Seite 17 von 19 ErsteErste ... 71516171819 LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 186

10 Steueroasen sind die Parasiten der Weltwirtschaft

Erstellt von socky7, 04.04.2013, 00:20 Uhr · 185 Antworten · 7.955 Aufrufe

  1. #161
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.280
    Zitat Zitat von beran Beitrag anzeigen
    Du gehst also davon aus, dass die Hälfte der deutschen Unternehmer Steuerhinterzieher sind, die ihr Geld in den Steueroasen angelegt haben?
    knarfi kommt mal wieder nicht klar, der deutsche Mittelstand der hier brav Steuern zahlt und Arbeitsplätze schafft ohne Subventionen hat nicht genug knowhow und Kohle um das auf den Bahamas oder sonstwo zu bunkern.

    Er verwechselt die international aufgestellten Konzerne mal wieder mit braven Unternehmern

  2.  
    Anzeige
  3. #162
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.672
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Im Grunde wäre das ein amüsantes Szenario: die Hälfte aller deutschen Unternehmer sitzt dann im Gefängnis, wodurch das gesamte Wirtschaftssystem der westlichen Welt, sowie natürlich das Sozialsystem endgültig zusammenbrechen wird.
    Wieso Gefängnis? Saftige Geldstrafen, Einzug des gesamten Privat-Vermögens und wir könnten wieder viel retten!

  4. #163
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von beran Beitrag anzeigen
    Du gehst also davon aus, dass die Hälfte der deutschen Unternehmer Steuerhinterzieher sind, die ihr Geld in den Steueroasen angelegt haben?
    Ja, das denke ich.

  5. #164
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    knarfi kommt mal wieder nicht klar, der deutsche Mittelstand der hier brav Steuern zahlt und Arbeitsplätze schafft ohne Subventionen hat nicht genug knowhow und Kohle um das auf den Bahamas oder sonstwo zu bunkern.
    Fürs Knowhow gibt es entsprechende Fachleute. Angeblich sind ja sogar deutsche Bankangestellte behilflich. Und gerade Mittelständler müssen verhältnismäíg so viel Steuern zahlen, dass sie ja kaum voran kommen, wenn sie nicht geschickt mit ihrem Geld umgehen. Ich weiß es doch bei mir selbst, wie lange es gedauert hat, bis ich den ersten Mitarbeiter einstellen konnte, nur weil ich immer brav meine Steuern bezahlt habe (was ja einschl. der Nebenkosten wie Buchhaltung fürs Finanzamt etwa 70-80% aller Einnahmen betrifft). Die Ausdauer hat kaum jemand. Da hilft nur "verstecken", wenn man nicht schnell wieder zum Sozialfall werden will.

  6. #165
    Avatar von onkelfritz

    Registriert seit
    06.05.2013
    Beiträge
    105
    50% der dt. Unternehmer sind also kriminelle Steuerhinterzieher. Ich bin immer nur von 30% ausgegangen.

  7. #166
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Wieso Gefängnis? Saftige Geldstrafen, Einzug des gesamten Privat-Vermögens und wir könnten wieder viel retten!
    Ab 1 Mio. gibt es automatisch Gefängnis. Immerhin ist Steuersparen ja das schwerste Verbrechen in Deutschland (vor allem auch moralisch liegt es noch weit vor .............. und Massenmörder - hat man so den Eindruck).
    Aber egal, ob Gefängnis oder Geldstrafen. Die Einnahmequellen (und somit auch die Steuern für den Staat) werden erstmal versiegen.
    Und wer ist danach noch so doof, überhaupt in Deutschland sein Geld zu verdienen. Daher ist die Jagd auf jeden Steuersünder eine Jagd auf alle Bürger.

    Man stelle sich das jetzt mal so vor: es gibt eine Insel, auf der lebt nur eine Kuh und 10 Menschen. Die Menschen leben von der Milch der Kuh. Nun hat die Kuh aber eines Tages heimlich etwas Milch einem Affen gegeben, der auf einem Baum lebt.
    Das steht unter schwerer Strafe. Daher wird die Kuh für einen Monat auf eine andere Insel verbannt.
    Die 10 Menschen haben nun aber keine Milch mehr und sterben.
    Die Kuh kommt irgendwann mal frei, kehrt auf die Insel zurück und führt mit dem Affen ein glückliches Leben.

    Ich hoffe, meine Fabel verdeutlicht, welche Auswirkungen die Hetzjagd auf die Leistungsträger der Gesellschaft haben kann und wird!!!

  8. #167
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von onkelfritz Beitrag anzeigen
    50% der dt. Unternehmer sind also kriminelle Steuerhinterzieher. Ich bin immer nur von 30% ausgegangen.
    Nein, 50% sind Steuersparer. Die Bezeichnung "kriminelle Steuerhinterzieher" würde ich nie in den Mund nehmen, weil das eh ein Widerspruch ist. Rein rechtlich ist es auch nicht okay, da man den 50% erstmal auf die Schliche kommen muss und dann gibt es noch Anwälte, Richter etc. Kriminiell nach deutschem Gesetz ist man also ohnehin erst, wenn der Richter pfeift. Dann muss man aber noch lange nicht moralisch kriminell sein.

    Privatleute sind übrigens meiner Ansicht zu rund 90% Steuersparer. Ich kenne kaum jemand, der bei seinen Steuerangaben nicht schummelt (PKW-Kilometer trotz Radfahrens, Kontoführungsgebührenpauschale, obwohl keine erhoben werden etc.). Bei der Masse der Bürger ist das im Gesamtergebnis natürlich viel gravierender als die 50% der Unternehmen. Aber wen kratzt die eigene Schuld, wenn man andere viel lieber auspeitschen kann. Das liegt halt in den menschlichen Genen. Nichts ist schöner, als andere leiden zu sehen, oder?

  9. #168
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.511
    Um das gerecht zu vollziehen, sollte man, wie bei Arbeitnehmern, die Steuer an der Quelle abgreifen. Also alles erst mal bei jeder Zahlung mit 45% belegen. Über einen Jahresausgleich können sich ja die Herrschaften zuviel gezahlte Steuer zurück holen.
    Chak würde begeistert sein.

  10. #169
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.732
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Die Kuh kommt irgendwann mal frei, kehrt auf die Insel zurück und führt mit dem Affen ein glückliches Leben.
    Kommt die Kuh mal eben mit 'nem Jetski von der anderen Insel rübergedüst, oder reden wir hier über eine fliegende Kuh?

  11. #170
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Kommt die Kuh mal eben mit 'nem Jetski von der anderen Insel rübergedüst, oder reden wir hier über eine fliegende Kuh?
    Diese Frage offenbart das gesamte Dilemma. Man macht sich die Gedanken über Nebensächlichkeiten (in dem Fall die Transportfrage) anstatt die Wurzel des Problems zu erkennen.
    Die Kuh wird schon irgendwie auf die Insel gelangen - ob mit einer Fähre oder einem Flugauto ist doch völlig wurscht. Selbst wenn sie auf der anderen Insel bleibt und mit einem Elch glücklich werden würde, wäre es auch egal.
    Es geht erstmal darum, dass die 10 Herrschaften die Welt nun von unten sehen können. Sie sind Dahingeweste, Ex-Lebewesen, stinkendes Gemoder... elendig verdurstet und verhungert aufgrund ihrer Neid und dem Haß auf die reiche Kuh!

Ähnliche Themen

  1. was sind Deutsche ???
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.10.09, 16:44
  2. Wo sind die Bilder???
    Von singto im Forum Forum-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.03.09, 02:07
  3. Wie alt sind Sie wirklich?
    Von Rene im Forum Sonstiges
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 03.04.06, 16:56
  4. Die Schwalben sind da...
    Von UAL im Forum Sonstiges
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 23.04.04, 13:50
  5. Was sind styles?
    Von njubie im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.04.04, 08:42