Seite 7 von 30 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 296

Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

Erstellt von Joerg_N, 03.11.2009, 15:17 Uhr · 295 Antworten · 7.209 Aufrufe

  1. #61
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Zitat Zitat von woody",p="799489
    Fuer mich gibt es nur ein Fazit. Wenn wir nicht von den Religionen in eine neuen Kampf, der zurueck ins Mittelalter fuhert, verwickelt werden wollen, muessen wir sie aus dem Staate heraushalten.
    :bravo:

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Zitat Zitat von woody",p="799489
    Fuer mich gibt es nur ein Fazit. Wenn wir nicht von den Religionen in eine neuen Kampf, der zurueck ins Mittelalter fuhert, verwickelt werden wollen, muessen wir sie aus dem Staate heraushalten.
    Und was ist ein Staat? Tiefstes Mittelalter.
    "Staat" heißt nämlich Bevormundung von Menschen von einzelnen machtgeilen korrupten Typen. Das ist doch viel schlimmer als jede Religion.
    Nicht Religionen muss man abschaffen, sondern Staaten!

    Und nicht Religionen sind intolerant, sondern die Menschen, die Religionen für ihre wahren Ziele mißbrauchen.
    dazu gehört im Übrigen auch die antichristliche Partei CDU, die ja nun alles andere als christliche Werte verwirklicht.

    Und die Schweizer haben bewiesen, dass sie die islamischen Werte wie Intoleranz, keine Meinungs- und Religionsfreiheit ganz hervorragend finden. Insofern haben sie jetzt erst recht "islamische" Verhältnisse in der Schweiz. Gratuliere!

  4. #63
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.832

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Zitat Zitat von Paddy",p="799490
    Da es unmöglich ist, tief verwurzelte familiäre Traditionen und Schwächen der Menschen, die sich als Individuen einer künstlichen Gemeinschaft (Zugehörigkeit, Lehre) unterordnen, einfach aufzuheben, ist ein solches Ansinnen unrealistisch.
    Man kann ja mit kleinen Schritten beginnen: keine Minarette, keine Kreuze in öffentlichen Räumen, Tambun fürs Waisenhaus statt für die 9´999te goldenene Buddhastatue etc.

  5. #64
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Hallo strike

    China verstösst gegen die von uns definierten Menschenrechte.
    Ja richtig , aber ein religiöser Bau macht eben genau dieses nicht !

    Man kann ein Minarett verbieten oder auch (wie schon geschehen) eine Synagoge abbrennen ........

    Mit so etwas werden bzw. wurden vor einiger Zeit schon mal unheilvolle Geister geweckt , vergessen ?

    Warum nicht gleiche eine Abstimmung : "Moslems raus aus der Schweiz" ?

    Diese bekommt doch da sicher auch 60% , oder ?

    Ethnische Säuberung ausgeführt von der Mehrheit mit Hilfe des Stimmzettels ?

    Oder wo ist das Ende wenn der Anfang doch schon einmal getan ist ?

    Merkste du etwas ........... :denk:

  6. #65
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Zitat Zitat von waltee",p="799496
    Zitat Zitat von Paddy",p="799490
    Da es unmöglich ist, tief verwurzelte familiäre Traditionen und Schwächen der Menschen, die sich als Individuen einer künstlichen Gemeinschaft (Zugehörigkeit, Lehre) unterordnen, einfach aufzuheben, ist ein solches Ansinnen unrealistisch.
    Man kann ja mit kleinen Schritten beginnen: keine Minarette, keine Kreuze in öffentlichen Räumen, Tambun fürs Waisenhaus statt für die 9´999te goldenene Buddhastatue etc.
    Man kann auch Toleranz praktizieren und zwar jeder Dumpfbacke gegenüber. Dummheit ist eh ein unausrottbarer Fakt.

  7. #66
    woody
    Avatar von woody

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="799492
    ......
    Nicht Religionen muss man abschaffen, sondern Staaten!.....
    Sabber doch nicht so einen Unsinn.

    In einem modernen Staat hat jede Religion ihren Platz.

    Aber wenn Religionen sich als Staatsreligion etablieren wollen, muss man sie dorthin verweisen wo sie hingehoeren.

  8. #67
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Zitat Zitat von waltee",p="799484
    Da sich die Religionen quer durch die Geschichte als intolerant und kriegstreibend zeigen, sollte man alle abschaffen.
    Die Religion ist das Opium des Volkes.
    Also keine Chance.
    Leider?
    GottseiDank?


  9. #68
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Zitat Zitat von Paddy",p="799483
    Deine Formulierung, in der Du einerseits von unseren (was immer das sein mag?) und andererseits von eigenen Werten sprichst, ist ein Widerspruch in sich.
    unseren == die allseits propagierten - z.bsp. durch das GG vorgegebenen - Werte unserer westlichen, zivilisierten und kultivierten Gesellschaft

  10. #69
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Zitat Zitat von strike",p="799506
    Zitat Zitat von Paddy",p="799483
    Deine Formulierung, in der Du einerseits von unseren (was immer das sein mag?) und andererseits von eigenen Werten sprichst, ist ein Widerspruch in sich.
    unseren == die allseits propagierten - z.bsp. durch das GG vorgegebenen - Werte unserer westlichen, zivilisierten und kultivierten Gesellschaft
    Sorry, aber nüchtern betrachtet ist dies für mich eine Phrase.

    Hier geschieht so manches, was ich weder für zivilisiert noch kultiviert ansehen kann.

    Allerdings findet das GG meine Zustimmung. Würde es nur eingehalten.

  11. #70
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.823

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Zitat Zitat von Paddy",p="799491
    Zitat Zitat von woody",p="799489
    Fuer mich gibt es nur ein Fazit. Wenn wir nicht von den Religionen in eine neuen Kampf, der zurueck ins Mittelalter fuhert, verwickelt werden wollen, muessen wir sie aus dem Staate heraushalten.
    :bravo:
    Genau besagt ja das Ergebnis der Abstimmung: Zurückdrängung des Islam.

    30.11.2009
    Abstimmung in der Schweiz
    Europas Rechte bejubeln Minarett-Verbot

    http://www.spiegel.de/politik/auslan...664222,00.html
    Das sind nicht irgendwelche "Rechten" die das Ergebnis gutheissen oder sogar "bejubeln", dass sind ganz normale Leute, die den Islam als verfassungsfeindliche Ideologie einstufen, was er ja ist, wenn man die Nachrichten aus den islamischen Ländern verfolgt.

    Besonders die Frauen generell werden sich über das Ergebnis freuen (wenn nicht sogar insgeheim jubeln), denn der Islam ist ja ausserdem noch extrem frauenfeindlich. Da der Islam mit dem deutschen Grundgesetz völlig unvereinbar ist, müßte er eigentlich hier verboten werden, aber das traut man sich natürlich nicht.

Seite 7 von 30 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 18.11.06, 01:15
  2. Die Zeit
    Von Rene im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 02.02.05, 12:12
  3. Arbeiten auf Zeit
    Von Lung Peter im Forum Treffpunkt
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 28.07.03, 12:03
  4. Wahlempfehlung: Zeit für einen Wechsel
    Von Kheldour im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.09.02, 20:03