Seite 6 von 58 ErsteErste ... 456781656 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 573

Wirtschaft

Erstellt von petpet, 30.01.2009, 08:37 Uhr · 572 Antworten · 22.656 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Wirtschaft

    [quote="waanjai_2",p="692663"

    Wo bleiben eigentlich die vielen, vielen Rechnungshöfe, die Thailand dringend braucht? Weiß da jemand hier mehr?

    Na, jedenfalls geht es um die richtigen Größenordnungen:
    1.9 Trillion Baht übersetzt ins Deutsche heißt: 1.9 Billionen Baht.

    P.S. Bei so Größenordnungen versteht vielleicht der ein oder andere, warum selbst viele gebildete Thais lieber einen ausgewiesenen Wirtschaftsfachmann am Ruder sehen möchten, als jemanden der in Oxford über so etwas nur seine Diplom-Arbeit geschrieben hat. Aber das Geheule..........[/quote]

    Aber sicher doch, was braucht ein Thai Rechnungshöfe, wenn es darum geht, am Abend erstmal kräftig Sanuk zu haben und vielversprechende Blicke befriedigt werden wollen....

    Rechnungshöfe? Sag' mal Waanjai, bist Du noch nicht richtig angekommen?

    fragt
    AlHash

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Wirtschaft

    Zitat Zitat von alhash",p="692723
    Aber sicher doch, was braucht ein Thai Rechnungshöfe, wenn es darum geht, am Abend erstmal kräftig Sanuk zu haben und vielversprechende Blicke befriedigt werden wollen....
    In Europa waren es die Könige, die die Rechnungshöfe - oder wie sie sich halt in den Ländern so nennen - gegründet haben. Haben die Könige in Thailand wohl verschwitzt.

    Wir wissen, dass die politischen Strukturen - sofern sie kopiert wurden - stark aus England übernommen wurden. Also deren System des financial auditing. In England seit 1314.

    Nun haben sowohl Rama VI in England studiert und nun auch Abhisit und Korn. Gleich zwei führende Politiker. Und die haben wohl noch nie etwas davon gehört? Einfach nicht aufgepaßt?

    Jetzt soll ja evtl. das King Prajadhipok´s Institute die Notwendigkeiten und Möglichkeiten der Politikreform studieren und einen solchen Prozess evaluieren. Hoffentlich denken die auch an so etwas. Würde uns die Reisekosten aus dem Isaan nach Bangkok ersparen. :-)

  4. #53
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Wirtschaft

    Thailand needs to "prepare for the worst"

    Warum? Weil nun doch allmählich die Zweifel an der bisherigen Hoffnung, die Wirtschaft würde sich im 2. Halbjahr wieder erholen, um sich greifen.

    Zur Zeit würde weltweit vorallem der regierungsamtliche Zweckoptimismus geschlachtet.

    Man muß zwischen den Zeilen lesen.
    Einerseits wollten die Dems nach 100 Tagen besser dastehen, als vorher. Denkste.
    Andererseits wollten sie dann auf die alte Idee von Abhisit setzen: Neuwahlen. Aber wenn sich die Lage im 2. Halbjahr auch nicht bessert, wie sollen sie dann Wahlen gewinnen?

    http://www.bangkokpost.com/breakingn...cted-recession

  5. #54
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Wirtschaft

    The National Economic and Social Development Board (NESDB) announced that the gross domestic product (GDP) in the fourth quarter last year contracted for the first time in a decade.

    http://thaicrisis.wordpress.com/2009...inks-43-in-q4/

  6. #55
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Wirtschaft

    2000 BHT die Thailand retten können!

    Geschäftsleute forderten die Thais auf einem Seminar auf, trotz drohender Arbeitslosigkeit shoppen zu gehen und Geld auszugeben. Das würde Arbeitsplätze retten und die Konjunktur ankurbeln.


    Ninnart Chaitheerapinyo, Vize-Chef von Toyota Motors Thailand, glaubt, daß die meisten Leuten genug Geld in ihren Börsen hätten, es aber nicht ausgeben, aus Angst, ihren Job zu verlieren.

    „Tatsächlich ist die Krise weit weniger dramatisch als 1997, denn die Krise ist nicht hausgemacht. Dennoch geben die Leute kein Geld mehr aus, weil sie in Panik geraten sind. Wenn jeder Geld ausgibt, wird das Geschäft überleben, und mit der Wirtschaft wird es vorangehen.“

    Kann Trakulhoon, Präsident der Siam Cement Group, fügte hinzu, daß Vertrauen wichtig sei, um die Leute zu animieren, Geld auszugeben. Wenn die politische Lage stabil bleibe, würden die Leute zu ihrer Brieftasche greifen. Die Regierung solle mit einem guten Beispiel vorangehen, dann würden die privaten Branchen folgen und schließlich die öffentliche Hand: „Leute werden wieder Geld ausgeben, sobald das Vertrauen zurückkehrt.“

    Apichart Sankary, Präsident des Verbandes der thailändischen Reiseveranstalter, sagte, wenn die ca. neun Millionen Arbeitnehmer ihre Geschenkschecks in Höhe von 2000 Baht erhalten haben, dann sollten sie das Geld ausgeben und nicht sparen: [highlight=yellow:baf6c52153]„Wenn sie das Geld nicht ausgeben, dann geht es mit der Konjunktur nicht voran und viele Firmen müssen möglicherweise Mitarbeiter entlassen.[/highlight:baf6c52153]“tn
    Anmerkung:

    Drei Geschäftsleute in Vorstandsetagen, drei völlig unsinnige Aussagen.

    Der erste von Toyota ist der Beste, denn er plappert nach, was Tarisa, die Gouverneurin der Zentralbank, vorgesagt hat: Die Krise ist nicht so schlimm, denn sie begann nicht in Thailand!

    Der zweite von Siam Cement glaubt entweder an Zauberei oder einen fliegenden Besen. Wenn es nach diesen Leuten geht, ist „Vertrauen“ das Zauberwort, das aus der Krise herausführt. Wir haben nicht genug Vertrauen? Sollen wir etwas nehmen, damit es zurückkommt und wir weiterfeiern können?

    Wie kann Vertrauen den Rückgang der Produktion aufhalten, den Rückgang des internationalen Handels, die vielen Überkapazitäten abbauen, die privaten und die öffentlichen Schulden?

    Was die dritte Aussage betrifft, so ist dem nichts hinzuzufügen. Anscheinend glaubt man, daß das einmalige Verteilen von Schecks in Höhe von 2000 Baht (44 Euro) das krisengeschüttelte Land retten wird.

    Doch die drei stehen nicht allein. Genau das gleiche kann man aus den USA, Europa und überall auf der Welt hören: Gebt mehr Geld aus (am besten welches, das ihr nicht habt), und das Problem löst sich von ganz allein… thaicrisis

    http://www.thailandtip.de/tip-zeitun...d-gut//back/2/


    Logischer Umkehrschluss: Sie geben das Geld aus und die Probleme sind vom Tisch.

    Das Leben kann so herrlich einfach sein...

  7. #56
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Wirtschaft

    Da koennte ja Hoffnung auf ein baldiges fallen des Baht aufkommen :-)

    In Thailand schrumpft Wirtschaft stärker als erwartet

    Kategorie: Asien-News | Asien, Australien | Uhrzeit: 09:01

    Bangkok (BoerseGo.de) - In Thailand ist das Bruttoinlandsprodukt im vierten Quartal gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 4,3 Prozent gesunken. Damit schrumpfte die Wirtschaft des Landes wegen des weltwirtschaftlichen Abschwungs und daraus hervorgegangenen Einbrüchen bei Export und Tourismus zum ersten Mal seit dem ersten Quartal 1999. Der von Bloomberg erhobene Konsens sieht einen Rückgang von 2,8 Prozent vor. Im Gesamtjahr 2008 wuchs die zweitgrößte südostasiatische Volkswirtschaft um 2,6 Prozent.

    Der Konsum legte auf Jahressicht um 2,2 Prozent zu. Die Unternehmensinvestitionen sanken dagegen um 6,8 Prozent. Die Industrie schrumpfte um 6,1 Prozent
    Boerse-Go

  8. #57
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Wirtschaft

    Zumindest der Government Think Tank darf noch aussprechen was viele längst auch wissen:

    "The National Economic and Social Development Board on Monday expected Thailand´s gross domestic product to show a flat growth or even contract 1 per cent this year, due mainly to the sharp drop in exports.
    "This is the first quarterly contraction in 10 years, also due to the declining tourism revenue as a result of the closure of Suvarnabhumi Airport," said Ampon Kittiampon, secretary-general."

    Ach ja, da war doch noch etwas.
    http://www.nationmultimedia.com/2009...s_30096359.php

  9. #58
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Wirtschaft

    Einen der wichtigsten Handelspartner Thailands erwischt es besonders hart!

    Japans Exporte brechen um fast die Hälfte ein

    Japan verzeichnete das größte Handelsdefizit seit 1980, als die zweite Ölkrise im Nahen Osten die Wirtschaft lähmte. Die Exporte des Landes sind wegen der weltweiten Wirtschaftskrise so stark eingebrochen wie nie zuvor. Im Januar verminderten sich die Ausfuhren im Jahresvergleich um nahezu die Hälfte. Vor allem eine Branche erfährt einen drastischen Einbruch.

    HB TOKIO. Den Einbruch teilte das Finanzministerium am Mittwoch mit. Beschleunigt wurde der Rückgang durch die tagelange Schließung einiger wichtiger Exportmärkte in Asien aufgrund des Neujahrsfestes. Allein die japanischen Autoexporte brachen um zwei Drittel ein. Bereits im Vormonat waren die Ausfuhren Toyotas und seiner einheimischen Konkurrenten um knapp die Hälfte zurückgegangen.

    „Wir sehen keine Anzeichen für eine baldige Besserung der japanischen Wirtschaftslage. Die Wirtschaft wird sich zunehmend verschlechtern“, sagte der Chefvolkswirt des Forschungsinstituts Norinchukin, Takeshi Minami. „Die Exporte nach Asien, besonders in China, purzeln genauso stark wie die in die USA. Das signalisiert, dass womöglich sogar Chinas Wirtschaft schrumpfen könnte.“

    Asiatische Länder sind extrem abhängig von den Ausfuhren ihrer Fabrikwaren. Die Region bekommt den Rückgang der Ausgaben bei den westlichen Verbrauchern stark zu spüren. Mit einem Rückgang der Exporte von 45,7 Prozent im Januar wird Japan besonders stark von der Krise gebeutelt. Der Einbruch war hier sehr viel deutlicher als in Südkorea und China. Die Importe sackten um 31,7 Prozent ab, hier schlug sich eine deutlich schwächere heimische Nachfrage nieder.

    http://www.handelsblatt.com/politik/...te-ein;2172815

  10. #59
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.539

    Re: Wirtschaft

    Zitat Zitat von petpet",p="694197
    2000 BHT die Thailand retten können!
    Was die dritte Aussage betrifft, so ist dem nichts hinzuzufügen. Anscheinend glaubt man, daß das einmalige Verteilen von Schecks in Höhe von 2000 Baht (44 Euro) das krisengeschüttelte Land retten wird.
    Anschubfinanzierung für die Zigaretten und Alkoholindustrie. ;-D
    Das wär es sicherlich bei uns.

  11. #60
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Wirtschaft

    Will wirklich hier keinen erschrecken. Und die Sprache des Zeitungsartikels tut das ihrige dazu. Aber für die an Hintergründen seriös Interessierten, sind die Zahlen, die hier berichtet werden "wertvoll".

    Ganz gerissene Landkäufer wittern vielleicht sogar bald Chancen. Also schon einmal die Portokasse auf die Kante legen.

    Rising household debt poses threat to economy

    http://www.nationmultimedia.com/2009...s_30096787.php

Seite 6 von 58 ErsteErste ... 456781656 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thailand ... Wirtschaft
    Von Waitong im Forum Thailand News
    Antworten: 237
    Letzter Beitrag: 18.11.17, 08:18
  2. Wirtschaft --- Thailand
    Von Waitong im Forum Thailand News
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.06.11, 12:40
  3. Die Kaeltewelle kostet der deutschen Wirtschaft 3 Mrd. €!
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.02.10, 04:33
  4. Deutsche Wirtschaft - oder die "Krise"
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 10.06.09, 11:53