Seite 13 von 30 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 296

Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

Erstellt von Joerg_N, 03.11.2009, 15:17 Uhr · 295 Antworten · 7.184 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Zitat Zitat von Paddy",p="799624

    Mir geht's auch gar nicht gegen Volksentscheide, sondern um den Missbrauch von Volksentscheiden.
    Man sollte Bürger, egal welche Staatsangehörige es sind, nicht für so bekloppt halten die Tragweite ihrer Entscheidungen nicht zu realisieren.

    Hier wird über Bürger eines Landes gesprochen, in denen jeder seine Waffe im Schrank zuhause stehen hat ohne dass Schlimmes passiert. - Ich kenne einen ganzen Haufen Schweizer, aber jeder zweite Österreicher, oder Deutsche, der mir über den Weg läuft, erscheint mir dümmer als der dümmste Schweizer, den ich kenne.

    Vielleicht liegt es ja daran, dass Bürger mit mehr Verantwortung mit ihrer Aufgabe wachsen :-)

  2.  
    Anzeige
  3. #122
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Zitat Zitat von Thaimax",p="799626
    Zitat Zitat von Paddy",p="799624

    Mir geht's auch gar nicht gegen Volksentscheide, sondern um den Missbrauch von Volksentscheiden.
    Man sollte Bürger, egal welche Staatsangehörige es sind, nicht für so bekloppt halten die Tragweite ihrer Entscheidungen nicht zu realisieren.
    Hatten wir schon http://www.nittaya.de/viewsource.php?p=799537

  4. #123
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Ich denke Berlin hätte viel zu viel Angst vor den Volksentscheiden der Bundesbürger. Garantiert würde Beschlüsse getroffen werden die unseren Politikern gar nicht gefallen würden.
    Gäbe es diese Möglichkeit hier in D wären Minarette hier auch schon lange verboten. Ob nun Minarette in Deutschland wirklich so im Trend der Bundesbürger liegen (möglichst mit zelebrierenden Muezin)wage ich zu bezweifeln.

  5. #124
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Zitat Zitat von wingman",p="799629
    Ich denke Berlin hätte viel zu viel Angst vor den Volksentscheiden der Bundesbürger. Garantiert würde Beschlüsse getroffen werden die unseren Politikern gar nicht gefallen würden.
    Gäbe es diese Möglichkeit hier in D wären Minarette hier auch schon lange verboten. Ob nun Minarette in Deutschland wirklich so im Trend der Bundesbürger liegen (möglichst mit zelebrierenden Muezin)wage ich zu bezweifeln.
    Es gibt in D keinen Muezin.

    Und wodurch unterscheiden sich Minarette von Kirchtürmen? Warum soll das eine eine Zumutung sein und das andere nicht (von Glocken ganz zu schweigen)?

  6. #125
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Zitat Zitat von wingman",p="799629
    Ich denke Berlin hätte viel zu viel Angst vor den Volksentscheiden der Bundesbürger. Garantiert würde Beschlüsse getroffen werden die unseren Politikern gar nicht gefallen würden.
    Gäbe es diese Möglichkeit hier in D wären Minarette hier auch schon lange verboten. Ob nun Minarette in Deutschland wirklich so im Trend der Bundesbürger liegen (möglichst mit zelebrierenden Muezin)wage ich zu bezweifeln.
    Zu Paddy, ich hatte das gelesen, ja.

    Wingi, sagen wir mal so, den Politikern selber wäre es vielleicht noch egal, aber sicherlich nicht der Lobby, die sie vertreten.

    Ich stell mir gerade vor, was los wäre, wenn man bei gewissen Sachen (uninteressant für Interessensverbände, also Lobbies) Volksentscheide zulassen würde, aber bei anderen, für den Staatshaushalt wichtige Entscheide, dem Volk vorenthalten würde. - Man kann nämlich, wenn man dem Volk die Wahl lässt, mit Informationen extrem spärlich umgehen, natürlich nur zum Wohl des Volkes, ist klar

    Ob die Bundesbürger Deutschlands für, oder gegen Minarette gestimmt hätten wage ich nicht zu beurteilen, kommt halt auch immer auf den Grund an, weswegen solche Entscheidungen notwendig werden (gab hier im Thread irgendwo nen Link von nem Schweizer, der zum Hintergrund führte).

    Das Vorenthalten von Informationen, so wie es jetzt geschieht, macht es natürlich schwieriger ein Volk entscheiden zu lassen, also zu seinem eigenen Wohl entscheiden zu lassen, darin liegt natürlich das Hauptproblem, und dass ein Volk, das noch nie frei entscheiden hat dürfen das von Anfang an richtig macht ist auch nicht so ganz anzunehmen. Aber irgendwann sollte ja, wenn man für Basisdemokratie ist, mal ein Anfang gemacht werden, die Wirtschaftskrise wäre eine gute Möglichkeit gewesen das Volk in diese Richtung mal zu sensibilisieren, aber das möchte ja nur die FDP...

  7. #126
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Zitat Zitat von Paddy",p="799631
    Zitat Zitat von wingman",p="799629
    Ich denke Berlin hätte viel zu viel Angst vor den Volksentscheiden der Bundesbürger. Garantiert würde Beschlüsse getroffen werden die unseren Politikern gar nicht gefallen würden.
    Gäbe es diese Möglichkeit hier in D wären Minarette hier auch schon lange verboten. Ob nun Minarette in Deutschland wirklich so im Trend der Bundesbürger liegen (möglichst mit zelebrierenden Muezin)wage ich zu bezweifeln.
    Es gibt in D keinen Muezin.

    Und wodurch unterscheiden sich Minarette von Kirchtürmen? Warum soll das eine eine Zumutung sein und das andere nicht (von Glocken ganz zu schweigen)?
    Das, lieber Paddy, sehe ich absolut genauso. Macht für mich persönlich absolut NULL Unterschied.

  8. #127
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Zitat Zitat von Leipziger",p="799623
    Aber das versteht wohl nur einer der ein Unrechtssystem mit erleben durfte , oder ?
    Das ist allerdings kein Alleinstellungsmerkmal von Dir
    Gerade deshalb könnte man aber auch gerade von Dir erwarten, dass staatliche Bevormundung und Meinungsmanipulation Dein besonderes Augenmerk verdienen.

    Seit heute morgen höre ich zu dem Thema im Rundfunk/Fernsehen/Presse nur Interpretationen, Beschimpfungen, Vermutungen und Diffamierungen.
    Ereilt die Schweiz das gleiche Schicksal wie Österreich, wo man auch nach einem demokratischen Akt meinte die Bevölkerung dafür abstrafen zu müssen?

  9. #128
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Zitat Zitat von strike",p="799635
    Ereilt die Schweiz das gleiche Schicksal wie Österreich, wo man auch nach einem demokratischen Akt meinte die Bevölkerung dafür abstrafen zu müssen?
    Die Schweiz, also das Land, das man am ehersten noch mit Österreich vergleichen hätte können (vor dem EU-Beitritt Österreichs, und der Mitwirkung Österreichs bei den Weltkriegen) hat den Vorteil, eben nicht in dieser EU zu sein, und kann getrost darüber hinwegsehen, wenn ein künstliches Staatengebilde demokratische Entscheidungen nicht akzeptieren möchte. Denn diese "Nichtakzeptanz" spielt sich ja auf Wirtschaftsebene nicht wirklich ab, sondern nur politisch. - Der, auch hier, beschriebene Gau des von muslimischen Ländern abwandernden Geldes ist natürlich auch nur ein substratloses Schreckgespenst, das keinen ernstzunehmenden Geschäftsmann auch nur annähernd interessiert.

    Viel mehr werden die Bürger der Schweiz darin bestätigt werden nicht der EU beigetreten zu sein, wenn so ein Verhalten wie damals gegen Österreich (wo übrigens die Schweiz hinter Österreich gestanden hat, also scheinbar das einzige Land Europas war, das demokratische Entscheidungen akzeptiert) eintreffen sollte. - Und recht so, Bürger sollten sich nicht verar.schen lassen, man sollte sich in ganz Europa ein Beispiel nehmen, und diese Form der direkten Demokratie nicht anhand dieses Beispiels weitere Jahrzehnte dazu hernehmen Volksentscheide zu verteufeln.

  10. #129
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.055

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Volksabstimmung hin, Volksabstimmung her.
    Vergesst dabei die Macht der Werbung nicht!


    Die Schweiz war voll von den Werbeplakaten der SVP,
    deren Werbewirksamkeit wohl kaum zu übertreffen ist:

    Eine Frau in Burka steht vor einer Schweizer Flagge, die von Minaretten regelrecht durchstochen wird.
    Dass die Minarette an Raketen erinnern, ist wohl kein Zufall. Vielerorts wurde das Plakat sogar verboten,
    man sprach von einer "erschreckenden Plakatkampagne".


    Konzipiert wurde die Kampagne von dem Deutschen Werbeagenturinhaber Alexander Segert,
    der seit 14 Jahren für die Werbung der SVP zuständig ist.
    Das Anti-Minarett-Plakat dürfte nun sein "erfolgreichstes" Imageprodukt sein.



  11. #130
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Man kann immer nur ernten was man zuvor gesät hatte.

    Da hilft dann auch kein späteres Jammern.

Seite 13 von 30 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 18.11.06, 01:15
  2. Die Zeit
    Von Rene im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 02.02.05, 12:12
  3. Arbeiten auf Zeit
    Von Lung Peter im Forum Treffpunkt
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 28.07.03, 12:03
  4. Wahlempfehlung: Zeit für einen Wechsel
    Von Kheldour im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.09.02, 20:03