Seite 8 von 19 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 186

10 Steueroasen sind die Parasiten der Weltwirtschaft

Erstellt von socky7, 04.04.2013, 00:20 Uhr · 185 Antworten · 7.944 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.065
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    In der SPD Parteiversammlung wird man von den Entscheidern ( fast alles Beamte ) für verrückt erklärt .
    Also für mich - raus .
    Hallo sombath,
    so geht es vielen in der SPD, die nicht dem öffentlichen Dienst angehören. Sie sind frustriert und treten aus.
    Die zahlreichen Beamten in der SPD - wie auch in der CDU / CSU - wollen um jeden Preis ihre Privilegien erhalten.
    Die gesetzliche Rentenversicherung ist ein großer Schwachpunkt in Deutschland. Deshalb hatte ich dort nur noch Mindestbeiträge eingezahlt, nachdem ich mich selbständig machte. Das war mein Glück.
    Ich bleibe trotz großer Unzufriedenheit in der SPD, weil meine langjährige und aktive SPD-Mitgliedschaft im Umgang mit schwarzen Schafen in Berliner Behörden manchmal hilfreich ist. Es ist erstaunlich, wie schnell sich einige Probleme in Wohlgefallen auflösen.
    Alles Gute !
    socky7

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.449
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Die Steuersätze sind für ALLE gleich. Was soll bitte schön daran ungerecht sein ? Wer mehr Einkommen erzielt, zahlt logischerweise auch mehr Steuern und Sozialbeiträge.
    Willi, das solltest du noch einmal überdenken.
    Richtig ist das nämlich nur bis zum Erreichen der Beitragsbemessungsgrenze.

    Kommen wir zu den Schlupflöchern. Seit doch mal ehrlich zu Euch selbst. Wer betrügt den nicht das Finanzamt bei seiner Steuererklärung ?
    - da werden Kontoführungsgebühren angegeben, obwohl das Konto kostenlos ist.
    - da werden ein paar Kilometer zur Arbeitsstätte mehr berechnet als sie tätsächlich anfallen.
    - da werden Gewerkschaftsbeiträge abgesetzt, obwohl man schon jahrelang nicht mehr in der Gewerkschaft ist.
    - da wird privat monatlich Geld nach Thailand verschoben, weil ja der Wasserbüffel anfällig geworden ist und hier in D sogar noch über die Steuer abgesetzt wird. Aber man hat ja voll die soziale Schiene ( Unterstützungsleistung) !
    - Thema "Schwarzarbeit" ! Machen wir doch alles ohne Rechnung, nicht wahr ?
    - und ich bin mir sicher, wenn ihr die Möglichkeit hättet Flugtickets von der Steuer abzusetzen, ihr würdet es genau so machen.
    Da sollte @Chack mal etwas zu sagen. Ich meine, dass das alles schon im Steuerfreibetrag eingearbeitet ist, bis auf die km-Pauschale.
    Der Kwai fällt wohl unter Sonderausgaben. Da muss man auch erst mal den zumutbaren Betrag überschreiten.

    Wo fängt denn Reichtum an ? So wie es sich herauskristallisiert ab 100 000 € ! Was bitte schön ist das ? Viele haben eine Lebensversicherung mal abgeschlossen. Evtl. Höhe 100 000 € ? Vielleicht noch Steuerfrei, weil vor 2005 abgeschlossen ?
    Das ist aber nichts illegales.

  4. #73
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Das ist aber nichts illegales.
    Es ist auch nicht illegal, Briefkastenfirmen im Ausland zu haben! Es geht hier nur um ein angeblich unanständiges Verhalten.
    Insofern sind ja auch alle Expats in Thailand unanständig. Denn sie geben ihr Geld ja in Thailand aus. Dasselbe Prinzip!

    Man will jetzt bloß in Zuklunft etwas Illehales draus machen - durch neue Gesetze.
    Und dann könnte plötzlich auch das Leben in Thailand illegal werden - wenn man die Neiddebatte weiterdenkt.
    Am Ende schenkt man auch seine Ehefrau noch seinem Staat. Sein Leben gibt man in Kriegseinsätzen ja eh und ist auch noch stolz darauf.
    Der Staat als Gottersatz für Nichtgläubige.

  5. #74
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.449
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Es ist auch nicht illegal, Briefkastenfirmen im Ausland zu haben!
    Richtig, aber es ist illegal unversteuertes Geld dort zu bunkern.

    Insofern sind ja auch alle Expats in Thailand unanständig. Denn sie geben ihr Geld ja in Thailand aus. Dasselbe Prinzip!
    Nur dann rchtig, wenn das Geld unversteuert ist, ansonsten falsch.

    Man will jetzt bloß in Zuklunft etwas Illegales draus machen - durch neue Gesetze.
    Verstehe ich jetzt nicht. Man will also versuchen, versteuertes Geld nach Transfer ins Ausland als illegal einzustufen?
    Du spinnst.

    Und dann könnte plötzlich auch das Leben in Thailand illegal werden - wenn man die Neiddebatte weiterdenkt.
    Am Ende schenkt man auch seine Ehefrau noch seinem Staat. Sein Leben gibt man in Kriegseinsätzen ja eh und ist auch noch stolz darauf.
    Der Staat als Gottersatz für Nichtgläubige
    Chatte mal besser weiter mit Kim Kim Jong Un, ich bin mir sicher, der versteht dich.

  6. #75
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.832
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    bleibt also für jeden Steuerzahler gerade mal ein Steuerabzug von 2 EUR monatlich !!!!!!
    ...
    Aber dann sollte man eben auch mal berechnen, was das tatsächlich bei 80 Mio. Menschen bei jedem Einzelnen ausmachen würde - nahezu nichts!
    Hab es eben berechnet: Demnach hinterziehen die Reichen in DE also nur mal knapp 2 Milliarden EUR Steuern jährlich?

    Dann träum mal schön weiter aber belästige uns nicht mit diesem Nonsense.

  7. #76
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    ......
    Yogi, mir war es wichtig auch mal darauf hinzuweisen, das der kleine Mann Steuern hinterzieht und nicht nur die Großen.

  8. #77
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.449
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Yogi, mir war es wichtig auch mal darauf hinzuweisen, das der kleine Mann Steuern hinterzieht und nicht nur die Großen.
    Doc, das hab ich wohl verstanden, nur die Möglichkeiten dazu sind wohl ungleich verteilt.

  9. #78
    Avatar von beran

    Registriert seit
    09.12.2012
    Beiträge
    607
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Yogi, mir war es wichtig auch mal darauf hinzuweisen, das der kleine Mann Steuern hinterzieht und nicht nur die Großen.
    Du willst offenbar dem kleinen Arbeiter ein schlechtes Gewissen einreden, um damit die Steuerhinterziehung der Reichen zu rechtfertigen.

    Aber der Unterschied liegt doch darin, dass der Arbeiter für sein nahezu gesamtes Einkommen die Steuern zahlt (wird ja automatisch abgezogen) und lediglich ein sehr kleiner Bruchteil (meist wohl unter 1% des Einkommens) durch eventuell kleine Schummeleien nicht versteuert werden. Bei den von dir genannten Beispielen geht es doch um lächerliche Beträge.

    Dagegen wird von einigen Reichen im Lande systematisch das eigene Einkommen vor den Steuerbehörden verschleiert, indem man Tarnfirmen mit Strohmännern als Geschäftsführer gründet und diese möglichst undurchsichtig verschachtelt. Da wird nicht 1% des Einkommens nicht versteuert, sondern weit mehr. Da geht es auch nicht um 10 oder 20 Euro Steuerersparnis, sondern da geht es um hohe Millionenbeträge.

  10. #79
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Einem Volk, dass eine Vereinfachung der Steuergesetzgebung (2005, Kirchhoff) und eine Steuerentlastung (2010, Vorschlag der FDP) mehrheitlich ablehnt, bleibt nur mehr das Klagen und Jammern.

    Hatte ja auch sein Gutes und dafuer gesorgt, dass wir Banken und Laender retten konnten.
    Was sind schon ein paar Mark mehr in der Brieftasche gegen das gute Gefuehl solidarisch und uneigennuetzig helfen zu koennen?


    Umfrage: Mehrheit der Deutschen ist gegen Steuersenkungen | Politik | ZEIT ONLINE

  11. #80
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Wieso ist es eigentlich legitim, mit Unterstützung von Gewerkschaften und Nötigung der Bürger, mehr Geld für den öffentlichen Deinst einzufordern? Das geht ja auch gegen die Allgemeinheit (mehr Ausgaben für Staat und Kommunen). Was könnte man nicht alles mit dem Geld machen, das man nun den Arbeitern zahlen nach einer erpressten Gehaltserhöhung muss?

    An dieser Stelle ist also die Gier nach mehr Geld gesellschaftlich anerkannt, aber wenn Reiche versuchen, eigene Wohltätigkeiten zu finanzieren, dann wird Jagd auf sie gemacht. Gerechtigkeit sieht aus meiner Sicht anders aus. Vor allen sollte man sich immer mal an die eigenen Nase fassen, bevor man eine Hexenjagd auf andere beginnt.

Seite 8 von 19 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. was sind Deutsche ???
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.10.09, 16:44
  2. Wo sind die Bilder???
    Von singto im Forum Forum-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.03.09, 02:07
  3. Wie alt sind Sie wirklich?
    Von Rene im Forum Sonstiges
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 03.04.06, 16:56
  4. Die Schwalben sind da...
    Von UAL im Forum Sonstiges
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 23.04.04, 13:50
  5. Was sind styles?
    Von njubie im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.04.04, 08:42