Seite 1 von 31 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 304

wie zu erwarten ... die Pressefreiheit in LOS stürzt ab

Erstellt von J-M-F, 20.10.2009, 18:44 Uhr · 303 Antworten · 7.368 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    wie zu erwarten ... die Pressefreiheit in LOS stürzt ab

    das es mit der pressefreiheit (vor allem seit abhisit) in thailand bergab geht, dass dürfte für viele hier nix neues sein.

    da es ja auch leute wie bukeo, muianer usw gibt, gebe ich hier mal die bewertungen vom rsf für 2009 zum besten:

    http://www.rsf.org/en-classement1003-2009.html

    nanu das passt ja gar nicht zu den behauptungen von bukeo, muianer u co. ;-D

    aber die antworten von unseren taxin-verfolgungswahnspezis kennen wir ja schon im voraus => "taxin hat alles manipuliert"

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: wie zu erwarten ... die Pressefreiheit in LOS stürzt ab

    Vielleicht kommt es ja fuer die nicht auf irgendwelche objektiven Messungen an, sondern auf die "gefuehlte Pressefreiheit". Und wenn man aufgrund der eigenen Erziehung nix anderes als Unterordnung kennt, was soll einen dann noch an der Pressezensur stoeren? War doch immer so. Ausserdem verbessert sich die Pressezensur staendig. ;-D

  4. #3
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.166

    Re: wie zu erwarten ... die Pressefreiheit in LOS stürzt ab

    .......auf die Erklärungen bin ich auch mal gespannt.......

  5. #4
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.006

    Re: wie zu erwarten ... die Pressefreiheit in LOS stürzt ab

    Zitat Zitat von J-M-F",p="786364
    das es mit der pressefreiheit (vor allem seit abhisit) in thailand bergab geht, dass dürfte für viele hier nix neues sein.
    Seit Abhisit gibt es die von Thaksin abgeschaffte Pressefreiheit wieder, was soll also der Bloedsinn?

  6. #5
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: wie zu erwarten ... die Pressefreiheit in LOS stürzt ab

    Zitat Zitat von Dieter1",p="786401
    Seit Abhisit gibt es die von Thaksin abgeschaffte Pressefreiheit wieder, was soll also der Bloedsinn?
    Frag doch einfach mal bei der "Reportern ohne Grenzen" nach, wie sie auf den "Blödsinn" gekommen sind.

    Hier sind die Kontaktdaten:
    http://www.rsf.org/Contact-us.html

    Wenn ich mir die Begründungen von Bukeo immer so durchlese, warum der Staat manche Meinungsäußerungen zensieren "muß" (nationale Sicherheit und so) und diese sogar verteidigt, dann könnte ich mir die berechtigten Gründe der Organisation schon denken.

    Aber immerhin liegt Thailand nicht viel schlechter als Marokko oder die Türkei

  7. #6
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: wie zu erwarten ... die Pressefreiheit in LOS stürzt ab

    Das Nittya aehnelt immer mehr einem Kaefig voller Narren!

    Das betrifft die, die Informationen hier zu verbreiten suchen die den Gegebenheiten nicht entsprechen oder nur einen ausgewaehlten Teil der Wahrheit wiedergeben!

    Was hier einige Schreiberlinge zu verkaufen suchen passt auf keine Kuhhaut!

    Ist wie zu DDR Zeiten "Die Wahrheit" die in Westberlin ihre Leserschaft suchte!

    Es war zu TRT und Thaksin Zeiten wo es Klagen, Verbote, Zensuren und sogar Ausweisungen hagelte!

    Itv, FEER, The Nation und unzaehlige andere Publikationen wurden unter Druck gesetzt nur noch "Gutes" zu schreiben - Kritik war strikt unerwuenscht!

    Die Motivation dieser Schreiberlinge ist hoechst fragwuerdig oder einfach nur stumpfe Blindheit, um nicht zu sagen blinde Dummheit!






    Over the past years, high-ranking officials have used criminal defamation laws to stifle the media and prevent them from presenting facts and criticising actions that undermine the public interest. A Thai-based transnational business conglomerate also used these defamation laws to claim damages of up to 1 billion baht in both civil and criminal libel suits. It is clear that the company is not serious about the compensation, but rather aims to stop the media from reporting about its doings. The company is intent on curbing people's freedom of expression and the media's work.

    We three groups appeal to individuals, organizations, politicians and transnational companies to stop using legal actions to curb media freedom.

    On the occasion of WPFD, we reiterate our intention to support the cause of freedom of expression, which is a basic right of all people. We believe any action that obstructs freedom of expression, that infringes upon the laws and good culture of the Thai people, will definitely be resisted by the people.

    Thai Journalists Association
    Thai Broadcast Journalists Association
    Confederation of Thai Journalists
    http://www.ifex.org/thailand/2008/05...edom_day_thai/

    und GANZ wichtig, was VIELE oder ALLE von den SCHREIHAELSEN hier allzu gern schlichtweg uebergehen ist dies:


    In addition, criticism of the King is banned by the Constitution. However, [highlight=yellow:27851228c1]in 2005, king Bhumibol Adulyadej publicly stated that he was not a supernatural being and that if he did do anything wrong, he wanted to hear criticism so he could improve himself[/highlight:27851228c1]. It is thought that this step was taken to offset the many false charges of lèse majesté in Thailand, most of which have been intentionally directed at foreigners or Thai opponents of political, social and commercial leaders.

    -wiki-



    Harassment, manipulation, and strict control of political news was common in the Thaksin government (2001–2006). Reporters Without Borders worldwide press freedom index 2005 ranked Thailand 107th out of 167 countries dropped from 59th in 2004

    -wiki-

    Warum werden diese Tatsachen vehement zu leugnen, vor allem aber damit zu verdrehen, versucht?

  8. #7
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: wie zu erwarten ... die Pressefreiheit in LOS stürzt ab

    Zitat Zitat von Samuianer",p="786412
    Warum werden diese Tasachen vehement zu leugnen versucht?
    Es leugnet doch niemand, dass die Pressefreiheit unter Thaskin rapide gesunken ist. Aber es ist eben auch nicht zu leugnen, dass sie unter Abhisit noch weiter sinkt (der grafische Pfeil nach unten auf der Tabelle ist ja nicht zu übersehen).
    Wir können uns also gerne darauf einigen, dass beide PMs in Sachen Meinungs- und Presefreiheit nicht gut für Thailand waren und sind.

    Erwartet hätten eigentlich alle, dass Abhisit nach dem Sturz von Thaksin die Freiheit wieder dort hinbringt, wo sie vorher war, nämlich unter die Top 60.
    Aber vielleicht sind die Reporter alle Rothemden. Und laut Bukeo ist es ja richtig, wenn man sie mundtot macht.

  9. #8
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: wie zu erwarten ... die Pressefreiheit in LOS stürzt ab

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="786416
    Zitat Zitat von Samuianer",p="786412
    Warum werden diese Tasachen vehement zu leugnen versucht?
    Es leugnet doch niemand, dass die Pressefreiheit unter Thaskin rapide gesunken ist. Aber es ist eben auch nicht zu leugnen, dass sie unter Abhisit noch weiter sinkt (der grafische Pfeil nach unten auf der Tabelle ist ja nicht zu übersehen).
    Wir können uns also gerne darauf einigen, dass beide PMs in Sachen Meinungs- und Presefreiheit nicht gut für Thailand waren und sind.

    Erwar[highlight=yellow:5017505c15]tet hätten eigentlich alle[/highlight:5017505c15], dass Abhisit nach dem Sturz von Thaksin die Freiheit wieder dort hinbringt, wo sie vorher war, nämlich unter die Top 60.
    Aber vielleicht sind die Reporter alle Rothemden. Und laut Bukeo ist es ja richtig, wenn man sie mundtot macht.


    Wer sind "Alle" du?

    Wie soll denn deiner Meinung nach mit den Attacken die Thaksin aus seinem SELBSTERWAEHLTEN Exil, gegen die neue Regierung, die KEINE Proxie-Regierung zu seinen Gunsten darstellt, umgehen?

    Wie mit Attacken umgehen die von den Rotjoeppchen Punks ausgehen?

    Informationen und definitve FEHLINFORMATIONEN - DESINFORMATION - verzerren der Tatsachen durch weglassen bestimmter, aber sehr wichtiger Teile einer Nachricht oder bestimmter Umstaende - wie die Verbreitung das die "Rotjoeppchen Punks" bei ihrer, von Thaksin gesponserten - aber missglueckten Songkran "Volksrevolution" angeblich etliche Tote zu verzeichnen waren - aber NIE irgendwelche Beweise erbracht wurden - und so unzaehlige andere gezielte Fehlinformation - was wurde aus der Container Geschichte?

    Warum ploetzlich diese Stille?

    Wie ist damit umzugehen Herr Weisheit?

    Wie ist mit diesen Zersetzungsversuchen eines Justizfluechtlings umzugehen der versucht im Nachhinein seine in Frage gestellten und eingefrorenen "Lebensersparnisse" wieder loszueisen?

    Wenn du das negierst, dann disqualifizierst du dich wie auch andere hier, fuer jede weiter Diskussion was die "Zensur" der gegenwaertigen Regierung und die Handhabung der Zensur in Thailand generell, anbetrifft!

    Denn Vieles was heute wieder in der thailaendischen Presse zu lesen ist, war und waere unter Thaksin nicht denkbar gewesen!

    DAS SIND DIE TATSACHEN!


    "Die doch auch!" macht aus der massiven Einscheuchterung und Bedrohung der Presse und der Medien durch massive Klagen in Milliardenhoehe, unter Thaksin keinen Kindergeburtstag!

    Die Gruende und Umstaende, wer, was zensieren laesst, spielen auch eine wichtige Rolle!

    Schau mal hin!

  10. #9
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: wie zu erwarten ... die Pressefreiheit in LOS stürzt ab

    Zitat Zitat von Samuianer",p="786417
    Wie soll denn deiner Meinung nach mit den Attacken die Thaksin aus seinem SELBSTERWAEHLTEN Exil, gegen die neue Regierung, die KEINE Proxie-Regierung zu seinen Gunsten darstellt, umgehen?

    Wie ist damit umzugehen Herr Weisheit?
    Zulassen natürlich. Es heißt nicht umsonst PresseFREIHEIT!
    Und nicht "Pressefreiheit, es sei denn es sprechen Herr abc, Herr xyz, Frau xxx usw."


    Zitat Zitat von Samuianer",p="786417
    Denn Vieles was heute wieder in der thailaendischen Presse zu lesen ist, war und waere unter Thaksin nicht denkbar gewesen!
    Ja, ist klar. Und dafür gab es unter Thaksin Dinge in der Prese, die jetzt nicht denkbar sind.

    Zitat Zitat von Samuianer",p="786417
    Die Gruende und Umstaende, wer, was zensieren laesst, spielen auch eine wichtige Rolle!
    Schau mal hin!
    Es ist ganz einsichtig:
    Anhänger der Gelben sahen unter Thaksin Zensur, Anhänger der Roten nun unter Abhisit.
    Ich als neutraler Beobachter sehe also unter beiden PMs Zensur!

    Was ich persönlich Thakin nur vorwerfen kann, sind seine Zensurmaßnahmen. Und da hatte ich bei Abhisit in der Tat die Hoffnung, dass er zumindest in der Hinsicht liberaler ist. Aber sogar das Gegenteil ist der Fall. Und das ist schon ein dicker Hund.

    Gründe und Umstände spielen doch gar keine Rolle. Auch China, Iran, Deutschland etc. denken sich immer wieder absurde Gründe haben, warum man bestimmte Dinge der Bevölkerung vorenthalten muss. Als wenn das Volk nicht fähig wäre, es selber beurteilen zu können, was gut und schlecht, richtig oder falsch ist. Im Gegenteil: so hat die jeweilige Regierung das Monopol der Meinungsbildung.
    Die Regierungen haben einfach Angst vor ihrem Volk.

    Wenn du das für richtig hältst, dann musst du das halt tun. Aber das ist definitiv Zensur.

    Und auch Abhisit muss halt abwägen, ob er lieber Thaksin-Meinungen verbieten oder lieber ein freies Land führen will. Er hat sich für das erste entscheiden und muss dan eben mit der Konsequenz der Reporter ohne Grenzen leben.
    Aber damit steht Thailand ja nicht alleine da.

  11. #10
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: wie zu erwarten ... die Pressefreiheit in LOS stürzt ab

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="786416
    ....
    Es leugnet doch niemand, dass die Pressefreiheit unter Thaskin rapide gesunken ist. ...
    Das ist das Absurde in diesem Forum.
    Ein existierender Missstand wird damit verteidigt und gut geheissen, weil in der Vergangenheit ein anderer Führer der Nation gleiches tat.

    Bei aller Liebe zur Sowjetunion: das ist lächerlich.
    Einfach nur lächerlich.
    Und hat mit einem Käfig voller Narren nichts zu tun, weil hier nämlich bewusst ansonsten eigentlich intelligente Menschen argumentieren.


Seite 1 von 31 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Google Chrome stürzt ab
    Von antibes im Forum Computer-Board
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 08.12.13, 17:49
  2. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 21.01.12, 07:58
  3. Pressefreiheit DDR 2.0?
    Von Uns Uwe im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.09.10, 14:03
  4. Eilmeldung Flugzeug stürzt in New York in Hochhaus
    Von Doc-Bryce im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.10.06, 16:32