Seite 13 von 63 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 623

Wußtest Ihr schon - es soll Neuwahlen geben?

Erstellt von waanjai_2, 09.02.2011, 17:57 Uhr · 622 Antworten · 25.546 Aufrufe

  1. #121
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Und es gibt inzwischen noch saubere Saubermänner als Mr. Propper!

    ja, aber absolut bedeutungslos.

    Den nächsten Wahlkampf werden PT oder DP entscheiden, egal wieviele neue Saubermänner es noch geben wird.

    Erreicht die PT nicht die Absolute, gewinnt die DP.

    Jetzt kannst du dir aufgrund der Umfrage selbst die Frage stellen - erreicht die PT die Absolute oder nicht?

  2.  
    Anzeige
  3. #122
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    sehr gute Antwort

  4. #123
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.503
    Für eine freie Meinungsbildung ist Thailand noch sehr weit entfernt. Nach Parteiverboten, Verhaftungen,
    LM - Drohungen kommmt jetzt das.


    Verfassungsgericht sollte den Demokraten helfen
    • News - Politik Montag, den 11. April 2011 um 12:20 Uhr The Nation - Pasit Sakdanarong, ehemaliger Sekretär des Präsidenten des Verfassungsgerichts, behauptete am Sonntag auf der Kundgebung der Rothemden, dass das Verfassungsgericht aufgefordert wurde der Demokratischen Partei die Parteiauflösung zu ersparen. Pasit behauptet, dass der Präsident des Verfassungsgerichts Chat Chonlaworn einen Brief erhalten habe in dem er gedrängt wurde der Demokratischen Partei zu helfen
      Pasit nannte nicht den Namen der Person, die das Schreiben verfasst hatte aber Jatu.... Promphan behauptete, dass das Schreiben vom Präsidenten des Kronrats Prem Tinsulanonda kam. "Ich möchte Prem fragen, ob er das Schreiben verfasste und Chat aufforderte den Demokraten zu helfen", sagte Jatu.....
    • http://www.schoenes-thailand.de/star...okraten-helfen
    • Einseitiger kann man sich gar nicht mehr positionieren.

  5. #124
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.503
    Wird hier schon eine Wahlmanipulation geplant oder wie muss ich die Aussage von Suthep interpretieren?
    "Ich respektiere "Farangs" nicht.
    Hintergrund ist eine mögliche Beobachterrolle internationaler Helfer.
    Hier der Artikel. Thailand lehnt ausländische Wahlbeobachter ab | Schönes? Thailand - Nachrichten, Meinungen, Analysen | Thailand, Wahlen, Sut-

  6. #125
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.503
    Die demokratische Einstellung der Regierungskoalition wird immer deutlicher. Um der Opposition entgegenzukommen hat man sich folgendes Szenario überlegt.
    Bhum Jai Thai: Den Wahlsieg sichern ( 4 Votes ) News - Politik Donnerstag, den 07. April 2011 um 15:30 Uhr (PTT, 07.04.2011) In der Bangkok Post gibt es ein weiteres Beispiel für die Anstrengungen, eine Wahl "richtig" ausgehen zu lassen, die auf Grund wiederholter Behauptungen von Premierminister Abhisit Vejjajiva angeblich stattfinden soll. Der Bericht zeigt auf, dass das Innenministerium die "Wahl von 95 Distrikt-Chefs vorzieht, um diese vor den Wahlen durchzuführen, da dies der Bhum Jai Thai helfen wird, die Wahlen zu gewinnen" ...
    Wie die Bangkok Post erklärt, sind diese Chefs oder Nai Amphur kritisch in Zeiten von Wahlen, da sie als die örtlichen Vertreter der Wahlkommission die Wahlen beaufsichtigen.

    Während also ein Vertreter der Bhum Jai Thai das Ministeriuim für die Provinzverwaltung leitet, beeilen sich die Bosse im Innenministerium, den Prozess der Wahlen vozuziehen.

    Man denke nur an den Aufschrei, falls eine thaksinfreundliche Regierung in eine solche Wahlmanipulation verwickelt wäre.
    http://www.schoenes-thailand.de/star...hlsieg-sichern

  7. #126
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.503
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    ..... ich setze das Wort "Wahl" dennoch weiter in Anfuehrungszeichen, wenn es die Vorgaenge in Thailand beschreibt.


    Hallo Mod strike, kannst du mal eins von meinen Doppelpost löschen, danke.
    Ich gehe konform mit dir. Wahl heute in Thailand ist wohl durchdacht intensiver manipuliert als zu Thaksins Zeiten. Alles ohne 200 Bath Prämie.

  8. #127
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Für eine freie Meinungsbildung ist Thailand noch sehr weit entfernt. Nach Parteiverboten, Verhaftungen,
    LM - Drohungen kommmt jetzt das.
    man erinnere sich aber auch noch daran, das ohne Manipulation beim Verfassungsgericht, Thaksin niemals PM geworden wäre. Er hat seinerzeit falsche Angaben bei seinem Vermögen gemacht und hätte eigentlich gebannt werden sollen - irgendwer (man spricht von Somchai) hat dann interveniert und das Verfassungsgericht hat Thaksin, dem die Tränen über die
    Wangen liefen - vergeben.
    Ev. hat ja Abhisit auch geweint - das Verfassungsgericht in Thailand hat ein weiches Herz

    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Ich gehe konform mit dir. Wahl heute in Thailand ist wohl durchdacht intensiver manipuliert als zu Thaksins Zeiten. Alles ohne 200 Bath Prämie.
    momentan gilt als die schlimmste Wahl überhaupt, die Wahl vom 6. Januar 2001.

    wie kann man nun vorher schon Wahlen als noch schlimmer bezeichnen, die noch gar nicht stattgefunden haben.
    Versucht man hier ev. das Gesicht zu wahren, weil man schon fast überzeugt ist, das die PT - durch ihr Chaos in der Führung - verliert. Die verliert so oder so - weil sie sich selbst vernichtet. Da benötigt man eigentlich keinen Stimmenkauf mehr :-)

    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Irgendwo muss man anfangen zu sparen.
    eigentlich nicht, weil es wohl 500 Baht geben wird. :-)

  9. #128
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.503
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    [/I]wie kann man nun vorher schon Wahlen als noch schlimmer bezeichnen, die noch gar nicht stattgefunden haben.
    Versucht man hier ev. das Gesicht zu wahren, weil man schon fast überzeugt ist, das die PT - durch ihr Chaos in der Führung - verliert. Die verliert so oder so - weil sie sich selbst vernichtet. Da benötigt man eigentlich keinen Stimmenkauf mehr :-)
    Ich bin Mitteleuropäer, so ein Quatsch, von wegen Gesicht wahren. Wenn ish einen Fehler mache, gebe ich das zu und entschuldie mich ggf. dafür.
    Mal nur so vermutet. Abhisit gewinnt die Wahl, alles bleibt wie es ist.
    Die Reichen sind weiterhin reich und die Armen bleiben arm.
    Thailand wird nicht zur Ruhe kommen, ausser durch Gewalt.

  10. #129
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Ich bin Mitteleuropäer, so ein Quatsch, von wegen Gesicht wahren. Wenn ish einen Fehler mache, gebe ich das zu und entschuldie mich ggf. dafür.
    du ev. - aber nicht alle.

    Mal nur so vermutet. Abhisit gewinnt die Wahl, alles bleibt wie es ist.
    bin mir nicht ganz sicher. Aber wenn er verliert, dann wohl ziemlich knapp und es reicht dann mit der Koalition auf jeden Fall die Mehrheit im Parlament zu erreichen.
    Da bin ich überzeugt. Wenn nun aber wirklich Yingluck als PM-Kandidatin aufgestellt wird, könnte Abhisit sogar als Wahlgewinner hervorgehen, ohne Stimmenkauf.

    Die Reichen sind weiterhin reich und die Armen bleiben arm.
    ja, das wird es immer geben - aber bei den Demokraten bleiben sie wenigstens nur arm - und verschulden sich nicht, bis über beide Ohren.
    Tw. sind die Armen aber auch selbst schuld, viele verlassen sich nur auf die Regierung - Gratiskühe, Kredite ohne Ende usw.

    Thailand wird nicht zur Ruhe kommen, ausser durch Gewalt.
    denke schon, ist ja schon ruhig. Ob nochmals eine grosse Menge Rothemden ein Chaos beginnen wird (kann), wage ich zu bezweifeln. Die Regierung lernt auch dazu...
    Nächstes Mal kommen gleich Eliteeinheiten zum Zug und keine nervösen Rekruten.

  11. #130
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.503
    Ich hab ja schon mehrfach gezweifelt, dass es Wahlen gibt. Die momentane Situation in Thailand bestärkt mich in meiner Meinung.
    Die Probleme sind so gross, dass man eine gute Ausrede hat, die Wahlen abzusagen.

    Hierzu mehr, Vermutungen, Erinnerungen und Wahrheiten.

    Es wird Wahlen geben wenn…
    Wir erinnern uns an das Jahr 2007, als das Militär erklärte, dass es nur Wahlen geben würde, wenn die Wähler vorher der neuen Militärverfassung zustimmen würden. Und an die offensichtlichen Versuche des Militärs, die Wahlen zuungunsten der People Power Party zu beeinflussen. Was schließlich durch ein Geheimpapier sogar öffentlich bekannt wurde. Damals war es nur deshalb nicht zu einem Verfahren gegen die Generäle gekommen, weil sie sich in die Verfassung eine Amnesty für vergangene und zukünftige Straftaten erteilt hatten, die in Verbindung mit dem Coup von 2006 stehen.

    Ist die Situation heute ähnlich?

    Ohne Zweifel sehen wir heute eine ähnliche Situation. Nur ist das Militär eher noch bestärkt in seinem Hegemonieanspruch, da es keinerlei Aktivitäten von „befreundeten“ Staaten gegeben hat, die Aktionen der Generäle zu kritisieren oder in Frage zu stellen. Wie vorsichtig waren sie noch 2007, als die Thai Rak Thai aufgelöst wurde und die erste Hundertschaft von Politikern mit Berufsverbot bestraft wurde. Man bemühte sogar Zeugen, die später zugaben, von der Democrat Party zu Falschaussagen angestiftet worden zu sein, was aber niemals zu einem Justizverfahren führte.

    Dann kam die Auflösung der Demonstration mit Kriegswaffen im Jahr 2009. Das kostete ca. 2 bis (unbestätigt) sechs Tote und ca. 200 mit Schussverletzungen behandelte unbewaffnete Zivilisten. Ohne dass es zu einem Aufschrei der Welt gekommen wäre. Anschließend folgte die erste Vernichtung der oppositionellen Medien, eine immer schärfere Zensur, ebenfalls ohne nennenswerte Reaktionen aus dem Ausland. Dann kam die quasi-Enteignung von Thaksin Shinawatra in einem politische Feme-Prozess, anschließend das Massaker von ca. 93 Menschen und die Verletzung von fast 2000, ebenfalls ohne nennenswerte Folgen. Und jedes Mal, wenn ein Aufschrei ausblieb, trieben es die Generäle noch toller. Auch jetzt wurde die Zensur weiter angezogen, Verhaftungen und Anklagen gegen Oppositionelle intensiviert. Dann die gnadenlos offensichtliche Bevorzugung der Democrat Party durch die Justiz, indem zwei Auflösungsverfahren wegen angeblicher Verfahrensmängel nieder geschlagen wurden, nicht ohne dass die Absprachen zwischen Verfassungsrichtern und Democrat Party-Anwälten in YouTube zu sehen gewesen wäre. Verfahrensmängel, die übrigens bei vorher verhandelten Fällen gegen andere Parteien nicht berücksichtigt worden waren, wie Matichon aufgezeigt hatte.

    Da eine deutliche Steigerung in der Brutalität und Gleichgültigkeit gegenüber der Weltmeinung zu erkennen ist, kann man sich ausmalen, was als Nächstes kommen wird, wenn nicht sichergestellt ist, dass die Partei des Militärs die nächsten Wahlen gewinnen wird. Es steht zu bezweifeln, dass sich das Militär noch einmal die Arbeit machen wird, eine Organisation wie die Volksallianz für Demokratie für ihre Zwecke einzuspannen. Zu schwierig ist die langfristige Kontrolle, und das „aus dem Verkehr ziehen“ kann leicht schiefgehen, wie man an dem Attentat gegen Sondhi L. gesehen hat. (Bei Seh Daeng dagegen hatte es ja ganz gut geklappt.)
    Es wird Wahlen geben wenn

Seite 13 von 63 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 157
    Letzter Beitrag: 05.08.12, 14:38
  2. Wenn heute Neuwahlen waeren......
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 16.12.09, 14:18
  3. Keine Neuwahlen in Thailand
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.02.09, 02:37
  4. Neuwahlen in THL bis Ende 2007
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.03.07, 16:12
  5. Soll's diesen 404 wirklich geben?
    Von waanjai im Forum Forum-Board
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.11.04, 11:38