Seite 32 von 63 ErsteErste ... 22303132333442 ... LetzteLetzte
Ergebnis 311 bis 320 von 623

Wußtest Ihr schon - es soll Neuwahlen geben?

Erstellt von waanjai_2, 09.02.2011, 17:57 Uhr · 622 Antworten · 25.640 Aufrufe

  1. #311
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    In Thailand habe ich noch niemanden kennen gelernt, der so emotional politisch aktiv ist...wie ihr beiden ich meine Bukeo und Waanjai

    Im grunde bekommt jedes volk den leader, den es verdient
    ich weiss zwar nicht womit wir unsere Lenker immer verdient haben, aber letzendlich werden die Thais ihren PM wieder selbst wählen.
    Wenn die MEhrheit für TAksin ist.... dann wird Thailand ihn bekommen, was kann man da schon machen.

    Lässt sich die Mehrheit kaufen.... ist es genauso.
    Was kann Farang den ändern???

    Ich wünschte mir auch einen fairen nicht korrupten Menschenfreundlichen PM für THailand.
    Aber nicht ich muss ihn mir wünschen, die Thais müssen ihn erst mal haben und dann auch wählen.

    ich fand Abhisit auch die ganze Zeit gut ( auf jeden Fall ein Fortschritt gegenüber Samak oder wie der Unsympat hieß und Taksin )
    aber ich sehe auch mit offenen Augen, das seine gegner ( Waanjai ) gute Argumente liefern, ich habe den Clip gesehen, da er ein armes Mütterlein herzt und man ihm ansieht, das er sich überwinden muss.
    Na ja wie Schröder einst, als er die Flutopfer besuchte...

    Mitlerweile sehe ich es so.... die Thais haben bei wahlen das gleiche problem wie wir deutschen....sie dürfen wählen, aber nur zwischen pest und cholera.

    oder mal anders ausgedrückt, das kleinere ÜBEL!!!!!
    In Thailand fehlt jemand charismatisches ebenso wie in Deutschland.... oder eigentlich fast überall.

    Politik ist irgendwie überall gleich in den Demokratien
    ebenso wie sie in den Diktaturen gleich ist

    Es fehlen überall charismatische persönlichkeiten

    In Deutschland liegt das auch daran..... wir wählen zwar einen KAndidaten.... aber der wurde vorher von der partei aufgestellt.
    Wer wird denn aufgestellt, nur jemand der jahrelang den arsch geleckt hat, seine eigene persönlichkeit verkauft oder aufgegeben hat, den sonst wäre er den genossen oder parteifreunden nicht genehm...um dann aufgestellt zu werden.

    Ich sehe auch keinen anderen oder gerechteren weg, das problem ist halt.... Lobbies helfen mit wahlspenden, ihrer bevorzugten partei und ihrem bevorzugten kandidaten....
    letzendlich ist die politik ein eigenes kosmos....
    du kannst also entweder ebenfalls politisch aktiv werden und so werden wie ein politiker und dann profitieren
    oder du bleibst im volk....ein wahler eben....

    und dann wählst du eben, was du denkst und am meisten glaubst
    In deutschland gibt es sicher 100te IDEALKANZLER.... leider hat von denen keiner Interesse irgendeiner Partei bei zu treten....

    In Thailand gibt es ebenso ideale PM´s.... aber null real chance der PM zu werden, mangels Geld oder Partei Unterstützung.
    Man kann halt nur wählen was man vorgesetzt bekommt....

    Da ändern auch die besten Argumente von euch nichts.... kommt taksin retour sind viele Thais happy aber ebensoviele unglücklich.
    Im Moment freuen sich viele das Abhisit PM ist.... aber man sieht, fast ebensoviele sind darüber nicht so erfreut.

    Der Trick besteht ja darin, das möglichst sehr viele mehr als 50% zufrieden sind.
    Wenn nur 60% Abhisit Anhänger sind, bleiben 40 unzufriedene prozent...

    wobei das auch nicht stimmt, es gibt ja sehr viele denen alles egal ist.....
    Aber was ich meine ist... wenn Parteien und / oder PM´s oder Kanzler immer nur mit hauchdünnen Vorsprung gewinnen, dann ist es schwierig.

    Dieses problem kommt aber von den PArteien, den die sind so entfremdet von dem was das eigene Volk will, das ihre Programme und Visionen selten etwas damit zu tun haben, was das Interesse in der eigenen Bevölkerung weckt.

    Das andere problem ist, das die meisten Wahlversprechen nie eingehalten werden....
    Wahlfrust .... und der politik ist es scheissegal.

    nein die politiker schimpfen noch auf uns, weil viele nicht von ihrem wahlrecht gebrauch machen....
    aber was soll man den wählen, wenn nichts von den programmen einen anspricht.

    ??????????????

  2.  
    Anzeige
  3. #312
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von eyeQ Beitrag anzeigen
    In Thailand habe ich noch niemanden kennen gelernt, der so emotional politisch aktiv ist...wie ihr beiden ich meine Bukeo und Waanjai
    ich habe noch nie einen so aktiven, über 70j. Österreicher gesehen, wie jener - der hier um die Ecke wohnt. Der radelt in der Früh seine zig Kilometer und abends nochmals, egal bei welchen Wetter.
    Das soll nur aufzeigen, das es eben Menschen gibt, die das eine aktiv betreiben - andere wieder haben Politik als Hobby.
    Mich interessiert nicht nur thail. Politik (momentan aber natürlich am meisten) - sondern überhaupt Weltpolitik.

    Im grunde bekommt jedes volk den leader, den es verdient
    bei einem einigermassen aufgeklärten und gebildeten Volk - da hast du recht.
    Aber umso ungebildeter (aufgrund von Armut usw.) - umso mehr kann man ein Volk mit Propaganda manipulieren. Wenn man heute ein Photoshop-Poster kreiert, auf dem Abhisit zu sehen ist, wie er eigenhändig mit der M16 Rothemden erschiesst, dann glaubt man das nach einigen Vorführungen. Das ist aber dann ehrlich gesagt, sche...e!

    ich weiss zwar nicht womit wir unsere Lenker immer verdient haben, aber letzendlich werden die Thais ihren PM wieder selbst wählen.
    Wenn die MEhrheit für TAksin ist.... dann wird Thailand ihn bekommen, was kann man da schon machen.
    das ist eben die Frage, wäre die Mehrheit bei den vorigen Wahlen für ihn gewesen - wenn er nicht Stimmen gekauft hätte, wenn er nicht die Wahlpulte umgedreht hätte usw.
    Wäre 2001 eine saubere Wahl abgelaufen, wäre er vermutlich nie PM geworden.

    Lässt sich die Mehrheit kaufen.... ist es genauso.
    Was kann Farang den ändern???
    naja, im ST ist man schon der Meinung - wofür reissen sich die sonst den Ar..h auf

    Ich wünschte mir auch einen fairen nicht korrupten Menschenfreundlichen PM für Thailand.
    Haben wir doch
    Niemand bezeichnet Abhisit als korrupt - hat sogar Chalerm mal gesagt, korrupt ist er nicht.
    Menschenfreundlich ist er auch, immer ein nettes Lächeln - egal wie stressig es ist. Fair ist er auch - war immerhin der erste PM Thailands, der Demonstranten (damals waren sie es noch) - Gespräche angeboten hat. Abhisit hat momentan nur 2 Konkurrenten - Chuan und Korn.

    Aber nicht ich muss ihn mir wünschen, die Thais müssen ihn erst mal haben und dann auch wählen.
    haben tun sie ihn schon, sie müssen ihn nur wählen und das sieht bei der Zerrissenheit der PT momentan gar nicht so schlecht aus.
    Yingluck dürfte er eigentlich in Grund und Boden stampfen.

    aber ich sehe auch mit offenen Augen, das seine gegner ( Waanjai ) gute Argumente liefern, ich habe den Clip gesehen, da er ein armes Mütterlein herzt und man ihm ansieht, das er sich überwinden muss.
    richtig, er kann die Volksnähe nicht so gut umzusetzen, wie Thaksin, der König oder Sirindorn. Aber er hat schon dazu gelernt. Mal auch samt Anzug ins Wasser, egal was die Schuhe kosten - kam recht gut an. Aber ist das wirklich das Wichtigste - ich finde andere Eigenschaften für wichtiger, wie eben: nicht korrupt, keinen Amtsmissbrauch, usw.

    Mitlerweile sehe ich es so.... die Thais haben bei wahlen das gleiche problem wie wir deutschen....sie dürfen wählen, aber nur zwischen pest und cholera.
    wenn Thaksin die Pest war, dann nimm ich doch lieber die Cholera - ist eher heilbar

    In Thailand fehlt jemand charismatisches ebenso wie in Deutschland.... oder eigentlich fast überall.
    ja, aber einen Regierungschef benötigt man aber - oder?

    Es fehlen überall charismatische persönlichkeiten
    Charisma hatte unser Führer auch - zumindest damals. Reicht alleine sicher nicht aus.

    In Deutschland liegt das auch daran..... wir wählen zwar einen KAndidaten.... aber der wurde vorher von der partei aufgestellt.
    ich wäre eigentlich auch für eine PM-Direktwahl - wäre ehrlicher.

    In Thailand gibt es ebenso ideale PM´s.... aber null real chance der PM zu werden, mangels Geld oder Partei Unterstützung.
    Man kann halt nur wählen was man vorgesetzt bekommt....
    naja, in TH ist die Auswahl aber riesig - es gibt massenhaft Parteien, nur kennt die halt tw. keiner.

    Da ändern auch die besten Argumente von euch nichts.... kommt taksin retour sind viele Thais happy aber ebensoviele unglücklich.
    Im Moment freuen sich viele das Abhisit PM ist.... aber man sieht, fast ebensoviele sind darüber nicht so erfreut.
    wenn Thaksin retour kommen sollte, dann wird es für Deutsche und Engländer etwas heisser in Thailand - die beiden Staaten haben ihn rausgefeuert. Wenn er rachsüchtig ist - und das ist er mit Sicherheit - dann wiederholt er es diesmal bei uns.
    naja, Laos soll auch schön sein.

    Der Trick besteht ja darin, das möglichst sehr viele mehr als 50% zufrieden sind.
    Wenn nur 60% Abhisit Anhänger sind, bleiben 40 unzufriedene prozent...
    das wird übrigens von einer Uni in D als grosser Nachteil der Demokratie bezeichnet. Das dann eine knappe Mehrheit eine Minderheit unterdrücken kann.
    Wie eben Winston schon erklärte - die Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen, ausgenommen alle anderen.

    Ausser ein Land hat das Glück einen weisen Diktator, Monarch usw. zu haben - wie z.b. in Dubai, Abhu Dabi usw - alle glücklich und zufrieden - zumindest bis jetzt noch.
    Wenn nicht, kann man ihn ja auch zum Teufel jagen, wie es geht - wissen die Araber nun ja

  4. #313
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Yingluck hat es wohl geschafft, als PM-Kandidatin aufgestellt zu werden.
    Dazu dann gleich auch die richtigen Versprechungen (waanjai2 nennt es ja Stimmenkauf) für die armen Reisbauern.

    Sie bekommen nun Kreditkarten, obwohl sie bereits hochverschuldet werden. Die PT lernt auch nichts dazu, hoffentlich fallen die Thais nicht darauf rein.
    Kredite haben sie genug am Hals, sie brauchen keine neuen - auch wenn sich die Kredithaie freuen würden.

    FA10/2011) Vor den Parlamentswahlen überbieten sich die Parteien mit Wohltaten für die Wähler. Zu den Versprechen zählt die Anhebung des Mindestlohns, der landesweit unterschiedlich hoch ist, im Durchschnitt bei täglich rund 200 Baht liegt. Die Partei Puea Thai will den Mindestlohn auf 300 Baht anheben und an die ohnehin bereits hoch verschuldeten Landwirte Kreditkarten aushändigen. Zu den Versprechen der regierenden Demokraten zählt eine Lohnerhöhung um 25 Prozent, auch das Einkommen der Landwirte soll sich um 25 Prozent erhöhen.
    Was Parteien so alles versprechen - FARANG Magazin

  5. #314
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.557
    Warum ist es im Moment in der üolitischen Landschaft so ruhig? Zu ruhig. Die Ruhe vor dem Sturm? Wird da in Kürze noch was abstraktes kommen?
    Ich hab da gerade was in New Mandala gelesen, das vieleicht einer Erklärung nahe kommt.

    Auszug:
    Yingluck is a much better proxy for Thaksin than Samak. That she is more presentable goes without saying. More importantly, she does not have Samak’s long and volatile political history and the whiff of maverick independence and unpredictability that went with it. Yingluck is clearly Thaksin’s woman: “Thaksin thinks, Pheua Thai acts”. Unlike Samak, Yingluck perfectly symbolises Thaksin’s appeal to generational change; her femininity underlines his challenge to established expressions of power; her business background echoes his CEO style; her economic success excites the aspirations that Thaksin cultivated; and, most potent of all, her surname is Shinawatra.
    In political terms, Yingluck is Thaksin in a frock.
    New Mandala — New perspectives on mainland Southeast Asia

    Ich könnte mir schon vorstellen, dass die DP ein wenig nervös ist, und sich zu einer weiteren Machtdemonstration hinreißen lässt.

  6. #315
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.557
    Warum ist es im Moment in der üolitischen Landschaft so ruhig? Zu ruhig. Die Ruhe vor dem Sturm? Wird da in Kürze noch was abstraktes kommen?
    Ich hab da gerade was in New Mandala gelesen, das vieleicht einer Erklärung nahe kommt.

    Auszug:
    Yingluck is a much better proxy for Thaksin than Samak. That she is more presentable goes without saying. More importantly, she does not have Samak’s long and volatile political history and the whiff of maverick independence and unpredictability that went with it. Yingluck is clearly Thaksin’s woman: “Thaksin thinks, Pheua Thai acts”. Unlike Samak, Yingluck perfectly symbolises Thaksin’s appeal to generational change; her femininity underlines his challenge to established expressions of power; her business background echoes his CEO style; her economic success excites the aspirations that Thaksin cultivated; and, most potent of all, her surname is Shinawatra.
    In political terms, Yingluck is Thaksin in a frock.
    Abhisit versus Thaksin

    Ich könnte mir schon vorstellen, dass die DP ein wenig nervös ist, und sich zu einer weiteren Machtdemonstration hinreißen lässt.

  7. #316
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen

    Ich könnte mir schon vorstellen, dass die DP ein wenig nervös ist, und sich zu einer weiteren Machtdemonstration hinreißen lässt.
    von der DP geht keinerlei Gefahr aus, das Problem ist oder wird ev. Prayuth.
    Du vergisst nämlich, unter der DP war Thailand fast schon eine perfekte Demokratie - nicht unter TRT oder PPP.

    Sollte Yingluck PM werden, möchte ich sehen - wie sie Prayuth los wird. Kann mir nicht vorstellen, das sie die Armee unter Kontrolle bekommt, vorher müsste sie Prayuth ablösen.
    Denkst du wirklich, der lässt sich von Yingluck rauswerfen. Der führt mit ihr ein Gespräch im Hinterzimmer und danach ist sie sanft wie ein Lämmchen.

  8. #317
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.693
    Also Bukeo, hier muss ich Dir eindeutig widersprechen: Thaksin hätte auch ohne Wahlbetrug 2001 gewonnen; vielleicht knapper aber immerhin hätte er mit Chavalit und Sanoh eine Koalition hin gekriegt. Die Stimmung war einfach gegen die Dems. Das komplette Großkapital stand für Thaksin (Bangkok Bank, CP, TPI, alle Real Estate Developer wie M. Thai, Italthai, der entertainment Sektor -TV Channel 3 - , die Grammy Group, etc.). Die Schande ist, daß Teile des Constitutional Courts entweder gekauft waren oder Angst hatten! Die Drohungen Thaksins nach seinem Wahlsieg gegen alle durch die '97iger Verfassung gestärkten Institutionen vorzugehen waren klar zu lesen. Was wäre geschehen wenn am 3.8.2001 Thaksin nicht freigesprochen worden wäre????

  9. #318
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    Also Bukeo, hier muss ich Dir eindeutig widersprechen: Thaksin hätte auch ohne Wahlbetrug 2001 gewonnen; vielleicht knapper aber immerhin hätte er mit Chavalit und Sanoh eine Koalition hin gekriegt. Die Stimmung war einfach gegen die Dems. Das komplette Großkapital stand für Thaksin (Bangkok Bank, CP, TPI, alle Real Estate Developer wie M. Thai, Italthai, der entertainment Sektor -TV Channel 3 - , die Grammy Group, etc.). Die Schande ist, daß Teile des Constitutional Courts entweder gekauft waren oder Angst hatten! Die Drohungen Thaksins nach seinem Wahlsieg gegen alle durch die '97iger Verfassung gestärkten Institutionen vorzugehen waren klar zu lesen. Was wäre geschehen wenn am 3.8.2001 Thaksin nicht freigesprochen worden wäre????
    das ist im Nachhinein immer schlecht zu bewerten. Es waren halt die schmutzigsten Wahlen - ev. wäre es ohne Stimmenkauf derart knapp geworden, das auch die DP eine Koalition hinbekommen hätte. Ich weiss es nicht, ich war damals gerade noch nicht vor Ort.

  10. #319
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.693
    Tja, dann hätte Chuan aber auf die gleichen - vorher grandios gescheiterten - Pappnasen wie Banharn oder Chavalit zurückgreifen müssen; irgendwie auch kein "Dream Team"......

  11. #320
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.557
    Ich frag mich manchmal. warum man sich eigentlich den Anschein einer Demokratie erhalten will. Bukeo hat es uns mehrfach gesagt, dass es keine neue Politik, keinen Wandel, keinen Austausch geben wird. Und ich teile seine Ansicht, Wenn dass zutreffend ist, dass man schon wieder Oppositionelle der L.M. anklagen wird, frage ich mich, warum verbietet man nicht einfach jegliche Opposition? Wir, die Deutschen, könnten doch Vermittler in Sachen Einheitspartei werden und Geld verdienen.

    Nachdem Jatu.... Prompan und einige andere scharfzüngige Oppositionelle erfolgreich zum Schweigen gebracht wurden, geht die Unterdrückung der Opposition weiter. Das heute von Kritikern „politische Polizei“ genannte DSI will weitere 19 wichtige Anführer der Vereinigten Front für Demokratie und gegen Diktatur ( UDD ) vor der Wahl aus dem Verkehr ziehen.
    Der Wahlkampf in Thailand (3) | Schönes? Thailand - Nachrichten, Meinungen, Analysen

Seite 32 von 63 ErsteErste ... 22303132333442 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 157
    Letzter Beitrag: 05.08.12, 14:38
  2. Wenn heute Neuwahlen waeren......
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 16.12.09, 14:18
  3. Keine Neuwahlen in Thailand
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.02.09, 02:37
  4. Neuwahlen in THL bis Ende 2007
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.03.07, 16:12
  5. Soll's diesen 404 wirklich geben?
    Von waanjai im Forum Forum-Board
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.11.04, 11:38