Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 69

Wenn heute Neuwahlen waeren......

Erstellt von waanjai_2, 11.12.2009, 11:43 Uhr · 68 Antworten · 2.398 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Wenn heute Neuwahlen waeren......

    dann wuerde die derzeitige Oppositionspartei die Puea Thai wieder die Mehrheit der Mandate gewinnen.

    According to an unofficial poll conducted in secret by a military unit, if an election is called, the Puea Thai Party could end up with as many as 290-300 MPs while the Democrats would tally only about 150 seats.

    http://www.bangkokpost.com/opinion/o...-common-future

    Soweit zur derzeitigen innenpolitischen Lage und zur Vergaenglichkeit von Anhaenglichkeiten an Politiker, die auf Wellen nationalistischer Gefuehlsausbrueche reiten wollen. Jetzt kann eigentlich nur noch die Devise gelten: Feiern, Feiern bis die Leute volltrunken sind und die Politik vergessen.

    Nun koennten Demokraten natuerlich fragen, was denn das Militaer mit Meinungsumfragen am Hut habe. Sollten die sich nicht um ihre ureigensten Aufgaben kuemmern?

    Aber damit wuerde man halt die Realitaeten in Thailand missverstehen. Im gleichen Artikel wird z.B. diese - aus der Sicht des Reporters wohl kleinen Petitesse - Tatsache berichtet:

    Mr Abhisit reportedly phones Gen Prayuth several times a day to check on updates of events, to pass on messages to Gen Prawit and Gen Anupong, as well as to solicit advice on relevant matters. Iss ja bei der Merkel genauso. Wie oft die taeglich sich mit der OHL verbinden laesst. :P

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.077

    Re: Wenn heute Neuwahlen waeren......

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="802913
    dann wuerde die derzeitige Oppositionspartei die Puea Thai [highlight=yellow:1dbcf84ece]wieder die Mehrheit[/highlight:1dbcf84ece] der Mandate gewinnen.
    wieso wieder?? die hatten doch nur ne Regierungsmehrheit weil sie koaliert haben mit so ner kleinen Partei, oder???
    Ne alleinige Mehrheit gabs doch damals nicht soweit ich weiss.

  4. #3
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Wenn heute Neuwahlen waeren......

    Zitat Zitat von messma2008",p="803003
    wieso wieder?? die hatten doch nur ne Regierungsmehrheit weil sie koaliert haben mit so ner kleinen Partei, oder???Ne alleinige Mehrheit gabs doch damals nicht soweit ich weiss.
    Sehen wir die Parteien PT, PPP(Samak) und TRT(Thaksin) auf ein und derselben Linie - so wie es die damalige Opposition, die DP immer tat - dann interessiert das Ergebnis der letzten Thailand-weiten Parlamentswahlen im Dezember 2007.

    Diese gewann ein vor dem Wahlkampf gegruendetes Wahlbuendnis unter der Fuehrung der People Power Party (PPP) vom Samak. Deutlich vor der Democratic Party, die allerdings auch maechtig Stimmen zulegen konnte, mit einer klaren Mehrheit der Mandate im Parlament.

    Das vor den Wahlen gegruendete Wahlbuendnis hat dann nach der Wahl die angekuendigte Regierung Samak installiert.

    Diese Regierung passte so manchem nicht. Hatte man nicht vorher extra das Militaer putschen lassen?

    So suchte man Gruende und fand einen in Samaks woechentlichen Kochkurs. Der von Abhisit, der heisst jetzt nur anders.

  5. #4
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Wenn heute Neuwahlen waeren......

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="802913

    According to an unofficial poll conducted in secret by a military unit, if an election is called, the Puea Thai Party could end up with as many as 290-300 MPs while the Democrats would tally only about 150 seats.
    glaub ich nicht, das die jetzt besser abschneiden würden, als bei der letzten Wahl und das noch mit Chavalit als PM-Favoriten.
    Da hat das Militär wohl eher Angst, die PT könnte gewinnen und sie müssten wieder putschen :-)
    Daher die Abneigung gegen riskante Neuwahlen.
    Das die PT wieder das gleiche Ergebnis erreicht, wie bei Samak - das ist möglich, würde dann aber nichts ändern, weil die Koalition dann vermutlich einfach weiter regieren würde.

  6. #5
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Wenn heute Neuwahlen waeren......

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="803009

    Das vor den Wahlen gegruendete Wahlbuendnis hat dann nach der Wahl die angekuendigte Regierung Samak installiert.
    da könnte bei der nächsten Neuwahl ein anderes Wahlbündnis geschlossen werden, nämlich das gleiche wie jetzt.
    Ich kann mir nicht vorstellen, das Newin und die anderen wieder zur PT zurück laufen - mit der Gefahr, nach einem Sieg wieder weggeputscht zu werden.
    Die Parteichefs wollen schliesslich auch nicht dauernd die Koalition wechseln - purt hua mak :-)

  7. #6
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.077

    Re: Wenn heute Neuwahlen waeren......

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="803009

    So suchte man Gruende und fand einen in Samaks woechentlichen Kochkurs. Der von Abhisit, der heisst jetzt nur anders.
    Na das mit dem Kochen im TV war ja wohl auch Nonsens pur.
    Naja, Politik ist halt ein schmutziges Geschäft, egal ob hier oder in DE.

  8. #7
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Wenn heute Neuwahlen waeren......

    Zitat Zitat von messma2008",p="803082
    Zitat Zitat von waanjai_2",p="803009

    So suchte man Gruende und fand einen in Samaks woechentlichen Kochkurs. Der von Abhisit, der heisst jetzt nur anders.
    Na das mit dem Kochen im TV war ja wohl auch Nonsens pur.
    Naja, Politik ist halt ein schmutziges Geschäft, egal ob hier oder in DE.

    Auch die Argumente gegen das Urteil laufen alle auf die Kochshow hinaus, wie die vielen anderen Faehrten die in die Irre gelegt werden!

    Es ging darum das Samak als Premier KEIN anders Amt halten durfte, dann besiegelte er sein Schicksal mit einer Luege ueber die dafuer erhaltenen Gelder, rein "zufaellig" selbstverstaendlich war einer der Sossenfabrikanten, fuer die in der Kochshow durch SAMAK WERBUNG gemacht wurde, wenig spaeter im Vorstand eder Thai-Airways!

    Es geht um Filz, um MEGA_Filz und Vetternwirtschaft, klar lassen sich mit solchen Aussichten alle erdenkliche Politiker an Land ziehen und, hier in Thailand selbstverstaendlich auch berauschend, "ueberzeugende" Wahlergebnisse hervorzaubern!

    Das Motto der TRT hiess in GROSSBUCHSTABEN, "mach mit, sorge fuer das Wohl der Partei und sie wird fuer deinWohl sorgen!"

    Die Verfilzung und Vorteilsnahme im Amt uebrschritt unter der Thaksin Regierung alles bisher dagewesenen!




    Thaksin verfügte über eine umfassende Medienmacht, da er mit seinen Firmen alle bis auf einen Fernsehkanal und den größten Teil der Presse beherrschte. Während der Wahlen im Jahr 2000 kaufte er den bis dahin regierungskritischen und einzigen nicht von Armee oder Regierung abhängenden Fernsehsender ITV auf. Eine seit Juli 2003 wöchentliche politische Talkshow wurde verboten. Kritische Veröffentlichungen, wie zum Beispiel die der Bangkok Post, versuchte er mehrfach mit Klagen wegen Verleumdung bzw. mit dem Vorwurf der Majestätsbeleidigung zu verhindern.

    Im September 2005 ließ die thailändische Regierung mehrere kleinere Radiostationen in Bangkok schließen, weil diese angeblich den Flugverkehr störten (siehe Weblinks). [highlight=yellow:74f08f64a6]Die Opposition verfügte bei den Wahlen 2005 über keine wesentliche Medienpräsenz mehr.[/highlight:74f08f64a6]

    Thaksin schuf ein System der Abhängigkeiten. Als ehemaliger Polizeioffizier unterstützte ihn der Polizeiapparat; die Minister wurden nach seinen Wünschen ernannt, ebenso waren viele Richter ihm und seinen Freunden gewogen. So konnte er geschickt Gesetze zu seinen Gunsten ändern, um einerseits Anklagen gegen ihn wegen Verstrickungen privater Geschäfte mit politischer Macht zu entgehen und andererseits laufende Verfahren zu blockieren.

    Der Fall – Krise und Neuwahlen


    Der Abstieg des Ministerpräsidenten begann Anfang 2006 mit dem Verkauf seines Kommunikationskonzerns Shin Corp. an die staatliche Singapurer Investitionsgesellschaft Temasek Holdings Ltd. Thaksins Familie hatte 49,6 Prozent der Aktien für rund 2 Milliarden Dollar nach Singapur verkauft und musste, dank entsprechender – von ihm gelenkter – Gesetzesänderungen, keine Steuern dafür entrichten. Obwohl er bei Amtsantritt seine Firma offiziell an Familienangehörige abgetreten hatte, zog er als Geschäftsmann und Politiker weiterhin die Fäden zu Gunsten des Konzerns. Seine Firma hatte beim Aufbau des Nachrichtensystems von staatlichen Vergünstigungen profitiert.


    Seit Februar 2006 organisierte die parlamentarische und außerparlamentarische Opposition Protestveranstaltungen in Bangkok, die sich bald auch auf andere große Städte ausweiteten. [highlight=yellow:74f08f64a6]Dabei tauchten sogar Plakate auf, die den Premier als neuen ...... darstellten. Derart unter Druck geraten, verkündete Thaksin vorgezogene Neuwahlen zum 2. April 2006. Die Oppositionsparteien boykottierten diese Wahl, und Protestwähler gingen zur Wahl, um „no vote“ zu wählen, das heißt ihre Stimme bewusst keiner Partei zu geben. Die Wahlbeteiligung lag bei 60 %, wobei Thaksins Thai Rak Thai über 50 % der abgegebenen Stimmen erhielt. Die „no vote“-Stimmen machten über 30 % aus und auffallend viele Stimmzettel waren ungültig, was eigentlich strafbar ist. In einigen Bezirken der Hauptstadt und in weiten Teilen des Südens überwogen die „no vote“ und die ungültigen Stimmen über diejenigen von Thaksins TRT. In Bangkok gab es insgesamt mehr als 1,32 Millionen Stimmenthaltungen während knapp 1,17 Millionen für TRT stimmten. Bei der Wahl von 2005 konnte TRT 32 von 37 Wahlbezirken gewinnen, 2006 bekamen in jetzt 36 Wahlbezirken nur 9 TRT-Kandidaten mehr Stimmen als Enthaltungen abgegeben wurden[/highlight:74f08f64a6]. Das Parlament konnte nicht zusammentreten, um den Premierminister zu wählen, da einige Sitze nicht besetzt werden konnten und es somit nicht vollständig war.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Shinawatra

    Somit war engueltig "aus der Ofen"....und ganz demokratisch, durch Wahlboykott und Stimmenverhaltungen, dann, nachdem keine Regierung zu stande gebracht werden konnt die IHN haette wiederwaehlen koennen, wollte er zuruecktreten, tat es aber nicht.... dabei hat ihm, das dem Land die Armee dann geholfen, da auf die Polizei nicht zu rechnen war!


    Der Rest ist Geschichte, seither versucht deser Mann mit allen erdenklichen Mitteln wieder an die Macht zurueckzukehren, ja sogar ein koenigliches Pardon zu erzwingen!

  9. #8
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Wenn heute Neuwahlen waeren......

    Zitat Zitat von Bukeo",p="803076
    Zitat Zitat von waanjai_2",p="802913
    According to an unofficial poll conducted in secret by a military unit, if an election is called, the Puea Thai Party could end up with as many as 290-300 MPs while the Democrats would tally only about 150 seats.
    glaub ich nicht, das die jetzt besser abschneiden würden, als bei der letzten Wahl und das noch mit Chavalit als PM-Favoriten.
    Tu das. Vieles von Dir gehoert ja ohnehin in die Kongregation fuer Glaubensfragen, der alten Arbeitsstelle vom heutigen Papst.
    Das Dumme wird sein, dass das Militaer den selbst durchgefuehrten Befragungen maechtig Glauben schenken wird. Iss ja ueberall so.

  10. #9
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Wenn heute Neuwahlen waeren......

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="803086
    Zitat Zitat von Bukeo",p="803076
    Zitat Zitat von waanjai_2",p="802913
    According to an unofficial poll conducted in secret by a military unit, if an election is called, the Puea Thai Party could end up with as many as 290-300 MPs while the Democrats would tally only about 150 seats.
    glaub ich nicht, das die jetzt besser abschneiden würden, als bei der letzten Wahl und das noch mit Chavalit als PM-Favoriten.
    Tu das. Vieles von Dir gehoert ja ohnehin in die Kongregation fuer Glaubensfragen, der alten Arbeitsstelle vom heutigen Papst.
    Das Dumme wird sein, dass das Militaer den selbst durchgefuehrten Befragungen maechtig Glauben schenken wird. Iss ja ueberall so.



    Du musst dich fuer ungewoehnlich klug halten und alle Anderen fuer ausnahmslos dumm!

  11. #10
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Wenn heute Neuwahlen waeren......



    Der Glaubensthread geht in die nächste Runde.

    Viele der kleineren Koalitionsparteien sind sogenannte Gewinnerparteien, denn sie schliessen sich meistens dem Stärkeren an. Hat wenig mit politischen Interesse als mehr mit Macht zu tun.

    Wer sagt, dass Newin nicht wieder an alte Stätte zurückkehrt?

    Ob nun die PT z.Zt. die stärkste Partei stellt ist nebensächlich, denn sollte sie tatsächlich die Wahlen gewinnen, ist es nur noch eine Frage der Zeit wann die Proteste der PAD/Militär wieder beginnen.

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wußtest Ihr schon - es soll Neuwahlen geben?
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 622
    Letzter Beitrag: 29.06.11, 00:29
  2. Keine Neuwahlen in Thailand
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.02.09, 02:37
  3. Neuwahlen in THL bis Ende 2007
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.03.07, 16:12
  4. Thaksin beantragt Neuwahlen und Parlamentsauflösung
    Von Ralf_aus_Do im Forum Thailand News
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 03.03.06, 10:50