Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Wunder gibt es immer wieder...

Erstellt von jens2, 20.07.2018, 23:07 Uhr · 14 Antworten · 806 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von jens2

    Registriert seit
    19.07.2018
    Beiträge
    53

    Wunder gibt es immer wieder...

    Sind Wunder "Fake-News"? Oder könnte man Katja Ebstein ("Wunder gibt es immer wieder") zustimmen?
    Vielleicht treten Wunder nach gefühlten 2000 Jahren nun gehäuft auf. Statistisch gesehen wäre das plausibel.

    Also dann das erste 9/11-Wunder:

    Eine normale Passagiermaschine vom Typ Boeing 767 bzw. Boeing 757 fliegen mit einer Geschwindigkeit in die Twin-Towers, die in dieser Höhe völlig unmöglich ist, ohne dass strukturelle Schäden an den Flugzeugen entstehen.
    Das bestätigte eine Sprecherin von Boeing:
    Evidence Strengthens To Support WTC Aircraft Speed Analysis

    Siehe aber auch hier: NASA Flight Director Confirms 9/11 Aircraft Speed As The "Elephant In The Room"
    und auch hier: 9/11: World Trade Center Attack Speed Analysis
    Wunder über Wunder. Wenn es das einzige an diesem Tag gewesen wäre, dann hätte man das vielleicht noch akzeptieren können.

    Ich weiß, dass jetzt viele kopfschüttelnd abschalten, denn die Beschäftigung damit und die Schlussfolgerungen sind nicht einfach auszuhalten.

    Vielleicht bleiben ja noch ein paar dabei. Es kommen nämlich noch viel mehr Wunder und zwar genau an diesem Tag.

    jens

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    4.769
    Verschwörungstheorien gibt es auch immer wieder, nicht nur Wunder.

    Ich finde den Domainnamen pilotsfor911truth ganz herzig, aus dem die Infos stammen. Ich hätte allerdings an Stelle des Domaininhabers "alternative911truth" gewählt. So, nämlich "alternativ", nennt man derartige News seit Donald uns die Richtung vorgibt.

    Bedenken sollte man aber auch zweierlei:

    1. Im Nitty gibt es keine Sommerlöcher, die man füllen muss

    2. Wir haben bereits irgendwo einen Verschwörungstheorienfred im Nitty

  4. #3
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    5.498
    Also doch gesprengt? ................

  5. #4
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    30.171
    naja,
    gehen wir mal in die aktuelle Entwicklung von Nord Korea,

    - der plötzliche Meinungsumschwung des Führers,

    - die eigene "Vernichtung der Atomanlage",
    dabei soll ein Berg implodiert sein,

    https://www.focus.de/politik/videos/...d_7557420.html

    Nach Atomtest in Nordkorea: Zerstörtes Testgelände und Tote

    https://www.blick.ch/news/ausland/ex...id8302409.html

    da gibt es ein Problem,
    wobei ausgetretende Radioaktivität nur das geringste Problem wäre,
    aber darüber wird seit Monaten nicht mehr darüber berichtet.

  6. #5
    Avatar von jens2

    Registriert seit
    19.07.2018
    Beiträge
    53
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    Verschwörungstheorien gibt es auch immer wieder, nicht nur Wunder.

    Ich finde den Domainnamen pilotsfor911truth ganz herzig, aus dem die Infos stammen. Ich hätte allerdings an Stelle des Domaininhabers "alternative911truth" gewählt. So, nämlich "alternativ", nennt man derartige News seit Donald uns die Richtung vorgibt.

    Bedenken sollte man aber auch zweierlei:

    1. Im Nitty gibt es keine Sommerlöcher, die man füllen muss

    2. Wir haben bereits irgendwo einen Verschwörungstheorienfred im Nitty
    Nun, lieber ccc, Verschwörungen könnten von jedem angezettelt werden. Anstatt sich aber an der Domain oder an Donald aufzuhängen, könntest Du auch mal einfach die Fakten betrachten und bewerten, anstatt abzulenken.
    Ich weiß, das ist mühsam und nicht jedermanns Anspruch. Also kannst Du es auch lassen und abhaken.
    jens

  7. #6
    Avatar von jens2

    Registriert seit
    19.07.2018
    Beiträge
    53
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    naja,
    gehen wir mal in die aktuelle Entwicklung von Nord Korea,

    - der plötzliche Meinungsumschwung des Führers,

    - die eigene "Vernichtung der Atomanlage",
    dabei soll ein Berg implodiert sein,

    https://www.focus.de/politik/videos/...d_7557420.html

    Nach Atomtest in Nordkorea: Zerstörtes Testgelände und Tote

    https://www.blick.ch/news/ausland/ex...id8302409.html

    da gibt es ein Problem,
    wobei ausgetretende Radioaktivität nur das geringste Problem wäre,
    aber darüber wird seit Monaten nicht mehr darüber berichtet.
    Mal ehrlich, Disi, was haben wir tatsächlich gesehen?
    Der Nordkorea-Führer war mehrfach in China.
    Dann hat er sich mit Trump getroffen.
    Ergebnis? Irgendwelche vagen Zusagen. Letztendlich ist Nordkorea für China als geostrategische Plattform viel zu wichtig. Vor allem gegenüber den Imperialisten.
    Und wenn man "A Geostrategy for Eurasia" von Brzezinski gelesen hat, dann weiß man auch warum.
    jens

  8. #7
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    15.083
    Zitat Zitat von jens2 Beitrag anzeigen
    Mal ehrlich, Disi, was haben wir tatsächlich gesehen?

    Der Nordkorea-Führer war mehrfach in China.

    Dann hat er sich mit Trump getroffen.

    Ergebnis? Irgendwelche vagen Zusagen. Letztendlich ist Nordkorea für China als geostrategische Plattform viel zu wichtig.

    Vor allem gegenüber den Imperialisten.

    Und wenn man "A Geostrategy for Eurasia" von Brzezinski gelesen hat, dann weiß man auch warum.
    jens

    richtig erkannt

    dasselbe habe ich vor ein paar Monaten auch im Nitty geschrieben

    aber keinen noch so müden Kommentar darauf geerntet

    Kim Bumm Bumm erhielt die Marschorder vom grossen Bruder China

    oder er hätte einpacken können

    also erweist sich das bisschen Vernunft, welches sich die Mächtigen der Welt erhalten haben, als zartes und wunderschönes Pflänzlein, das es zu bewahren gilt . . hegen und pflegen ist auf dem Plan

    Kriege werden mittlerweile wirtschaftlich geführt und entschieden

    aber die Zeit von Brzezsinski sehe ich - mit Verlaub, das waren doch die Zeiten eines Kissingers - als überholt an

    ich werde nixdestotrotz mal Deinem Link folgen und gucken dass ich mir dieses Buch "Geostrategy for Eurasia" besorge, interessiert mich aber nur am Rande, weil bereits vorbei

    interessiert mich auf jeden Fall mehr als das unsägliche Rum-Geseiere um Flüchtlinge, angeblicher Demokratie und Einzelfälle

  9. #8
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    7.062

  10. #9
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    4.769
    Zitat Zitat von jens2 Beitrag anzeigen
    ... könntest Du auch mal einfach die Fakten betrachten und bewerten, anstatt abzulenken.
    Da fühle ich mich aber jetzt schon ein wenig gekränkt, denn ich halte mich strikt an die Fakten und kenne sie alle. Es gibt zwar Idioten, die behaupten, Osama Bin Laden stecke dahinter und das ganze sei eine Aktion der Al Kaida gewesen. Aber daran glauben nur hoffnungslose Verschwörungstheoretiker. Ich halte mich an die Fakten. Davon gibt es ja auch viel mehr als von dieser absuren Al-Kaida-Theorie ... und es sind so schöne Fakten:

    Kleiner Auszug gefällig?

    1. Die Türme wurden von Insidern gesprengt
    2. Die US-Regierung hat die Maschinen in die Türme geflogen um einen Kriegsgrund zu haben
    3. Es handelt sich um eine Aktion im Rahmen eines Insiderhandels, der auf fallende Aktien der betroffenen Airlines setzte
    4. Ins Pentagon flog gar kein Flugzeug, sondern eine Cruise Missile, vom US-Militär agbefeuert
    5. Die Aufnahmen, in denen Flugzeuge ins WTC fliegen sind in Filmstudios produziert worden um die Sprengung durch die Behörden zu verschleiern
    6. Der Jewish World Congress und die CIA haben das alles inszeniert
    7. Der russische Oligarch Durapowitsch wollte Scheidungskosten sparen. Um seine Frau zu beseitigen, hat er Bin Laden die Aktion bezahlt, damit die Flugzeuge genau dann ins WTC fliegen, während sie dort beim Friseur sitzt. Da er nicht genau wusste in welchem der zwei Gebäude der Friseur ist, wurden eben beide plattgemacht.

    Sind das genug Fakten? Es gibt noch mehr, aber die zu verkraften ist nicht jedermanns Sache, daher will ich sie nicht publik machen.

    Nicht ohne Grund heißt es ja: FAKTEN, FAKTEN, FAKTEN ... und an die Leser denken!

    Zitat Zitat von jens2 Beitrag anzeigen
    Ich weiß, das ist mühsam und nicht jedermanns Anspruch.
    Da gebe ich Dir völlig Recht! Die Wahrheit tut weh! Aber die Faktenlage ist eindeutig!

  11. #10
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    29.804
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    7. Der russische Oligarch Durapowitsch wollte Scheidungskosten sparen. Um seine Frau zu beseitigen, hat er Bin Laden die Aktion bezahlt, damit die Flugzeuge genau dann ins WTC fliegen, während sie dort beim Friseur sitzt. Da er nicht genau wusste in welchem der zwei Gebäude der Friseur ist, wurden eben beide plattgemacht.
    Uuuppps, dieser war mir bislang unbekannt.
    Alle anderen haben mich nicht ueberzeugt, aber dieser Punkt scheint mir die glaubwuerdigste Motivation zu liefern.

    Bin mal auf die Reaktionen der anderen gespannt, wenn ich dieses neue Wissen unters Volk (_das_ Volk) bringe.
    Wenn die Geschichte des 11. September jetzt nicht neugeschrieben werden muss, wann dann?


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wieder Koh Samui oder gibt es was Vergleichbares ?
    Von walkabout im Forum Touristik
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 24.04.15, 23:17
  2. Residence Permits gibt es auch Ende 2013 wieder
    Von waanjai_2 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 18.09.13, 22:47
  3. Gibt es mittlerweile Th-Visa in Frankfurt ???
    Von Wittayu im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.10.02, 15:33
  4. Gibt es so etwas?
    Von Mang-gon-Jai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.06.02, 21:43
  5. Männer - immer wieder blöd - warum?
    Von Torsten im Forum Treffpunkt
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 14.02.02, 19:31