Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Welche Original-Quellen sollte man regelmäßig in ihren Berichten über Thailand lesen?

Erstellt von waanjai_2, 09.09.2010, 16:31 Uhr · 13 Antworten · 1.788 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Welche Original-Quellen sollte man regelmäßig in ihren Berichten über Thailand lesen?

    Hat man die Nase voll von den zumeist regierungstreuen englisch-sprachigen Tageszeitungen - wie The Nation oder Bangkok Post - dann stellt sich die Frage, was sollte man denn dann ersatzweise bzw. ergänzend dazu lesen?

    Deutsche Zeitungen fallen überwiegend aus, weil sie keine eigenen Auslandskorrespondenten in Thailand haben. Bei den englisch-sprachigen Medien sieht es vergleichsweise viel besser aus. Leider haben sich viele den Unmut der thail. Regierung zugezogen, weil sie halt kritisch und objektiv berichteten.

    Dann gibt es noch eine Reihe von ehemals berufstätigen gelernten Journalisten, die nun als Privatpersonen "weitermachen". Aber auch die haben je nach ihrer Anbindung im www Probleme.

    Um zu so etwas wie eine Liste von interessanten links zum Thema: Was passiert in Thailand zu bekommen, beginne ich heute mit ein paar links zu durchweg lesenswerten privaten journalistischen Beiträgen:

    Political Prisoners in Thailand - allgemein politische Berichterstattung

    Thailand Crisis - stark wirtschaftliche Berichterstattung

    Stories: Bangkok Pundit | Asian Correspondent - allgemein politische Berichterstattung

    New Mandala — New perspectives on mainland Southeast Asia - New Mandala. Eine Perspektive der ANU-Universität in Australien

    Wenn man allerdings selbst in Thailand wohnt, dann ist es oftmals "aus" mit der Möglichkeit, auch Kritisches über Thailand lesen zu können. Ist ja auch nicht notwendig. Man soll die Regierung lieben, nicht kritisieren.


  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Hat man die Nase voll von den zumeist regierungstreuen englisch-sprachigen Tageszeitungen - wie The Nation oder Bangkok Post - dann stellt sich die Frage, was sollte man denn dann ersatzweise bzw. ergänzend dazu lesen?
    das solltest du nicht so eng sehen.
    Mein Sohn und auch seine Kollegen von der Uni, sowie auch die Studenten der Chiang Mai University benutzen Proxies - sind also von der Sperre nicht betroffen. Ebenso das Lehrpersonal.
    Der Reisbauer hat meist kein Internet, auch keine Zeitung und verlässt sich auf seinen lokalen (Rothemden) Führer.
    Man hört auch kaum Kritik über Zensuren - zumindest nicht von der Mehrheit der Rothemden - die interessiert eher der Reispreis.

    Bei der den vorigen Regierungen war keinerlei Kritik erwünscht, da wurden ITV-Mitarbeiter einfach auf die Strasse gesetzt, oder bei der Nation mit Verbot von Werbeschaltungen, bei der BP mit Übernahmeversuchen usw. bestraft. Schlimmstenfalls, wie bei dem Rechtsanwalt aus dem Süden, hat man die Kritiker ins Nirwana verfrachtet.

    Heute ist es etwas besser - da darf Chang Noi in der The Nation auch kritisch über die Regierung schreiben, auch die BP schreibt kritisch und nichts passiert. FÜr TH fast unvorstellbar.....

    Also kein Grund zur Sorge, LM, ..... und radikale Rothemden-Hetze - darauf kann man verzichten, oder? Letztendlich bleibt noch Al Jazeera...

  4. #3
    Avatar von dsching dschog

    Registriert seit
    06.05.2010
    Beiträge
    383
    Die Bangkok Post würde ich nicht gerade als regierungstreu beschreiben, mir sagt deren Stil doch sehr zu.
    Die Nation ist nicht so mein Fall. Die ist mir zu Thai-Patriotisch.

  5. #4
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    *
    Letztendlich liest jeder die Quelle, von der er überzeugt ist. Ein Bukeo liest regierungstreue News, ein Waanjai oftmals Mandala oder Teufel.

    @Bukeo dein Beitrag vom Reisbauern, so etwas von realitätsfern...

  6. #5
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Silom Beitrag anzeigen
    Letztendlich liest jeder die Quelle, von der er überzeugt ist.
    So leicht sollte man es sich nie machen.
    1. Man kann regierungstreue Medien lesen. Man darf sich dann halt nicht wundern, dass man ständig dem staatl. Propaganda-Apparat aufsitzt.
    2. Deshalb ist es grundsätzlich anzuraten, dass man mindestens ein Medium liest, welches "zur Opposition" gehört.
    Das war früher zu Zeiten von CDU-geführten Regierungen eigentlich immer Der Spiegel oder Die Zeit. Als dann die SPD an die Spitze kam, da wurden die Frankfurter Allgemeine und die Süddeutsche wieder wichtig. Mit den Medien ist es wie mit der Demokratie im großen. Ohne Opposition geht vieles schief.

    Für Thailand bedeutet dies, dass zu Zeiten von Thaksin The Nation und die Bangkok Post ihre berechtigte Stellung hatten. Ab dem Putsch nicht mehr so sehr. Denn seitdem passiert dort viel Reinwaschen.

    Ich habe allerdings an ein Politik-Interesse eines unabhängigen, kritischen Geistes gedacht. Nicht an Parteigenossen. Ob nun Gelb, Rot oder Blau. Das sind ja auch Mitglieder von Fanclubs, von Parteiorganisationen auf lokaler Ebene.

    Die wollen nicht Wissen, sondern Gesinnung demonstrieren. Darauf kommt es denen an.

  7. #6
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    @Bukeo dein Beitrag vom Reisbauern, so etwas von realitätsfern...
    warum?
    Hier hat nicht ein Reisbauer Internet zuhause - es gibt zwar ein paar PC´s in den Haushalten, aber ohne Internet.
    In den Schulen gibt es natürlich Zugang, ebenso gehen viele Schüler nach dem Unterricht in die Internet-Cafes - aber eher um zu spielen, als dort Nachrichten zu lesen.

    Wenn du der Meinung bist, Reisbauern hätten mehrheitlich Internet, dann dürftest aber du sehr realitätsfremd sein.

    Natürlich lese ich auch BP und TN - aber noch lieber schau ich bei Al Jazeera oder in andere ausl. Medien rein, sollte dort über die polit. Situation berichtet werden. ASTV usw. habe ich noch nie gesehen....

  8. #7
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    So leicht sollte man es sich nie machen.
    1. Man kann regierungstreue Medien lesen. Man darf sich dann halt nicht wundern, dass man ständig dem staatl. Propaganda-Apparat aufsitzt.
    2. Deshalb ist es grundsätzlich anzuraten, dass man mindestens ein Medium liest, welches "zur Opposition" gehört.
    ...
    Am Ende glaubst du was du glauben möchtest. Fakt. Beispiel ST, ein stark rot angehauchtes Blatt, welches oftmals Passagen aus der Nation abbildete und "unzensiert" übersetzte. Für überzeugte Farang´sche Aphisit-Fans undenkbar diese Site zu lesen. Dann lieber schon stundenlang mit Übersetzungsprogramm die Nation entschlüsseln.

    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    warum?
    Hier hat nicht ein Reisbauer Internet zuhause - es gibt zwar ein paar PC´s in den Haushalten, aber ohne Internet.
    In den Schulen gibt es natürlich Zugang, ebenso gehen viele Schüler nach dem Unterricht in die Internet-Cafes - aber eher um zu spielen, als dort Nachrichten zu lesen.
    Wenn du der Meinung bist, Reisbauern hätten mehrheitlich Internet, dann dürftest aber du sehr realitätsfremd sein.
    ....
    Bukeo ich war in ganz Thailand zu Hause. Deine schwammigen Aussagen wie

    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    ...
    Der Reisbauer hat meist kein Internet, auch keine Zeitung und verlässt sich auf seinen lokalen (Rothemden) Führer.
    ...
    irritiert den Leser.

    Deine einseitige Stellungnahme (Der Reisbauer,... -> da oftmals Rotsympathisant) lassen sich nicht von der Hand weisen. Richtig.
    Wie sieht aber die Situation im Süden oder Osten aus? Fernab der Zivilisation? Kein Internet, keine Tageszeitung. Wie wird der Kautschuk/Palmölbauer informiert?

  9. #8
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Silom Beitrag anzeigen

    Deine einseitige Stellungnahme (Der Reisbauer,... -> da oftmals Rotsympathisant) lassen sich nicht von der Hand weisen. Richtig.
    Wie sieht aber die Situation im Süden oder Osten aus? Fernab der Zivilisation? Kein Internet, keine Tageszeitung. Wie wird der Kautschuk/Palmölbauer informiert?
    ich bezog die Reisbauern hier im Norden mit ein, ich bin umgeben davon - meine gesamte Familie hier lebt vom Reisanbau. So gut wie keiner, hat ihr Internet.
    Ich fahr öfters im Jahr nach Trang, dort hat momentan schon fast jeder Haushalt Internet, meist durch die Kinder. Inwieweit diese das für die Beschaffung von Informationen verwenden, weiss ich nicht.
    Ich schreib oder sende Fotos halt immer an die Tochter, die dann das an den Vater (Freund von uns) weiterreicht, oder es ihm zeigt. Auch in BKK gehe ich mal davon aus, das Internet weit verbreitet ist und Thammasat-Studenten sich hier informieren können.

  10. #9
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von dsching dschog Beitrag anzeigen
    Die Nation ist nicht so mein Fall. Die ist mir zu Thai-Patriotisch.
    Die haben im Tower Bang Na - Trat km 4.5 inzwischen alle ausl. Redakteure rausgeworfen (entlassen).
    Was für ein Journalismus ist denn das, wenn in einer englischsprachigen Zeitung kein Muttersprachler mehr in der Redaktion ist ?

  11. #10
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    ASTV usw. habe ich noch nie gesehen....
    ASTV (manager magazine) sind die Härte - Letztes Jahr laufe ich in bkk an einem Zeitungsstand vorbei uns sehe die Schlagzeile auf der Titelseite: "Ausländer erobern 25 Zentral- Provinzen (gemeint waren Ehefrauen von Ausländern, die Ackerland kauften)...aber in keinem anderen Medium tauchte diese Meldung je auf.
    Klassischer Fall von Ente.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.08.12, 06:36
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.07.09, 15:22
  3. Welche Zeitungen sollte man lesen?
    Von Fred im Forum Sonstiges
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 09.02.09, 20:53
  4. Was sollte man über ein Moban wissen?
    Von petpet im Forum Treffpunkt
    Antworten: 159
    Letzter Beitrag: 19.05.08, 00:55
  5. Was sollte ich der Thaifrau über mich sagen?
    Von Num im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 24.11.03, 15:45