Seite 21 von 30 ErsteErste ... 111920212223 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 296

Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

Erstellt von Joerg_N, 03.11.2009, 15:17 Uhr · 295 Antworten · 7.178 Aufrufe

  1. #201
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Zitat Zitat von phimax",p="799845
    Zitat Zitat von Paddy",p="799844
    Ich bin mir sicher, daß der grösste Teil der geistigen Eliten Terroranschläge verurteilen
    Warum machen sie es dann nicht in der 'Weltöffentlichkeit'?

    Wenn der überwiegende Teil gegen Terror im Namen Allahs ist,
    warum machen sie nicht dagegen?
    Ich denke kaum, daß diese Verbrecher sie um Erlaubnis fragen werden oder auch nur informieren bzw. Kontakt herstellen.

    Die Absurdität solcher Ansinnen wird erst dann klar, wenn man bei allen Verbrechen auf dieser Welt nach der jeweiligen Religionszugehörigkeit der Täter frage würde. Dann erst würde man feststellen, daß unter den Christen ebenso viele verabscheuungswürdige Individuen rumlaufen.

    Warum macht dann der Papst nichts dagegen? Der wäre sogar autorisiert.

    Hatte nicht auch G.W.Bush von göttlichem Auftrag und Kreuzzug gelabert, als er seine Cruisse Missiles losschickte und tausende umbrachte?

  2.  
    Anzeige
  3. #202
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Zitat Zitat von Paddy",p="799848
    Ich denke kaum, daß diese Verbrecher sie um Erlaubnis fragen werden oder auch nur informieren bzw. Kontakt herstellen.
    Schade.
    Werde ich wohl doch noch eine Weile warten müssen :-(
    Denn "um Erlaubnis" oder "Information" ging es gar nicht.

    Ganz konkret:
    warum sah man nach Anschlägen wie denen in Madrid und/oder London - geschweige nach 9/11 - keinerlei erregte und empörte Massen auf den Strassen von Indonesien, Pakistan oder Ägypten, wenn doch die Mehrheit gegen die Verbrechen ist, die von Kriminellen im Namen des Propheten oder was weiss ich wem begangen werden?
    Gerade dann wäre doch eine Abgrenzung einfach und auch zwingend notwendig.
    Nichts dergleichen habe zumindestens ich wahrgenommen.

    Dies ist eigentlich eine ganz einfach zu verstehende Frage.


  4. #203
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Zitat Zitat von Paddy",p="799848
    *
    Recht hast du - beide 'Seiten' nehmen sich nicht viel.
    Darum kann ich auch nicht wirklich verstehen,
    warum eine 'Religion' besser sein soll, als eine andere.

    Letztlich geht es ihnen nur um (globale) Macht und nix anderes.

    Mit ein Grund warum ich bspw. deinen Kampf gegen Windmühlen nicht nachvollziehen kann

  5. #204
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Zitat Zitat von phimax",p="799847
    scnr...
    Zitat Zitat von Paddy",p="799844
    Ein paar mehr, von 1,4 Milliarden, sind auch nicht alle
    Einige .............. unter Pristern sind auch nicht alle, gelle ;-D
    Natürlich nicht. Aber wo hätte ich das auch geschrieben? Ich wende mich ja gerade gegen Verallgemeinerungen und kollektive Schuldzuweisungen. Konnte man aber auch so lesen, wenn man will.

    Deshalb nochmals; die Frage war lediglich, warum man das Unrecht durch Christen ignoriert und es nur bei Moslems sehen will?

  6. #205
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Zitat Zitat von Paddy",p="799851
    ...warum man das Unrecht durch Christen ignoriert und es nur bei Moslems sehen will?
    Wer macht das?
    Wie geschrieben, die nehmen sich in bestimmten Dingen nix.

    Wir schreiben das Jahr 2009.
    Mach´ vor diesem Hintergrund mal eine Aufstellung.
    Und vergiß dabei deine ´Werte´ (die du hier immer vehement vertrittst) nicht....

  7. #206
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Zitat Zitat von phimax",p="799850
    Zitat Zitat von Paddy",p="799848
    *
    Recht hast du - beide 'Seiten' nehmen sich nicht viel.
    Darum kann ich auch nicht wirklich verstehen,
    warum eine 'Religion' besser sein soll, als eine andere.

    Letztlich geht es ihnen nur um (globale) Macht und nix anderes.

    Mit ein Grund warum ich bspw. deinen Kampf gegen Windmühlen nicht nachvollziehen kann
    Ich hatte schon mal geschrieben, daß ich von allen Religionen nichts halte. Ich teile die Feststellung, daß „Religion Opium fürs Volk“ ist.

    Jedenfalls werde ich mit später nicht vorwerfen müssen, ich hätte untätig zugesehen, wie sich die Apokalypse entwickelte. Will man mich zum schweigen bringen, muss man mich erst umbringen.

  8. #207
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    [quote="Paddy",p="799853"...wie sich die Apokalypse entwickelte.[/quote]
    Und dagegen muß nur eine Seite etwas tun?

  9. #208
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Zitat Zitat von Paddy",p="799853
    Ich teile die Feststellung, daß „Religion Opium fürs Volk“ ist.
    [klugscheiss]

    Marx sagt "Opium des Volkes".
    Ein kleiner, aber feiner und qualitativer Unterschied.

    [/klugscheiss]

  10. #209
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Zitat Zitat von phimax",p="799852
    Mach´ vor diesem Hintergrund mal eine Aufstellung.
    Ich hatte ein Beispiel deutlich gemacht. Ein zweites war die Aussage von Bush, der der Vatikan nicht sofort energisch widersprochen hat. Wozu bedarf es einer Aufstellung, um das zu erkennen?

  11. #210
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Zitat Zitat von strike",p="799855
    Zitat Zitat von Paddy",p="799853
    Ich teile die Feststellung, daß „Religion Opium fürs Volk“ ist.
    [klugscheiss]

    Marx sagt "Opium des Volkes".
    Ein kleiner, aber feiner und qualitativer Unterschied.

    [/klugscheiss]
    Ich habe mir erlaubt, diese Aussage zu präzisieren. Es ist ja nicht das Volk das Opium verabreicht. Das Volk ist der Empfänger.

Seite 21 von 30 ErsteErste ... 111920212223 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 18.11.06, 01:15
  2. Die Zeit
    Von Rene im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 02.02.05, 12:12
  3. Arbeiten auf Zeit
    Von Lung Peter im Forum Treffpunkt
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 28.07.03, 12:03
  4. Wahlempfehlung: Zeit für einen Wechsel
    Von Kheldour im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.09.02, 20:03