Seite 43 von 58 ErsteErste ... 33414243444553 ... LetzteLetzte
Ergebnis 421 bis 430 von 573

Wirtschaft

Erstellt von petpet, 30.01.2009, 08:37 Uhr · 572 Antworten · 22.718 Aufrufe

  1. #421
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Wirtschaft

    Wie kann Griechenland Kredite der EU zurück zahlen. Dafür muß die Eu sich selber verschulden.

    Habe gelesen dass schon Italien, Spanien, Potugal und Irland ganz leicht an der Türe um Hilfe der EU klopfen.

  2.  
    Anzeige
  3. #422
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.214

    Re: Wirtschaft

    Na ein klopfen ist das schon nicht mehr, eher ein stalken.

  4. #423
    thurien
    Avatar von thurien

    Re: Wirtschaft

    Zitat Zitat von antibes",p="828623
    Habe gelesen dass schon Italien, Spanien, Potugal und Irland ganz leicht an der Türe um Hilfe der EU klopfen
    d.h. die klopfen bei sich selbst an die Türe ??!!, die sind doch die EU... :bravo:

  5. #424
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.214

    Re: Wirtschaft

    Na gut, in Brüssel. Du kleiner Pfennigfuchser.

  6. #425
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Wirtschaft

    Da haben uns die Griechen wirklich einiges voraus. Während man sich bei uns in Harz4-Diskussionen die Köppe verbal einhaut, schaffen die Griechen sinnvolle Feindbilder und lenken von eigenen Fehlern und Betrügereien ab.



    Die Athener Schuldenkrise sorgt jetzt auch für Spannungen zwischen Deutschland und Griechenland. Jüngster Anlass: das aktuelle Titelbild des Nachrichtenmagazins „Focus“. Es zeigt die Statue der Aphrodite von Milos – mit einem Stinkefinger – nach dem Motto: Europa kann mich mal. Daneben steht: „Betrüger in der Eurofamilie“.

    ATHEN. Griechische Medien reagierten empört. „Deutsche Galle gegen Griechenland“, schreibt die Athener Zeitung „Ta Nea“. Die Zeitung „To Vima“ reproduziert ebenfalls das „Focus“-Titelbild und kommentiert: „Die ekelhaften Angriffe gegen unser Land in der ausländischen Presse, insbesondere in Deutschland, nehmen kein Ende.“ Die Zeitung „Eleftheros Typos“ revanchiert sich mit einer Fotomontage, die ein .......... auf dem Brandenburger Tor zeigt. Das „Finanz-....tum“ bedrohe Europa, schreibt das Blatt.

    Inzwischen gibt es wegen des Titelbildes auch diplomatische Verwicklungen: Parlamentspräsident Philippos Petsalnikos erklärte, er habe den deutschen Botschafter Wolfgang Schultheiß für diesen Donnerstag zu sich bestellt, um sich zu beschweren: „Ich werde ihn mit diesen beleidigenden deutschen Veröffentlichungen konfrontieren und ihm darlegen, dass sie zu einer Gefahr für die Beziehungen unserer Länder werden können“, kündigte Petsalnikos an. Und Athens konservativer Bürgermeister Nikitas Kaklamanis forderte die Bevölkerung auf, gegen die „beschämende Veröffentlichung“ zu „protestieren“ – wie, sagte er nicht.

    Deutschland war jüngst bereits mehrfach in die Kritik griechischer Medien und Politiker geraten. So erregte sich der konservative Parlamentsabgeordnete Margaritis Tzimas: „Wie kann Deutschland die Frechheit besitzen, uns wegen unserer Finanzen anzuklagen, während es immer noch keine Entschädigung für die griechischen Opfer des 2. Weltkrieges gezahlt hat?“ Ehemalige griechische Widerstandskämpfer und Hinterbliebene von Kriegsopfern streiten seit Jahren für deutsche Reparationen, auch vor Gerichten. Die Forderungen summieren sich zu hohen Milliardenbeträgen.

    Im Raum steht auch die geforderte Rückzahlung einer Zwangsanleihe, mit der die ....-Besatzer den Griechen die Kosten der Besatzung aufbürdeten. Die linke Opposition bringt das Thema jetzt wieder auf die Tagesordnung. In einer parlamentarischen Anfrage fordern sechs Abgeordnete der Linksallianz Syriza die griechische Regierung auf, Reparationszahlungen von Deutschland einzufordern. Sie sehen Deutschland als Hauptschuldigen für die griechische Schuldenkrise: deutsche Politiker und Finanzinstitute spielten „die tragende Rolle in einem erbärmlichen Spiel, bei dem Profit auf Kosten der Griechen gemacht wird“, heißt es in der Anfrage. Finanzminister Giorgos Papakonstantinou versuchte abzuwiegeln: „Wir haben alle unsere Kritik, wie das griechische Problem in dem einen oder anderen Land wahrgenommen wird“, sagte der Minister.
    und so weiter und so fort.............................................. ...........................

  7. #426
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.167

    Re: Wirtschaft

    ....... wäre aber gar nicht mal so schlimm, wenn sie Herakles reaktiviereten, nach Berlin schickten um dort die scwarzgelbe Hydra zu bekämpfen.......

    ....... :-) dies dazu - nur solange man sich gegenseitig beschimpft und beschuldigt wird gar nichts gelöst werden. Die rein spekulativen Schulden ersatzlos streichen - sollen die Zocker, hier wie dort, ihre Schulden selbst bezahlen - und dann Kassensturz, in ganz Europa wohlgemerkt, um 1. zu retten was zu retten ist und 2. Wiederaufbau und Neuanfang, genau wie in Deutschland nach dem 2. Weltkrieg - nur diesmal europaweit.......

  8. #427
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.214

    Re: Wirtschaft

    Viergiß nicht vorher alles in Schutt und Asche zu legen, um nachher alles wieder aufbauen zu können. Damit jemand auch ordenlich am Heißabriß und Aufbau verdiehnen kann. Wärste auch das Arbeitslosenproblem los.
    Gutes Beispiel haste ja im Irak wo Bush beteiligte Aufbaufirmen für "Wohlstand und Ordnung" sorgen. Man muß ebend nur einen Markt schaffen wenn alle anderen ausgelaugt sind.

  9. #428
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Wirtschaft

    Der Zahler wird gesucht und ist für manchen schon gefunden:

    Wut auf Deutschland

    Angesichts der Proteste versucht Athen offenbar, die Wut nach außen zu lenken - unter anderem mit schweren Vorwürfen gegen Deutschland. Sein Land sei niemals für die Folgen der nationalsozialistischen Besatzung im Zweiten Weltkrieg entschädigt worden, sagte der stellvertretende Ministerpräsident Theodoros Pangalos am Mittwoch dem britischen Radiosender BBC.

    "Sie haben das griechische Gold weggenommen, das bei der griechischen Zentralbank lag, sie haben das griechische Geld weggenommen und es nie zurückgezahlt." Deutschland müsse das Geld nicht unbedingt zurückzahlen, aber "sie sollten sich wenigstens bedanken", fügte er hinzu.
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unt...680011,00.html

  10. #429
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Wirtschaft

    Rettungsaktion: Bund plant Risikovorsorge für Griechenlandhilfe

    Der Bund bereitet sich auf eine mögliche Rettungsaktion für das hochverschuldete Griechenland vor. Bisher hatte sich das Finanzministerium zu möglichen Griechenland-Hilfen zurückhaltend geäußert.

    BERLIN. Die Bundesregierung bereitet sich auf eine mögliche Rettungsaktion für das hochverschuldete Griechenland vor. Nach Informationen des Handelsblatts aus Regierungskreisen will Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) eine entsprechende Risikovorsorge [highlight=yellow:e89d4acee1]für eine eventuell notwendige[/highlight:e89d4acee1] Griechenlandhilfe im Bundeshaushalt vornehmen. Das berichtet das Handelsblatt in seiner Montagsausgabe. Die Risikovorsorge soll nach den Plänen des Finanzministeriums in den Schlussberatungen zum Bundeshaushalt 2010 in der kommenden Woche nachträglich berücksichtigt werden, hieß es in Regierungskreisen.

    Bisher hatte sich das Finanzministerium zurückhaltend zu einer möglichen Notfallplanung zur Abwendung einer Staatspleite Griechenlands geäußert. Nach den jetzigen Plänen soll der Bundeshaushalt 2010 mögliche Belastungen durch eine Griechenlandhilfe abdecken. Unklar ist nach Informationen des Handelsblatts aus Regierungskreisen jedoch, ob der Bund einen konkreten Betrag in die Haushaltsplanung aufnimmt oder das Risiken einer Nothilfe für Griechenland unbeziffert lässt.
    http://www.handelsblatt.com/politik/...dhilfe;2537504


    Ich verstehe dieses Gehampel nicht! Warum planen die nicht gleich einen Rettungsfond in Höhe von, na sagen wir einmal 400 Milliarden €, für alle Schweinestaaten incl. Griechenland? Oder besser noch: 2,5 Billionen, für die USA gleich mit! Dieses ständige Nachrechnen und Neu-kalkulieren kostet doch auch jedes mal Zeit und Geld! :-)

    ..Quelle allen Übels in Griechenland sei, „dass sie kein ordentliches Rechnungswesen haben.“ [highlight=yellow:e89d4acee1]Öffentlich finanzierte Krankenhäuser, aber auch Gemeinden führten über ihre Finanzen kaum Buch[/highlight:e89d4acee1], weshalb praktisch keine Daten erfasst würden...
    http://www.handelsblatt.com/politik/...dhilfe;2537504



    Da müssen wir natürlich aushelfen, in einer derartigen Notlage. Die können schließlich nichts dafür! Wir sollten außerdem noch ein paar Hartz4-Empfänger rüberschicken, die denen das Rechnen und Schreiben beibringen. Harzt4 in Griechenland, das freut gleich alle Beteiligten und die €-Krise lösen wir auf diese Weise gleich mit!

  11. #430
    Avatar von Sammy33

    Registriert seit
    02.09.2002
    Beiträge
    893

    Re: Wirtschaft

    Da müssen wir natürlich aushelfen, in einer derartigen Notlage. Die können schließlich nichts dafür! Wir sollten außerdem noch ein paar Hartz4-Empfänger rüberschicken, die denen das Rechnen und Schreiben beibringen.
    Ja , ja die Hartz4ler sind zu allem zu gebrauchen.
    Mich wundert , ... das unser Westerwelle noch nicht draufgekommen ist, paar Hartz4ler and die Front nach Afghanistan zu schicken.

    Sammy

Seite 43 von 58 ErsteErste ... 33414243444553 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thailand ... Wirtschaft
    Von Waitong im Forum Thailand News
    Antworten: 237
    Letzter Beitrag: 18.11.17, 08:18
  2. Wirtschaft --- Thailand
    Von Waitong im Forum Thailand News
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.06.11, 12:40
  3. Die Kaeltewelle kostet der deutschen Wirtschaft 3 Mrd. €!
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.02.10, 04:33
  4. Deutsche Wirtschaft - oder die "Krise"
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 10.06.09, 11:53