Seite 18 von 47 ErsteErste ... 8161718192028 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 470

Wirtschaftskrise in Thailand Sommer 2013

Erstellt von baerli444, 16.06.2013, 17:12 Uhr · 469 Antworten · 34.170 Aufrufe

  1. #171
    Avatar von Ralli

    Registriert seit
    20.02.2013
    Beiträge
    253
    Zitat Zitat von baerli444 Beitrag anzeigen
    Der Baht wird schwach über 40.

    Was ist wirklich los
    ... endlich mal ne gute Nachricht.

    Hoffentlich geht der Baht von 40 weiter auf 51 zu einem Euro.

  2.  
    Anzeige
  3. #172
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Zitat Zitat von Talok Beitrag anzeigen
    @beran
    wenn du dann aber bedenkst das der eingekaufte Reis einen Marktwert hat und auch wieder verkauft wird ( selbst wenn unter dem EK ) relativiert sich der Vergleich zwischen Reisankauf und Militärausgaben wieder. Jeder gekaufte Panzer kostet hingegen auch in der Zukunft noch Geld.
    Das Kosten nix mit Ausgaben im Haushaltsplan zu tun haben, wurde ja schon geschrieben.

    Ich versuche schon laenger mal Zahlen gegenueber zu stellen, das scheitert aber hauptsaechlich daran, da werden wild Dollar/Euro und ThaiBath durcheinander gewuerfelt ohne den jeweils aktuellen Umrechnungskurs anzugeben. Das gibt dann meist heftige "Rundungsfehler".

    Trotzdem:
    Gesamteinnahmen im Jahr 2010 1550 Mrd TB
    ....
    Militaerausgaben im Jahr 2010 154 Mrd TB
    ......
    Haushaltdefizit im Jahr 2012 >400 Mrd TB = 3,9% BIP
    .....
    Reisprogramm 2011/12 (1Ernte?) -200 Mrd TB
    +++++++++++
    Aktuelle Staatsverschuldung unbekannt
    ....
    Neuverschuldung (?) für 7Jahre 2.000 Mrd TB
    Gesamt-Verschuldung 3.720 Mrd TB (??) =45,9% BIP (?!?)
    So, ich waere dankbarbar fuer Berichtigungen und Ergaenzungen!


    Mir war es einfach mal wichtig, die Zahlen auf einen Blick zusammenzutragen, damit man mal ein Groessenverhaeltnis hat !

    Nach deutschem Haushaltsrecht darf es kein Defizit geben! Wenn es trotzdem unvermeidbar war, muss es umgehend ausgeglichen werden. Es sind dann nur noch "Pflichtausgaben" erlaubt.
    Alles was mit "Wahlkampf"*zu tun hat faellt ganz klar raus! Natuerlich auch das Reisprogramm.

    Dieses Haushaltsdefizit hat nichts mit der Verschuldung zu tun.
    Man kann es mit der Kontoueberziehung vergleichen! (neben einem "gesunden"Kredit= Verschuldung)

    Sehr "geschickt" ist es, dieses Defizit im Verhaeltnis zum BIP (Bruttoinlandsprodukt) anzugeben =3,9%
    Setzt man es ins Verhaeltnis zu den verfuegbaren Einnahmen der letzten Jahre, sind es 25-30 %!!

    Bei der eigentlichen Verschuldung, sind die groessten Luecken und "Unstimmigkeiten".
    Kredite sind die Haupteinnahmequelle fuer den Vermoegenshaushalt. Dort werden Schulen gebaut, Panzer gekauft, .... Eisenbahnlinien errichtet.
    Diese Schulden kann man vergleichen mit einem Kredit fuer einen Hausbau in einem Privathaushalt.

    Grob gesagt, kann man Schulden als "gesund" bezeichnen, wenn Tilgungszeit die Abschreibungszeit nicht uebersteigt.
    Beispiel
    1.) Ein Haus das 50 Jahre haelt kann man in 30 Jahre tilgen
    2.) Eine Bahnlinie die nach 30 Jahre Schrott ist in max 30 Jahren abzuzahlen


    *ist nach deutschem Recht sowieso nicht moeglich

  4. #173
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Jetzt kommt es gleich 3-fach
    Triple hit to the wallets

    Utility bills, tolls rise from Sunday
    Three key consumer prices to rise on Sunday | Bangkok Post: news

    Jedes fuer sich ist "nicht so viel" aber langsam summiert es sich.

    Das ist fuer Farangs nicht nachvollziehbar. Aber bei vielen Leuten ist wie in DACH am 15. bereits Ebbe in der Kasse und dann treffen solche Serien heftig.

  5. #174
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    In Singapur gab es kraeftige Verluste wie lange nicht mehr. Der Markt gilt als "Barometer" fuer Suedostasien
    Singapore stocks worst last month | Bangkok Post: breakingnews

    Singapore's Straits Times Index, the benchmark gauge for the region's biggest market, dropped 7.5% in the 10 days through Aug 28, its longest losing streak since 2002.

  6. #175
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Wir hatten das Thema, was passiert, wenn die Millionen legalen und illegalen Wanderarbeiter aus Burma zurueck in die Heimat gehen, was das fuer heftige Auswirkungen auf die thailaendische Wirtschaft haben koennte:

    Migrants working Thai trawlers denied rights, says ILO | Bangkok Post: breakingnews
    Ich will gar nicht auf Details eingehen, nur das:
    Thailand is a major supplier in the global trade in fish products, with fish exports exceeding US$7 billion per annum in recent years.
    The National Fisheries Association of Thailand has estimated 142,845 fishermen employed by their members and the number could be higher if related industries are included.
    US $7 billion =TB 210 billion
    Das entspricht dem jaehrlichen Verlust beim Reis-Schema.

    Of the 596 fishers interviewed, only one had a Thai work permit,"
    Das Laesst vermuten, meine Schaetzung von 5 Mio Wanderarbeitern , war eher zu tief gegriffen.

  7. #176
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    1000 neue Hotel-Zimmer alleine in Yangon.
    Tourist growth exceeding hotel room expansion in Yangon, says developer | Bangkok Post: breakingnews
    Da sind aber schon etwa 9.100 Hotelzimmer, davon 1.500 als International-Standard klassifiziert sind.
    9100+1000 Zimmer haben im Schnitt rund rund 20.000 Betten und es sollen noch mehr werden.
    Nur mal rechnerisch, was waere, wenn die jeden Tag belegt waeren? 7,3 mio Uebernachtungen und das nur in Yangon (=Bangkok).
    Wenn man "endlich" die Rohingyas vertrieben hat werden in Arakan jede Woche 1000 Zimmer gebaut.

    Das muss aber alles TH nicht besonders interessieren weil Tourismus macht da nur ....

  8. #177
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.684
    Nee, Siamfan, jetzt übertreib man nicht. Die können noch so viel Hotels in Rangoon bauen wenn die Infrastruktur nicht nachkommt - und da steht Burma immer noch da wie Thailand vor min. 40 Jahren.

    Ausserdem was willst Du in Rangoon? Shwedagon, Sule, Inya lake und dann hat's sich. Außerdem katapultieren die sich preislich ziemlich nach oben: € 200,- die Nacht für 'nen russischen Bunker wie dem Inya Lake Hotel??? Außerdem traue ich den Generälen immer noch nicht über den Weg....

  9. #178
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    Nee, Siamfan, jetzt übertreib man nicht. Die können noch so viel Hotels in Rangoon bauen wenn die Infrastruktur nicht nachkommt - und da steht Burma immer noch da wie Thailand vor min. 40 Jahren.

    Ausserdem was willst Du in Rangoon? Shwedagon, Sule, Inya lake und dann hat's sich. Außerdem katapultieren die sich preislich ziemlich nach oben: € 200,- die Nacht für 'nen russischen Bunker wie dem Inya Lake Hotel??? Außerdem traue ich den Generälen immer noch nicht über den Weg....
    Das hat ja bereits Mutter Sue gesagt, wer investieren will muss auch "Infrastruktur" aufbauen. Aber nur "Lokal"!
    Das geht alles ueber Inlandfluege! Rucksacktouris wollen die keine, was man tatsaechlich an den Uebernachtungspreisen sehen kann.
    Aber auch an dem Startkapital fuer Unternehmungsgruendung (mein letzter Stand : 5 Mio aber nicht TB sondern $).

    Natuerlich boommt das auch an den Orten wie Shwedagon, Sule, Inya lake und .... das ist doch mit 5 Mio $ Startkapital kein Problem.

    Die entscheidente Frage ist, was bleibt fuer TH?
    Mittelfristig der Thai-Tourismus , der sich Burma nicht leisten kann.

    Die Farang-Rucksackler hat TH schon laenger vertrieben. Sieht man ja auch hier im Forum.

  10. #179
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.410
    Gibt auch Leute, die gehen gleich nach Bangladesh. Auch sehr schoen . Ich hab mich ja schonmal zu Myanmar geaeussert. Da sind viel zu viele Gluecksritter unterwegs und was am Ende bei rauskommt, wird voellig anders aussehen.

  11. #180
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.684
    @Siamfan, wenn dich Burma so interessiert, schau hier mal öfter rein:No Jobs at Home for Burmese Facing Expulsion From Thailand | The Irrawaddy Magazine

Seite 18 von 47 ErsteErste ... 8161718192028 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lange Wochenenden in Thailand 2013
    Von Muna im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 26.04.13, 16:21
  2. Diese Speisen sollte ma inm Sommer in Thailand meiden
    Von Samuimike1 im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.03.13, 00:32
  3. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.09.09, 14:04
  4. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von sunnyboy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.01.09, 22:46
  5. schnorcheln im Sommer in Thailand?
    Von Andii im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.05.08, 17:40