Seite 38 von 58 ErsteErste ... 28363738394048 ... LetzteLetzte
Ergebnis 371 bis 380 von 573

Wirtschaft

Erstellt von petpet, 30.01.2009, 08:37 Uhr · 572 Antworten · 22.590 Aufrufe

  1. #371
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Wirtschaft

    Zitat Zitat von Bukeo",p="801506
    .
    .
    .
    Wenn du weitere seriöse Links über den Drogenkrieg, über sein Versagen bei SARS und Vogelgrippe haben möchtest - gib mir Bescheid.
    Ich warte ehrlich gesagt auf den/die Links, die belegen, dass hier jemand dem Thaksin hinterherläuft. :-)
    [s:6daed19871]Tiger[/s:6daed19871]Thairobert einmal ausgenommen.

    Zitat Zitat von petpet",p="801310
    Zitat Zitat von Bukeo",p="801248
    Wenn jemand einem international als korrupt geltenden Ex-Premier hinterherlaufe, dann spricht das für sich.
    ....
    Das muss er sein, der Starrsinn. Er lässt Dich eben Dinge glauben, die gibt es gar nicht! :-)

  2.  
    Anzeige
  3. #372
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Wirtschaft

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="801526
    Also, wenn die neue Koalition in D irgendwelche Steuersenkungen vornimmt, die fuer das Land gut sind und legal durch den Gesetzgeber verabschiedet werden, dann ist das Korruption, weil auch die einzelnen Abgeordneten davon profitieren?
    Noch mehr von so Argumenten?
    Wenn Frau Merkel erst dann eine Steuerbefreiung für Unternehmensverkäufe per Gesetz beschliessen würde, wenn sie ihre eigene Firma verkauft - dann solltest du sehen, wie schnell Frau Merkel weg vom Fenster ist.
    Wie kommst du darauf, das die Steuerbefreiung für Firmenverkäufe ins Ausland - gut für Th war.
    TH hatte dadurch einen immensen Steuerverlust.

    Falls Du Dich noch einmal zurueckerinnern willst: Es war weniger die Tatsache, dass der Verkauf keine Steuerzahlungen ausloeste, sondern die Tatsache, dass hier thailaendisches nationales Tafelsilber "ins Ausland" verkauft wurde. Ausverkauf sozusagen.

    richtig, das kommt noch dazu.

  4. #373
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Wirtschaft

    Also waren Aktienverkaeufe vorher steuerpflichtig?

  5. #374
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Wirtschaft

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="801568
    Also waren Aktienverkaeufe vorher steuerpflichtig?


    “Corruption has become more and more complex. The prime minister said the share sell-off was legal. For me, not being corrupt means not only doing things legally, but also doing them righteously and legitimately,” Sangsit said.

    The academic was addressing a press conference at the university concerning the findings of his research into the sale of Shin Corp shares. The report was called: “Bt73 Billion: An Innovation in Corruption.”

    He said that since Thaksin rose to power in 2001, the prime minister had been dogged by suspicions of conflicts of interest, because his family retained ownership of Shin Corp.

    Sangsit noted that Shin Corp, which benefited from a virtual monopoly in many of its businesses such as mobile-phone and

    satellite services, made profits of Bt85.6 billion between 2001 and 2004, a jump of 226 per cent from the period spanning 1998 to 2001.

    [highlight=yellow:c45b34ea48]He said that Bt60 billion in various taxes had been saved by selling the Shin shares as individuals. Shin would have paid taxes on Bt103 billion from selling 1.26 million shares (at a market price of Bt104)[/highlight:c45b34ea48]


    The problem was company-to-company transactions are subject to tax. So it was necessary to have all five members of the Shinawatra and Damapong families sell their combined 49.6 per cent stake to Temasek Holdings because individual transactions are not subject to tax.



    That might explain why [highlight=yellow:c45b34ea48]the Securities and Exchange Commission relieved Shin’s buyers of the obligation to make a mandatory tender offer for all the holding company’s listed subsidiaries.[/highlight:c45b34ea48]


    FYI:

    "The deal of the Century"

    http://www.nationmultimedia.com/spec...orp/index.html

    Klar, die sind alle "nur neidisch" auf die massiven Profite die der "clevere Geschaeftsmann" im handumdrehen an der Steuervorbei gemacht hat und obendrein noch "politisch motiviert"! ...

  6. #375
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Wirtschaft

    Das nennt man in D Steuervermeidung und ist legal. Keiner kann mich doch zwingen eine ganz bestimmte Form des Verkaufens meines Eigentums zu waehlen, wenn mir Alternativen zur Verfuegung stehen.

  7. #376
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Wirtschaft

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="801580
    Das nennt man in D Steuervermeidung und ist legal. Keiner kann mich doch zwingen eine ganz bestimmte Form des Verkaufens meines Eigentums zu waehlen, wenn mir Alternativen zur Verfuegung stehen.

    Klar das musste ja kommen!

    Es geht darum ob die Moeglichkeit der Steuervermeidung entsprechend eingefaedelt wurde, darueber zweifeln mittlerweile, ob der Spuren, nicht mal mehr Experten!

    Die fragen: "warum wurde das so stuemperhaft gemacht?"

    War er sich ob seines Amtes und seiner parlamentarischen Macht, sicher?

    Also ist die Frage nicht nach der Legitimitaet der Steuervermeidung (welch ein herrlich verharmlosender Begriff) sondern die Frage nach der Legitimitaet wie diese Steuervermeidung angegangen wurde und eben nicht letztendlich doch eine Hinterziehung darstellt!

    Wenn nie Geldbetraege fuer den Ankauf dieser Anteile geflossen sind, dann darf wohl auch davon ausgegangen werden das diese Anteile nie erworben wurden, sondern nur zu dem Zweck der Vermeidung von Steuern ueberstellt wurden.

    Somit die Folgerung, wurde das alles so gemacht um eben den Steuervorteil zu erzielen?

    Durchaus legitime Hinterfragung, dieser "Tatsachen"!

    Das wuerde in der Groessenordnung auch in Deutschland drohen!

    Von der Gesetzesaenderung nationales Eigentum privatisiert zu haben und dann im Buendel als Shin.Corp ins Ausland verschoben zu haben mal ganz abgesehen!

    Das ist ein Thai spezipisches Problem, keines das mit Paralellen zu deutschen pro-Manager Steuergesetzen beantwortet werden kann - das werden wir wohl der Entscheidung der thailaendischen Gerichte ueberlassen muessen wie darueber befunden wird!


    Timing of family deal 'suspicious'


    January 24, 2006 - The fact that a key amendment to the Telecommunication Act became effective just days before the Shinawatra family’s share sell-off in its flagship firm Shin Corp was proof Prime Minister Thaksin Shinawatra was in a conflict of interest.
    http://www.nationmultimedia.com/spec...orp/shin4.html



  8. #377
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Wirtschaft

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="801580
    Das nennt man in D Steuervermeidung und ist legal. Keiner kann mich doch zwingen eine ganz bestimmte Form des Verkaufens meines Eigentums zu waehlen, wenn mir Alternativen zur Verfuegung stehen.

    Möllemann war auch der Meinung, er könnte sein Briefpapier selbst auswählen - war halt auch ein Fehler, das es zufällig das Behörden-Briefpapier war.
    Ich möchte damit nur aufzeigen, wie Thaksin in D in Minuten sein Amt verloren hätte - wenn er ein Gesetz zu seinen Gunsten geändert hätte.

  9. #378
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Wirtschaft

    Griechenland lockt Schnäppchenjäger an

    Die Haushaltskrise des griechischen Staates schreckt nicht alle Investoren am Bondmarkt. Im Gegenteil: Die deutlich gestiegenen Risikoaufschläge für Staatsanleihen des Euro-Landes locken zahlreiche Investoren an, die ein lukratives Geschäft wittern. Die erste Anleihen-Auktionen Griechenlands im Jahr 2010 war um ein Vielfaches überzeichnet.

    http://www.handelsblatt.com/finanzen...ger-an;2518393

    Und schon scheint von Staatsbankrott und Co. keine Rede mehr zu sein.

  10. #379
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.160

    Re: Wirtschaft

    ........man versucht von griechischer Seite aus natürlich zu retten was noch( ) zu retten ist. Ob das der Weg aus dem drohenden Staatsbankrott ist, wird sich ja herausstellen.......

  11. #380
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Wirtschaft

    Zitat Zitat von ChangLek",p="817157
    ........man versucht von griechischer Seite aus natürlich zu retten was noch( ) zu retten ist. Ob das der Weg aus dem drohenden Staatsbankrott ist, wird sich ja herausstellen.......
    Nun das wird sich generell herausstellen, ob der Weg über neue Schulden aus der Finanzkrise heraus oder unmittelbar in die nächste hinein führt. Das ist kein griechisches Problem. Was aber erstaunlich ist, ist die Hysterie, mit der über die griechischen Haushaltsprobleme und die der Portugiesen und Spanier berichtet und an den Finanzmärkten reagiert wurde. Angesichts der Nachfrage nach den griechischen Papieren kann es doch gar nicht so finster aussehen. Fast erweckt es den Eindruck, als wolle man von Seiten der EZB bewusst etwas mehr Wind erzeugen, als es die Sache wert wäre. Was nützt der EZB/EWU auch ein starker Euro? Genau soviel, wie den Amerikanern ein z.Zt. starker Dollar. :-)

Seite 38 von 58 ErsteErste ... 28363738394048 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thailand ... Wirtschaft
    Von Waitong im Forum Thailand News
    Antworten: 237
    Letzter Beitrag: 18.11.17, 08:18
  2. Wirtschaft --- Thailand
    Von Waitong im Forum Thailand News
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.06.11, 12:40
  3. Die Kaeltewelle kostet der deutschen Wirtschaft 3 Mrd. €!
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.02.10, 04:33
  4. Deutsche Wirtschaft - oder die "Krise"
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 10.06.09, 11:53