus der Währungsunion, wie ihn die Partei Alternative für Deutschland fordert. Für mich sind das die drei realistischen Positionen - realistisch in dem Sinn, dass sie durchführbar sind.

    Wenn die Kanzlerin weiter so tut, als könnte Griechenland seine Schulden komplett bezahlen, dann kommt es zur vierten Option, der Implosion des Währungsraums mit katastrophalen Kosten für alle, insbesondere aber für Deutschland.
    Münchau | Wahlkampf: Merkel entlarven - SPIEGEL ONLINE

  4. #293
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    ROTGRUEN ist bestimmt und wie befürchtet nicht amüsiert.
    Anstatt den Leuten einfach ihren Glauben zu lassen, plaudert der gute Schily aus dem Nähkästchen.

    "Law und Order sind sozialdemokratische Werte", mahnte er.
    Äußerungen zu NSA-Affäre: Schilys Störmanöver - SPIEGEL ONLINE

  5. #294
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.214

    Arrow

    Na, das Nähkästchen war es wohl nicht. Wenn er sich denn noch auf Grund seines Geisteszustandes erinnern kann, könnte er mal (aus seinem Nähkästchen) ausplaudern wie er seinerzeit den inhaftierten RAF-Mitgliedern Waffen in die Zellen geschmuggelt hat.

  6. #295
    Avatar von hoko

    Registriert seit
    04.05.2013
    Beiträge
    1.134
    Schily der Wendehals Anwalt...

  7. #296
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Zitat Zitat von hoko Beitrag anzeigen
    Schily der Wendehals Anwalt...
    Nicht nur der.......


  8. #297
    Avatar von hoko

    Registriert seit
    04.05.2013
    Beiträge
    1.134
    Und sowas kleidete einen Ministerposten

  9. #298
    Avatar von tmm.633

    Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    265
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Nun, ein paar erkennen die Zeichen die Zeit denn doch:
    Danke, den kannte ich noch nicht, H W Sinn schätze ich als einen der wenigen ein der diese Situation versteht und aus rein ökonomischer Sicht betrachtet. Aus meiner Sicht auch der einzige Weg, aus der Schlinge politischer Wunschvorstellungen.

    An sonsten halte ich die Wahl im Sep. für eine Wahl ohne Alternativen. Die SPD taugt nichts, wurde ja von Schröder komplett zerlegt, auch das "S" müsste ihr entfernt werden. Andere Parteien haben im Politik verdrossenen Deutschland keinen Stand, auch wenn "die Linke" für wenigstens etwas soziale Politik sorgen würde. Was bleibt wird die Fortsetzung der unsäglichen Politik sein, welche überwiegend von Lobbyismus geprägt ist.

    Sind die Deutschen zu "Fett"?

  10. #299
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.973
    Zitat Zitat von tmm.633 Beitrag anzeigen
    Danke, den kannte ich noch nicht, H W Sinn schätze ich als einen der wenigen ein der diese Situation versteht und aus rein ökonomischer Sicht betrachtet. Aus meiner Sicht auch der einzige Weg, aus der Schlinge politischer Wunschvorstellungen.

    An sonsten halte ich die Wahl im Sep. für eine Wahl ohne Alternativen. Die SPD taugt nichts, wurde ja von Schröder komplett zerlegt, auch das "S" müsste ihr entfernt werden. Andere Parteien haben im Politik verdrossenen Deutschland keinen Stand, auch wenn "die Linke" für wenigstens etwas soziale Politik sorgen würde. Was bleibt wird die Fortsetzung der unsäglichen Politik sein, welche überwiegend von Lobbyismus geprägt ist.

    Sind die Deutschen zu "Fett"?
    Körperlich nicht wirklich, geistig eher dünner, also kein Problem für die Machtinhaber.

    Die SPD hat schon ihr S verloren in dem Moment als sich eine USPD abspalten musste.

    Die "Linke"?, wäre nur ertragbar mit einem Korregativ, AfD z.B., aber als Opposition wären beide zusammen im Bundestag ein hartes Brot für üblichen "Volksparteien", quasie die Schöne und das Biest, gegen den "Alternativlos"Mainstream.

  11. #300
    Avatar von tmm.633

    Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    265
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Die "Linke"?, wäre nur ertragbar mit einem Korregativ, AfD z.B., aber als Opposition wären beide zusammen im Bundestag ein hartes Brot für üblichen "Volksparteien", quasie die Schöne und das Biest, gegen den "Alternativlos"Mainstream.
    Wäre z. Bsp. meine Wahl und aus meiner Sicht das beste was Deutschland passieren könnte. Aber.....

    .....dann müssten die Deutschen französisch werden, daher bleibt es wie es ist.

Ähnliche Themen

  1. Wahl in NRW
    Von Sammy33 im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 167
    Letzter Beitrag: 15.05.10, 18:46
  2. Wahl-O-Mat
    Von phimax im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.09.09, 07:58
  3. 18.01.09 Wahl in Hessen
    Von Fred im Forum Sonstiges
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 24.01.09, 00:01
  4. Wahl am 23.12.07
    Von Conrad im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.11.07, 02:37
  5. Wahl 2005
    Von Chak2 im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.01.05, 09:41