Seite 42 von 63 ErsteErste ... 32404142434452 ... LetzteLetzte
Ergebnis 411 bis 420 von 623

Wußtest Ihr schon - es soll Neuwahlen geben?

Erstellt von waanjai_2, 09.02.2011, 17:57 Uhr · 622 Antworten · 25.532 Aufrufe

  1. #411
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Was ist denn verkehrt daran, dass er eindeutig parteiig ist?
    In TH ist nie etwas 100:1 oder 1:100
    Wenn wir eine Story hören, so ist anfangs oftmals die Sache klar...wenn wir weitere Infos einholen, so stellt es sich anders dar - wir sind also vorgewarnt und vorsichtig.

    Aber bei @bukeo hören sich üble Gerüchte wie Nachrichten der "Prawda" an...seien sie auch noch so fragwürdig.

    Aber machen wir mal einen Punkt unter der Sache: Welcher Thai in D würde sich für oder gegen die CDU oder SPD engagieren ? Keiner, wette ich.

  2.  
    Anzeige
  3. #412
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.684
    Lu cky, ich weiß nicht was du gelesen hast aber die 2001 Wahl war lt. Meinung aller Beobachter die dreckigste und teuerste Wahl aller Zeiten; das ist nicht nur Bukeos' Meinung( aber auch ohne Stimmenkauf hätte er die Regierung bilden können, wenn auch mit knapperer Mehrheit). Da wir aber auch für die Zukunft mit Thaksin und seiner Sippschaft rechnen müssen - ob Sieg oder Niederlage der PT - lehne ich mich zurück und warte den Ausgang der Wahl ab und möchte nur noch einen absoluten Kenner der thailändischen Politik u. Gesellschaft zitieren der 2005 schon in hellseherischer Facon folgendes sagte:

    "Thaksin Shinawatra is not an ideas man. He is a brilliant successful opportunist, who is gradually taking control of the state and economy of Thailand. His core project is the replacement of the old power group – a network based around the palace, Prem, elements of the Democrat Party, members of prominent establishment families and senior bureaucrats – with his own network of intimates and associates. This enterprise involves defusing political reform and neutralizing the competing players and institutions embodied in the 1997 constitution. In doing so, he has rescripted that constitution, ironically without changing any single word of it: the people’s constitution has become the leaders constitution. The liberal project of the 1990s lies in tatters, replaced by the most authoritarian government Thailand has seen for more than 30 years. Thaksin is almost the most powerful Thai prime minister for decades. Nevertheless, there are numerous realities that Thaksin and those around him cannot control. Sooner or later those realities may begin once again to reshape Thailands profoundly malleable political order."




    Oder wie Chuan 2001 nach der Wahl sagte: "You're gonna reap what you sowed"

  4. #413
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Lu cky, ich weiß nicht was du gelesen hast
    Ich habe überhaupt nicht gelesen, sondern ich war 2001 vor Ort.

    Aber es ist klar, dass die Verfassung von 1997 nicht hätte in dieser Weise missbraucht werden dürfen.
    Thaksin und sein System soll besser nicht wiederkommen, dafür stehe auch ich...ganz auf der Linie von @bukeo

  5. #414
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Halt, stop, wir werden wieder zu sehr davongetragen...also halten wir fest, dass ich @bukeo seine Meinung lasse und er mir meine lässt...dann klappt das schon.
    Kein Grund, sich hier zu bekriegen.

  6. #415
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.497
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    Lu cky, ich weiß nicht was du gelesen hast aber die 2001 Wahl war lt. Meinung aller Beobachter die dreckigste und teuerste Wahl aller Zeiten; das ist nicht nur Bukeos' Meinung( aber auch ohne Stimmenkauf hätte er die Regierung bilden können, wenn auch mit knapperer Mehrheit). Da wir aber auch für die Zukunft mit Thaksin und seiner Sippschaft rechnen müssen - ob Sieg oder Niederlage der PT - lehne ich mich zurück und warte den Ausgang der Wahl ab und möchte nur noch einen absoluten Kenner der thailändischen Politik u. Gesellschaft zitieren der 2005 schon in hellseherischer Facon folgendes sagte:

    "Thaksin Shinawatra is not an ideas man. He is a brilliant successful opportunist, who is gradually taking control of the state and economy of Thailand. His core project is the replacement of the old power group – a network based around the palace, Prem, elements of the Democrat Party, members of prominent establishment families and senior bureaucrats – with his own network of intimates and associates. This enterprise involves defusing political reform and neutralizing the competing players and institutions embodied in the 1997 constitution. In doing so, he has rescripted that constitution, ironically without changing any single word of it: the people’s constitution has become the leaders constitution. The liberal project of the 1990s lies in tatters, replaced by the most authoritarian government Thailand has seen for more than 30 years. Thaksin is almost the most powerful Thai prime minister for decades. Nevertheless, there are numerous realities that Thaksin and those around him cannot control. Sooner or later those realities may begin once again to reshape Thailands profoundly malleable political order."

    Oder wie Chuan 2001 nach der Wahl sagte: "You're gonna reap what you sowed"
    Ich denke du sprichst Duncan Mc Cargo und Ukrist Pathmanand an. Selbst diese Insider haben eine volle Legislaturperiode gebraucht, um ihre Thesen aufzstellen.
    Es mag auch alles richtig sein, was damals angeprangert wurde. Ist das damit auch bis zum Sankt Nimmerleinstag festgeschrieben, dass es immer wieder so ist?

  7. #416
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    .....Aber machen wir mal einen Punkt unter der Sache: Welcher Thai in D würde sich für oder gegen die CDU oder SPD engagieren ? Keiner, wette ich.
    Deinen Vergleich verstehe ich nicht. Mir scheint aber, du hast Probleme damit, dass sich Bukeo eindeutig positioniert?

  8. #417
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Gerade durch die Einseitigkeit treibt er mich immer mehr in Ecken, in denen ich mich gar nicht rumtreiben will.
    Da bist Du nicht allein. Ich war früher auch Pro-Abhisit und habe dies meinem thail. Umfeld kundgetan.

    Und es interessiert die Leute auch nicht so besonders, wichtig ist, was auf den Teller kommt, sprich, durch wen habe ich die meisten Vorteile.

    Mittlerweile hoffe ich, daß die Roten die Wahl gewinnen, damit dieser Meinungsterrorist hoffentlich seinen Quark einstellt.

    Und die Thais sehen das sowieso anders als einige durchgeknallte Farangs, die meinen, ihre Meinung währe die alleinige Wahrheit.

    Der sogen. Drogenkrieg wurde allgemein für gut befunden. Möchte mal den Herrn Bukeo oder andere sehen, wenn ihr durchgeknalltes Kind auf sie losgeht, bzw. das Haus zu Kleinholz verarbeitet. Zwar fanden es Thais auch nicht gut, daß einige Unschuldige zu Opfern wurden, aber wichtiger war, daß endlich eine gewisse Ruhe und Sicherheit einkehrte.

    Der Sturz Thaksins ist nicht auf die Bevölkerung zurückzuführen, sondern auf Kreise, denen er zu gefährlich wurde.

    Aber egal, soll der alte Mann aus dem Norden weiter bei seiner halsstarrigen Meinung bleiben. Ist wie bei einigen schon betagten Farangs hier, die einen gewissen A.H. verehren. Da kann man sich den Mund fusselig reden und am nächsten Tag kommt der selbe Mist wieder raus.

    AlHash

  9. #418
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.497
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    scheint aber nicht so gewesen zu sein. Sie wird als die schmutzigste aller Wahlen bezeichnet.

    Thailand, Wahlen, Korruption, Stimmenkauf (Friedensratschlag)
    Du wolltest sicher sagen, dass die Wahl als die schmutzigste Wahl aller Zeiten bis 2001 genannt wurde.
    Interessant daran ist nur, dass bei dieser Wahl keine Oppositionellen ausgeschlossen wurden, keine Politiker mit Berufsverbot belegt wurden, keine Wegsperrungen erfolgten, oppositionelle Meinungen mit der Regierungsmacht unterdrückt wurden.

  10. #419
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.497
    Zitat Zitat von alhash Beitrag anzeigen
    Da bist Du nicht allein. Ich war früher auch Pro-Abhisit und habe dies meinem thail. Umfeld kundgetan.
    Der sogen. Drogenkrieg wurde allgemein für gut befunden. Möchte mal den Herrn Bukeo oder andere sehen, wenn ihr durchgeknalltes Kind auf sie losgeht, bzw. das Haus zu Kleinholz verarbeitet. Zwar fanden es Thais auch nicht gut, daß einige Unschuldige zu Opfern wurden, aber wichtiger war, daß endlich eine gewisse Ruhe und Sicherheit einkehrte.
    AlHash
    Manchmal tut das richtig gut, wenn man mal ne Streicheleinheit kriegt, danke alhash.
    Bei diesem unheiligen Drogenkrieg hab ich eine weit humanere Einstellung als meine Frau.
    Ich mag auch noch mal daran erinnern, dass bis zu einem gewissen Zeitpunkt der Einsatz durch höchste Kreise unterstützt wurde.
    Ich bin auch davon überzeugt und da geb ich den Kritikern Recht, dass ,,Wissende,, von interessierten Kreisen mundtot gemacht wurden.

    Wenn jetzt ein neuer war on drugs angekündigt wird, muss man sich auch mal fragen, wer davor Angst hat. Die Thais, mit denen ich Kontakt habe jedenfalls nicht.
    Ich lasse aber den legitimen Einwand zu, dass sie bisher ja nicht betroffen waren.

  11. #420
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Man sollte eines - trotz all des Getöses um Neuwahlen - nicht vergessen. In Thailand wird wahrscheinlich bald gewählt. Und es wird auch eine stärkste Fraktion geben. Der - selbst nach den Wort des Weicheis Abhisit - zuallererst das Recht zuerkannt werden sollte, eine Regierung zu bilden. Aber aber dann ist ja in Thailand alles offen. Weil sich traditioneller Weise Kräfte einmischen, die nicht zur Wahl stehen noch standen.

    Wie so etwas dann ablaufen kann, sollte man sich aus der Geschichte der Koalitionsbildung 2008 noch einmal verdeutlichen: Es gibt einen hoch aktuellen Bezug zu den Vorgängen von damals.
    Chart Thai Pattana: We were forced to join the Democrat-led govt | Asian Correspondent

    Für und über Abhisit gibt es nix Neues. Erinnern sollte man sich jedoch daran, dass Abhisit in seinem allersten CNN-Interview nach seiner Wahl, sich genau an diese Vorgeschichte partout nicht erinnern konnte.

Seite 42 von 63 ErsteErste ... 32404142434452 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 157
    Letzter Beitrag: 05.08.12, 14:38
  2. Wenn heute Neuwahlen waeren......
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 16.12.09, 14:18
  3. Keine Neuwahlen in Thailand
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.02.09, 02:37
  4. Neuwahlen in THL bis Ende 2007
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.03.07, 16:12
  5. Soll's diesen 404 wirklich geben?
    Von waanjai im Forum Forum-Board
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.11.04, 11:38