Seite 24 von 30 ErsteErste ... 142223242526 ... LetzteLetzte
Ergebnis 231 bis 240 von 296

Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

Erstellt von Joerg_N, 03.11.2009, 15:17 Uhr · 295 Antworten · 7.183 Aufrufe

  1. #231
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Zitat Zitat von Paddy",p="799888

    Oder wollen „wir“ das gar nicht und bevorzugen das bestehende Feindbild?
    "Wir" haben vielleicht gar kein Feindbild?

    Für meinen Teil, mir geht es am Allerwertesten vorbei, wer wohin was für ein Gebets-, Gottes- oder was weiss ich was für ein Gebäude baut. Es interessiert mich einfach nicht, genausowenig wie mich Kirchen interessieren, vom Historischen mal abgesehen.

    Ebenso verhält es sich bei mir mit Religionen, ausser dem Historischen, und dem unendlichen Leid, das durch Religionen angerichtet wurde, interessieren sie mich nur bedingt.

    Gesteigerte Toleranz hat weder das Christentum, noch der Islam verdient, hoch hinausragende Kirchtürme, oder Minarette, die ja nur von Fanatikern beider Gruppen gefordert und für notwendig erachtet werden, werden von mir auch keine Toleranz erwarten können.

    Und nein, ich werde mich nirgendwo hinstellen und Christen oder Muslimen erklären, dass sie sich von ihren blutrünstigen Religionen abwenden sollen. Ich habe kein Verständnis dafür, werde es aber genausowenig versuchen zu verändern, wie ich Schnitzel-Esser zu Schweinsbraten-Essern bekehren möchte. Es ist zu unwichtig um dem Thema mehr als eine unterhaltende Diskussion in einem Forum zu widmen.

    Viel wichtiger ist, dass die demokratische Entscheidung von Bürgern eines Landes ernst genommen wird, und man dabei nicht die Bürger verteufelt, sondern mal überlegt, an was es liegen kann, und wer sich wie verändern müsste um doch Akzeptanz von Bürgern eines Landes zu bekommen, in dem man scheinbar trotz der kulturellen Unterschiede und Zwistigkeiten lieber als in der eigenen Heimat lebt. - Das ist nunmal so, wenn ich wo hinkomme und die meisten wollen mich nicht, dann werde entweder ich was falsch gemacht haben, oder die anderen sind einfach Idioten. In zweiterem Fall kann ich mich doch dort nicht wohlfühlen, oder gar irgendwelche Gebäude bauen wollen, oder?

  2.  
    Anzeige
  3. #232
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Zitat Zitat von Thaimax",p="799891
    Zitat Zitat von Paddy",p="799888

    Oder wollen „wir“ das gar nicht und bevorzugen das bestehende Feindbild?
    "Wir" haben vielleicht gar kein Feindbild?
    So lange wie „wir“ kollektive Schuldzuweisungen vornehmen und Rechte Anderer geringer schätzen als die eigenen, haben „wir“ ein Feindbild bzw. schaffen „wir“ ein Feindbild.

    Übrigens gibt es in der Schweiz nur einen Anteil von nicht einmal fünf Prozent Muslime an der Gesamtbevölkerung, die zudem relativ gut integriert sind.

  4. #233
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Zitat Zitat von Paddy",p="799893
    Zitat Zitat von Thaimax",p="799891
    Zitat Zitat von Paddy",p="799888

    Oder wollen „wir“ das gar nicht und bevorzugen das bestehende Feindbild?
    "Wir" haben vielleicht gar kein Feindbild?
    So lange wie „wir“ kollektive Schuldzuweisungen vornehmen und Rechte Anderer geringer schätzen als die eigenen, haben „wir“ ein Feindbild bzw. schaffen „wir“ ein Feindbild.

    Übrigens gibt es in der Schweiz nur einen Anteil von nicht einmal fünf Prozent Muslime an der Gesamtbevölkerung, die zudem relativ gut integriert sind.
    Warum ich geschrieben habe, dass "wir" vielleicht gar kein Feindbild haben, habe ich ja für meinen Teil ausführlich beantwortet.

    Wenn das Andere anders sehen, dann ist das nunmal so, und wenn die Anderen mehr sind, dann zählt das, was diese Mehrheit haben möchte, so ist das nunmal in Demokratien. Und dass es zu Volksentscheiden wie diesen kommen muss, zeigt eigentlich nur, wie weit sich die Parteien von den Bürgern entfernt haben.

    Zum Glück, allerdings nur für die Parteien und Eliten, hat in Deutschland der Bürger keine Rechte, ausser den ihm vorgesetzten Parteien alle 4 Jahre per Stimme sein Schicksal unwiderruflich in die Hand zu legen. - Besonders drollig finde ich immer die Anmerkungen manch besonders Schlauer, sie sollen doch selber eine Partei gründen

    Ich betrachte diese Volksentscheidung, sollte sie nicht noch durch irgendwelche verfassungsrechtlichen Gaukeleien und Tricks doch noch ausser Kraft gesetzt werden, als einen Sieg für die Demokratie. Das ist für mich viel mehr wert als irgendwelche beleidigten Fanatiker, egal welcher Coleur sie angehören.

  5. #234
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Zitat Zitat von Thaimax",p="799894
    ...und wenn die Anderen mehr sind, dann zählt das, was diese Mehrheit haben möchte, so ist das nunmal in Demokratien.
    Ich wusste bisher nicht, daß man z.B. das Dritte Reich als Demokratie bezeichnet.

    Mehrheiten sind eben nicht automatisch demokratisch. Das macht sich erst an Inhalten und Werten fest.

    Und wenn Du all diejenigen, deren Rechte beschnitten wurden, als beleidigte Fanatiker bezeichnest, hast Du leider doch Dein Feindbild.

  6. #235
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Ich wusste bisher nicht, daß man z.B. das Dritte Reich als Demokratie bezeichnet.
    Ich wusste nicht, dass mein blauer Kugelschreiber rot schreibt. Wieso ich das schreibe? Weil es genausoviel damit zu tun hat wie dieser Einwurf.

    Mehrheiten sind eben nicht automatisch demokratisch. Das macht sich erst an Inhalten und Werten fest.
    Wenn man direkte Demokratie hinter Inhalte und Werte, die irgendwer wünscht, stellt, dann ist die Demokratie nichts wert. So wie in den meisten Ländern, was auch der Grund ist, wieso ich niemals ein Kämpfer für Demokratie sein werde, weil diese eben einfach heuchlerisch und verlogen ist. Ist sie mal ehrlich, so wie bei diesem Entscheid, dann versucht man den Wunsch des Volkes anhand von Werten und Inhalten (von wem eigentlich gesetzt?) zu diskreditieren. Das ist imho einfach ekelhaft.

    Und wenn Du all diejenigen, deren Rechte beschnitten wurden, als beleidigte Fanatiker bezeichnest, hast Du leider doch Dein Feindbild.
    Nein, habe ich nicht, ich kann doch Menschen, die freiwillig in einem Land leben, in dem die Mehrheit so böse zu ihnen ist, nicht als Feindbild sehen. Maximal als unverschämt, wenn sie den Bürgern eines Landes ihre demokratischen Entscheidungen madig machen möchten, oder vielleicht auch, aufgrund ihrer Herkunft, unwissend die Bedeutung der Demokratie betreffend.

  7. #236
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Zitat Zitat von Thaimax",p="799898
    *
    Thaimax, Deine Einlassungen hier kann ich alle leider nicht genauso gut formulieren, aber alle unterschreiben.
    Wieso schreibe ich dies?
    Weil ich nicht immer nur meckern und Deine Haltung *) bekräftigen will.



    *) Selbst wenn mir klar ist, dass Dich Beifall anderer wenig interessiert.

  8. #237
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    @Thaimax

    Du reduzierst den Begriff Demokratie einzig auf die Entscheidung von Mehrheiten (die es sehr wohl auch im 3. Reich gab). Egal ob rassistisch, faschistisch, kommunistisch oder sonstwie verblendet. Und Du stellst das Ergebnis solcher Entscheidungen über allgemein gültige menschliche Grundwerte, die Du in der UN-Charta nachlesen kannst.

    Weitere Diskussion mit Dir macht für mich demnach wenig Sinn.

  9. #238
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Zitat Zitat von strike",p="799900
    *) Selbst wenn mir klar ist, dass Dich Beifall anderer wenig interessiert.


    Strike, mit dem Beifall halte ich es so wie die meisten Anderen auch, ich gebe ungern zu, dass Zustimmung schon was Feines ist, bin aber doch sehr froh, dass ich mit meiner Meinung hier mitten im Atlantik nicht alleine dastehe.

    Und Deine Art zu formulieren muss sich hinter meiner sicherlich nicht verstecken, Du bringst die ganze Diskussion über interessante Aspekte, grossteils sogar mit Links belegt.

  10. #239
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Zitat Zitat von Paddy",p="799902
    @Thaimax

    Du reduzierst den Begriff Demokratie einzig auf die Entscheidung von Mehrheiten (die es sehr wohl auch im 3. Reich gab). Egal ob rassistisch, faschistisch, kommunistisch oder sonstwie verblendet. Und Du stellst das Ergebnis solcher Entscheidungen über allgemein gültige menschliche Grundwerte, die Du in der UN-Charta nachlesen kannst.

    Weitere Diskussion mit Dir macht für mich demnach wenig Sinn.
    Ich reduziere gar nichts.

    Wenn politische Parteien sich jahrelang immer mehr vom Bürger distanzieren, und für dessen Bedürfnisse keine brauchbaren Lösungen zur Verfügung stellen, dann passiert sowas nunmal. Klar, in Deutschland nicht, habe ich oben schon geschrieben.
    Jetzt aber soweit zu gehen, und eine vorgenommene Volksbefragung, die halt nicht so ganz im Wunsche der Regierenden ausgegangen ist herzunehmen um die direkte Demokratie zu verteufeln, gar mit Entscheidungen im dritten Reich zu vergleichen (gehts eigentlich noch???) ist halt schon etwas dreist.

    Anstatt die begangenen Fehler aufzuarbeiten beschränkt man sich auf das leidige Muslimen-Thema, stellt deren Bedürfnisse nach Minaretten über demokratische Entscheidungen, und versucht damit demokratische Mittel in Frage zu stellen. Das dumme Volk, der unmündige Bürger, den man nicht entscheiden lassen darf. - Das sind ja vielleicht genau die Wünsche, die so manche Eliten haben mögen und mit dem Thema bei eigentlich nicht auf den Kopf gefallenen Menschen wie Dir auch Erfolg haben, was mich eher schockiert als das ganze Thema ansich.

    Eine weitere Diskussion macht imho auch nur dann Sinn, wenn man über den Kern des ganzen diskutiert, nicht aber ob es Minarette geben soll, oder nicht. Das ist nur "Randspektakel" während des Versuches demokratische Werte hinter gewünschte (von wem?) zu stellen.

    Edit: Und Paddy, die vermutete Problematik von laufenden, direkten Volksbefragungen, die innerhalb von kürzester Zeit zu populistischen Werbeveranstaltungen führen würden ist mir bekannt. Das ganze soll ein Weckruf an Regierungen sein wieder Volksnähe zu finden, das ist nämlich momentan überhaupt nicht en vouge. Als genau das sollte man es sehen, und die Regierungen aller mit ausgestrecktem Finger auf die Schweiz zeigenden Länder sollten sich gut überlegen, WARUM sowas passiert, und diese lächerlichen Vorwürfe in Eigenkritik und die notwendige Volksnähe umwandeln. Dann braucht es auch keine Volksentscheide.

  11. #240
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    @Thaimax

    Ich bin grundsätzlich für Volksentscheide und die Anerkenntnis ihrer Ergebnisse.

    In diesem Fall erscheint es mir jedoch wie der Missbrauch eines Volksentscheids. Tatsächlich ging es hier nicht um den Bau von zwei Minaretten, sondern darum, einer bestimmten Bevölkerungsgruppe eins auszuwischen. Das widerum darf nicht Sinn von Volksentscheiden sein.

    Jede Menge Beiträge hier, wie auch anderswo, stützen meine These...

    ...und nicht zuletzt mit der Gestaltung des Plakataufrufs fing es damit an.

Seite 24 von 30 ErsteErste ... 142223242526 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 18.11.06, 01:15
  2. Die Zeit
    Von Rene im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 02.02.05, 12:12
  3. Arbeiten auf Zeit
    Von Lung Peter im Forum Treffpunkt
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 28.07.03, 12:03
  4. Wahlempfehlung: Zeit für einen Wechsel
    Von Kheldour im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.09.02, 20:03