Umfrageergebnis anzeigen: Welche Partei wird die Mehrheit erringen

Teilnehmer
41. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Democrat Party / พรรค ประชาธิปัตย์ / Abhisit

    13 31,71%
  • Puea - Thai - Party / พรรคเพื่อไทย / Yingluck

    28 68,29%
Seite 11 von 19 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 187

Wer wird am Sonntag die Wahlen in Thailand gewinnen

Erstellt von jai po, 28.06.2011, 10:59 Uhr · 186 Antworten · 11.315 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Stimme ich zu,ohne Vorbehalte.

    Ich hab aber nochmal über Deinen Kommentar bezüglich der Informationsbeschaffung nachgeforscht:
    Du sagtest, dass Dir die engl. Medien vollkommen ausreichen weil die Thai- Medien eh nicht zuverlässig seien.

    Ich muss hierzu sagen, dass die englischsprachigen Medien ihren Content von den Thai-Medien beziehen und nur selektiv wiedergeben - insofern bist Du mit Deiner Einstellung klar auf der ahnungslosen Seite.

    Du verfügst sicher über fundiertes Wissen bzgl. der Thai-Politik, keine Frage. Aber Du nimmst nur gefilterte (und voreingenommene) Informationen wahr - denk mal drüber nach.

  2.  
    Anzeige
  3. #102
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen

    Ich muss hierzu sagen, dass die englischsprachigen Medien ihren Content von den Thai-Medien beziehen und nur selektiv wiedergeben - insofern bist Du mit Deiner Einstellung klar auf der ahnungslosen Seite.
    richtig, also musst du auch bei den engl. Medien unterscheiden. Ich vertraue eigentlich in der Berichterstattung, z.B. bei der Demo letzten Jahres - Al Jazeera.
    Die übernehmen sicherlich nichts von Thai-Medien und zeigten auch bewaffnete Rothemden, ebenso - wie Armee-Scharfschützen.
    Thai-Medien sind natürlich mit Vorsicht zu geniessen, ebenso ausl. Medien - die alle ihre Berichte von einer Presseagentur beziehen.

    Sehr viel Wert lege ich auch auf politische Gespräche, sei es mit der einfachen Bevölkerung - aber auch gerne mit der Mittelschicht, Professoren, Anwälte usw.
    Ich habe natürlich dazu den Vorteil, durch die zahlreichen offiziellen Pöstchen meiner Frau, hierzu die Möglichkeit zu haben. Man erfährt dann eher, was der Thai über eine bestimmte Situation denkt. Was hilft mir das, wenn ich es von den Expats weiss, oder?

  4. #103
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.684
    Lucky, die englischsprachigen Medien sind doch viel stärker in Thailand vertreten als die deutschen die nur bei Bedarf von Singapore einjetten. Auch gibt es gerade in Bangkok erheblich mehr englischsprachige Expats als mögliche Source. Last but not least ist Englisch die Sprache der Historiker/Politikwissenschaftler. Überleg' mal wieviele deutschee SOA-Wissenschaftler primär in Englisch veröffentlichen!

    P.S.. vor 16 Jahren am 6.6. hab' ich Thaksin im Lift vom Regency Club im Erawan viel Glück für die bevorstehenden Wahlen gewünscht. Kaum zu glauben, aber here we go again - nur das ich diesmal kein Glück wünsche......

  5. #104
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    In Thailand rechnet man damit, ab 22 Uhr Ortszeit ziemlich stabile Hochrechnungen etc. zu haben.

  6. #105
    Willi
    Avatar von Willi
    Mal ne Frage. Ist es in Th. Pflicht zur Wahl zu gehen oder kann man es sich aussuchen?
    Angenommen es ist freiwillig: Bei den Roten werden ja Stimmen vorher gekauft.Jetzt habe ich das Geld bekommen und gehe dann einfach nicht wählen! Wie überprüfen die das dann?
    Muß mann dann das Geld wieder zurückzahlen?

    und was ist, ich gehe wählen, wähle aber eine ganz andere Partei? Wie überprüfen denn die Roten, wen ich gewählt habe? Die Wahl ist doch geheim oder ?

  7. #106
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    So etwas nennt man "Restrisiko"

  8. #107
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Mal ne Frage. Ist es in Th. Pflicht zur Wahl zu gehen oder kann man es sich aussuchen?
    nein, es ist keine Wahlpflicht, wird aber vermerkt. Hat soweit nur dahingehend Auswirkungen, als das du dann ev. bei irgendwelchen Aktion der lokalen Behörden ausgeschlossen wirst.
    Oder falls du dich dann einmal als Puh Yai Ban bewerben möchtest, könntest du nicht angenommen werden, wenn du so gut wie nie an einer Wahl teilgenommen hast.

    Im Normalfall hast du aber keine Nachteile, ausser das du ev. komplett aus der Wählerliste fliegst.


    Angenommen es ist freiwillig: Bei den Roten werden ja Stimmen vorher gekauft.Jetzt habe ich das Geld bekommen und gehe dann einfach nicht wählen! Wie überprüfen die das dann?
    Muß mann dann das Geld wieder zurückzahlen?
    die haben Listen, wer Geld bekommen hat. Bei vorigen Wahl war das schon mal so, das Leute zur Wahl gingen, die Wahlzettel aber schon in der Wahlurne waren.
    Aber ansonsten wissen die natürlich, das du der Wahl ferngeblieben bist und du dürftest dann Tage darauf einen Besuch bekommen. Die Rückzahlung des Geldes könnte dann ev. das kleinste Problem werden. Nicht umsonst haben die Rothemden hier Angst vor den lokalen Rothemden-Führer. Man weiss ja nie, inwieweit die dann
    Hardcores holen.

    und was ist, ich gehe wählen, wähle aber eine ganz andere Partei? Wie überprüfen denn die Roten, wen ich gewählt habe? Die Wahl ist doch geheim oder ?
    ich kann jetzt nur von den vorigen Wahlen berichten.

    Hier wurden im Vorfeld die Thais, die das Geld annahmen, dahingehend prepariert - das die dann dachten, die Wahlzettel wären ev.
    markiert. Deshalb dürften die meisten dann wohl das richtige angekreuzt haben.
    Bei der Wahl 2005 (glaub ich) - waren die Wahlurnen entgegen intern. Standards so gedreht, das man recht leicht feststellen konnte, wo derjenige das Kreuz setzte. Dazu gehen dann tw. auch Söhne oder Töchter, ab und zu mal auch der Dorfvorsteher mit älteren Leuten zur Wahlurne um zu helfen :-) - tong tschuai

  9. #108
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    nein, es ist keine Wahlpflicht, wird aber vermerkt. Hat soweit nur dahingehend Auswirkungen, als das du dann ev. bei irgendwelchen Aktion der lokalen Behörden ausgeschlossen wirst.
    Oder falls du dich dann einmal als Puh Yai Ban bewerben möchtest, könntest du nicht angenommen werden, wenn du so gut wie nie an einer Wahl teilgenommen hast.
    Doch, es gibt eine Wahlpflicht in TH !
    @bukeo, stehst Du heute unter Drogen ? Was redest Du denn da ? Wenn man sich den ganzen Absatz von Dir mal durchliest, so stellt man fest, dass der Wähler mit Sanktionen zu rechnen hat (Eintritt in den Staats- oder Beamtendienst wird nebenbei auch verweigert), wenn er nicht zur Wahl geht - es läuft also auf eine Wahlpflicht hinaus.

    Frage: Darf man bei rot über die Ampel fahren ?
    Antwort @bukeo: Ja, darf man, aber man muss hinterher Bußgeld bezahlen und bekommt den FS abgenommen...samt Fahrverbot - aber man kann bei rot über die Ampel fahren, keine Frage.

    5555555

  10. #109
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Doch, es gibt eine Wahlpflicht in TH !
    gut, dann etwas genauer.
    Es gibt keine formelle Wahlpflicht in Thailand.


    @bukeo, stehst Du heute unter Drogen ? Was redest Du denn da ? Wenn man sich den ganzen Absatz von Dir mal durchliest, so stellt man fest, dass der Wähler mit Sanktionen zu rechnen hat (Eintritt in den Staats- oder Beamtendienst wird nebenbei auch verweigert), wenn er nicht zur Wahl geht - es läuft also auf eine Wahlpflicht hinaus.
    siehe oben.
    Ja, richtig. Nur wen betrifft das schon. Man kann sich also aus der Wählerliste rauswerfen lassen, bekommt halt dann keinen offiziellen Posten mehr - aber ansonsten hat man kein Bussgeld oder dgl. zu erwarten.

    Meine Frau hat 20 Jahre lang, an keiner Wahl teilgenommen - ist nicht mal aus der Wählerliste geflogen. Als sie den ersten offiz. Job annahm, gab es etwas Probleme - sie musste dann erklären, das sie sich im Ausland aufhielt und daher nicht zur Wahl konnte.
    War dann wieder ok.

    Es gibt momentan noch 15 Staaten mit formeller Wahlpflicht - Thailand ist nicht darunter, Sanktionen gibt es aber auch dort eher selten.

  11. #110
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Ja, richtig. Nur wen betrifft das schon.
    Es betrifft mehrere Hundertausend Studenten, die auswärts studieren und zur Wahl teilweise 800km nach hause fahren und dazu noch 1-1.2 Million Absolventen, die nach dem Studium in irgendeinem der mehr als 9000 "Oa-Bo-Toa" (Gemeindeverwaltungen) oder "Tesaban" (Stadtverwaltungen) anfangen wollen.
    Wie sieht's bei Beamten aus, die nicht wählen gehen ? Was ist, wenn die mal befördert werden wollen ? Können die dann knicken.

    Vom Abschlussjahrgang meiner Frau, also knapp 35 Absolventen, haben 5-6 (ca. 15-18%) eine Stelle in der öffentlichen Verwaltung angetreten. Nun rechne das mal hoch auf das ganze Land...

    Hierzu passend folgende Meldung:
    Bangkok Post : Traffic congested on road to NE

Seite 11 von 19 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wahlen in Thailand
    Von nfh im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.07.11, 09:14
  2. Am Sonntag wird die Wahrheit enthuellt!
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 115
    Letzter Beitrag: 11.05.09, 14:09
  3. Zum Thema Stimmenkauf bei Wahlen in Thailand
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 02.09.08, 12:14
  4. Die EU will die Wahlen in Thailand beobachten
    Von Chak3 im Forum Thailand News
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 11.09.07, 20:54
  5. Teilnahme an Wahlen in Thailand
    Von CNX im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.02.04, 14:33